Tagged: Apple

14 Apr

16 Kommentare

Apple schiebt den Riegel vor: Unter iOS 8.3 kein Zugriff auf Verzeichnisstruktur für iFunBox & Co.

Kategorie: appNews, iPad, iPhone, Mac, Top-Thema - von Mel um 18:05 Uhr

Wenn es nach Apple geht, sollen Nutzer ihre Daten nur per iTunes verwalten. Dateimanagern wie iFunBox oder iTools wurde jetzt der Zugriff verweigert.

iFunBoxMit dem Update aus iOS 8.3 hat Apple gleichzeitig auch die Sicherheitseinstellungen für die mobilen Geräte geändert, so dass Dateimanager- und File-Transfer-Programme wie iFunBox, iTools, iExplorer, iBackupBot oder Phoneview ausgeschlossen worden sind. Diese teils kostenlos erhältlichen Anwendungen machen es möglich, auch ohne Jailbreak auf die App-Verzeichnisse des iPhones, iPads oder iPods zuzugreifen und so tiefergehende Änderungen am System vorzunehmen. Wohl so tiefergehend, dass der Konzern aus Cupertino dem Ganzen nun einen Riegel vorgeschoben hat.

Wie unter anderem das englischsprachige Apple-Magazin MacRumors berichtet, können die aktuellen Programm-Versionen der entsprechenden Transfer-Tools für OS X und Windows damit nicht mehr genutzt werden, „so dass viele Entwickler gezwungen sind, neue Versionen ihrer Software mit einem Workaround herauszubringen, um zumindest ansatzweise den Sandbox-Zugriff wiederherzustellen.“ Weiterlesen

09 Apr

49 Kommentare

Neue Fotos-App von Apple: Wichtige Funktionen kurz zusammengefasst

Kategorie: appRelease, iPad, iPhone, Mac - von Mel um 19:00 Uhr

Seit iOS 8.3 bzw. OS X 10.10.3, das am gestrigen Abend fast simultan veröffentlicht wurde, gibt es für alle Nutzer Zugriff auf die neue Fotos-App von Apple.

Fotos Mac 1Wer gestern seine Macs und iOS-Geräte auf die neusten Software-Versionen aktualisiert hat, findet ab sofort die neue Möglichkeit, eigene Fotos zu verwalten, auf allen Devices. Apple bewirbt die Mac-Variante, deren App-Icon stark an die iOS-App angelehnt ist, mit den Worten, „Deine ganze Fotosammlung. Wie du sie noch nie gesehen hast.“ auf der eigenen Website. Wir stellen die wichtigsten Features kurz vor.

Die wohl bedeutendste Neuerung in der Fotos-App auf dem Mac ist die verbesserte Organisation samt Einbindung aller mit dem gleichen Account verbundenen mobilen Geräte. Apple hat die Anwendung komplett neu gestaltet und bietet gleich beim ersten Start an, sowohl eine bestehende iPhoto-Mediathek vom Mac als auch cloudbasierte Mediatheken in die App zu importieren. Je nachdem, wie groß diese sind, ist es allerdings notwendig, zusätzlichen Speicherplatz in der iCloud zu kaufen. Apple stellt jedem Nutzer insgesamt 5 GB kostenlos zur Verfügung, ein Upgrade auf 20 GB beispielsweise schlägt monatlich mit 99 Cent zu Buche. Weiterlesen

Apple veröffentlicht iOS 8.3 für iPhone und iPad

Kategorie: appNews, iPad, iPhone, Top-Thema - von Freddy um 19:48 Uhr

Auch iOS 8.3 kann ab sofort auf allen iPhones und iPad installiert werden.

ios 8.3Neben dem eben veröffentlichten OS X Yosemite 10.10.3 hat Apple auch iOS 8.3 zum Download freigegeben. Über die Softwareaktualisierung lässt sich das Update auf iPhone und iPad installieren – der Download kann bis zu 2 GB groß sein.

