Weitere Artikel aus dieser Kategorie

Immer mehr Menschen fotografieren und filmen mit mobilen Smartphone-Kameras. Nichts desto trotz findet die Nachbearbeitung häufig noch auf dem Laptop oder Desktop-Rechner statt. Adobe hat mit Photoshop und Premiere Elements 2018 nun neue Editing-Tools präsentiert.

Elements Organizer 2018

Auch auf meinem Mac kommt fast jeden Tag Adobe Photoshop Elements zum Einsatz, eben anderen Anwendungen wie Affinity Photo oder Pixelmator. Die Elements-Reihe war schon immer der kleine, etwas zugänglichere Bruder der großen Adobe-Anwendungen, die sich primär an Profi-Nutzer richtet. Weiterlesen

Wer sich für individuelle Fotofilter und Effekte begeistern kann, wird aktuell auf die App Glitché verwiesen.

Glitche

Glitché (App Store-Link) steht bereits seit einiger Zeit im deutschen App Store zum Download bereit, bekommt aber aktuell einiges an Publicity durch die Erwähnung Apples als „App des Tages“. Die 49 Cent teure Universal-App benötigt etwa 31 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 9.0 oder neuer zur Installation, und lässt sich in englischer Sprache nutzen. Weiterlesen

Wer gar nicht genügend Fotofilter auf die eigenen Schnappschüsse anwenden kann, sollte einen Blick auf die jüngst aktualisierte App Infltr werfen.

infltr 2

Infltr (App Store-Link) steht bereits seit einiger Zeit im deutschen App Store zum Download bereit und lässt sich dort aktuell zum Preis von 2,29 Euro auf iPhones und iPads herunterladen. Die 158 MB große App erfordert zudem mindestens iOS 9.0 oder neuer auf dem Gerät. Auch eine deutsche Sprachversion ist für die Anwendung bereits vorhanden. Weiterlesen

Die Veröffentlichung von iOS 11 veranlasst viele Entwickler dazu, auch Updates für ihre Apps herauszugeben. Snapseed ist nur ein Beispiel von vielen.

Snapseed 2.18 1

Snapseed (App Store-Link) ist eine kostenlose, werbe- und In-App-Kauf-freie Bildbearbeitungs-App von Google, die bereits seit längerem im deutschen App Store zum Download bereit steht und sich dank vieler nützlicher Features sowie einem simplen Interface für Gelegenheits-User und Fotografie-Freunde gleichermaßen eignet. Die Universal-App benötigt aktuell 157 MB an freiem Speicher sowie iOS 9.0 oder neuer auf dem Gerät, und kann seit längerem auch in deutscher Sprache genutzt werden. Weiterlesen

Das Team von Adobe hat der eigenen iOS-App Adobe Photoshop Express ein weiteres Update spendiert.

Adobe Photoshop Express

Adobe Photoshop Express (App Store-Link) steht bereits seit mehreren Jahren im deutschen App Store zum kostenlosen Download für iPhones und iPads bereit. Die 214 MB große Anwendung benötigt zudem iOS 9.3 oder neuer zur Installation, und kann auch in deutscher Sprache genutzt werden. Weiterlesen

Die Entwickler von MacPhun sind seit jeher für ihre umfangreichen Fotografie-Apps bekannt. Mit Aurora HDR 2018 gibt es nun Zuwachs in der App-Familie.

Aurora HDR 2018 Mac 1

Aurora HDR 2018 steht in den Startlöchern und lässt sich ab sofort auf der Website von MacPhun vorbestellen. Die finale Version der Bildbearbeitungs-Anwendung für Mac und Windows wird ab dem 28. September dieses Jahres zum Download bereit stehen. Weiterlesen

Vor einigen Monaten haben auch wir über ADDY berichtet. Nun gibt es die Bildbearbeitungs-App erstmals kostenlos.

Addy

ADDY (App Store-Link) kostete zuletzt 6,99 Euro im deutschen App Store und lässt sich aktuell gratis auf iPhones und iPads herunterladen. Die Anwendung ist 101 MB groß und erfordert iOS 9.0 oder neuer zur Installation. Auch an eine deutsche Lokalisierung wurde seitens der Entwickler von AppsYouLove bereits gedacht. Weiterlesen

Es ist ruhig geworden um das Team von Pixelmator. Das ändert sich mit der heutigen Ankündigung zu Pixelmator Pro.

Pixelmator Pro

In den letzten Monaten hat man nicht viel von Pixelmator gehört, immerhin war die Software ehemals die erste Alternative zum teuren Photoshop. Mittlerweile haben sich die Vorzeichen geändert, insbesondere Nutzer mit hohen Anforderungen greifen zum hervorragenden Affinity Photo, das zwar etwas mehr kostet, dafür aber auf Mac und iPad deutlich mehr Möglichkeiten bietet. Dass hat wohl auch das Team von Pixelmator erkannt und heute eine neue Software angekündigt: Pixelmator Pro. Weiterlesen

Einfach auf den Auslöser drücken und ein langweiliges Bild schießen kann ja jeder – das müssen sich auch die Entwickler von Lightricks bei der Kreation von Enlight Photos gedacht haben.

Enlight Photos

Im App Store auch alternativ als „Enlight Quickshot“ (App Store-Link), lässt sich die Basisvariante von Enlight Photos gratis auf das iPhone herunterladen. Möchte man zusätzliche Funktionen nutzen, wird ein kostenpflichtiges Abonnement per In-App-Kauf fällig, das mit 1,99 Euro/Monat zu Buche schlägt. Alternativ kann der Pro-Status über einen Einmalkauf von 21,99 Euro erworben werden – ein meiner Meinung nach völlig überzogener Preis. Für die Installation sollte man über iOS 10.0 oder höher verfügen sowie 41 MB an freiem Speicherplatz bereit halten. Eine deutsche Lokalisierung ist aktuell noch nicht vorhanden. Weiterlesen

Bei der Aufnahme von Bildern geht nicht immer alles glatt. Wenn die Umgebung zu dunkel war, kann eine App wie Brightly helfen.

Brightly

Brightly (App Store-Link) wurde vor wenigen Tagen neu im deutschen App Store veröffentlicht und kann dort kostenlos auf iPhones und iPads heruntergeladen werden. Die App finanziert sich über einen In-App-Kauf in Höhe von 2,29 Euro, mit dem sich Wasserzeichen und Werbung entfernen sowie eine Unterstützung für Videos, Live Photos und TIFF-Bildformat erwerben lässt. Brightly benötigt neben 15 MB an freiem Speicher auch iOS 8.1 oder neuer, und kann in deutscher Sprache genutzt werden. Weiterlesen

Nach der Geburt eines Kindes möchte man die Fotos des neuen Erdenbürgers stolz an Freunde und Familie weiterleiten. Mit Lil Pics gibt es dazu weitere Möglichkeiten der Verschönerung.

Lil Pics

Lil Pics (App Store-Link) ist eine Universal-App, die bereits seit einiger Zeit im deutschen App Store zum Download bereit steht. Zuletzt musste für die Anwendung ein Preis von 5,49 Euro gezahlt werden – momentan ist der Download gratis. Für die Installation auf iPhone oder iPad sollte man neben 92 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 9.0 mitbringen. An eine deutsche Lokalisierung wurde seitens der Entwickler von Moderno Design bereits gedacht. Weiterlesen