Splyce: Musik-Player im iOS 7-Stil mit DJ-Funktionen und Philips Hue-Support

Kategorie appRelease, iPhone - von Mel am 10. Aug '13 um 20:05 Uhr

Die lauen Sommernächte sind zwar vorerst vorbei, allerdings kann man Splyce trotzdem für die nächste Party gut gebrauchen.

Splyce 1 Splyce 2 Splyce 3 Splyce 4

Die in ihrer Basisversion kostenlos zu habene App für das iPhone und den iPod Touch (App Store-Link) erinnert in ihrer Farbgebung und dem verwendeten Layout stark an das Design des neuen iOS. Die App an sich ist gratis, wer zusätzliche Funktionen will, muss per In-App-Kauf einmalig 89 Cent zahlen. Zwar ist Splyce nur in englischer Sprache vorhanden, aber mit einigermaßen Fremdsprachenkenntnissen sollte man gut zurecht kommen, zumal dem Nutzer vorab auch ein kleines Tutorial angeboten wird.

Die 9,1 MB große Applikation agiert nicht nur als gewöhnlicher Musikplayer, sondern verfügt auch über einige Funktionen, über die sich einige Party-DJs sicherlich freuen werden. Nach dem Start gilt es zunächst, aus der vorhandenen Musikbibliothek Songs für Splyce hinzuzufügen. Dies können einzelne Tracks, aber auch ganze Alben sein. Letztere lassen sich bequem über einen einzigen Button hinzufügen.

Splyce analysiert diese Stücke dann hinsichtlich ihrer bpm, die dann auch in einer Spalte angeordnet werden. So hat man einen groben Überblick über schnellere und langsamere Tracks. Über ein Drop-Down-Menü kann der Nutzer zusätzliche Funktionen aktivieren und verwalten. So kann die Länge der zu spielenden Tracks und die Hintergrundfarbe des Players ausgewählt werden, außerdem lässt sich der Mix-Modus anhand der bpm und der Übergangseffekt festlegen, und die einzelnen Tracks beliebig in der Liste verschieben.

Ein besonders tolles Feature ist die Möglichkeit, auch visuelle Effekte mittels Splyce ausführen zu können. Besitzer von Philips Hue-Lampen können die App über die SmartBridge mit ihrem System verbinden, und auf die Musik ausgerichtete Lichteffekte bekommen. Diese Funktion ist aber nur mit dem optionalen In-App-Kauf von 89 Cent nutzbar, in der kostenlosen Version von Splyce ist diese Option nicht verfügbar. Hier kann man lediglich den Screen des iPhones sowie das rückseitige Flashlight für kleine, dem Beat entsprechende Effekte nutzen.

Insgesamt macht Splyce, und das nicht nur wegen seines modernen und aufgeräumten Designs, einen wirklich guten Eindruck. Wer nicht nur Musik hören, sondern auf der nächsten Party mit einigen tollen Überblendungen, aufeinander abgestimmten Mixes und vielleicht sogar einigen Philips Hue-Lichteffekten überzeugen will, sollte dieser App durchaus einen zweiten Blick schenken.

 

Kommentare1 Antwort

  1. SmashD sagt:

    Warum ist dieser altbekannte “Stil” plötzlich immer “iOS 7 Stil”. Ich finde, da waren die Konkurrenten allesamt sehr viel schneller, ein Flat-Design rauszuhauen.

    [Antwort]

Kommentare schreiben