Weitere Artikel aus dieser Kategorie

Seit den letzten Updates gibt es bei einigen Nutzern leider Probleme mit unserer appgefahren News-App – diese Makel wollen wir gerne beheben.

appgefahrenUpdate am 14. Februar: Aus aktuellen Anlass möchten wir noch einmal kurz auf diesen Artikel aufmerksam machen. In den neusten Bewertungen im App Store und in einigen Mails haben einige Nutzer Probleme mit einer langsamen appgefahren-App. Wie ihr das Problem löst, lest ihr nachfolgend.

Artikel vom 24. Januar: Als ich mich heute Mittag durch die Rezensionen im App Store geklickt habe, musste ich bei unserer eigenen App leider feststellen, dass einige Nutzer seit dem letzten Update vor einigen Wochen immer noch Probleme mit langen Ladezeiten der App haben. Leider haben wir keine Möglichkeit, auf die Rezensionen im App Store zu antworten, eine direkte Kontaktaufnahme wird seitens Apple nicht ermöglicht. Das ist schade, denn eigentlich ist die Problemlösung denkbar einfach. Weiterlesen

Fabian Portrait
Fabian 14. Feb 2014 42

Vor wenigen Tagen hat Apple die Applikation “Apple Store für iPad” veröffentlicht – vorerst aber nur in den USA. Wir haben dennoch einen Blick gewagt.

Apple Store für iPadEs ist wie damals auf dem iPhone: Apple veröffentlicht die App Apple Store für iPad (App Store-Link USA) zunächst in den USA, andere Länder werden aber wohl in wenigen Wochen folgen, vielleicht sogar noch während des Weihnachtsgeschäfts. Wir haben uns die App bereits mit einem US-Account geladen, momentan lässt sich mit dem deutschen Apple Store aber noch gar keine Verbindung herstellen. Der Aufwand lohnt sich also nicht, werft lieber einen Blick auf unser Video, das einige Funktionen der App zeigt.

Die App ist absolut flach und im iOS-7-Design gestaltet, weiß aber gerade durch die vielen Produktbilder zu überzeugen. Ebenfalls überrascht waren wir von den schnellen Ladezeiten, in der Apple Store App lässt sich wirklich viel angenehmer stöbern, als es aktuell auf der Apple-Webseite der Fall ist. Weiterlesen

In den letzten Tagen gab es in unserer App einige Probleme mit dem Preisalarm, die wir nun beheben konnten.

appgefahren PreisalarmIm Laufe der Woche haben wir einige Meldungen von Nutzern bekommen, bei denen die Preisalarm-Abfrage nicht richtig funktioniert hat. Zunächst waren auch wir etwas ratlos, konnten den Fehler aber heute ausfindig machen. Schuld war eine veränderte Link-Struktur im App Store, die Apple mehr oder weniger heimlich eingeführt hat. Da sich dadurch auch die halbautomatisch generierten Links in unserer App verändert haben, hat sich das Popup, mit dem man Apps einfach zum Preisalarm hinzufügen konnte, nicht mehr geöffnet.

Dieses Problem sollte nun der Vergangenheit angehören, lediglich in einigen Artikel der letzten Woche kann das Problem noch auftreten. Für einen einfachen Test der Funktion könnt ihr diese App nutzen: Pages (App Store-Link). Falls sich kein Popup öffnet, solltet ihr aber zunächst im Menü unter “sonstige Einstellungen” überprüfen, ob die Preisalarm-Abfrage eventuell von euch deaktiviert wurde. Weiterlesen

Wie an jedem Sonntag wollen wir euch auch in dieser Woche Apples Apps und Spiele der Woche vorstellen.

iPhone-App der Woche – World Atlas: Bereits vor einigen Tagen haben wir euch diesen Atlas für Kinder vorgestellt. Auf der ganzen Welt lassen sich nicht nur Länder, sondern auch viele andere Objekte entdecken. Neben dem Brandenburger Tor findet man zum Beispiel Informationen zu den wichtigsten Tieren Afrikas oder den größten Sehenswürdigkeiten in den USA. Schade nur, dass es die App derzeit nur in Englisch und Spanisch gibt. (Universal-App, 3,99 Euro) Weiterlesen

Ganz ohne Update könne wir euch heute eine neue Funktion in der appgefahren-App präsentieren: Wir haben den Filter verbessert.

