Postillon Newsticker als App: Nachrichten zum Schmunzeln

Kategorie , - von Fabian am 10. Feb '14 um 08:23 Uhr

Der Postillon zählt zu den erfolgreichsten Blogs in Deutschland – nun gibt es zumindest einen Teil der Webseite auch als App: Der Postillon Newsticker für das iPhone ist erschienen.

Postillon NewstickerEigentlich schaue ich jede Woche mehrfach beim Postillon vorbei – zu witzig sind die Nachrichten, die man dort findet. In dem Blog wird so ziemlich alles auf die Schippe genommen, was Rang und Namen hat. Angefangen bei völlig unbekannten, fiktiven Personen bis hin zum ADAC, der Bahn oder jüngst auch Alice Schwarzer. Ab sofort kann man den Postillon auch direkt auf dem iPhone lesen, allerdings nur in reduzierter Form: Der Postillon Newsticker (App Store-Link) listet alle Newsticker-Einträge des Blogs.

Im Vergleich zu unserem Newsticker läuft der ganze Spaß beim Postillon natürlich etwas anders. Die letzten Nachrichten sind zum Beispiel folgende: “Das ist natürlich doof: Quizshowteilnehmer hält Stan Laurel für dick”, “Nee, Klischee: Nicht jede Frau mag transparente Nachthemdchen” oder auch “Ging allen auf den Keks: Bahlsen kündigt Angestelltem”. Wie ihr seht, muss man etwas um die Ecke denken.

Der Postillon Newsticker zeigt jeweils einen Eintrag an, per Fingerwisch gelangt man zum nächsten. Man kann dabei entweder zwischen den neuesten oder beliebtesten Newstickern wählen. Außerdem kann man sich auch einen zufälligen Eintrag anzeigen lassen. Das Teilen per Facebook oder Twitter ist ebenfalls kein Problem. Klasse wäre, wenn man sich einzelne Newsticker als Favorit abspeichern könnte. Immerhin sind Push-Meldungen integriert, mit denen man sich auf Wunsch über neue Nachrichten informieren lassen kann.

Zwei Dinge gilt es aber zu beachten: Im App Store sind die in der App dauerhaft eingebundenen Werbebanner nicht auf den Screenshots zu sehen. Außerdem kann man die längeren “Nachrichten”, die neben den Newstickern auf dem Postillon-Blog veröffentlicht werden, nicht in der App lesen – gerade das finde ich sehr schade, denn die App ist sonst sehr übersichtlich und ansprechend gehalten. Für alle Postillon-Fans (oder die, die es werden wollen) ist der Download trotzdem Pflicht.

Kommentare4 Antworten

  1. El Presidente sagt:

    Naja, wenn man da endlich die ganzen coolen Artikel öffnen könnte, wär die App schon knorke.

    [Antwort]

  2. phimema sagt:

    Ich habe mir die App schon heruntergeladen, als sie vor ein paar Tagen herauskam und finde sie wirklich gut.
    Die Werbebanner sind mir bisher nicht einmal aufgefallen.

    [Antwort]

  3. Morgenmicha sagt:

    Der AppStore link geht ins leere

    [Antwort]

    Freddy antwortet:

    Funktioniert nur auf dem iPhone.

    [Antwort]

Kommentare schreiben