Weitere Artikel aus dieser Kategorie

Seit heute Vormittag erstrahlt unsere Webseite in neuem Glanz. Wir haben ein paar Infos für euch gesammelt.

appgefahren neue Webseite

Ende 2015 haben wir euch versprochen, auch im neuen Jahr richtig Gas zu geben. Den ersten Meilenstein haben wir bereits heute erreicht: Nach mehreren Monaten voller Arbeit für das Design-Team und die Webentwickler ist unsere neue Webseite endlich online gegangen.

Bei der Neugestaltung unserer Webseite war es uns zunächst einmal sehr wichtig, die Struktur nicht komplett über den Haufen zu werfen. Wer die Webseite bereits früher besucht hat, wird sich auch weiterhin auf appgefahren.de sofort zurechtfinden. Weiterlesen

Das Jahr neigt sich dem Ende und 2016 steht bereits vor der Tür. Wir wünschen euch einen guten Rutsch!

Seit fast fünf Jahren versorgen wir euch tagtäglich mit spannenden Nachrichten aus der Apple-Welt und haben immer noch jede Menge Spaß dabei. Daher ist es nicht besonders schwer, euch auch für das kommende Jahr jede Menge Artikel zu versprechen. Vielleicht werden es ja wieder mehr als 4.000 News wie in diesem Jahr?

Bevor es soweit ist, wollen wir euch aber einen guten Rutsch in das neue Jahr wünschen! Insbesondere im November und Dezember, der spannenden Weihnachtszeit mit vielen Angeboten und neuen Apps, hat uns wieder sehr viel Freude bereitet. Fast so viel Freude wie das Lesen von netten Kommentaren und E-Mails, die ihr uns mit euren Botschaften rund um die Feiertage habt zukommen lassen. Vielen Dank für ein aufregendes Jahr! Weiterlesen

Jeden Monat gibt es ein paar Apps und Spiele, die uns besonders gut gefallen. Wir stellen euch unsere Favoriten aus dem Dezember vor.

The Making of Lumino City 4 A Good Snowman Is Hard To Build 2 Die Brille 1 Cut the Rope Magic 3

The Making of Lumino City: Diese App ist wohl die schönste Werbung, die es im App Store jemals gegeben hat. Die englischsprachige Universal-App dreht sich um das wunderschöne Spiel Lumino City und setzt selbst neue Maßstäbe. In The Making of Lumino City erfährt man in acht kleinen Kapiteln alles von der ersten Idee über die Entstehung von Prototypen bis zur Aufnahme des kompletten Spiels. Neben zahlreichen Fotografien, Zeichnungen und Skizzen gibt es auch interessante Kommentare der Entwickler. So berichten sie darüber, dass Lume – eine kleine App zur Vorschau auf Lumino City – im Esszimmer der Eltern eines Teammitglieds entstanden ist. (App Store-Link)

A Good Snowman Is Hard To Build: A Good Snowman Is Hard To Build handelt von einem kleinen schwarzen Männchen, das Schneemänner liebt. Leider ist es gar nicht so einfach einen perfekten Schneemann zu gestalten, denn bekanntermaßen benötigt man Schneekugeln in drei verschiedenen Größen, die in der richtigen Reihenfolge gestapelt werden müssen. Und genau das ist die Aufgabe des Spielers in A Good Snowman Is Hard To Build. Es gibt keinen Text und auch keine Erklärung, schließlich weiß doch jeder, wie man einen Schneemann baut. Eigentlich gibt es aber auch keine einzelnen Level, stattdessen verläuft sich das Spiel in einer riesigen Welt mit unzähligen Schneemännern. (App Store-Link) Weiterlesen

Ich habe lange überlegt, welches Hardware-Produkt mein absoluter Favorit des Jahres war. Am Ende ist meine Entscheidung auf die Apple Watch gefallen.

Apple WATCH Edition

Armbanduhren haben es bei mir normalerweise nicht wirklich leicht. Seit dem Nokia 3210 habe ich keine Uhr mehr am Handgelenk getragen, die Uhrzeit hatte man ja auch so immer irgendwie dabei. 2013 habe ich mit der Pebble Smartwatch einen neuen Versuch gestartet, nach drei oder vier Monaten ist die eigentlich sehr coole Uhr dann aber wieder in der Schublade verschwunden.

Die Apple Watch hat es dagegen geschafft: Ich trage sie seit April jeden Tag am Handgelenk, für mich ist sie ein Teil des Alltags geworden. Apple hat es mal wieder geschafft, auch wenn der Weg dahin sicherlich kein leichter war. Schlucken musste auch ich vor allem beim Preis. Weiterlesen

An Heilig Abend wollen wir unseren Lesern nicht nur frohe Weihnachten wünschen, sondern uns auch für die zahlreichen Besuche unseres Blogs bedanken.