Bisher war es, gerade bei Universal-Apps oder Zubehör, nicht immer möglich, eine genaue Kategorie für das Thema auszuwählen. So gab es immer wieder Fälle, in denen iPhone-Nutzer auch iPad-News oder umgekehrt erhalten haben. Diesen Missstand haben wir nun behoben.

Unter Kategorien findet ihr nun drei neue Punkte: iPad, iPhone und Spiele, die standardmäßig alle aktiviert sind. Solltet ihr kein iPad haben, könnt ihr iPad deaktivieren – oder natürlich den Schalter iPhone umlegen, wenn ihr kein iPhone besitzt.

Aufgrund einiger Nachfragen ist es außerdem möglich, Spiele komplett auszusortieren. Da sich iPad und iPhone unserer Meinung nach aber perfekt zum Spielen eignen, empfehlen wir nicht, Spiele zu deaktivieren.

Wenn ihr die Punkte unter Kategorien eingestellt habt, müsst ihr nur noch oben auch “Sichern” klicken und dann die Artikelübersicht aktualisieren. Der neu eingestellte Filter betrifft natürlich auch die Push-Funktion.

Sollte es zu Problemen kommen, würden wir uns über eine E-Mail mit einer kleinen Problembeschreibung freuen. Wenn alles klappt wären wir erfreut, wenn ihr eure Bewertung im App Store gegebenenfalls korrigiert. Viel Spaß!

Komischerweise haben sich seit gestern die Beschwerden über ständige Abstürze gehäuft. Ein Update, das viele Fehler behebt, sollte eigentlich Anfang der Woche erscheinen. Bis dahin solltet ihr eure appgefahren-App einfach einmal zurücksetzen.

Eine Software ist eigentlich nie wirklich fertig. Hat man eine neue Funktion hinzugefügt oder einen Fehler behoben, taucht irgendwo schon der nächste auf. Auch unsere appgefahren-App ist noch nicht perfekt, aber deswegen arbeiten wir ja weiterhin mit Hochdruck daran und sind auf eurer Feedback angewiesen.

Wenn die appgefahren-App längere Zeit nicht komplett geschlossen wird und sich durch die Offline-Funktion einiger Datenmüll angesammelt hat, kann es zu einer erhöhten Zahl von Abstürzen kommen, was natürlich nicht passieren sollte.

Sollte das Problem bei euch Auftreten, könnt ihr wie folgt vorgehen: Schließt die App komplett (also auch im Multitasking-Menü), geht dann in die Systemeinstellungen des Geräts und öffnet appgefahren im Bereich “Apps”. Dort findet ihr einen Schalter “Zurücksetzen”, den ihr einfach umlegt.

So werden beim nächsten Start alle Daten (ausgenommen eurer Push-Einstellungen) gelöscht. Bitte beachtet, dass es beim ersten Start etwas länger dauern kann, danach läuft aber hoffentlich wieder alles rund. Weitere Wünsche und Hinweise zur App sind natürlich stets erwünscht.

Für den Christbaum: App-Kugeln

Fabian am 18. Dez 2010 10

Es gibt Sachen, die wirklich zum Schmunzeln einladen. Christbaumkugeln im App-Design zählen definitiv dazu.

Die App-Magnete und die App-Bierdeckel waren nur der Anfang. Jetzt gibt es auch Christbaumkugeln im App-Design. Ein belgischer Produzent bietet ein Set aus 17 Glasanhängern seit einiger Zeit in seinem Online-Shop an. Der Preis ist mit 10 Euro plus 4 Euro Versand dabei auch gar nicht mal so groß.

