Relight: Foto-App mit HDR-Technik aktuell gratis & nach Update mit HDR-Video-Funktion

Mel Portrait
Mel 07. April 2017, 16:01 Uhr

Auch auf meinen iOS-Geräten hat die Anwendung Relight einen Platz im Fotografie-Ordner.

Relight

Die Universal-App Relight (App Store-Link) musste zuletzt mit 4,99 Euro im deutschen App Store bezahlt werden. Für kurze Zeit steht die Anwendung nun komplett kostenlos zum Download bereit. Zur Installation von Relight sollte man auf iPhone oder iPad mindestens iOS 8.1 oder neuer sowie etwa 14 MB an freiem Speicherplatz bereit stellen. Auf eine deutsche Sprachversion muss allerdings bisher noch verzichtet werden.

Mit Relight, einer Echtzeit-HDR-App für iPhone und iPad, können eigene Fotos signifikant verbessert werden. Eine handelsübliche HDR-App ist Relight aber trotzdem nicht: Anders als bei Konkurrenten aus dem App Store, darunter Hydra oder HDR, bei denen mindestens zwei Aufnahmen unter unterschiedlichen Belichtungsverhältnissen aufgenommen werden, bietet Relight schon vor der eigentlichen Aufnahme eine HDR-ähnliche Echtzeit-Ansicht im Sucher. Insgesamt sorgen mehr als 50 Presets, die auf das geschossene Motiv angewandt werden können, für den passenden Effekt.

In insgesamt acht Kategorien - Enhance, Low Light, Artistic, Clarity, Sky, Dramatic, Overexposure und Fog - die jeweils mit speziellen Eigenschaften aufwarten können, lassen sich Bilder verbessern, Details hervorheben oder auch Dunst verringern. Über einen Schieberegler lassen sich die Presets bei Bedarf justieren, zudem gibt es Farbfilter und andere Feineinstellungen. Die eigenen Werke, die entweder direkt aus Relight stammen oder aus der Camera Roll importiert werden können, lassen sich abschließend auf dem Gerät sichern oder in verschiedenen sozialen Netzwerken teilen.

Support für Dual-Kamera des iPhone 7 Plus

Vor kurzem hat Relight darüber hinaus auch noch ein größeres Update bekommen, das die App auf Version 2.0 gebracht hat. Damit haben die Entwickler von Code Organa eine große Neuerung eingebunden: Eine HDR-Videofunktion, mit der sich Videos mit HDR-Effekten versehen lassen. Auf dem iPhone 6s oder einem iPad Pro können sogar 1080p-Clips mit HDR live aufgenommen werden.

Ebenfalls neu in Version 2.0 von Relight ist ein Widget für die Mitteilungszentrale, mit der sich schnelle Bearbeitungen des letzten Fotos durchführen lassen. Zudem können sich insbesondere iPhone 7-Besitzer über eine Optimierung für ihr Smartphone sowie eine Unterstützung für die Dual-Kameras des iPhone 7 Plus freuen. Auch weitere Verbesserungen wie eine breitere Farbskala und eine optimierte Bildqualität haben in Relight v2.0 Einzug gehalten. Das Update steht allen Nutzern der App gratis im App Store zur Verfügung.

Relight - Bessere Fotos
Entwickler: Code Organa
Preis: 5,49 €

Teilen

Kommentare3 Antworten

  1. DarkBlueNight sagt:

    Ein Herzliches Hallo, Danke dir für diesen Tipp inkl. Info. Netten Gruß Sven H.

  2. Batguin sagt:

    Vielen Dank für den Tip. Allerdings gibt es soooo viele Einstellmöglichkeiten – ich glaub da verlauf ich mich, bevor ich ein gutes Foto gemacht habe.😉

  3. Batguin sagt:

    So – habs wieder gelöscht. Zwei Dinge die ich doof finde:
    1. Wird zu jedem Foto eine zweite Datei angelegt.
    2. Die geknipsten Fotos haben keinen eindeutigen Dateinamen, der z.B. auf die Reihenfolge rückschliessen lässt ( z.B. img_002.jpg, img_003.jpg usw.). Die Fotos haben wilde Zahlen/Buchstabenkombination.

Kommentar schreiben