Staccal 2: Neuer iPhone-Kalender mit vielen Optionen & individuellen Einstellungen

Kategorie appRelease, iPhone - von Ben am 28. Jan '14 um 11:20 Uhr

Mit Staccal 2 bekommt man nicht nur einen flexiblen Kalender, sondern auch direkten Zugang zu anderen Funktionen.

Staccal 2Es gibt Personen, denen reicht ein ganz normaler Kalender vollkommen aus, um gelegentlich den einen oder anderen Termin einzutragen. In der Regel ist man also mit der Kalender-App von Apple gut bedient. Auf der anderen Seite gibt es auch Nutzer, die den Kalender mit all seinen Funktionen nutzen und darüber hinaus noch in jedem Detail konfigurieren möchten. Hier bietet sich ein Blick auf Staccal 2 (App Store-Link). Die iPhone-App kostet 89 Cent und vereint Kalender und Erinnerungen.

Um Staccal 2 nutzen zu können benötigt man mindestens iOS 7 auf seinem Gerät. Die App greift nach erfolgter Erlaubnis auf die lokalen Daten, sprich Kalender und Erinnerungen. Es ist nicht möglich innerhalb der App andere Accounts zu konfigurieren. Beim ersten Start von Staccal 2 wird man von einem kleinen Tutorial begrüßt, das die groben Gegebenheiten der App erklärt. Das mag für den ersten Start vollkommen ausreichen, wobei es viele Optionen zu entdecken gilt. Grundsätzlich kann man zwischen einer Monats-, Wochen-, Tages- und Listenübersicht wählen, um sich einen Überblick über seine Termine zu verschaffen.

Ruft man die Optionen in Staccal 2 auf, sieht man schon auf einen Blick, dass man hier wirklich fast jedes Detail einstellen kann. Das beginnt bei den einfachen Einstellungen wie Wochen- und Tagesbeginn, Anzeige von Wochennummern, Soundeffekten und hört auf bei der Konfiguration von Gesten noch lange nicht auf. Außerdem kann man die Farbe des gesamten Layouts anpassen oder auch die einzelnen Ansichten seinen Wünschen entsprechend konfigurieren. Das Einstellen von Templates für bestimmte wiederkehrende Ereignisse wird ebenfalls unterstützt. Es gibt fast nichts, was man nicht konfigurieren kann, um Staccal 2 ganz seinen Wünschen anzupassen.

Wie bereits erwähnt bietet Staccal 2 nicht nur Zugriff auf den Kalender, sondern man kann auch alle Erinnerungen innerhalb der App verwalten. Hier bietet sich nicht ganz so viele Möglichkeiten, wobei alle grundlegenden Funktionen gegeben sind. Staccal 2 ist definitiv einen Blick wert für jeden, der seinen Kalender bis in kleinste Detail konfigurieren möchte. Obwohl ich selbst viele Termine und Aufgaben verwalte, ist mir Staccal 2 ein wenig zu komplex. Meine aktueller Favorit zum Verwalten meiner Termin und Aufgaben ist Calendars 5, da dieser etwas übersichtlicher ist und vor allem als Universal-App zur Verfügung steht. Ein weiterer eventuell negativer Punkt könnte sein, dass Staccal 2 nur in englischer und japanischer Sprache vorliegt – hier sollten die Entwickler auf jeden Fall noch weiter arbeiten, auch wenn der Preis mit nur 89 Cent natürlich sehr attraktiv ist.

Kommentare5 Antworten

  1. Feist sagt:

    Ich weiß ja nicht, warum viele heutzutage so “komplex” oder “kompliziert” arbeiten müssen, um Termine zu verwalten. Früher hatte man einen Kalender und da hat man seine Termine eingetragen. Das hat wunderbar funktioniert und funktioniert auch mit der appleeigenen Kalenderapp. Der Mehrwert dieser ganzen anderen Kalenderverwaltungsapps ist mir völlig unverständlich. Anstatt viel zu verwalten, sollte man lieber etwas arbeiten…
    Das einzige, was mich an der appleeigenen App stört ist, dass man nicht auf einfache Weise mal auf ein bestimmtes Datum kommt.

    [Antwort]

    xmountix antwortet:

    Ich finde die appleeigene App einfach zu unübersichtlich. Man hat villt 2 Termine an einem Tag. Aber der Kalender zeigt nur einen grauen Punkt. Außerdem hätte ich auch gerne das man die Möglichkeit hat sich nur einen Monat anzeigen zu lassen. Momentan ist es wenn man in Eile ist recht verwirrend in der Monatsübergreifenden Ansicht. Man sollte auch nicht gleich seine Meinung für andere pauschalisieren. Einige haben evtl mehr Kalender Einträge an einem Tag und ein bisschen mehr zu bewältigen als nur zwei Einträge im Monat. Und und für mehr Ereignisse an einem Tag ist Apples Kalender App nicht zu gebrauchen.

    [Antwort]

    MischiZ antwortet:

    Für einen Überblick der Termine eines Tages gibt es überraschenderweise eine Tagesansicht, wie “früher” bei den Papier-Kalendern auch. Da passen auch Termine für 24 Stunden rein :)

    [Antwort]

    4winD antwortet:

    In der Appleeigenen Kalender-App nutze ich einfach die Suchfunktion (Lupe oben rechts) u. gelange mit nur einem (1 !) Tip zu einer übersichtlichen und chronologisch sortierten Auflistung … schnelles Scrollen *inklusive* ;-)

    [Antwort]

  2. Tom251 sagt:

    Ein Tip zuviel ;)

    [Antwort]

Kommentare schreiben