SoundCloud Downloader Pro: Songs des beliebten Musikportals herunterladen und offline hören

Kategorie appNews, iPad, iPhone - von Mel am 14. Mrz '14 um 09:00 Uhr

Sicherlich gehört SoundCloud zu einem der bekanntesten und meistgenutzten Portale, wenn es um Musik bekannter Größen und Local Heroes geht. Mit dem SoundCloud Downloader Pro kann man bestimmte Tracks nun auch offline sichern.

SoundCloud Downloader Pro 1 SoundCloud Downloader Pro 2 SoundCloud Downloader Pro 3 SoundCloud Downloader Pro 4

Eigentlich basiert SoundCloud auf einer Streaming-Technologie, die ähnlich wie die der Dienste von Spotify und Co. funktioniert. Songs und teilweise auch ganze DJ-Sets oder Alben können über die SoundCloud-Seite oder die iOS-App online angehört, geliked und kommentiert werden. Aber hier liegt ebenso ein großes Problem des Musik-Dienstes: Verfügt man über keine aktive Internet-Verbindung, beispielsweise über ein WLAN- oder 3G-Netzwerk, kann auf das SoundCloud-Angebot nicht zugegriffen werden.

An genau diesem Punkt setzt der SoundCloud Downloader Pro (App Store-Link) ein, der in einer Basisversion gratis aus dem deutschen App Store auf alle iPhones, iPod Touch und iPads geladen werden kann. Die Universal-App benötigt nur 3,4 MB an Speicherplatz, erfordert aber mindestens iOS 7, und steht in deutscher Sprache bereit.Mit dem SoundCloud Downloader Pro ist es möglich, die von den Künstlern zum Download bereitgestellten Tracks und Alben innerhalb der App herunterzuladen und in einem integrierten Player abzuspielen. Wichtig zu wissen ist dabei, dass die App nur die explizit downloadbaren Titel herunterladen kann: Was der Musiker oder die Band nur abspielbar, aber nicht herunterladbar auf SoundCloud teilt, kann auch mit dem SoundCloud Downloader Pro nicht offline gesichert werden. Immerhin bietet die App an, den Track trotzdem online über SoundCloud abzuspielen. Die native SoundCloud-App muss dazu nicht einmal installiert sein.

Über eine Suche kann entweder nach einem spezifischen Künstler oder nach bestimmten Tracks Ausschau gehalten werden. In den Ergebnissen lässt sich über einen Schieberegler ein Filter anwenden, der wahlweise nur die downloadbaren Titel in der Liste zeigt. Über ein einfaches Antippen des Tracks wandert selbiger in einen Download-Manager und steht kurz darauf unter dem Reiter „Hören“ zur Beschallung bereit. In meinem Fall kam es allerdings durchweg zu Download-Abbrüchen, sobald das verwendete Testgerät, ein iPhone 5s, nach einer Minute in den Standby-Zustand wechselte. Entsperrte man danach das iPhone, war der Download des aktuellen Tracks eingefroren, musste gelöscht und wieder neu gestartet werden. Genau aus diesem Grund sollte die App beim Dowload aktiv im Vordergrund laufen.

In der Basisversion des SoundCloud Downloader Pros ist es dem Nutzer zudem nur gestattet, Titel mit geringer Qualität herunterzuladen. Wünscht man eine bessere Soundqualität und möchte sich zudem von den kleinen Werbebannern in den Menüs und auf den Albencovern im integrierten Player der App befreien, kann man die „Pro“-Version über einen 1,79 Euro teuren In-App-Kauf freischalten. Damit wird gleichzeitig auch die Möglichkeit der Hintergrundwiedergabe, eine Vor- und Zurückspul-Funktion sowie Music Controls im Lockscreen des Gerätes aktiviert.

Generell macht man also mit der im modernen iOS 7-Look gehaltenen App nichts falsch, sofern man seine SoundCloud-Tracks auch gerne offline hören möchte. Aus rechtlichen Gründen stehen aber nicht alle Tracks zum Download bereit, zudem gibt es bislang noch keine Möglichkeit, die geladenen Titel per Mail oder Cloud-Dienste wie Dropbox oder SkyDrive zu exportieren. Da der SoundCloud Downloader Pro allerdings erst seit Anfang Februar dieses Jahres im App Store vertreten ist, bleibt noch die Hoffnung, dass eine solche Funktion mit einem Update nachgereicht wird – sofern Apple einer solchen Export-Möglichkeit nicht selbst einen Riegel vorschiebt.

Kommentare11 Antworten

  1. Reinhard sagt:

    Sehr gute App, habe damit letzte Woche Songs geladen und auf der Autofahrt gehört – kostenlos so geil

    [Antwort]

  2. Pro sagt:

    Eine App mit “Pro” im Namen muss auch “Pro” sein und nicht erst durch einen In-App-Kauf zu “Pro” werden…

    [Antwort]

    warka antwortet:

    Oh, wie gemein. Da lädt man sich für Null Euro eine App runter, und wenn sie einem gefällt soll man sie auch noch bezahlen. :-(

    [Antwort]

  3. Reinhard sagt:

    Piens doch. Pro kann auch professionell sein und sie sieht besser aus als der Asia Mist

    [Antwort]

    Pro antwortet:

    Es geht nicht um “piensen” sondern um das grundsätzliche Verständnis im AppStore. Wettbewerbsrechtlich hätte man meiner Meinung nach sogar gute Chancen, dagegen vorzugehehn. Das wird auch bald kommen, je mehr “Schmu” in diesen Stores getrieben wird.

    Dein Kommentar ist völlig daneben.

    [Antwort]

  4. Bad Boy [iOS] sagt:

    Schade das Mann nur mit pro Version vor Spülen mann und so ansonsten top !

    [Antwort]

  5. DaveAppple sagt:

    Muss man sich dort anmelden?

    [Antwort]

  6. marcoezio sagt:

    muss man auf gut glück suchen
    oder gubs ne liste von downloads?

    [Antwort]

  7. TheChriss1301 sagt:

    Also ich hab die App geladen und bei mir ist irgendwie schon alles freigeschaltet :D

    [Antwort]

    VeePay [Mobile] antwortet:

    Bei mir ebenfalls. Hab einfach auf High-quality gedrückt und als das Fenster kam, einfach auf Pro wiederherstellen und zack hatte ich pro obwohl ich es nie gekauft hatte

    [Antwort]

    me@mac antwortet:

    Danke für den Tipp. Ging bei mir eben auch noch.

    [Antwort]

Kommentare schreiben