Schon in den vergangenen Wochen haben die Vorabversionen gezeigt, was Apple im neusten iOS-Update geändert hat. Unter anderem gibt es in der Nachrichten-App einen Spam-Knopf, auch gibt es nun die Möglichkeit das Passwort zu deaktivieren, wenn Gratis-Apps aus dem Store geladen werden. Weiterlesen

08 Apr

36 Kommentare

Apple gibt OS X Yosemite 10.10.3 inklusive neuer Fotos-App für den Mac frei

Kategorie: appNews, Mac, Top-Thema - von Freddy um 18:34 Uhr

Früher als geplant hat Apple die neue Version von OS X Yosemite zum Download freigegeben.

Fotos Mac 1Eigentlich hatten wir erst gegen 19 Uhr mit der neuen Version von OS X Yosemite gerechnet. Jetzt hat Apple die neue Version für alle Mac-Nutzer zum Download freigegeben, die rund 2 GB groß ist.

In der aktualisierten Version ist auch die neue Fotos-App für den Mac enthalten, die als Ersatz für iPhoto und Aperture herhält. In der App können Fotos in der iCloud gespeichert und mit allen anderen Geräten synchronisiert werden, allerdings stellt Apple kostenlos nur 5 GB Speicher zur Verfügung – mehr ist gegen Bezahlung möglich. In der Fotos-App lassen sich Bilder zudem bearbeiten, beschneiden und aufbessern. Weiterlesen

26 Mrz

19 Kommentare

Stiftung Warentest: Apple liefert besten Reparatur-Service

Kategorie: appTest, iPad, iPhone, Top-Thema - von Fabian um 12:28 Uhr

Die Stiftung Warentest hat Smartphone-Reparaturen bei verschiedenen Herstellern unter die Lupe genommen.

Angry man showing broken smartphone

Das dürfte wohl schon einigen appgefahren-Lesern passiert sein: Das Handy fällt aus der Hand oder aus der Tasche und knallt auf den Boden. Ein Riss im Display, eine fette Macke im Gehäuse. Spaß macht die Nutzung danach nicht mehr. Aber wo lässt man sein Smartphone am besten reparieren? Die Stiftung Warentest hat den Reparatur-Service bei mehreren Herstellern und unabhängigen Anbietern getestet. Wir fassen die Resultate für euch zusammen.

Fangen wir mit der erfreulichsten Nachricht an: Apple kostet zwar im Durchschnitt mehr als andere Hersteller, erreicht im Test aber als einziger das Qualitätsurteil “gut (2,0)”. Einzig Mängel in den AGB führen zu einer Abwertung, bei der Reparatur und der Kundenorientierung sammelt Apple dagegen ausschließlich Pluspunkte. Vor allem an die durchschnittliche Reparatur-Dauer von nur drei Tagen kommen die anderen Hersteller nicht heran. Weiterlesen

25 Mrz

9 Kommentare

Saturn Late Night mit iPad mini und Mac mini

Kategorie: appNews, iPad, iPhone, Mac - von Fabian um 20:00 Uhr

In den Saturn-Angeboten könnt ihr das iPad mini der zweiten Generation zum neuen Bestpreis abstauben. Auch der Mac mini ist reduziert.

Apple iPad mini Retina-Display

Update am 25. März: Nachdem es vor ein paar Wochen das iPad mini der zweiten Generation mit 16 GB Speicher gab, ist heute Abend das Modell mit 32 GB Speicher bei Saturn im Angebot. Ich habe die Link unten entsprechend angepasst. Ebenfalls erneut reduziert ist übrigens der Mac Mini, auch dazu findet ihr unten einen aktuellen Link.

Wenn es für euch nicht immer die neuste Hardware sein muss und ihr noch auf der Suche nach einem iPad mini seid, ist Saturn heute die richtige Adresse. Nachdem das kleine Apple Tablet der zweiten Generation im Laufe der Woche schon bei eBay für 229 Euro im Angebot war, legt Saturn heute noch mal einen drauf. Zudem könnt ihr noch ein wenig Geld mit dem Newsletter-Gutschein sparen. Wir haben alle Infos für euch gesammelt.

