Space Settlers Colonization: Dieses neue Reaktionsspiel könnte mich ans iPhone fesseln

Fabian Portrait
Fabian 12. Januar 2017, 09:50 Uhr

Nach einem etwas hakeligen Start macht mir Space Settlers Colonization jede Menge Spaß. Das Spiel kann kostenlos aus dem App Store geladen werden.

Space Settlers Colonization

Okay, ich bin an dieser Stelle ehrlich: Die erste Welt von Space Settlers Colonization (App Store-Link) habe ich bisher noch nicht erfolgreich absolviert. Trotzdem macht mir das Spiel nach einem etwas durchwachsenen Start sehr viel Spaß. Und eines verspreche ich an dieser Stelle schon einmal: So schnell gebe ich in Space Settlers Colonization nicht auf. Ihr könnt die Neuerscheinung ebenfalls ohne Risiko ausprobieren, die Universal-App für iPhone und iPad steht kostenlos im App Store zum Download bereit.

Space Settlers Colonization ist leider nur in englischer Sprache verfügbar und wird in einigen unübersichtlichen Pop-Ups erklärt, ein interaktives Tutorial wäre sicher praktischer gewesen. Spätestens nach einer oder zwei Runden hat man den Dreh aber raus und kann mit Space Settlers Colonization jede Menge Spaß haben. Was genau ihr in dem Spiel machen müsst, erkläre ich euch in den folgenden Absätzen.

Im Prinzip ist das Spiel schnell erklärt: Per Fingertipp müssen Raketen gestartet werden, die danach Schnurstracks in Richtung Ziel fliegen - ein Planet, der natürlich rotiert. In jedem Level muss man eine bestimmte Anzahl an Raketen sicher auf dem Planeten landen, ohne dabei auf dem Flug oder bei der Landung mit anderen Planeten, Objekten oder Raketen zu kollidieren. Wie ihr schnell merken werdet, ist das gar nicht mal so einfach.

Space Settlers Colonization ist leider kein Premium-Spiel

Space Settlers Colonization ist dabei durchaus abwechslungsreich gestaltet. Mal müssen viele Raketen auf einem großen Planeten landen, mal nur zwei oder drei auf einem sehr kleinen Planeten. Und in anderen Leveln ist besonders viel Weltraumschrott im Weg, den man auf dem Weg zum Ziel umgehen muss. Wird eine Rakete zerstört, verliert man gleichzeitig auch eines der insgesamt drei Leben pro Runde.

Gezählt werden in Space Settlers Colonization alle gelandeten Raketen. Hat man genug Level am Stück gespielt und einen Highscore von 75 Punkten erzielt, wird die nächste Welt mit neuen Planeten freigeschaltet. Bislang habe ich es allerdings erst auf 60 Punkte geschafft, ich werden es aber weiter versuchen.

Finanziert wird Space Settlers Colonization durch Werbung, die nach Verbrauch der langsam wiederkehrenden Energie für neue Missionen eingeblendet wird, alternativ kann man das Spiel auch für ein paar Minuten zur Seite legen. Für 2,99 Euro gibt e per In-App-Kauf die Möglichkeit, den kleinen Werbebanner am unteren Bildschirmrand zu entfernen, ein Extra-Leben zu erhalten und schneller neue Missionen starten zu können. Ein echtes Premium-Spiel wird Space Settlers Colonization so leider nicht, Spaß macht es mir trotzdem.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

Teilen

Kommentar schreiben