Im Gegensatz zu Magneten und Bierdeckeln sind auf den kleinen Glasplättchen sogar die Original-Apps vom iPhone eingeprägt, unter anderem sind Kalender, iPod, App Store und Safari mit dabei.

Ein kleines Problem gibt es bei der Sache allerdings. Nach Rücksprache mit dem Hersteller beträgt die Lieferzeit momentan sieben Tage, ein Christbaum mit App-Schmuck ist 2010 also so gut wie ausgeschlossen. Die gute Nachricht: Wir gehen fest davon aus, dass auch im kommenden Jahr Weihnachten gefeiert wird.

Zu kaufen gibt es die Apps für den Christbaum unter diesem Link. Leider ist der Shop nur auf französisch verfügbar, was aber nur eine geringe Hürde darstellen sollte.

In den letzten Tagen hat sich einiges getan in Sachen appgefahren-App. Wir wollen euch auf dem aktuellsten Stand halten.

Das unsere iPad-Applikation so ein großer Wurf wird, hätten wir nie gedacht. Bis auf den dritten Platz der App Store-Charts haben wir es dank eurer vielen Downloads geschafft, nur gegen die neue Apple-App zum Weihnachtsfest und das neue deutsche Angebot von Amazon hatten wir keine Chance. Aber darüber wollen wir uns nicht beschweren.

Wir freuen uns jedenfalls, dass euch die App so gut gefällt. Am besten wir bedanken uns alle zusammen bei Huy, unserem Programmierer, der die Universal-App quasi im Alleingang auf die Beine gestellt hat. Ein tapferer und fleißiger Kerl…

Durch die vielen neuen Nutzer und unglaubliche Zugriffszahlen ist unser eigentlich neue Server allerdings schon wieder in die Knie gegangen. Gerade in den Abendstunden ist die Last einfach zu hoch, auch ohne Push-Nachrichten, die der Server verteilen muss.

Daher bleibt uns nichts anderes möglich, als erneut ein Serverupdate durchzuführen. Einen Abend muss der Phenom QuadCore noch durchhalten, dann gibt es einen Opteron 2x QuadCore mit satten 16GB Arbeitsspeicher. Wir sind schon gespannt, wie lange diese Konfiguration ausreichen wird.

Update: Bitte beachtet, dass es durch das Upgrade in der Nacht vom 16. auf 17. Dezember zwischen 3:00 bis 6:00 Uhr zu Ausfällen auf der Webseite und in der App kommen kann. Eigentlich wollten wir schon eine Nacht früher auf das neue Pferd setzen, unser Hoster braucht aber etwas mehr Zeit.

Erster Eindruck: Unsere iPad-Applikation

Fabian am 27. Nov 2010 11

Heute wollen wir euch einen ersten Eindruck von unserer iPad-Applikation verschaffen, die wir an diesem Wochenende bei Apple einreichen. Einige neue Funktionen haben wir natürlich auch eingebaut. Meinungen und Kommentare sind wie immer willkommen.

In eigener Sache: Feedback zur App

Fabian am 13. Nov 2010 4

Unsere App ist seit einem Monat im Store und hat schon ein Update erhalten. Wir freuen uns über euer Feedback – wollen euch aber auch Feedback geben.

Zunächst möchten wir uns bei allen Usern bedanken, die unsere App aus dem Store geladen haben. Natürlich besonders bei denen, die schon etwas gespendet haben, Artikel kommentieren oder eine Bewertung im App Store hinterlassen haben. Leider können wir dort auf eure Fragen, Anregungen und Kritik nicht antworten – das holen wir nun aber hier nach.

Warum zeigt das Homescreen-Icon manchmal so viele News an? Dieser Fehler kann auftreten, wenn ihr beim ersten Start der App keine Verbindung zum Internet habt und deswegen keine User-ID bekommt. Das Problem könnt ihr entweder mit einem kompletten Neustart der App oder dem ein- und ausschalten der Nachtruhe in den Push-Einstellungen beheben. Wir arbeiten zudem an einer Lösung des Fehlers.

