StockTouch: Aktien können auch schick

Kategorie , , - von Fabian am 21. Mrz '12 um 18:01 Uhr

Aktien und Finanzen müssen nicht immer grau und trist sein. Dass es auch anders geht, beweist StockTouch.

Eine so schöne Aktien-App habe ich wohl noch nie gesehen. StockTouch (App Store-Link) setzt Maßstäbe, auch wenn wir in Deutschland noch mit einigen Einschränken leben müssen. Aber dazu später mehr.

StockTouch kann für 3,99 Euro als Universal-App auf iPhone und iPad geladen werden. Vor knapp einer Woche wurden Retina-Grafiken für das neue Apple-Tablet eingeführt, trotzdem ist die Finanz-App mit knapp 4 MB noch richtig schlank.

Die aktuellen Börsenkurse werden in kleinen Kästchen visualisiert. Nach dem Start der App wählt man zuerst eine von neun verschiedenen Kategorien aus oder benutzt die integrierte Suche. Im Technologie Umfeld richtet sich der Fokus natürlich auf Apple, die erfolgreichste Aktie der letzten Monate.

Über die rechte Seitenleiste kann man zu jedem Zeitpunkt Einstellungen vornehmen – etwa die Anordnung der Aktien, den Zeitraum oder die Kursdarstellung. In der Detailansicht kann man auf alle wichtigen Daten zugreifen, auch relevante Finanz-News in englischer Sprache sind verlinkt. Auf dem iPhone wird diese Ansicht auf mehrere Seiten verteilt.

StockTouch unterstützt derzeit die 900 stärksten US-Aktien aus neun verschiedenen Industriezweigen, außerdem werden die 900 weltweit stärksten Aktien angezeigt. Für die Zukunft wollen die Entwickler das Angebot ausweiten, auch in Deutschland notierte Unternehmen (der DAX lässt grüßen) sollen dann abrufbar sein.

Wer sich für den Finanzmarkt interessiert, sollte sich StockTouch auf jeden Fall näher ansehen. Problematisch könnte es nur auf älteren iPhones ohne Retina-Display geben, da die großen Ansichten mit recht kleiner Schrift ausgestattet sind.

Kommentare5 Antworten

  1. uncleBen [Mobile] sagt:

    tolle tolle app … viel schöner als andere aktien apps :)

    btw. bitte noch den appstore link einfügen und am ende was an der formatieren schrauben ;)

    [Antwort]

    Fabian antwortet:

    Das ist ne Idee ;)

    [Antwort]

    Dennis antwortet:

    Vielleicht auch mal an der Rechtschreibung “schrauben”, das gilt für euch beide.

    [Antwort]

    uncleBen [Mobile] antwortet:

    nörgle doch nicht rum ^^ jeder macht mal fehler und solange alles noch zu erkennen ist, gibts doch nicht auszusetzen.

    das nächste mal pass ich besser auf :) )

    [Antwort]

    MischiZ [Mobile] antwortet:

    Das schon, aber Groß- und Kleinschreibung wurde in der deutschen Sprache nicht abgeschafft. Das ist eine Unsitte des Internets, die auch zu dem führt, wie unsere Jugend bei PISA-Tests abschneidet.

Kommentare schreiben