Sherlock – The Network: Grandioses Detektiv-Game mit den Charakteren der BBC-Serie

Kategorie appTest, iPad, iPhone, Spiele - von Mel am 21. Jan '14 um 20:10 Uhr

In Großbritannien lief jüngst die dritte Staffel der BBC-Erfolgsserie Sherlock an: Die Wartezeit der deutschen Fans lässt sich mit dem neuen Game Sherlock – The Network überbrücken.

Sherlock The Network 1 Sherlock The Network 2 Sherlock The Network 3 Sherlock The Network 4

Auch ich zähle mich zu den Sherlock-Fans der ersten Stunde und habe die dritte Staffel, die zu Beginn des neuen Jahres auf BBC One anlief, wie einen Schwamm aufgesogen. In Deutschland werden die Liebhaber der Sherlock Holmes-Geschichten im modernen Gewand noch Monate warten müssen, bis die aktuelle Staffel auch in deutscher Sprache am Pfingstwochenende über die Mattscheibe flimmert.

Wer auch immer schon einmal in die Ermittlerrolle von Sherlock Holmes und seinem Gefährten Dr. John H. Watson schlüpfen wollte, findet seit kurzem Sherlock – The Network im deutschen App Store. Erhältlich ist das Detektivspiel in separaten Versionen für iPhone/iPod Touch (App Store-Link) und einer HD-Variante für das iPad (App Store-Link). Beide Apps der Entwickler von The Project Factory schlagen mit jeweils 4,49 Euro zu Buche – solltet ihr also sowohl iPhone als auch iPad euer Eigen nennen, empfiehlt sich die HD-Version des Spiels. Zum Download solltet ihr euch in einem WLAN-Netzwerk befinden, da Sherlock – The Network auf dem iPhone 260 MB und auf dem iPad 433 MB in Anspruch nimmt. 

Bevor sämtliche Sherlock-Liebhaber nun in Freudensprünge ausbrechen und eifrig den „Kaufen“-Button betätigen, sei kurz angemerkt, dass das Game bislang nur in englischer Sprache vorliegt. Da man in Sherlock – The Network neben dem Lösen von Fällen auch des öfteren mit Menschen kommunizieren muss, sind durchschnittliche bis gute Englischkenntnisse notwendig, um dem Geschehen ausreichend folgen zu können.

Fortbewegung über Logik-Puzzles

Wie eingangs schon erwähnt, betätigt man sich in Sherlock – The Network als Teil eines Obdachlosen-Netzwerkes, von dem Sherlock auch in Staffel 3 zur Informationsfindung Gebrauch macht. Besonders toll gemacht sind kleine Film-Zwischensequenzen an den Original-Schauplätzen der Serie, die mit den Hauptdarstellern Benedict Cumberbatch (Sherlock) und Martin Freeman (Watson) gedreht worden sind, und den Spieler der App ihrer Rolle entsprechend direkt ansprechen. Hier haben sich die Macher wirklich Mühe gegeben.

Das Game selbst orientiert sich an einer übersichtlichen Karte Zentrallondons, auf der nicht nur die Position des Gamers samt optionalem Profilbild eingesehen werden kann, sondern auch immer wieder neue Aktionen auftauchen, die dann entsprechend ausgewählt werden können. Zunächst jedoch stellen die Hauptcharaktere der Serie den jeweiligen Fall vor, der dann vom Nutzer bearbeitet werden muss. So gilt es auch, sich in London entweder zu Fuss, per U-Bahn oder Taxi umher zu bewegen und Zeugen zu befragen oder Indizien zu sichern.

Durch das Lösen von Fällen und auch als sporadisch auftauchende Buttons auf der Karte erhält der Spieler Bargeld, das unter anderem für den Transport von A nach B innerhalb der Stadt genutzt werden kann. Nimmt man die Tube oder das Taxi, müssen vorab kleine Logikrätsel gelöst werden, um die U-Bahn-Strecke fahren oder das Taxi aus einem für London typischen Verkehrsstau navigieren zu können. Das erworbene Geld kann auch in einem kleinen Store für Verbesserungen und Upgrades genutzt werden, beispielsweise für eine schnellere Reisegeschwindigkeit. Denn: Time is money. Je schneller man seinen Fall abschließt, desto mehr Pfundnoten fließen auf das eigene Konto, und desto mehr Punkte bekommt man für das angebundene Game Center.

Sherlock – The Network begeistert Fans der Serie

Besonders die Detailverliebtheit von Sherlock – The Network ist großartig: Am rechten unteren Bildrand der London-Karte erscheinen immer wieder kleine Buttons, die neue Nachrichten auf dem Handy signalisieren. Diese können von Sherlock, Detective Lestrade, Molly aus der Pathologie, John und weiteren Charakteren der Serie stammen und liegen entweder als Textnachricht oder als Voicemail vor. Hat man insbesondere Sherlocks maschinengewehrartige Satzbildung nicht auf Anhieb verstehen können, kann die Nachricht auf dem Anrufbeantworter mehrmals angehört oder ein Transkript der Nachricht eingesehen werden. Auch hier gibt es die Original-Stimmen der entsprechenden Schauspieler zu hören.