Weiterlesen

22 Mrz

2 Kommentare

Nur am Sonntag: Apple-Angebote bei Saturn & Media Markt

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Fabian um 09:51 Uhr

Mit guten Apple-Angeboten kann man Kunden anlocken. Und genau das machen Saturn und Media Markt am heutigen Sonntag in ihren Online-Shops.

Apple Bonus Media Markt

Während eBay gestern mit seinen iPad-Angeboten vorgelegt hat, ziehen Saturn und Media Markt am heutigen Sonntag nach. Fangen wir der Einfachheit halber mit Saturn an, denn dort gibt es das iPad Air der ersten Generation im Angebot. Das Modell mit 16 GB Speicherplatz kostet in Silber und Spacegrau nur 329 Euro, im Internet-Preisvergleich zahlt man sonst rund 20 Euro mehr.

Weiterlesen

18 Mrz

0 Kommentare

Becoming Steve Jobs: Kostenlose Leseprobe für das neue Buch

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Fabian um 09:00 Uhr

In der kommenden Woche erscheint mit Becoming Steve Jobs ein vermutlich sehr lesenswertes Buch. Die erste Leseprobe gibt es heute.

Becoming Steve JobsDie offizielle Biografie, die kurz nach dem Tod von Steve Jobs veröffentlicht wurde, habt ihr vermutlich alle gelesen. Die danach erschienenen Bücher waren zumeist eine große Enttäuschung: Oftmals wurden Sachen nur aufgewärmt und zum zehnten Mal erzählt. Bei Becoming Steve Jobs (Amazon-Link) soll das anders sein: Das am 24. März erscheinende Buch soll tatsächlich einige neue Details und Geschichten auf Lager haben.

Eine schlechte Nachricht gibt es vorab: Becoming Steve Jobs wird zunächst nur in englischer Sprache erscheinen, ein Termin für die deutsche Übersetzung ist bislang noch gar nicht bekannt. Dennoch kann das Buch relativ unkompliziert bei Amazon vorbestellt werden, unter anderem als Taschenbuch für 13,95 Euro, als gebundene Ausgabe oder auch als eBook. Falls ihr das Werk passenderweise direkt auf eurem iPhone oder iPad lesen wollt, findet ihr es auch im iBooks Store. Weiterlesen

14 Mrz

14 Kommentare

iPad mini 2 für 399 Euro: Mit 64 GB und LTE für mobiles Internet

Kategorie: appWare, iPad, iPhone - von Fabian um 16:30 Uhr

Ihr liebäugelt schon länger mit einem iPad, bisher war euch das aber immer zu teuer? Vielleicht passt es ja beim aktuellen Wochen-Angebot bei eBay.

Apple iPad mini Retina-Display

Update am 14. März: Nach dem kleinsten iPad mini gibt es heute im Tagesangebot etwas mehr. Das iPad mini mit 64 GB und LTE für 399 Euro (zum Angebot). Im Preisvergleich kostet dieses Modell mindestens 455 Euro. Mittlerweile ist nur noch das silberne iPad mini verfügbar, der Vorrat dürfte allerdings auch nicht mehr lange ausreichen. Bei Interesse solltet ihr daher schnell sein.

In Sachen Preis-Leistungs-Verhältnis ist das iPad mini der zweiten Generation immer noch ziemlich weit vorne. Retina-Display und eine ausreichend schnelle Hardware sprechen bei einem Neupreis von 289 Euro für sich. Im Vergleich zum 2014 veröffentlichten Modell unterscheidet sich das iPad mini 2 nur durch den fehlenden Touch-ID-Sensor und eine nicht ganz so gute Kamera. Prozessor, Arbeitsspeicher, Display und Gehäuse sind absolut identisch.

