ProCam 2: Foto-App jetzt mit Echtzeit-Videofilter & Gratis-Aktion

Kategorie appSale, iPad, iPhone - von Freddy am 16. Aug '14 um 15:00 Uhr

Mit ProCam 2 gibt es einen weiteren und aktuell kostenlosen Anwärter für euren Foto-Ordner.

ProCam 2 2ProCam 2 (iPhone/iPad) hat heute nicht nur ein Update erhalten, sondern wird auch kostenlos zum Download angeboten. Für iPhone und iPad liegen separate Versionen vor, die beide aktualisiert und im Pries gesenkt wurden. Der Download ist knapp 35 MB groß und erfordert mindestens iOS 7.

Version 2.9 bringt einige neue Funktionen und Filter mit. Unter anderem können jetzt Videofilter in Echtzeit verwendet werden, auch die manuelle Belichtung ist ab sofort möglich. Ebenfalls wurde der Weißabgleich und die Sättigungskontrolle hinzugefügt. Die neuen Features sind nur auf dem iPhone 5 oder iPad mini Retina oder neuer verfügbar. Schon jetzt haben die Entwickler angekündigt, weitere Updates in naher Zukunft nachzuliefern.

ProCam 2 verfügt nicht nur im Foto-, sondern auch im Videobereich über eine Vielzahl von Funktionen. Zwar kommt die App mit einem sehr schlichten, funktionalem Design daher, aber hinter den wenigen Buttons verbergen sich eine Fülle von Optionen und Einstellungsmöglichkeiten.

Im Fotomodus kann man neben einer Einzelaufnahme auch einen Nacht- und AntiShake-Modus mit einstellbarer Empfindlichkeit aktivieren, auch Serienbilder, ein Selbstauslöser, eine automatische Aufnahme bei Gesichtserkennung und ein Auslösen per Geräusch sind möglich. Ähnlich wie in der nativen Kamera-App von Apple stehen dem Nutzer eines iPhone 5, 5s und 5c und des iPod Touch 5G insgesamt 20 Live-Filter mit Retro-Touch zur Verfügung. Nebenbei findet sich eine separate Fokus- und Belichtungsauswahl mit optionaler Sperre, eine verlustfreie Bildqualität und bei Bedarf eine jpg-Komprimierung in drei Stufen. Dazu stehen vier Belichtungszeiten von 1/8s, 1/4s, 1/2s und 1s bereit.

Wer darauf angewiesen ist, kann seine Fotos außerdem mit Zeit-, Datums-, Orts- oder Copyright-Stempel versehen, das passende Format (4:3, 3:2, 16:9, 1:1) auswählen und bei der Aufnahme ein Ausrichtungsgitter, beispielsweise für einen goldenen Schnitt, einblenden lassen. Für die neueren Geräte stehen außerdem manuelle Anpassungen der Belichtung, Sättigung und des Weißabgleichs bereit.

Auch die Videofunktionen können sich sehen lassen: Neben einem normalen Videomodus mit 1080p, 720p, VGA oder 480×360 gibt es einen Zeitraffer („Time Lapse“). Dazu lässt sich die Video-Bildrate und die FPS einstellen und ein Pause/Fortsetzungs-Aufnahmemodus nutzen. Neuere iDevices können vom Zeitlupen-Videomodus mit vier einstellbaren Wiedergabegeschwindigkeiten Gebrauch machen. Natürlich ist auch die Ausgabe eines solchen Videos in 1080p möglich.

Insgesamt ist ProCam 2 ein würdiger Vertreter und kann für kurze Zeit kostenlos ausprobiert werden – In-App-Käufe gibt es nicht. Die Bewertungen mitteln sich bei guten viereinhalb von fünf Sternen.

Kommentare4 Antworten

  1. xXtalentfreiXx sagt:

    Wie kann ich die Belichtungszeit einstellen?

    [Antwort]

  2. MichaeI Gebert sagt:

    http://www.giyf.com

    [Antwort]

    Margot24 [iOS] antwortet:

    Sorry, aber was soll Ihr oder Ihm Deine Antwort weiter helfen?
    Das wäre ja so wenn ich ein Problem habe u. ein anderer sagt ” das hatte ich noch nicht “.

    [Antwort]

Kommentare schreiben