Insgesamt löst man in Sherlock – The Network zehn Fälle, in denen man mit den Figuren der Serie zusammenarbeitet, Zeugen aufsucht, Beweismaterial sichtet und auch später selbst Lösungen finden muss – beispielsweise über Kernindizien, die in Räumen zu entdecken sind. Zwischendurch gibt es immer wieder kleine Puzzle-Games, so unter anderem das Erraten eines PIN-Codes in bester „Mastermind“-Manier, das Dechriffrieren einer Geheimbotschaft oder das Entschlüsseln einer Tonaufzeichnung mittels verschiedener Filter und Abspielgeschwindigkeiten. Pro Fall sollte man bei normalem Tempo bestimmt 15 Minuten oder mehr einplanen, so dass Sherlock – The Network sicher für mehrere Stunden Spielspass sorgt. Wer dann immer noch nicht genug hat, kann die Elemente eines Falles oder gleich ganze Fälle selbst wiederholen, um so noch bessere Punktzahlen zu ergattern.

Auch wenn ich als großer Sherlock-Fan natürlich kaum mehr objektiv über dieses Game berichten kann, wage ich zu sagen, dass den Machern mit Sherlock – The Network ein ganz großer Wurf gelungen ist. Aufgrund der zahlreichen kleinen Insider-Infos sollte man allerdings schon einmal von der Serie gehört haben, da insbesondere Vorwissen über die Charaktere vorausgesetzt wird. Ab jetzt sitzt also Apple-User Sherlock nicht mehr allein vor seinem iPhone und MacBook – sein Netzwerk beteiligt sich mit eigenen iDevices an der Ermittlungsarbeit.

Testergebnis: Sherlock - The Network
appgefahren-Wertung: Bewertung der App
- Bislang nur auf Englisch
- keine Universal-App
+ Original-Stimmen und -Schauspieler
+ Detailverliebtheit
+ Abwechslungsreiche Puzzles
Sherlock: The Network HD (AppStore Link) Sherlock: The Network HD
Hersteller: The Project Factory
Freigabe: 12+
Preis: 4,49 € Download
Sehr gelungenes Puzzle-Game für alle Hobbydetektive und Fans der britischen BBC-Serie Sherlock. Nun fehlt nur noch eine deutsche Übersetzung, dann ist das Spiel nahezu perfekt.

Kommentare12 Antworten

  1. McFabs [iOS] sagt:

    Hört sich richtig spaßig an! Mal ein paar Moneten zusammenkramen…

    [Antwort]

  2. clami sagt:

    Ist das Spiel auch auf deutsch?

    [Antwort]

    Mel antwortet:

    In diesem schwierigen Fall dient das Lesen des Artikels als wichtiges Beweismittel.

    [Antwort]

    clami antwortet:

    Oh man sorry. Schande auf mein Haupt….

    [Antwort]

  3. eurobos sagt:

    Spoilert das Spiel in irgendeiner Weise content aus der dritten Staffel?

    [Antwort]

    Mel antwortet:

    Ich habe schon einige Fälle gelöst und bislang keinen Spoiler-Content ausmachen können.

    Denke, dass sich die Entwickler/Publisher so etwas auch nicht erlauben können, wenn das Game weltweit publiziert wird (USA folgt in den nächsten Tagen), aber nur der GB-Markt bisher offiziell Chancen hatte, die 3. Staffel im TV zu sehen.

    Bei mir hat OnlineTvRecorder übrigens gute Arbeit geleistet. ;-)

    [Antwort]

    Bena antwortet:

    Hi,

    hab das Spiel durch und es kommen definitiv keine Spoiler drin vor.

    [Antwort]

    Freak0104 antwortet:

    Naja, es ist auch “offiziell” in vielen anderen Ländern zu sehen, z.B. kann man die neusten Folgen schließlich auch sofort nach UK-Ausstrahlung bei iTunes kaufen. Jedenfalls in Deutschland.

    [Antwort]

  4. IngridL sagt:

    Schock ! An Pfingsten erst ? Ist das sicher ???

    [Antwort]

    Mel antwortet:

    Ja, wurde kürzlich bestätigt. Am Pfingstwochenende laufen die ersten beiden Folgen der dritten Staffel, für die letzte Folge gibt es wohl bislang noch keinen konkreten Ausstrahlungstermin.

    [Antwort]

  5. Bena sagt:

    Das Spiel ist super und total kurzweilig. Hatte es leider aber auch schon in wenigen Stunden durch :(
    Und ich denke leider auch, dass wir vorerst nicht mit Updates von neuen Fällen etc. rechnen können.

    BTW gibt es neben John & Sherlock auch Videomaterial von Sherlocks Bruder Mycroft in gewohnt arroganter Manier =)

    [Antwort]

  6. pipovienna80 [iOS] sagt:

    Mein Englisch ist leider nicht das allerbeste! Jetzt im August gibts eine Übersetzung ins chinesische! Muss gestehen dass ich da noch weniger sattelfest bin! ;) zumindest deutsche texte und Untertitel bei den kurzen Videos wäre für viele sicherlich äußerst hilfreich

    [Antwort]

Kommentare schreiben