Super Phantom Katze 2: Grandioses Jump’n’Run hat nur eine echte Schwäche

Fabian Portrait
Fabian 17. August 2017, 07:38 Uhr

Die Super-Phantomkatze hat uns bereits vor einiger Zeit begeistern können, jetzt ist der Nachfolger im App Store erschienen: Super Phantom Katze 2.

Super Phantom Cat 2

Als wir den Vorgänger vorgestellt haben, sind wir fest davon ausgegangen, dass es Super Mario so schnell nicht in den App Store schaffen wird. Mittlerweile ist das Geschichte, aber Super Mario Run schon längst nicht mehr auf unseren Geräten installiert. Dafür durften wir uns auf Super Phantom Katze 2 (App Store-Link) freuen, das es einige Wochen nach der Ankündigung heute in den App Store geschafft hat.

Der erste Unterschied zum ersten Teil fällt schon vor dem Download auf: Super Phantom Katze 2 ist kein Premium-Spiel ohne In-App-Käufe, sondern kann kostenlos auf iPhone und iPad installiert werden. Es gibt ein Energie-System, Edelsteine und verschiedene In-App-Käufe, von denen wir uns aber zunächst nicht ablenken lassen wollten.

Super Phantom Katze 2 bietet zum Start 28 Level

Ein weiterer Unterschied zum ersten Teil: Super Phantom Katze 2 kommt ohne eine deutsche Übersetzung aus, was für Spieler mit grundlegendem Englischkenntnissen aber kein großes Problem darstellen dürfte. Ohnehin ist Super Phantom Katze 2 schnell erklärt: Mit zwei Buttons lässt man einen von 15 optisch unterschiedlichen Charakteren durch die Gegend laufen, mit einem weiteren Button springt man.

Und so macht man sich auf in zunächst 28 Level in vier verschiedenen Welten, eine fünfte Welt haben die Entwickler bereits angekündigt. Dabei gilt es nicht nur das Ziel zu erreichen, sondern auch Gegner zu erledigen, Münzen zu sammeln und versteckte Truhen und Sterne zu finden. Nur wenn das gelingt, bekommt man am Ende des Levels die volle Werbung.

Super Phantom Cat 2 1

Richtig spannend wird Super Phantom Katze 2 aber erst nach einigen Leveln, wenn die Superkräfte freigeschaltet werden. Je nach Level und Superkraft kann man rankende Pflanzen wachsen lassen, durch Objekte hindurch schnellen oder die Größe der Spielfigur verändern. All diese Superkräfte sorgen dafür, dass es immer wieder neue Abwechslung gibt.

Das gilt auch für die Gestaltung der einzelnen Level, hier haben sich die Entwickler von Super Phantom Katze 2 wirklich sehr viel Mühe gegeben. Es gibt immer wieder etwas Neues zu entdecken und oft lohnt es sich, ein Level noch ein zweites oder drittes Mal in Angriff zu nehmen, um alle Geheimgänge zu entdecken.

In-App-Käufe dezent im Hintergrund - Werbung leider nicht

Und wie wirken sich die In-App-Käufe aus? Das Energiesystem erlaubt es beispielsweise, sechs Level zu starten. Danach muss sich die Energie erst wieder aufladen, was nach einigen Minuten oder einem Level-Up automatisch geschieht. Ich habe die ersten drei Welten nicht am Stück durchgespielt und bisher war das Energiesystem kein Thema für mich. Zumindest für mich wirken die In-App-Käufe recht human eingesetzt, trotzdem schwirren sie irgendwo im Hinterkopf herum. Immerhin haben so alle die Möglichkeit, ein wirklich gutes Jump'n'Run ohne Risiko selbst ausprobieren zu können.

Update am 17. August: Das waren zumindest meine Eindrücke der mir zur Verfügung gestellten Testversion. Mit dem Start der App haben die Entwickler ein Update veröffentlicht, dass einige Dinge über den Haufen wirft. So gibt es in Version 1.1 beispielsweise eine deutsche Übersetzung, die aber wieder nicht perfekt gelungen ist. Beim Start in das nächste Level wird plötzlich ein französisches Pop-Up angezeigt, dass zum Deaktivieren der Werbung für 49 Cent auffordert. Andernfalls wird immer wieder vor oder nach den Leveln ein bildschirmfüllender Werbespot angezeigt - das gefällt uns natürlich nicht mehr so gut.

Super Phantom Katze 2
Entwickler: Veewo Games
Preis: Kostenlos*

Teilen

Kommentar schreiben