Quartalszahlen: Apple verkauft 35,2 Millionen iPhones

Fabian Portrait
Fabian 23. Juli 2014, 07:22 Uhr

Schlechte Zahlen? Das gibt es bei Apple nicht. Wir fassen wir euch zusammen, was gestern auf der Quartalskonferenz bekannt gegeben wurde.

Apple iOS 7

Apple macht im Vergleich zum Vorjahr mal wieder ein Plus. Im zurückliegenden Quartal erzielte Apple einen Umsatz von 37,4 Milliarden US-Dollar sowie einen Netto-Quartalsgewinn von 7,7 Milliarden US-Dollar. Im Vorjahresquartal wurde noch ein Umsatz von 35,3 Milliarden US-Dollar sowie ein Netto-Gewinn von 6,9 Milliarden US-Dollar erzielt.

"Unser Rekordergebnis in einem Juni-Quartal ist durch die starken Verkäufe von iPhone und Mac und das stetige Umsatzwachstum im Apple Ökosystem getrieben worden, was sich im höchsten Wachstum beim Gewinn je Aktie seit sieben Quartalen niederschlägt," sagt Tim Cook, CEO von Apple. "Wir freuen uns unglaublich auf die bevorstehenden Veröffentlichungen von iOS 8 und OS X Yosemite, sowie auf weitere neue Produkte und Services, deren Vorstellung wir kaum noch erwarten können."

Obwohl der Start des neuen iPhones im kommenden Quartal ansteht, hat Apple seine iPhone-Verkäufe ebenfalls steigern können. 35,2 Millionen Geräte gingen in den letzten Monaten über die Ladentheke, das sind rund vier Millionen mehr als im vergangenen Jahr. Auch die Mac-Absatzzahlen sind leicht gestiegen, Apple konnte im letzten Quartal 4,4 Millionen Computer verkaufen.

Rückläufige Zahlen gibt es dagegen aus dem iPad-Segment zu vermelden. Während es im letzten Jahr im dritten Quartal noch 14,62 Millionen Geräte waren, verkaufte Apple 2014 nur 13,2 Millionen iPads im gleichen Zeitraum. Wenig überraschend ist dagegen, dass nur noch 2,9 Millionen iPods verkauft wurden, diese Zahl sinkt seit Jahren - bedingt durch den Erfolg von iPhone und iPad.

Gespannt wird es sein, welche Zahlen Apple im kommenden Quartal vorweisen kann, immerhin stehen dann der Verkaufsstart des iPhones an. Spätestens im vierten Quartal dürfen wir dann neue iPads, neue Macs und vielleicht auch noch die eine oder andere Überraschung erwarten. Bis dahin könnt ihr euch die Verkündung der Quartalszahlen in Ruhe als Audio-Stream anhören.

Teilen

Kommentare5 Antworten

  1. Letzify sagt:

    Ich will die iWatch als Abrundung – je nachdem wie teuer sie ist, wird sie von mir umgehend eingeatmet, da ich mir vorstellen könnte das sie mein Apple-Ökosystem sinnvoll ergänzt.

    • itom sagt:

      sorry aber wenn ich sowas lese….
      was hast du sonst noch eingeatmet?
      bin applefan,aber zur anbetung bin ich nicht fähig,sowieso atheist;-)

      • SmashD sagt:

        Unglaublich solche Postings. Freuen sich über immensen Reingewinn einer Firma, den sie selbst beim Kauf draufgeschlagen haben.

  2. RLXD sagt:

    Von den reinen Verkaufszahlen her muss Apple hier aber noch nachlegen um an die Spitze zu kommen, wenn man bedenkt in wievielen Ländern iPhones vertrieben werden.

  3. darksides sagt:

    Wachstum ist endlich!

Kommentar schreiben