Weitere Artikel aus dieser Kategorie

Euer Nachwuchs kommt im Sommer in die erste Klasse? Dann haben wir bereits die passende App für euch auf Lager: Rechnen lernen mit Quintus.

Rechnen lernen mit Quintus 2

Wenn es um Schulbücher geht, ist Cornelsen einer der bekanntesten Namen in Deutschland. Natürlich ist der Verlag auch im App Store vertreten und bietet dort mittlerweile zehn Apps für iPhone und iPad an. Einen noch recht neuen Vertreter wollen wir euch heute in diesem Artikel vorstellen: Rechnen lernen mit Quintus (App Store-Link) kann für 1,99 Euro aus dem App Store geladen werden. Wir haben die App bereits für euch ausprobiert. Weiterlesen

Heutzutage kommt man im Alltag und im Beruf kaum noch ohne Englischkenntnisse aus. Mit Gymglish kann man seine Kenntnisse auffrischen.

Gymglish

Gymglish (App Store-Link) steht bereits seit 2012 im deutschen App Store zum Download bereit und kann dort als Universal-App kostenlos bezogen werden. Die etwa 48 MB große Anwendung erfordert zur Installation auf dem Gerät mindestens iOS 7.1 und kann komplett in deutscher Sprache genutzt werden. Weiterlesen

Gestern Abend saß ich zum Wochenendabschluss noch schön in der Notaufnahme, heute könnt ihr mit euren Kids selbst zum Doktor werden.

Toca Doctor

Die Kinder-Apps aus dem Hause Toca Boca gefallen uns richtig gut. Aktuell könnt ihr Toca Doctor (iPhone/iPad) kostenlos aus dem App Store laden. Der Download ist rund 15 MB groß und in deutscher Sprache verfügbar.

Insgesamt gibt es in Toca Doctor 21 verschiedene Rätsel, die natürlich mit dem Thema Gesundheit zutun haben. Die Kids können selbst als Doktor aktiv werden und müssen die gestellten Rätsel lösen. So gilt es zum Beispiel verrückte Figuren nach Farbe zu sortieren oder ein weißes Blutkörperchen durch ein rotes Labyrinth zu navigieren. Außerdem können die Kids Wunden mit schönen Pflastern versorgen und bekommen hilfreiche Informationen über den menschlichen Körper. Weiterlesen

Spaß und Bildung miteinander verbinden, das klappt mit iOS und der richtigen App richtig gut. Unser heutiger Tipp: Die Erde von Tinybop.

Die Erde von Tinybop 4 Die Erde von Tinybop 3 Die Erde von Tinybop 2 Die Erde von Tinybop 1

Die Apps von Tinybop haben wir euch schon häufiger vorgestellt. Mal dreht es sich um den menschlichen Körper, mal um das Wetter, mal um Maschinen oder Roboter und mal um Häuser. Eine von insgesamt neun tollen Apps hört auf den Namen Die Erde von Tinybop (App Store-Link) und kostet normalerweise 2,99 Euro. Heute könnt ihr die App für eure Kinder kostenlos aus dem App Store laden – und damit jede Menge Wissen auf euer iPhone oder iPad holen. Weiterlesen

Eure Kinder mögen Musik? In der Kinder-App KlangDings gibt es viele musikalische Elemente zu entdecken.

KlangDings

Die sonst 2,99 Euro teure Kinder-App KlangDings (App Store-Link) ist im Preis gefallen und kostet aktuell nur noch 99 Cent. Vor wenigen Wochen haben die Entwickler zudem neue Inhalte integriert und den Raum „Küche“ hinzugefügt. Der Download ist 110 MB groß und in deutscher Sprache verfügbar. Weiterlesen

Der Frühling ist im vollen Gange, und mit ihm sprießt es auch wieder im heimischen Garten. Wer die bunten Gewächse identifizieren will, kann einen Blick auf LikeThat Garden werfen.