  • iPad mini mit Retina Display für 239 Euro (eBay-Link) – Preisvergleich: 269 Euro

Weiterlesen

13 Mrz

5 Kommentare

Force Click: 15 coole Funktionen des neuen Trackpads

Kategorie: appNews, Mac - von Fabian um 08:10 Uhr

Eine kleine Neuvorstellung der Keynote am Montag könnte zu einer der großen Neuerungen avancieren: Force Click.

MacBook Trackpad

Im neuen MacBook, das im April in den Handel kommen wird, und auch im bereits erhältlichen neuen MacBook Pro mit 13 Zoll Retina-Bildschirm, hat Apple eine neue Trackpad-Technologie verbaut. Der mit dem Finger zu bedienende Mauseratz ist nun nicht mehr eine große Taste mit Touch-Funktion, sondern ein drucksensitives Feld mit mehreren Sensoren. So schafft es Apple, an jeder Stelle des Trackpads zu erkennen, wie fest der Nutzer mit dem Finger drückt.

Was zunächst nach einer einfachen Spielerei klingt, stellt sich bereits jetzt als tolle neue Möglichkeit zur Interaktion mit dem MacBook heraus. Apple hat in Mac OS X Yosemite bereits einige Funktionen eingebaut, die mit dem sogenannten Force Click funktionieren. 15 davon fasst das unten eingebettete Video zusammen. Weiterlesen

13 Mrz

13 Kommentare

Öffentliche Beta von iOS 8.3 startet, iMessage mit Filter-Funktion

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Freddy um 07:45 Uhr

Wer möchte kann für Apple Beta-Tester spielen. Die Public Beta ist nun auch für iOS verfügbar.

iOS Public beta

Zum ersten Mal startet Apple ein öffentliches Beta-Programm für iOS. Nicht nur registrierte Entwickler bekommen Zugriff auf iOS 8.3, sondern auch jeder Nutzer, der sich für das Vorabprogramm anmeldet. Dies ist schon von OS X Yosemite bekannt, so möchte Apple vor der offiziellen Veröffentlichung möglichst viele Beta-Tester finden und alle Fehler ausmerzen.

Kurz nach dem Ausgeben der dritten Beta von iOS 8.3 hat Apple das Beta-Programm gestartet. Über die Sonderseite könnt ihr euch zum “Apple Beta Software-Programm” anmelden. Es wird vor der Installation ein Backup empfohlen, auch sollte klar sein, dass bei einer Beta-Version Fehler auftreten können. Auch Apple empfehlt die Installation auf einem Zweitgerät. Weiterlesen

Kommentar: Die Zukunft kommt zu früh

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Fabian um 20:10 Uhr

Ich habe mir in der Mittagspause Zeit genommen und die gestrige Keynote Revue passieren lassen. Meine Gedanken habe ich für euch gesammelt.

MacBook

Apple steht für beeindruckende Produkte. Für Glanz und Gloria. Dass man für einen angebissenen Apfel mittlerweile etwas mehr bezahlt als üblich, dürfte mittlerweile hinlänglich bekannt sein. Auch die Tatsache, dass die Apple Watch teuer ist, kam nicht wirklich überraschend. Dennoch dürfte zahlreichen Apple-Nutzern gestern Abend die Kinnlade heruntergefallen sein, als der Apple Online Store seine Pforten nach der Präsentation wieder öffnete und die Preise für die verschiedenen Apple Watch Modelle veröffentlicht wurden.