Keine Sorge: Wenn ihr diese Zeilen lest, sitzen auch wir zusammen mit unserer Familie am Weihnachtsbaum und nicht mehr am Schreibtisch. Stattdessen gibt es von uns einen kleinen Tadel: Anstatt schon wieder bei uns im Blog zu lesen, solltet ihr das iPhone oder iPad lieber zur Seite legen. Gleichzeitig hoffen wir, dass arbeitenden oder anderweitig eingespannten appgefahren-Leser es schnellstmöglich zu ihren Liebsten nach Hause schaffen. Wir drücken die Daumen!

An dieser Stelle wollen wir – das sind Melanie, Frederick und Fabian – euch frohe Weihnachten, alles Gute und vor allem viel Gesundheit wünschen. Gleichzeitig bedanken wir uns für eure Unterstützung, besonders gefreut haben wir uns über die vielen netten E-Mails und Kommentare, die wir in den vergangenen Tagen von euch erhalten haben. Das gilt mit Sicherheit auch für die Worte unter diesem Artikel, die wir spätestens morgen Früh lesen werden. Weiterlesen

Schon wieder ist ein Monat vorbei. Wir haben vier Apps und vier Spiele aus dem App Store gesammelt, die uns im November besonders gut gefallen haben. Was sind eure Favoriten?

firefox ios The Room Three 2 iMaschine 2 Tap Tap Dash 3

Firefox: Der kostenlose Browser ist nun auch für iPhone und iPad verfügbar. Besonders interessant ist Firefox vor allem dann, wenn ihr den Browser auch auf eurem Mac oder PC nutzt – dann nämlich werden Lesezeichen, Verlauf und Passwörter auf Wunsch automatisch synchronisiert. Das Design ist flach gestaltet, ihr könnt unendlich viele Tabs öffnen, Favoriten speichern, eine Reader-Ansicht aufrufen oder von Suchvorschlägen profitieren. Für den Einkauf von Weihnachtsgeschenken darf natürlich auch ein privater Modus nicht fehlen, um keine Spuren zu hinterlassen. Schade nur: Unter iOS kann Safari nicht als Standard-Browser abgelöst werden. (App Store-Link)

The Room Three: Das mit Abstand beste Spiel des Monats wird es auch in der Jahreswertung ganz weit nach vorne schaffen. The Room Three setzt an der Geschichte des zweiten Teils an, kann aber auch ohne sämtliche Vorkenntnisse gespielt werden. Nach einer Zugfahrt wacht man plötzlich auf einer abgelegenen Insel auf und muss zahlreiche Rätsel lösen, die von einem geheimnisvollen Meister gestellt werden. Der Einstieg in das Spiel fällt nicht besonders schwer, da es zunächst ein interaktives Tutorial gibt, in dem alle Spielmechaniken erklärt werden. Man muss sich wirklich Gedanken über Zusammenhänge und vorhandene Objekte machen, um etwa bestimmte Dinge richtig anzuordnen. Dabei reihen sich Rätsel, bei denen man sofort den richtigen Lösungsweg einschlägt, mit etwas schwierigeren Herausforderungen aneinander. So wird The Room Three nie langweilig. Ich habe zur Komplettierung des 4,99 Euro teuren Spiels mehr als fünf Stunden benötigt. (App Store-Link) Weiterlesen

In der kommenden Woche ist es schon wieder soweit: Wir starten mit unserem Adventskalender.

Adventskalender Banner

Es hat mittlerweile Tradition und so ist es keine Überraschung, dass unser Adventskalender auch in diesem Jahr wieder mit spannenden Produkten und Preisen gefüllt ist. Wir haben in den letzten zwei Monaten die Drähte glühen lassen und diverse Firmen kontaktiert, um für euch Preise im Gesamtwert von fast 10.000 Euro zu sammeln.

Was wir genau in den einzelnen Türchen verstecken, wollen wir an dieser Stelle natürlich noch nicht verraten. Mit dabei sind aber unter anderem Bowers & Wilkins, Elgato, Logitech, Philips, Ravensburger und Zalando. An mindestens drei Tagen verlosen wir sogar Geräte mit Obst, vorbeischauen lohnt sich also auf jeden Fall. Weiterlesen

Wir sind euch noch unseren monatlichen Überblick schuldig. Welche Spiele und Apps uns im Oktober besonders gut gefallen haben, lest ihr in diesem Artikel.

