Scanbot: Mobiler Scanner wird zur Universal-App

Kategorie , , - von Fabian am 12. Jun '14 um 13:56 Uhr

Als Scanbot im Mai kostenlos angeboten wurde, habt ihr hoffentlich zugeschlagen. Seit heute ist die App auch mit dem iPad kompatibel.

Scanbot iPad 2 Scanbot iPad Scanbot iPad 4 Scanbot iPad 3

Der aktuell 1,79 Euro günstige und mit viereinhalb Sternen bewertete Scanbot (App Store-Link) ist durch das heutige Update zur Universal-App geworden und lässt sich damit nicht mehr nur auf dem iPhone, sondern auch auf dem iPad nutzen. Die Entwickler haben dabei wirklich viel Wert auf das Design gelegt und den Platz auf dem großen Bildschirm sehr gut ausgenutzt.

“Es war nicht leicht für uns, unsere Nutzer so lange warten zu lassen. Jedoch wollten wir sicherstellen, ein einzigartiges Nutzererlebnis für das iPad zu liefern. Hierfür mussten wir allerdings große Teile App neu entwickeln. Wir mögen dieses wunderschöne Gerät einfach viel zu sehr, um nur eine ‘überdimensionierte’ iPhone-Version von Scanbot zu veröffentlichen”, hat uns der Entwickler mitgeteilt.

Hält man das iPad im Querformat, kann man auf der linken Seite des Displays die bisherigen Scans auswählen und auf der rechten Seite des iPad-Bildschirms im Detail begutachten. Über das Plus-Icon am oberen Bildschirmrand wechselt man in den Kamera-Modus, in dem man den kompletten Screen für die Aufnahme nutzt. Im Hochformat werden Scans bildschirmfüllend angezeigt, bei Dokumenten mit mehreren Seiten kann man so besonders einfach durch die Inhalte wischen.

OCR-Texterkennung folgt schon bald

Neben dem iPad-Upgrade gibt es zudem neue Funktionen, von denen auch iPhone-Nutzer profitieren. Scanbot erkennt ab sofort auch QR-Codes und bietet eine verbesserte PDF-Qualität und weniger Speicherverbrauch.

Mit einem der nächsten Updates soll zudem die automatische Texterkennung (OCR) folgen, was Scanbot noch einmal eine Ecke besser machen wird. Aktuell speichert Scanbot die Dokumente quasi als Bild im PDF-Format ab. Zusätzlich stehen einfache Optionen zur Bearbeitung des Dokumentes zur Verfügung. Ebenso können die erstellen Dateien automatisch in einen Cloud-Service wie Dropbox oder Google Drive geladen werden. Uns gefällt Scanbot.

Kommentare5 Antworten

  1. huh [iOS] sagt:

    Es ist einfach die beste App in seiner Klasse! Bin sehr zufrieden bisher

    [Antwort]

  2. Salix sagt:

    Die beste ist es noch nicht, aber das kann ja noch werden, wenn OCR gut funktionieren wird. Bislang haben andere Apps die grafische Umwandlung des Fotos etwas besser hingekriegt.

    [Antwort]

  3. SmashD sagt:

    Ich fand die App schrecklich, da die Automatik zwar nett ist, in meinen Tests aber zu 75% dann ausgelöst hat, wenn das Bild unscharf/verwackelt war. Zudem hat die automatische Crop-Funktion eher gestört als geholfen. Das mache ich lieber selbst. Zu viel Automation in meinen Augen, gelöscht und abgehakt. ;)

    [Antwort]

  4. hmmplm sagt:

    habs zwar runtergeladen, als es gratis war. jedoch bin ich immer noch bei scanner pro (vion reeadle) geblieben, weils fuer mich bessere ergebnisse darstellt. ocr? mal schauen obs dann im gesamtpaket der scanbot ueberzeugen kann?

    [Antwort]

  5. Alles Murcks [Mobile] sagt:

    für ernsthafte Benutzung vollkommen ungeeignet. Es fehlt nach wie vor einer Ordnerstruktur und die Möglichkeit die einzelnen Fotos zu benamen. Da nützt auch der ganze Cloud Hokus Pokus nichts.

    [Antwort]

Kommentare schreiben