Readly: 2 Monate Zeitschriften-Flatrate für nur 5 Euro

Freddy Portrait
Freddy 13. Februar 2017, 15:38 Uhr

Der digitale Zeitungskiosk Readly lockt Neunkunden mit einem netten Angebot. Alle Details könnt ihr folgend nachlesen.

Readly

Als Telekom-Kunde ist man schon öfters in den Genuss gekommen Readly kostenfrei ausprobieren zu dürfen. Sollte die Probezeit nun vorbei sein oder ihr generell Interesse an der digitalen Zeitschriften-Flatrate habt, gibt es jetzt ein weiteres Angebot. 2 Monate Readly kosten aktuell nur 5 statt 20 Euro.

Die Zeitschriften-Flatrate Readly (App Store-Link) hat sich wirklich gemausert. Mittlerweile bekommt man über die App für iPhone und iPad unbegrenzten Zugriff auf 1500 Zeitschriften mit 30.500 Ausgaben, darunter viele bekannte deutsche Publikationen. Unter anderem mit dabei sind Auto, Motor und Sport, Bravo, Connect, Cosmopolitan, Gamestar, Intouch, MacLife, Macwelt, Closer, Hörzu und viele mehr.

Readly läuft auf iPhone und iPad mittlerweile sehr flüssig. Besonders gut gefällt uns, dass man Zeitschriften direkt lesen kann, während die komplette Ausgabe im Hintergrund weiter geladen wird. Basis-Funktionen wie Lesezeichen und Favoriten sind natürlich ebenso an Bord wie einige interessante Extras. So kann man beispielsweise komplette Seiten per E-Mail teilen. Seit einem der letzten Updates können auch verfügbare Kreuzworträtsel und Sudokus direkt in der App gelöst werden.

Abo kann jederzeit gekündigt werden

Solltet ihr das Angebot wahrnehmen, solltet ihr beachten, dass es sich hier um ein Abo handelt, welches nach den zwei Monaten zum regulären Preis weiterläuft, wenn ihr es nicht kündigt. Die Kündigung der Mitgliedschaft ist jederzeit möglich, ihr könnt also direkt nach Abschluss kündigen, dann seid ihr auf der sicheren Seite.

Readly: Die Magazin Flatrate
Entwickler: Readly
Preis: Kostenlos*

Teilen

Kommentare3 Antworten

  1. lce sagt:

    Für Schweizer gilt diese Angebot nicht.😒

  2. Gast-des-Gastes [iOS] sagt:

    Und ich bin froh, dass hier in Deutschland die Bürger wichtige und weitreichende Themen nicht direkt abstimmen. Da fehlt der Masse, und hier nehme ich mich nicht aus, doch der Weitblick und das Verständnis der Zusammenhänge.

Kommentar schreiben