“PONS Online-Übersetzer” jetzt auch ohne Werbung nutzbar & weitere Alternativen

Freddy Portrait
Freddy 17. Februar 2017, 07:02 Uhr

Mit welchem Tool übersetzt ihr fremde Wörter? Der "PONS Online-Übersetzer" wurde aktualisiert und ist eine gute Alternative.

pons online uebersetzer

Meine Fremdsprachenkentnisse sind begrenzt. Englisch ist überhaupt kein Problem und obwohl ich Französisch und Italienisch in der Schule hatte, ist davon nicht mehr viel hängen geblieben. Wenn auch ihr öfters fremde Wörter und Phrasen nachschlagen müsst, eignet sich eine praktische App. Aus dem Hause PONS wurde jetzt der Online-Übersetzer (App Store-Link) aktualisiert und bietet ab sofort die Möglichkeit die integrierte Werbung zu deaktivieren.

Die schlechte Nachricht: Das Deaktivieren der Werbung erfolgt per Abo und kostet im Jahr 3,99 Euro. Die Datenbank umfasst mehr als 14 Millionen Wörter und unterstützt 40 Wörterbücher in 20 Sprachen. Verfügbar ist eine Zoom-Funktion, eine Sprachausgabe, eine Favoritenliste, Informationen zum Sprachgebrauch, Verwendungshinweise und vieles mehr. Die Bedienung ist wirklich kinderleicht, das Design gut und der Download gratis. Der PONS Online-Übersetzer, der Name sagt es schon, funktioniert nur mit aktiver Internetverbindung.

PONS Online-Übersetzer
Entwickler: PONS GmbH
Preis: Kostenlos*

Online-Wörterbücher: dict.cc, LEO und Google

dict.cc Wörterbuch: Das Wörterbuch von dict.cc ist sowohl als Gratis-App mit Plus-Funktionen im Abo (Werbefreiheit, Vokabeltrainer & mehr) verfügbar als auch als 10 Euro teure Plus-Variante. Unterstützt werden 51 Sprachen, die Suchen können dabei offline erfolgen, insofern man die Inhalte auf dem Gerät gespeichert hat.

dict.cc Wörterbuch
Entwickler: dict.cc GmbH
Preis: Kostenlos*

dict.cc+ Wörterbuch
Entwickler: dict.cc GmbH
Preis: 9,99 €

LEO Wörterbuch: Ebenfalls klasse ist das LEO Wörterbuch (App Store-Link), das nur online funktioniert. LEO unterstützt dabei die Sprachenpaare Deutsch-Englisch, -Französisch, -Italienisch-, Chinesisch, -Russisch, -Polnisch und Portugiesisch und bietet demnach den geringsten Umfang der hier aufgezeigten Wörterbücher.

LEO Wörterbuch
Entwickler: LEO GmbH
Preis: Kostenlos

Google Übersetzer: Der Übersetzer von Google (App Store-Link) ist wohl für viele die erste Anlaufstelle. Unterstützt werden 103 Sprachen, 52 Sprachen-Pakete lassen sich offline speichern, um so auch ohne Internetverbindung übersetzen zu können. Als Extras gibt es eine Kamera-Sofortübersetzung, einen Handschrift-Modus sowie einen Konversationsmodus. Der Download ist kostenfrei.

Google Übersetzer
Entwickler: Google, Inc.
Preis: Kostenlos

Und welche App soll ich jetzt nutzen? Wie hier aufgezeigt, muss man kein Geld für ein Wörterbuch investieren. Wenn man nur ab und an Wörter nachschlägt, kommt man auch ganz gut ohne Abo aus, wer offline übersetzen möchte, bekommt mit dict.cc und dem Google Übersetzer die passenden Alternativen.

Teilen

Kommentare7 Antworten

  1. Appsepp sagt:

    Ich nutze keine der Apps.
    Itranslate übersetzt sogar aus der Zwischenablage.
    https://itunes.apple.com/de/app/itranslate-sprachen-ubersetzer/id288113403?mt=8

  2. Ally82 sagt:

    Ich hab bisher die dicct App genutzt und bin damit sehr zufrieden. Gerade weil man die einzelnen Sprachen auch offline nutzen kann, finde ich sie sehr praktisch

  3. Cofrap sagt:

    Vorneweg, ich finde es gut das Ihr gleich Alternativen aufzeigt. 🙂

    Schaut euch doch mal Linguee an, ist eine kostenlose, werbefrei App mit einer, die aktuelle Version, glatten 5 Sterne bewertung bei 116 Rezensionen, naja eine 2 Sterne Bewertung ist drin und ein paar 4 Sterne. Aber im Schnitt, glatt 5 Sterne.

    Und das beste ist das Linguee auch Offline funktioniert.

    • Reg sagt:

      👍. Linguee ist auch schon lange mein Favorit (habe aber noch Google Translate für Fotos auf dem Gerät).

      Ansonsten benutze ich Linguee in Kombination mit Terminology. Das deckt alles ab.

    • Salix sagt:

      Sieht gut aus, ich frage mich nur, wie die mit der App Geld verdienen.

  4. Salix sagt:

    Ich nutze seit Jahren auch diese App von Apalon, die einen erstaunlich gut funktionierenden Konversationsmodus hat: „Sprechen & Übersetzen-Stimm- und Text Übersetzer“ von Apalon Apps
    https://appsto.re/de/xXC9V.i
    Zum Testen gibt es auch eine Gratisvariante.

  5. suicide27survivor sagt:

    Die “Nifty” App(s) sind/waren auch nicht zu verachten,haben leider nur seit Jahren(!) keine Aktualisierung mehr erfahren.
    Schade um die einst gute(n) App(s)

Kommentar schreiben