Software für den Mac: Parallels Desktop 8 und Kaspersky One im Amazon-Angebot

Kategorie: appSale, Mac - von Freddy am 23. Apr '13 um 12:29 Uhr

Amazon listet in den Blitzangeboten Parallels Desktop 8 und die Antivirensoftware Kaspersky One.

Parallels Desktop 8: Die Virtualisierungssoftware für den Mac konnte man schon in diversen Bundles erwerben, der durchschnittlich verlangte Preis lag bei circa 40 Euro. Amazon bietet das Programm derzeit für 63,89 Euro an, ab 14 Uhr startet das Blitzangebot – wir hoffen auf einen Preis um die 40 Euro.

Mit Parallels Desktop 8 kann man auf seinem Mac zusätzlich auch Windows, Ubuntu oder weitere Betriebssysteme installieren und parallel laufen lassen. Wer noch auf Programme angewiesen ist, die zum Beispiel nur auf Windows funktionieren, wird um einen Kauf einer Virtualisierungssoftware kaum herum kommen. Auf Amazon gibt es derzeit eine Bewertung von 4,7 von 5 Sternen, auch von uns bekommt Parallels eine klare Empfehlung.

Kaspersky One: Um 18 Uhr startet das Angebot zu Kaspersky One. Auch wenn der Mac an sich nicht so anfällig für Viren und Trojaner ist, kann ein Virenschutz nicht schaden – so kann man etwa unerwünschte Anhänge vor dem Weiterleiten ausfindig machen. Wer sich zusätzlich absichern möchte, bekommt mit Kaspersky One eine Lizenz für bis zu 5 Geräte. Derzeit werden 62,97 Euro verlangt, im Preisvergleich werden mindestens 59,90 Euro fällig.

Folgenden Schutz bietet die Software für den Mac:

  • Echtzeitschutz vor Mac-, PC- und Linux-Malware
  • Schutz vor Phishing- und anderen gefährlichen Webseiten
  • Erweiterte Kindersicherung, um Ihre Kinder im Internet zu schützen
  • Schutz vor Keyloggern, Screen-Capture-Malware und Identitätsdiebstahl
  • Vertraute Benutzeroberfläche im Mac-Design

Und so läuft das Blitzangebot: Auf der Sonderangebote-Seite (Direkt-Link – in der App öffnen und dann auf Safari klicken) wird ab 14:00/18 Uhr der reduzierte Preis angegeben. Danach kann man das Produkt zum Warenkorb hinzufügen und kaufen – allerdings nur bis alle Exemplare verkauft worden sind oder die Zeit abgelaufen ist. Wichtig: Die Blitzangebote waren zuletzt nicht immer direkt mit iPhone oder iPad sichtbar – am besten klickt ihr auf den Link und öffnet ihn dann per Knopfdruck im Safari-Browser.

Kommentare5 Antworten

  1. germandrone sagt:

    Wine hat mir bisher mehr gebracht als Parallels und ne Bootcamp partion kann sowieso auf der Mac Partition lesen (nicht schreiben) also einfach 20 GB für Bootcamp opfern (dann habt ihr nur 1GB auf Bootcamp frei könnt aber Windows Programme die auf Mac OS X liegen trotzdem Starten!) 80€ (normaler Preis) sparen und keine hänger in Windows haben ;)
    Ausserdem muss man die Platte sowieso nich löschen wenn man Bootcamp benutzt (trotzdem wer nich grad erst den Mac gekauft hat und schon was drauf hat: Backup! sicher is sicher) oder es wieder entfernt.
    Bei mir z.b. (MacBookPro 2009 – 2,66Ghz CPU) Hat windows mit Parallels einfach keinen Spass gemacht ständig hängt es und wer mal n ordentliches Spiel aufm Mac will lasst die Finger davon!

    Ein gutes Beispiel zum Leistungsunterschied:
    Test mit Arma 2 Free (Aus dem Jahr 2010 mit Schlechterer Grafik als die Vollversion!!!)

    Parallels:
    Kam nicht mal richtig zum Hauptmenü! Selbst der UNANIMIERTE Start hat 10 Minuten gedauert! Und da zeigt das Spiel dir sowieso nur Bilder mit ™©® und Co! Dann im Hauptmenü ist ne 3D Kamerafahrt und du kannst das Menü gar nich mal richtig bedienen weil der Zeiger unheimlich hämgt und die 3D Grafik im Hintergrund fast komplett Schwarz ist weil die Grafikkarte nich mit Texturen hinterherkommt!

