Pokémon GO: Bessere Apple Watch-App, weniger GPS-Drift & versteckte Neuerungen im Code

Freddy Portrait
Freddy 19. Januar 2017, 09:41 Uhr

Habt ihr schon das neuste Update von Pokémon GO gesehen? Die versteckten Neuerungen haben wir nachfolgend zusammengefasst.

pokemon go apple-watch

Minus 5 Grad. Bei diesen Temperaturen habe auch ich keine große Lust auf Pokémon GO (App Store-Link). Aktuell öffne ich das Spiel relativ selten. Zuhause auf der Couch, wenn ich zur Arbeit laufe oder wenn ich sowieso unterwegs bin. Die täglichen Belohnungen hole ich mir selbstverständlich ab, auch die 100 Münzen lasse ich mir nicht entgehen. Hier in meiner Umgebung halte ich zwischen 10 und 13 Arenen - und da bei diesen Temperaturen absolut keine Gefahr eines gegnerischen Angriffs besteht, muss ich für die 100 Münzen nichts machen. Doch kommen wir jetzt zum neusten Update.

Die neue Aktualisierung liest sich langweilig. Apple Watch-Nutzer können jetzt sehen, wenn sie an einem Stop ein Ei gedreht haben, zudem gibt es eine abgeänderte Streckenortung für eine bessere Kompensation des GPS-Driftfehlers. Das hat Vor- und Nachteile: So bewegt man sich bei Arena-Kämpfen nicht zu weit weg und bekommt einen Fehler, allerdings kann man so auch nicht ungewollt Eier ausbrüten oder nahgelegne Spots zufällig erreichen.

Versteckte Änderungen können schnell freigeschaltet werden

Wie die Vergangenheit gezeigt hat, gibt es unter der Haube immer wieder versteckte Hinweise. Das Team von TheSilphRoad hat die neuste Version auseinander genommen und folgende Neuerungen gefunden. Insgesamt wurden 38 neue Attacken gefunden, interessanter sind aber die "Evolution Items". So können einige Pokémon nur dann entwickelt werden, wenn bestimmte Gegenstände verfügbar sind. Genannt werden "Sun Stone", "Kings Rock", "Metal Coat", "Dragon Scale" und "Upgrade".

Des Weiteren wird es wohl demnächst eine News-Sektion direkt im Spiel geben, ebenso haben neue Items zur Avatar-Modifikation Einzug gehalten. Auch neuer Code für Shiny-Pokémon wurde entdeckt, ebenso neue Sponsoren namens "PAN", "BBQ" und "Fryer". Das sind gute Nachricht, denn in letzter Zeit hat Niantic einige Funktionen eingebaut und diese erst kurz Veröffentlichung bekanntgegeben. Ich jedenfalls bin gespannt, wann weitere Pokémon aus der zweiten Genration in der Wildnis ausgesetzt werden.

Pokémon GO
Entwickler: Niantic, Inc.
Preis: Kostenlos*

Teilen

Kommentare9 Antworten

  1. Veltins1824 sagt:

    Ich habe ein Problem mit der AppleWatch App. Sie bricht ständig das Workout bei PoGo ab und zeigt mir oft auch „Pokemon Go auf dem iPhone öffnen“ an, obwohl die App auf dem iPhone geöffnet ist. Entkoppeln etc hat keine Abhilfe gebracht ☹️
    – iPhone 6S, AppleWatch S1

    • Freddy sagt:

      Habe das neue Update noch nicht ausführlich testen können. Aber ja, das gleiche Problem habe ich auch. Zwischendurch bricht es ohne Grund ab – das ist ärgerlich. Vor allem wenn man es nicht bemerkt.

  2. Veltins1824 sagt:

    Ich habe es getestet und leider hat sich, in Bezug auf die Fehler der App auf der AppleWatch, nix geändert 😐 Hoffentlich wird daran gearbeitet.

  3. KaM! sagt:

    Pokémon Go ist einfach Nice zwischendurch

  4. Jadzia sagt:

    Hier leider dasselbe… 😖

    Hatte auch die Hoffnung, dass es mit dem Update auf der AW läuft…

  5. KnuBi sagt:

    Wer braucht denn diese Spiel noch?

  6. Reg sagt:

    Danke für die Erinnerung die App zu löschen 🙂

Kommentar schreiben