LikeThat Garden 1 LikeThat Garden 2 LikeThat Garden 3 LikeThat Garden 4

Im Gegensatz zu meinen Eltern, die so ziemlich jede ihrer Pflanzen im Garten mit Namen kennen, muss ich gerade bei ungewöhnlichen Exemplaren auf meine Fachliteratur zurückgreifen. Wer sich nicht mit Naturführern, oder noch schlimmer, botanischen Bestimmungsbüchern, herumschlagen will, findet seit seit einiger Zeit die iPhone-App LikeThat Garden (App Store-Link) im deutschen App Store, die gegenwärtig mit 99 Cent bezahlt werden muss. Die etwa 40 MB große Anwendung erfordert zur Installation zudem iOS 8.0 und kann in deutscher Sprache genutzt werden. Weiterlesen

In der Oberstufe und im Mathematikstudium kommen komplexe TI-89-Taschenrechner zum Einsatz. PocketCAS wartet mit einer ähnlichen Funktionalität auf.

PocketCAS

PocketCAS ist sowohl in einer OS X-Version (Mac App Store-Link), als auch in einer iOS-App für iPhone und iPad (App Store-Link), erhältlich. Aktuell bieten die Entwickler Thomas Osthege und Daniel Alm ihre Anwendungen bedingt durch einen Update-Sale sogar zu einem vergünstigten Preis an. Wurde für die Mac-App sonst 14,99 Euro fällig, zahlt man derzeit nur 9,99 Euro. Auch die iOS-Variante ist von 9,99 Euro auf 4,99 Euro reduziert. Beide Applikationen können übrigens in deutscher Sprache genutzt werden. Weiterlesen

Ach, hätte es zu meiner Schulzeit doch nur eine Anwendung wie FreeSpeech gegeben.

FreeSpeech 1

Aber gut, auch die damals für gut befunden Lehrmethoden waren zumindest in meinem Fall einigermaßen erfolgreich. Mehr Spaß beim Entdecken der englischen Sprache allerdings bietet die neue OS X-App FreeSpeech (App Store-Link), die sich aktuell noch zum vergünstigten Preis von 4,99 Euro aus dem Mac App Store herunterladen lässt. FreeSpeech benötigt etwa 42 MB des Festplattenspeichers sowie OS X 10.6.6 oder neuer, und lässt sich – selbstverständlich – in englischer Sprache nutzen. Weiterlesen

Am Wochenende war das Wetter schon richtig toll. Wer mit seinen Kindern auf Entdeckungsreise gehen möchte, kann das mit dem neuen Taschenbuch „Mein Vogelfächer“ machen.

Mein Vogelfaecher

Wer mit offenem Fenster schläft, wird seit einigen Wochen wieder mit einem besonders tollen Gesang geweckt. Selbst in den Städten sind die Vögel wieder auf Hochtouren im Einsatz. Aber wer trällert dort eigentlich und woran erkennt man die verschiedenen Vogelarten? Bei diesem Fragen hilft das 7,99 Euro teure Taschenbuch „Mein Vogelfächer“ (Amazon-Link) weiter, das im praktischen Karteikartenformat daherkommt und perfekt für den mobilen Einsatz geeignet ist. Weiterlesen

In den kommenden Wochen stehen ja einige Abitur-Prüfungen auf dem Programm, vielleicht auch bei euch. TheSimpleClub kann dabei durchaus eine Hilfe sein.

TheSimpleClub

Egal ob in der 5. oder 13. Klasse, später sogar in der Uni: Beim Lernen hat man es vor allem bei den komplexen Inhalten nicht immer einfach. Wer nur noch Bahnhof versteht, muss allerdings nicht verzweifeln, denn zwei „YouTuber“ haben es sich zur Aufgabe gemacht, schwierige Themen aus den Bereichen Mathe, Bio, Physik und Chemie verständlich zu erklären. Damit haben es die beiden sogar schon bis ins Fernsehen geschafft und nun auch in den App Store. Weiterlesen

Das größte Lexikon der Welt präsentiert sich ab sofort auf iPhone und iPad in einem überarbeiteten Look. Der Download ist natürlich kostenlos.

Wikipedia

In dieser Woche haben wir bereits mehrfach über Wikipedia berichtet, allerdings über die sehr empfehlenswerte Drittanbieter-App Viki. Eine wirklich tolle App, die momentan sogar von Apple beworben wird und mit 99 Cent gar nicht mal so teuer ist. Wer allerdings nicht einsieht, für kostenlosen Inhalt einen einmaligen Betrag zu bezahlen, wird mit der offiziellen App bedient: Wikipedia (App Store-Link) für iPhone und iPad wurde auf Version 5.0 aktualisiert. Weiterlesen