Dass Apple sich bei den Preisen in Europa am schwachen Euro orientiert, kann man aus wirtschaftlicher Sicht absolut nachvollziehen. Oftmals wird auch vergessen, dass hierzulande Brutto- und keine Netto-Preise angezeigt werden. Der Preisunterschied zwischen USA und Europa fällt letztlich also doch viel kleiner aus, als man vielleicht denken mag. Das ändert aber wohl nichts an der Tatsache, dass die Apple Watch ein teurer Spaß ist. Weiterlesen

10 Mrz

57 Kommentare

Die acht wichtigsten Antworten zur Apple Watch

Kategorie: appNews, iPad, iPhone, Top-Thema - von Fabian um 07:20 Uhr

Nach der gestrigen Präsentation in San Francisco gibt es viele offene Fragen rund um die Apple Watch. Wir wollen euch die wichtigsten Antworten liefern.

apple-watch

Warum kostet die günstigste Apple Watch Sport nicht 349 Euro, sondern 399 Euro?
Apple ist immer mal wieder für eine Überraschung gut – und gestern überraschten sie uns mit neuen Währungskursen. Statt der in den letzten Jahren üblichen Umrechnung von 1 zu 1 hat Apple die Preise in Europa teilweise drastisch erhöht, als Grundlage dafür dient wohl der starke Dollar und der schwache Euro: Für 1 Euro bekommt man aktuell nur noch 1,09 US-Dollar. Besonders beim MacBook Pro mit 15 Zoll Retina-Display fällt die Kursänderung stark auf: Obwohl es keine technische Änderung gab, zahlt man von heute auf morgen rund 300 Euro mehr. Nicht vergessen sollte man, dass im deutschen Apple Store alle Preise schon inklusive einer Mehrwertsteuer in Höhe von 19 Prozent sind, in den USA wird die Steuer nachträglich aufgeschlagen. Rechnet man den Netto-Preis der günstigsten Apple Watch Sport in US-Dollar um, kommt man auf 363 US-Dollar – das ist nicht viel mehr als in den USA. Weiterlesen

09 Mrz

20 Kommentare

Aktualisiertes MacBook Air & MacBook Pro ab sofort lieferbar

Kategorie: appNews, iPad, iPhone, Mac - von Fabian um 20:08 Uhr

Auf der Keynote am Abend hat Apple nicht nur ein komplett neues MacBook vorgestellt, sondern auch bestehende Hardware aktualisiert.

MacBook Pro Early 2015

Ich bin mir ja noch nicht ganz so sicher, was ich vom neuen MacBook halten soll. Das Teilchen ist wirklich leicht, super dünn und hat ein tolles Retina-Display, allerdings auch nur einen einzigen Anschluss zum Aufladen und für USB-Geräte. Zudem ist das neue USB-C noch nicht sehr verbreitet, da muss der Adapter eigentlich direkt mitbestimmt werden. Aber wer weiß, wie das in ein paar Monaten oder wenigen Jahren aussieht?

Was Kompatibilität und Komfort angeht, scheint man mit den bisherigen MacBook Air und MacBook Pro Modellen aber deutlich besser zu fahren – für mich ist beispielsweise der SD-Karten-Slot ein unverzichtbares Extra. Immerhin hat Apple seine bereits bekannten MacBook mit leicht verbesserter Hardware ausgestattet, die neuen Modelle sind ab sofort im Handel erhältlich.

Weiterlesen

09 Mrz

98 Kommentare

Apple Watch ab dem 10. April vorbestellbar, ab 399 Euro

Kategorie: appNews, iPad, iPhone, Mac, Top-Thema - von Mel um 19:37 Uhr

Neben dem ResearchKit und einem neuen 12“-MacBook wurden auf der Keynote auch neue Details zur Apple Watch aus dem Hut gezaubert.

apple-watchTim Cook selbst ließ es sich nicht nehmen, den Zuschauern weitere Informationen zur Apple-Smartwatch mit auf den Weg zu geben. Neben frei konfigurierbaren Watchfaces, zu denen Informationen wie Kalendereinträge, eine Stoppuhr oder das Datum hinzugefügt werden können, besteht die Möglichkeit, auf einen „Glance“-Screen zuzugreifen, der alle wichtigen Infos, darunter die aktuelle Herzfrequenz, auf einen Blick anzeigt. Weiterlesen