Weitere Artikel aus dieser Kategorie

Für mich ist Angry Birds Star Wars der beste Teil der verärgerten Vögel aus dem App Store. Heute gibt es wieder neue Level.

Selten habe ich Angry Birds auf dem iPhone oder iPad so schnell durchgespielt wie in diesem Fall. Angry Birds Star Wars (iPhone/iPad) kommt nicht ohne Grund mit einer durchschnittlichen Bewertung von viereinhalb Sternen daher. Auch wenn man die Vögel nicht unbedingt mag – aufgrund der Lizenzierung macht man mit der Ausgabe von 89 Cent beziehungsweise 2,69 Euro kaum etwas falsch.

Nachdem wir uns mit dem letzten Update auf die Eiswelt Hoth begeben durften, sind wir nun wieder auf der Jagd: „Nach einer epischen Schlacht auf Hoth sind die Vogelrebellen den Schweinetruppen so dicht auf den Fersen, dass sie kaum dem Eisplaneten entkommen! Es gibt in der Nähe ein Asteroidenfeld, das gewissen Schutz bieten könnte – aber aufgepasst, es gibt dort mehr als es auf den ersten Blick scheint“, heißt es in der App Store-Beschreibung über das Update.

Insgesamt gibt es 20 neue Level, hinzu kommen zwei weitere Bonus-Level. Außerdem haben die Macher ein neues Schwein hinzugefügt und bieten uns am Ende der neuen Welt einen epischen Boss-Kampf, zu dem ich es bisher nicht ganz geschafft habe.

Auch ich will euch verraten, welche Spiele ich in diesem Jahr besonders häufig und gerne gespielt habt.

Angry Birds Star Wars: Nach dem großen Hype vor zweieinhalb Jahren habe ich Angry Birds und die diversen Ableger zwar immer wieder gerne gespielt, aber nie so intensiv wie früher. Das hat sich mit der Star Wars-Edition geändert, die ich quasi in einem Stück durchgespielt habe – auch nach den bisherigen Level-Updates. Die ganze Aufmachung und die zahlreichen Freunde aus den Star Wars Filmen machen einfach Lust auf mehr. Vielleicht erscheint ja schon bald ein Update für die Episoden 1 bis 3 – den Kollegen Jar Jar Binks würde ich jedenfalls liebend gerne durch die Luft schleudern (89 Cent, iPhone / 2,69 Euro, iPad)

Granny Smith: Auch diesen Titel habe ich in einem Rutsch durchgespielt. Dank der tollen und erfrischend neuen Spielidee setzt sich Granny Smith von anderen Spielen ab. Gesteuert wird eine auf Rollschuhen fahrende Oma mit Krückstock auf der Jagd nach einem kleinen Jungen, der Äpfel aus ihrem Garten klaut. Es geht nicht nur über Stück und Stein, sondern auch über riesige Abgründe und sogar durch den Weltraum. Das macht einfach Spaß. (1,79 Euro, Universal-App) Weiterlesen

Weiter geht es mit unseren Empfehlungen. Wir widmen uns den wohl besten Casual-Games, die es in diesem Jahr in den App Store geschafft haben.

Angry Birds Star Wars & Bad Piggies: In einem Atemzug möchten wir zwei Spiele von Rovio nennen. Zu Angry Birds muss man eigentlich nicht mehr viel sagen: In der Star Wars-Edition trifft man immer wieder auf nachgestellte Szenen und alle Charaktere verfügen über unterschiedliche Fähigkeiten. Der Kenobi-Vogel kann beispielsweise seine Macht einsetzen und Objekte zur Seite schieben, während Skywalker wie gewohnt lieber zum Lichtschwert greift (iPhone 89 Cent, iPad 2,69 Euro).
Im Gegensatz dazu möchten wir noch Bad Piggies nennen. Man muss aus verschiedenen Bauteilen Fahrzeuge basteln und so in jedem Level ein Schwein auf die Reise schicken, um ein Angry Birds-Ei zu stehlen. Die einzelnen Fahrzeuge können dabei individuell gestaltet werden und unterscheiden sich von Level zu Level – allerdings hat man nur eine bestimmte Anzahl und Auswahl an Bauteilen. (iPhone 89 Cent, iPad 2,69 Euro) Weiterlesen

Angry Birds Star Wars kann jetzt seit dem 8. November auf iPhone und iPad geladen werden und hat nun ein erstes Update bekommen.

In Version 1.1.0 gibt es nun eine neue Eiswelt mit dem Namen Hoth, bekannt aus Episode 5. Hier warten 20 neue Level darauf gespielt zu werden. Zusätzlich kann man jetzt den pinken Vogel „Prinzessin Leia“ freischalten – inklusive einer neuen Spezialattacke, die es wirklich in sich hat (wobei, an das Lichtschwert des Skywalker Vogels kommt so schnell niemand heran).