    Bootcamp:
    Das Spiel startet schnell und flüssig! Grafikeinstellungen auf HOCH!
    Hänger nur von Seiten der Server aus! Einfach nur Antileasing aus, Nachbearbeitete Effekte aus (an alle die es auch zocken wollen: macht in Optionen unter Steuerung die Mausglättung aus die hilft nich gerade beim Spielen ;) und fühlt sich auch nich schön an hab erstmal gedacht es wären laggs oder Antileasing (Antileasing verursacht so etwas oft) das es hervorrufen hat wars aber gar nicht) Auf jeden fall dachte ich immer unser Mac wär ne Schlamperei in Sachen Grafikkarte bis ich Bootcamp benutzte!

    Naja auf jeden Fall: Nur kleine Programme für win wie z.b. n installer für mods ein auf mac installierbares Spiel z.b. in Wrappern oder sagen wir GTA IV MAC ist Wine super (kostenlos im Web oder für ca. 5€ im MacAppStore – ganz ehrlich holt’s euch kostenlos ;) ) da diese kein I-net Brauchen!

    ABER wer z.b. ne Windows Version Excel und Power Point und Co rumliegen hat ist Wine glaub ich nichts weil man um an die Dateien zu kommen erst auf users->”Benutzername”->Wine Files->Drive C->documents muss und ich Wine nich wirklich in Sachen Absturzsicher vertrauen würde ist Parallels SUPER ;) Da das Programm stabil läuft und sich auch nicht einfach von CMD+Q (is so wie Alt+F4 bei Windows nur das es das Programm auch BEENDET und nich nur das Fenster schliesst) runterkriegen lässt sondern in dem falle erstmal schön die Virtuelle Maschine pausiert sie Ablegt und sogar beim nächsten Start des Macs gleich weiter machen kann :) dafür ist Parallels echt gut!
    Da ja Excel, Powerpoint und Co alle selbst so teuer sind wie Parallels!

    Und für die die Zocken wollen oder etwas mit höheren leistungsansprüchen laufen lassen wollen: BOOTCAMP! Und nicht vergessen die Bootcamp Support Software VORHER aufn FAT32 formatierten USB stick oder ne CD/DVD zu laden sonst seid ihr relativ schlecht dran! Zwar kommt ihr noch an den Mac ran (mit Alt bevor das Apple Zeichen kommt beim Start zu drücken) aber besser ist Vorsicht als Nachsicht ;)

    Hoffe es war nicht zu viel aber manchmal kauft man ja was und findet dann ne kostenlose ja sogar noch bessere alternative im netz ;) man is der Kommentar lang…

    germandrone

    [Antwort]

  2. Rrelkon sagt:

    Mit Parallels hat man nicht wirklich einen aktuellen PC in seinem Mac vor der Nase. Für Zocker ist das also nix. Wer aber vom PC kommt und liebgewonnene Dinge weiterverwenden will und nicht jedes Mal neustarten will, der kann die Anschaffung in Erwägung ziehen. Allerdings sind die 49 Euronen bei Amazon kein Hammer, denn vor ein paar Wochen gab es schon ein Bundle inklusive PD 8 für ca. 40 €. Und bei den ganzen Angeboten kann es schon sein, dass bald die nächste Version erscheint.

    [Antwort]

  3. Icarus sagt:

    Also wer nicht (und empfehlen würde ich’s nicht) win8 nutzt der kann auch parallels 7 verwenden.

    [Antwort]

  4. Estros sagt:

    Ich bin seid 2 Wochen Besitzer eines MacBooks und verwende es hauptsächlich zum Mobilen Arbeiten auf Basis mehrerer Grafikprogramme, die es nur unter Windows gibt.
    Ich denke da macht eine Visualisierungssoftware wenig Sinn oder?

    [Antwort]

    icarus Antwort vom April 26th, 2013 17:08:

    die Frage wäre eher ob ein MB Sinn macht, wenn das die Hauptnutzung ist. Oder ob es nicht Sinn macht die Macversionen zu erstehen.

    [Antwort]

Kommentar schreiben