ShareTheMeal: Update für Hungerhilfe-App der Vereinten Nationen bringt Apple auf den Plan

Mel Portrait
Mel 19. Mai 2017, 16:12 Uhr

Auch wir haben schon des öfteren über die empfehlenswerte App ShareTheMeal berichtet.

ShareTheMeal

Nun gibt es Neuigkeiten von der Hungerhilfe-App der Vereinten Nationen zu berichten. ShareTheMeal (App Store-Link) kann weiterhin kostenlos auf iPhones und iPads heruntergeladen werden und benötigt zur Installation auf dem Gerät mindestens 56 MB an freiem Speicher sowie iOS 9.0 oder neuer. Auch eine deutsche Lokalisierung ist bereits seit einiger Zeit vorhanden.

Das Thema Hungerhilfe ist ein großes Thema der Vereinten Nationen - laut eigener Aussage konnte seit 1990 der Anteil der Hungernden an der Weltbevölkerung von 19% auf 11% verringert werden. Nichts desto trotz ist dieses Problem weiterhin ein existierendes, insbesondere Kinder leiden unter den Folgen von Mangelernährung. ShareTheMeal wagt in dieser Hinsicht einen neuen Ansatz und versucht, Millionen Smartphone-Nutzer mittels der App dazu zu bewegen, dem Welthunger den Kampf anzusagen.

Die Hilfe der iOS-Nutzer ist dabei so einfach wie effektiv: Mit zwei einfachen Klicks innerhalb der App kann eine Mahlzeit geteilt werden - diese Spende von 40 Cent ernährt ein hungerndes Kind einen ganzen Tag lang. Die Mahlzeiten werden vom UNO-Welternährungsprogramm an die Kinder verteilt. Neben einer Tagesspende von 40 Cent können auch wöchentliche, monatliche, dreimonatige, halbjährliche oder eine Jahresspende in Auftrag gegeben werden, die bequem per PayPal bezahlt werden können.

„Größtes Update seit unserem weltweiten Start“

Kürzlich haben die Entwickler von ShareTheMeal ein weiteres Update für ihre Anwendung bereit gestellt, das die App nun auf Version 4.0 bringt. Wohl auch deswegen findet sich ShareTheMeal derzeit prominent platziert in der Kategorie „Diese Woche angesagt“ sowie in der Bannerrotation im deutschen App Store. Das Team der Vereinten Nationen berichtet im Changelog vom „größten Update seit unserem weltweiten Start“.

Die Informationen im Changelog hinsichtlich der Änderungen fallen dann aber relativ moderat aus. Ab sofort ist es nun in der App aber möglich, das Land auszuwählen, für das man seine Mahlzeit-Spende abgeben möchte - aktuell lässt sich beispielsweise für syrische Kriegsflüchtlinge im Libanon oder auch für von einer schlimmen Hungerkrise betroffene Menschen im Jemen spenden.

Zu den weiteren kleinen Neuerungen in ShareTheMeal v4.0 zählen zusätzliche Informationen über den Spendenablauf, so dass man sich ruhigen Gewissens zu einer Spende entschließen kann. Weiterhin wurde eine verbesserte Navigation innerhalb der App auf den Weg gebracht, um die Nutzung innerhalb der App angenehmer zu gestalten. Das Update von ShareTheMeal steht für alle User gratis im App Store bereit.

ShareTheMeal
Entwickler: United Nations
Preis: Kostenlos

Teilen

Kommentare2 Antworten

  1. KalleBerlin sagt:

    Es wird soviel Geld für Mist auf der Welt ausgegeben aber Kinder müßen hungern. Ein S..System, aber so ist es. Da kann man über die App wenigstens einem Kind über einen Zeitraum das Essen ermöglichen. Mir tun die wenigen Euro nicht weh aber einem Kind helfen sie u.U. lebensrettend. Find ich gut, bitte die App auch Freunden weiter empfehlen.

Kommentar schreiben