Road Warriors: Täglich ein actionreiches Rennen in Angriff nehmen

Freddy Portrait
Freddy 04. August 2017, 16:20 Uhr

Ist Road Warriors eine Empfehlung? Wir listen euch die Vor- und Nachteile.

Road Warriors

Habt ihr das neue Road Warriors (App Store-Link) schon gesehen? Im App Store kann man es eigentlich gar nicht übersehen, da Apple das Spiel in den Fokus rückt. Was der Gratis-Download zu bieten habt, haben wir schon für euch herausgefunden.

In Road Warriors gibt es pro Tag ein neues Rennen - und genau das finde ich persönlich nervig. Wer ein paar Stunden am Stück zocken möchte, sollte definitiv zu einem anderen Spiel greifen. Wer einfach nur zwischendurch ein paar Runden drehen will, kann den Download tätigen. Die einzelnen Strecken sind nicht kurz und verfügen über mehrere Speicherpunkte, die ihr mit Münzen oder einer Videowerbung aktivieren könnt.

Das eigentliche Gameplay ist nicht neu: Mit eurem Rennfahrzeug müsst ihr alle generischen Fahrzeuge von der Strecke schießen, möglichst viele Münzen sammeln und Gefahren ausweichen. Ihr könnt mit eurem Auto an Hügeln abspringen und ein Salto machen, um so einen Boost zu aktivieren. Die Gegner könnt ihr in Zeitlupe abschießen oder einfach von der Strecke rammen. Im Laufe des Spiel könnt ihr euer Auto mit besseren Teilen ausstatten und optional Münzen per In-App-Kauf erwerben.

Road Warriors ios

Road Warriors ist nicht schlecht gemacht, die Rennen machen durchaus Spaß, allerdings kann ich mich nicht mit dem begrenzten Fahrspaß anfreunden. Pro Tag ein Rennen bedeutet im schlimmsten Fall das Spiel nach fünf Minuten wieder zu schließen, da man im ersten Anlauf die Strecke erfolgreich absolviert hat.

Gestaltet ist das Spiel in Pixel-Grafik, die auf den neusten Geräten aber gut aussieht. Wie gesagt: Wer nur ab und an ein paar Rennen mit einer ordentlichen Portion Action absolvieren möchte, ist hier richtig. Alle anderen sollten zu einem anderen Spiel greifen. Gerne binden wir euch noch einen Trailer ein.

Road Warriors
Entwickler: Lucky Kat Studios
Preis: Kostenlos*

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Teilen

Kommentar schreiben