In den neuen Leveln gibt es AT-ATs, bei denen man die Schwachstelle, also die Gelenke, anvisieren und treffen sollte – dann brechen sie nämlich zusammen und begraben die Schweine unter sich. Das Update steht in der jeweiligen Version zum Download bereit. Die iPhone-Version (App Store-Link) kostet 89 Cent und für die HD-Variante (App Store-Link) zahlt man 2,69 Euro. Weiterlesen

Auch an diesem Sonntag wollen wir einen kleinen Blick auf die Empfehlungen Apples werfen.

iPhone-App der Woche – Toca Tailor: Mit dieser App könnt ihr euren Kindern die Möglichkeit geben, selbst zum Modedesigner zu werden. Neben 24 bestehenden Stoffmustern, 24 Bekleidungsdetails und 30 kleinen Accessoires gibt es vor allem eine Option, die ich wirklich interessant finde. Mit der Kamera des iPhones oder iPads kann man eigene Muster aufnehmen, indem man zum Beispiel seinen Lieblingspullover fotografiert. Es gibt keine Regeln, keinen Zeitdruck und vor allem keine Werbung von Drittanbietern oder In-App-Käufe. (Universal-App, 1,79 Euro) Weiterlesen

Im Video: Das neue Angry Birds Star Wars

Fabian am 08. Nov 2012 12

Angry Birds Star Wars machen die App Store Galaxie unsicher. Wir wollen euch den neuen Nummer-1-Titel von Rovio in einem kleinen Video vorstellen.

Nachdem ich die erste Welt mittlerweile komplett durchgespielt habe, muss ich sagen: Angry Birds Star Wars (iPhone/iPad) macht wirklich Laune. Gerade durch die zahlreichen neuen Figuren macht das Spiel unglaublich Spaß, allen voran natürlich der Skywalker-Vogel mit seinem Lichtschwert.

Ich bin jedenfalls schon gespannt, was mich auf dem Todesstern und in dem Level-Paket „Path of the Jedi“ noch alles erwartet. Mit einem der nächsten Updates wird zudem der Eisplanet Hoth freigeschaltet – und man darf sich quasi sicher sein, dass das nicht die letzte Erweiterung sein wird. In diesem Sinne: Möge die Macht mit euch sein.

Schon vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxie haben einige Vögel ihr Unwesen getrieben.

Seit wenigen Minuten kann Angry Birds Star Wars (iPhone/iPad) aus dem App Store geladen werden. Wie bei neuen Rovio-Titeln üblich zahlt man für die iPhone-Version 89 Cent, auf dem iPad werden mit 2,69 Euro etwas mehr fällig. Aber worum geht es in diesem neuen Teil der so erfolgreichen Angry Birds-Reihe überhaupt?

In die Rollen der bunten Vögel schlüpfen natürlich zahlreiche Helden aus dem Star Wars-Universum. Alle Charaktere haben dabei ganz eigene Eigenschaften, von denen wir euch schon einige nennen können. Der Kenobi-Vogel kann beispielsweise seine Macht einsetzen und Objekte zur Seite schieben, während Skywalker wie gewohnt lieber zum Lichtschwert greift. Besonders witzig finde ich Chewbacca, der als besonders schwerer Wookie-Vogel eine große Durchschlagskraft hat. Weiterlesen

Mit einem kleinen News-Mix wollen wir euch am heutigen Dienstag wieder auf den neuesten Stand bringen.

Den Anfang macht iOS 6.0.1, das letzte Woche zum Download freigegeben wurde. Wie die Marktforscher von Chitika ermittelt haben, ist das kleine Update nach einem Tag bereits auf rund 7,5 Prozent aller Geräte in den USA und Kanada. iOS 6.0 wurde am 19. September innerhalb von 24 Stunden auf 15 Prozent aller Geräte installiert. Zum Vergleich: iOS 5.1.1 war erst nach rund einer Woche auf 12 Prozent der iOS-Devices zu finden – wie sieht es bei euch aus?

Am Montag hat Apple mal wieder für Schlagzeilen gesorgt. Während die Aktie in den letzten Wochen auf Talfahrt ist, hat man in den ersten drei Tagen stolze drei Millionen neue iPads verkauft. Wie sie sich auf iPad mini und das iPad der vierten Generation verteilen, wollte man allerdings nicht verraten. Immerhin ließ man verlauten, dass das iPad mini am ersten Tag praktisch ausverkauft gewesen sei – zumindest bei den stark nachgefragten weißen Modellen scheint es aber keine großen Lagerbestände gegeben zu haben. Weiterlesen