Tweetbot 4 peek and pop Cloud Chasers 3 Amount 2 The Beggars Ride 2

Tweetbot 4: Nach mehreren Jahren und unzähligen Updates ist Anfang des Monats eine komplett überarbeitete App erschienen, die auch von Bestandskunden erneut bezahlt werden muss. Das finden wir, auch aufgrund der sehr ambitionierten Entwickler, aber fair. Für alle Twitter-Fans gibt es im App Store wohl kaum eine bessere App für das iPhone und iPad als Tweetbot. Unter anderem kann Tweetbot 4 erstmals auch im Querformat auf iPhone und iPad genutzt werden, auf dem iPad und ab dem iPhone 6 gibt es sogar eine Spalten-Ansicht, wenn man das Gerät ins Querformat dreht. Auch hinsichtlich Twitter selbst gibt es in Tweetbot 4 einige Neuerungen, etwa einen verbesserten Filter für Mute-Einstellungen. Sind diese aktiviert, wird man nur noch bei persönlich besonders wichtigen Tweets per Push-Benachrichtigung informiert. (App Store-LinkWeiterlesen

Apple war rasant schnell. Dank einer bevorzugten Bearbeitung gibt es das Update für unsere News-App schon heute.

appgefahren App Store

Auch wenn uns gestern Abend das Herz kurz in die Hose gesackt ist, da Apple das Update für unsere App zunächst ablehnte, steht bereits heute ein Update für euch zum Download zur Verfügung. Zunächst einmal die schlechte Nachricht: Wir haben die Stecknadel im Heuhaufen, die nach der letzten Aktualisierung bei einigen Nutzern zu Abstürzen der App geführt hat, nicht gefunden. Solltet ihr von den Problemen betroffen sein, genügt eine einfache Neuinstallation und die Sache läuft wieder rund.

Mit dem Update wird ein Fehler behoben, der den Zugriff auf den Bereich „Meine Kommentare“ verhinderte. Außerdem wurde die Funktion „Nachtruhe“ aufgrund erheblicher Server-Probleme im Zusammenspiel mit iOS 9 deaktiviert. Nutzt bitte Apples Funktion „Nicht stören“, falls ihr zu bestimmten Zeiten nicht gestört werden wollt. Nachts schlafen wir aber auch. Hinweis: Es ist nicht ausgeschlossen, dass die Funktion mit einem späteren Update zurückkehrt, wenn wir sicherstellen können, dass sie reibungslos funktioniert. Weiterlesen

Es gibt mal wieder eine Meldung in eigener Sache – wir haben ein Update für unsere App bei Apple eingereicht.

Apple iTunes Connect

Dass bei unserem letzten Update nicht alles nach Plan gelaufen ist, sieht man spätestens bei einem Blick in den App Store: Drei Sterne im Schnitt für die aktuellste Version können nicht unser Anspruch sein. Und wir haben gleich die nächste schlechte Nachricht für euch: Uns ist es nicht gelungen, den Fehler, der nach dem Update zu Abstürzen führen kann, ausfindig zu machen. Wie wir aber auch in der Update-Beschreibung angemerkt haben, löst eine einfache Neuinstallation der App das Problem. Solltet ihr davon betroffen sein, ist die Sache also in weniger als einer Minute erledigt.

Wir haben das ganze Wochenende versucht, den Fehler nachzustellen und die Ursache zu finden, das ist uns allerdings nicht gelungen. Allerdings ist er auch beim Testen der neuen Version, die wir gestern bei Apple zur Prüfung eingereicht haben, nicht wieder aufgetreten. Sachen gibt’s… Weiterlesen

Bei dem gestern veröffentlichten Update unserer News-Applikation kommt es zu kleinen Fehlern. Mögliche Abstürze könnt ihr selbst in den Griff bekommen.

appgefahren Fehler Login

Leider treten beim jüngst veröffentlichten Update unserer News-App (App Store-Link) zwei Fehler auf, die wir uns definitiv ankreiden müssen: Mögliche Abstürze nach dem Öffnen bei einigen Nutzern und ein nicht funktionierender Bereich „Meine Kommentare“ bei allen Nutzern. Natürlich ist die Frage angebracht: Testet ihr eure Updates nicht, bevor ihr sie veröffentlicht?

Eine Antwort auf diese Frage ist längst nicht so einfach, wie sie vielleicht scheinen mag. Selbstverständlich testen wir alle Änderungen und Neuerungen, selbstverständlich haben wir neue Beta-Versionen mehrere Tage oder gar Wochen in Betrieb. Und so doof das klingen mag: Beim Testen hat alles funktioniert. Manchmal kann die digitale Welt ziemlich gemein sein. Weiterlesen