Warum werden gelesene Nachrichten manchmal wieder als ungelesen markiert? Wenn wir Artikel im Nachhinein editiert haben, wurden sie bei euch auf dem iPhone wieder als ungelesen markiert. Mit einem der nächsten Updates werden wir dieses Phänomen beheben..

Stammen eure 5-Sterne-Bewertungen von einer Agentur? Bei unseren Bewertungen geht alles mit rechten Dingen zu. Und selbst wenn wir das Geld hätten, um eine solche Agentur zu bezahlen, würde uns das nicht in den Sinn kommen. Wir stecken unsere Einnahmen lieber in die Entwicklung der Applikation.

Warum stürzt die App immer ab? Das kann diverse Gründe haben. Wenn eine Neuinstallation nicht hilft, solltet ihr uns eine E-Mail schreiben, damit wir uns das Problem genauer ansehen können und eine Lösung finden.

Warum kann eure App kein Multitasking? Entgegen einiger Aussagen in unserer Rezension unterstützt unsere App diese Funktion.

Warum gibt es kein Offline-Funktion für iPod Touch-User? Bisher hat uns die Zeit gefehlt, eine solche Funktion zu implementieren. Aber nur bisher…

Warum kann ich die Einträge nicht lesen? Vielleicht ist keine Internet-Verbindung vorhanden oder es ist eine alte iOS-Version im Einsatz. Bei solchen größeren Problemen bitte immer eine E-Mail an uns senden.

Warum kommt der Push manchmal so spät? Viele tausend Push-Nachrichten zu senden ist für unseren Server sehr anstrengend. Deswegen verteilen wir die Nachrichten über einen Zeitraum von mehreren Minuten, damit die App trotzdem schnell lädt. So kann es vorkommen, dass ihr News unter Umständen erst in der App angezeigt bekommt und der Push wenig später eintrudelt.

Ihr habt ja nur die selben News wie iFun… Da auch unsere Kollegen über das Thema iPhone berichten, kommt es sicherlich zu einigen Überschneidungen. Mit Testberichten zu Apps und Zubehör, Gewinnspielen, Hinweise auf Neuerscheinungen und Schnäppchen, wollen wir euch aber deutlich mehr bieten.

Warum ist die mobile Version eurer Webseite nicht mehr zu erreichen? Hier lag anscheinend ein Fehler vor, den wir leider nicht bemerkt haben. Die mobile Version der Seite könnt ihr mit eurem Safari-Browser auf dem iPhone nun wieder ganz normal ansurfen – auch wenn dort etwas weniger Komfort geboten wird als in der App.

Wir haben schön öfter Mal über Apps berichtet, die nicht zugelassen wurden. Nun hat es uns selbst getroffen.

Eigentlich wollten wir euch im Laufe dieses Wochenendes, natürlich am liebsten schon gestern, unsere eigene App präsentieren. Eingereicht war sie schon längst, doch nun wurde sie von Apple nicht zugelassen. Darüber wollen wir euch natürlich informieren, damit ihr nicht vergeblich wartet.

Wir wollen keine genauen Einzelheiten nennen, doch laut Apple haben wir mit der appgefahren-App gegen den Paragraph 20.1 der Richtlinien verstoßen. Allerdings handelt es sich dabei um eine Kleinigkeit, die schon behoben ist. Noch heute werden wir die App erneut einreichen.

Immerhin konnten wir diese Situation nutzen, um gleich noch einige Bugs zu beheben. An dieser Stelle sei noch einmal gesagt: Zunächst gibt es nur eine kostenlose iPhone-Version, in der vereinzelt dezente Werbung geschaltet wird, um die Entwicklung zu finanzieren. Eine iPad-Version wird folgten, sobald die App für das iPhone ausgereift ist.