Sparen bei MacBooks, iPads & mehr: Angebote bei Apple

Kategorie: appNews, iPad, iPhone, Mac - von Fabian am 17. Aug '13 um 10:45 Uhr

Im Apple Refurbished Store gibt es zahlreiche Apple-Produkte zu günstigen Preisen. Wir haben uns durch die Angebote geklickt und die besten Preise für euch zusammengestellt.

MacBook Air

MacBook Air 11,6 Zoll: Das kleinste MacBook gibt es generalüberholt mit dem gewohnten Jahr Garantie bereits für 799 Euro. Ausgestattet mit einem Dual-Core-Prozessor und SSD-Speicher eignet es sich perfekt für den mobilen Office-Einsatz. Im Preisvergleich zahlt man 867,99 Euro. Für 919 Euro oder 1.159 Euro gibt es mehr Leistung und mehr Speicher, auch hier gibt es keine günstigeren Angebote.

MacBook Pro 13,3 Zoll: Die aus meiner Sicht perfekte Größe für unterwegs. Mit Retina-Display bekommt man ein MacBook aus Oktober 2012 bereits für 1.269 Euro. Im Preisvergleich geht es hier bei rund 1.300 Euro los.

MacBook Pro 15,4 Zoll: Richtig sparen kann man momentan bei den großen Notebooks mit Retina-Display. 2.880 x 1.800 Pixel sind ohne Zweifel eine Ansage, auch der Preis kann sich sehen lassen. Für das “kleinste” verfügbare Modell, das immerhin mit 256 GB SSD-Speicher und 8 GB RAM ausgestattet ist, zahlt man aktuell nur 1.599 Euro. Der Preisvergleich fällt mit 1.899,95 deutlich höher aus, daher ist das aktuelle Angebot bei Apple wirklich gut – da kann man definitiv schwach werden.

Gerade bei Macs kann man im Refurbished Store meiner Meinung nach wenig verkehrt machen. Auch wenn die Computer teilweise schon etwas mehr als ein halbes Jahr auf dem Markt sind, sollte man mit ihnen in den nächsten Jahren noch viel Spaß haben können. Ich selbst nutze etwa ein MacBook Air aus 2011 und bin in Sachen Performance immer noch zufrieden (für die Arbeiten, die ich damit erledige).

Ein Blick in den Apple Refurbished Store lohnt sich aber auch, wenn man ganz dringend ein iPad benötigt. Die 4. Generation gibt es in vielen Variationen zu Internet-Bestpreisen. Wer bis Oktober oder eventuell auch Anfang November warten kann (so zumindest die neuesten Vorhersagen), sollte aber lieber auf die neuen iPads warten.

Kommentare3 Antworten

  1. SmashD sagt:

    Geht es nur mir so oder findet noch jemand anderes, dass 1 Jahr Garantie gerade bei so einem bis in jeden mm verbauten MacBook echt mickrig ist?!

    [Antwort]

    Fabian Antwort vom August 17th, 2013 22:00:

    Klar wäre mehr Garantie immer schöner. Aber solange man die Hersteller nicht dazu zwingt, wird das wohl so schnell nicht passieren. Nicht nur bei Apple, sondern generell im Elektronik-Bereich. Es ist doch viel lukrativer, wenn bei Geräten aus der Preisklasse nach 2-4 Jahren ein Defekt Auftritt und die Reparatur unverhältnismäßig teuer ist. Dann kaufen die Leute direkt was neues und der Hersteller freut sich.

    [Antwort]

  2. Witzheld sagt:

    Nicht vergessen: es gilt trotzdem die 2jährige Gewährleistung! Eine Garantie muss kein Hersteller anbieten…

    [Antwort]

Kommentar schreiben