Stiftung Warentest testet Mobilfunknetze: Rangfolge der drei Provider unverändert

Fabian Portrait
Fabian 23. Mai 2017, 08:16 Uhr

Wer hat das beste Netz? Die Stiftung Warentest hat genau das überprüft und ein wenig überraschendes Ergebnis festgehalten.

tarif deal ticker

Von Februar bis April 2017 ist die Stiftung Warentest mit einigen Smartphones unterwegs gewesen. 3.700 Kilometer Autobahn, mehrere Stunden in zwölf verschiedenen Städten Deutschlands sowie 2.400 Kilometer im Zug. Ausgestattet mit SIM-Karten der drei Netzbetreiber o2, Telekom und Vodafone. Die große Frage: Wer bietet seinen Kunden das beste Netz?

Eine Frage, die vor einigen Tagen im Kommentarbereich unter einem Artikel von euch bereits ausführlich diskutiert wurde. Und ein Ergebnis der Stiftung Warentest, das nicht wirklich verwundert: "Die Prüfungen zeigen, dass sich das O2-Netz zwar seit 2015 verbessert hat, aber immer noch um einiges hinter denen der Telekom und von Vodafone zurück­bleibt. Das gilt besonders fürs Telefonieren und Surfen außer­halb von Städten und fürs Telefonieren bei Zugfahrten", heißt es in dem kostenlos abrufbaren Bericht.

Besonders interessant sind die Ergebnisse, die beim mobilen Surfen festgestellt wurden: Der Download einer 20 MB großen Datei dauerte im Schnitt bei der Telekom nur 8 Sekunden, bei Vodafone 13 Sekunden und bei o2 stolze 22 Sekunden. Ebenfalls große Unterschiede gab es beim Abspielen von YouTube-Videos: Im Telekom-Netz wurden 90 Prozent der Videos in HD-Qualität abgespielt, bei Vodafone in 80 Prozent der Fälle und bei o2 nur 56 Prozent der Videos.

Für mich persönlich weniger relevant sind die Zahlen rund um den Verbindungsaufbau bei Telefonaten. Spielt es eine Rolle, ob es fünf Sekunden wie bei Vodafone und der Telekom dauert oder sieben Sekunden bei o2?

Businessman pushing 4g

Das generelle Problem der Netztests

Ohnehin haben alle sämtliche Netztests, egal ob von der Stiftung Warentest, der Connect oder anderen Experten, einen erheblichen Nachteil: Es kann in Einzelfällen ganz anders aussehen. Was bringt das beste Netz in Deutschland beispielsweise, wenn man Zuhause oder am Arbeitsplatz keinen oder nur schlechten Empfang im Telekom-Netz hat?

So schreibt beispielsweise ein Nutzer in unseren Kommentaren: "Es gibt halt regionale Unterschiede, welche das sogenannte beste Netz im Vergleich zu den anderen ziemlich alt aussehen lässt. (...) Hier vor Ort bildet nun die Telekom, die mit dem angeblich 'besten Netz' das Schlusslicht allein. Zuvor hatte diese gemeinsam mit o2 diesen Platz inne, o2 profitiert nun aber von der gut ausgebauten ePlus-3G-Infrastruktur. Das mag bei dir natürlich durchaus anders aussehen."

Und so heißt es: Probieren geht über studieren. Ihr müsst für euch im Einzelfall entscheiden, mit welchem der drei Netze ihr die besten Erfahrungen in eurem persönlichen Umfeld und Alltag sammelt.

Teilen

Kommentare12 Antworten

  1. Applelady sagt:

    Ich wohne am Stadtrand. Mit der Telekom musste ich zum telefonieren auf die Terrasse, jetzt habe ich Vodafone und die Verbindung ist topp. Es kommt wirklich auf das Gebiet an.

  2. KaM! sagt:

    Ich war vorher bei der Telekom und nun bei Vodafone und habe den Wechsel nicht bereut. Vodafone hat einfach die besseren Angebote das ist Fakt. Bei Datenvolumen stellen die sich so dermaßen geizig an und bei Vodafone geizen sie damit überhaupt nicht deshalb habe ich mich auch dazu entschieden zu wechseln.

  3. iSpeedy78 sagt:

    Folgendes: Telekom in Hessen top! Telekom in NRW und besonders Düsseldorf: f u 🖕
    O2 hat sogar teilweise besseren Empfang als Telekom in Düsseldorf; dafür kommt es aber oft zu vor, dass man trotz angezeigten netz bei O2 trotzdem kein Internet Empfang hat (funkzelle total überlastet!?!)! U a auch direkt auf der Zeil in ffm! Außerdem bei ist bei O2 das telefonieren in Düsseldorf eine Zumutung: ständig verbindungsabbrüche.
    Ich werde zurück zu Vodafone gehen.
    Und ja, es kommt drauf an, Wielange der Verbindungsaufbau dauert!
    Als Fazit bleibt zu sagen: die Provider bieten entgegen ihrer Aussagen alle kein lückenloses netz mit 99 Prozent Netzabdeckung und sind einfach Gauner!

  4. iPhone8.1 sagt:

    Ich bin bei der Telekom und bin eigentlich auch sehr zufrieden doch Zuhause habe ich leider immer „Kein Netz“. Glücklicherweise ist dieses Problem seit WLAN – Call Geschichte. Ärgerlich ist es, wenn das WLAN mal wieder ausfällt. Allerdings habe ich oft Netz wenn meine Freunde bei o2 in die Röhre schauen 😊

  5. Souldream sagt:

    Auf der Arbeit oder im privaten Umfeld, bei uns sind alle Netze vertreten somit haben wir auch immer einen direkten Vergleich. Jeder Bei uns bestätigt das die Telekom das beste Netz hat, aber am Ende sehr teuer ist. Von daher entschließen sich viele zu einen der beiden anderen etwas günstigeren Anbietern zu wechseln. Glücklich sind viele darüber aber auch nicht. Ich persönlich bin seit über 15 Ähren bei der Telekom, beschweren könnte ich mich darüber noch nie, ich kann aber auch jeden verstehen der diese Preise nicht bezahlen möchte.

  6. jenslive sagt:

    Kann soweit nichts negatives über die Telekom sagen. Im Freien top LTE Speed, zwischen 25 MBits bis 110 MBits. In der Wohnung dank WLAN Call auch soweit ok.

    Zum Vergleich mit VF kaum LTE Empfang, wenn mal dann maximal 20-25mbits. Anrufe sind auch ab und an abgebrochen in der Wohnung. Kundenservice naja😡

    Schluss um letzte Woche wieder bei der Telekom verlängert. Dann MagentaSERVICE passt auch der Preis samt einigen extras.

  7. suicide27survivor sagt:

    Stiftung Warentest 😂

  8. iDau sagt:

    Ich bin über Otelo im Netz von Vodafone und das ist eine Zumutung – meiner Meinung nach hat der Provider fast wichtiger als der Netzbetreiber.

  9. Kaim93 sagt:

    Ich nutze das Vodafone-Netz über mobilcom. Auch in ländlichen Regionen im gesamten Norden bin ich immer wieder überrascht, dass Vodafone da Signal bringt. 😄👍 Mit Telekom gab es im mobilen Netz leider Lücken.

Kommentar schreiben