RHA MA150: Preiswerte In-Ear-Kopfhörer mit guter Klangqualität

Kategorie , , - von Freddy am 05. Feb '13 um 19:16 Uhr

Aus dem Hause RHA hatten wir euch im September das etwas bessere Modell vorgestellt, jetzt gibt es eine neue und günstigere Version.

Wer viel unterwegs ist und Musik hört, sollte einen Blick auf die neuen RHA MA150 werfen. Die für 19,95 Euro erhältlichen In-Ear-Kopfhörer (Amazon-Link) verfügen über ein 120 Zentimeter langes Gummikabel, das mit einem 45-Grad vergoldeten Stecker endet. Im Lieferumfang enthalten sind weiche Silikonpölsterchen, die in drei verschiedenen Größen für unterschiedlich große Ohren genutzt werden können.

Leider gibt es weder eine Fernbedienung noch ein Mikrofon, wer damit allerdings leben kann, bekommt mit den RHA MA150 ein richtig gutes Produkt. “Durch das Weglassen von ein Paar hochwertigen Elementen, können wir unübertroffene Leistung zu einem unschlagbar erschwinglichen Preis anbieten – es gibt kein vergleichbares Produkt auf dem Markt“, sagte Lewis Heath, Leiter der Entwicklung.

Doch kommen wir zum wichtigsten Aspekt. Wie schlägt sich der Kopfhörer im Alltag und wie gut ist die Klangqualität? Die Ohrhörer sitzen angenehm im Ohr und können so auch über eine längere Zeit getragen werden. Die Verarbeitung ist gut, ebenso der Klang. Für ein preiswertes Modell ist der Sound wirklich positiv hervorzuheben. Höhen, Tiefen und auch Bässe sind gut zu hören, das gesamte Klangbild stimmt. In diesem Preissegment mischen die RHA MA150 auf jeden Fall vorne mit, ein ähnliches Modell wären zum Beispiel Die Kopfhörer SHE8500 von Philips, die derzeit sogar für nur 12,69 Euro statt für 19,99 Euro verkauft werden.

Insgesamt gibt es ein gutes Urteil für die neuen In-Ear-Kopfhörer von RHA. Wer etwas mehr Geld ausgeben möchte, sollte sich das etwas hochwertige Modell RHA MA-350 ansehen, was für 34,95 Euro erworben werden kann und uns für diese Preisklasse wirklich begeistert hat.

Kommentare3 Antworten

  1. AlexAS [iOS] sagt:

    Dann besser die aktuellen Apple Kopfhörer!

    [Antwort]

    H@nn3s antwortet:

    Ich mag zwar die neuen EarPods auch relativ gerne, aber es ist meiner Meinung nach so ein großer Unterschied zwischen ihnen und In-Ears im Allgemeinen, dass man nicht sagen kann, für den Preis ist das eine besser als das Andere. :)

    [Antwort]

  2. Holger Halfmann [Mobile] sagt:

    Wo soll denn der Unterschied zwischen “Ear Pod” und “In Ear” sein?

    [Antwort]

Kommentare schreiben