Tagged: booq

04 Apr

8 Kommentare

Booq Boa squeeze: Teurer, aber äußert kompakter Rucksack

Kategorie: appWare, iPad, iPhone, Mac - von Fabian um 20:06 Uhr

Nachdem ich den Boa squeeze von Booq einige Wochen lang mit mir herumtrage, kann ich mit ruhigem Gewissen einen Artikel mit meinen Erfahrungen niederschreiben.

Booq Boa squeeze 4 Booq Boa squeeze 3 Booq Boa squeeze 2 Booq Boa squeeze 1

Als ich im Herbst 2013 auf das neue MacBook Pro mit 15 Zoll Retina-Display umgesattelt habe, war es Zeit für einen neuen Rucksack. Bis dahin habe ich den Dakine Daypack verwendet, den ich auch weiterhin im Einsatz habe, wenn ich viel Gepäck mitnehmen muss. Für den täglichen Weg zu Arbeit, bei dem ich neben meinem MacBook aber nur ein iPad und ein paar Kleinigkeiten mitnehme, war mir der große Rucksack zu sperrig.

Als Alternative zum bereits vor einigen Wochen vorgestellten Boa shift bietet Booq einen weiteren Rucksack an, der noch kompakter ausfällt. Ich möchte schon fast behaupten, dass es für MacBooks mit 15-Zoll-Display keinen kleineren Rucksack gibt. Offiziell ist der Boa squeeze für Notebooks von 13 bis 15 Zoll ausgelegt. Weiterlesen

21 Dez

8 Kommentare

Adventskalender (21) Drei Boas für über 400 Euro zu gewinnen

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Fabian um 08:15 Uhr

Nein, heute gibt es natürlich keine Riesenschlangen zu gewinnen – stattdessen verlosen wir drei hochwertige Taschen des Herstellers Booq.

booq Boa shift 3Die Firma Booq überzeugt uns schon seit mehreren Jahren mit hochwertigen Taschen und Hüllen für alle möglichen Apple-Geräte. Die drei Produkte, die wir heute verlosen, lassen sich aber natürlich auch mit Hardware anderer Hersteller oder auch ganz ohne diesen neuartigen Elektronik-Kram verwenden. Der Warenwert der drei Preise liegt bei über 400 Euro.

Für die Business-Fraktion unter uns hätten wir zum Beispiel die Boa brief, eine elegante Akten- und praktische Laptoptasche in einem. Wer lieber einen Rucksack über die Schultern werfen möchte, darf sich über den Boas shift als möglichen Gewinn freuen. Den lässig-eleganten Laptoprucksack mit viel Platz haben wir euch bereits in einem Testbericht vorgestellt. Gewinn Nummer drei ist Boa nerve, eine ganz neue Messengertasche mit genug Platz für MacBooks mit 15-Zoll-Display. Weiterlesen

14 Nov

1 Kommentar

Boa shift im Test: Rucksack mit viel Stauraum für Mac, iPad & Co.

Kategorie: appWare, iPad, iPhone, Mac, Top-Thema - von Fabian um 15:20 Uhr

Mit dem Boa shift von booq haben wir in den vergangenen Tagen einen Rucksack getestet, der nicht nur für ein 15 Zoll großes Notebook genügend Platz bietet.

booq Boa shiftbooq Boa shift 4booq Boa shift 3booq Boa shift 2

Einfach, schlicht und mit Aha-Effekt im Inneren. Das waren die Anforderungen für einen neuen Rucksack. Ein MacBook mit einer Größe von 15 Zoll sollte natürlich auch noch rein passen. Ein passendes Modell bietet booq mit dem Boa shift, einem schwarzen Rucksack mit sehr angenehmen Tragekomfort und sehr viel Stauraum. Wir wollen euch den Rucksack heute etwas näher vorstellen.

Wir beginnen kurz mit den technischen Daten, diese sollte man ja nicht außer Acht lassen. Die Abmessungen des Boa shift betragen 343 x 457 x 203 Millimeter, im Notebook-Fach kommen problemlos Geräte mit einer Display-Diagonale von 16,4 Zoll unter, bei den schlanken MacBooks sind auch 17 Zoll kein Problem. Das Außenmaterial des Rucksacks besteht aus wasserabweisendem Ballistic-Nylongewebe, das Gesamtgewicht der Tasche ohne Inhalt beträgt 1,4 Kilogramm. Weiterlesen

27 Mai

29 Kommentare

Booqpad: Stilvolles iPad-Folio mit Notizblock nur 20€ statt 60€

Kategorie: appWare, iPad - von Freddy um 12:20 Uhr

Jetzt müsst ihr schnell sein. Bei der Firma booq könnt ihr gerade das Booqpad mit Notizblock für nur 20 Euro statt für 60 Euro kaufen!

booqpadDriekt beim Hersteller gibt es 75 Prozent Rabatt bei dem Kauf eines Booqpad für das iPad (zum Angebot). In unserem ausführlichen Test ist das Booqpad sehr gut davon gekommen – für iPad-Nutzer eine klare Empfehlung.

Im Angebot sind verschiedene Farben, und nur diese Farben: schwarz-grau, grau-grün, sand-plum, coffee-cream. Diese kosten mit dem Gutscheincode MDZ (im letzten Bestellschritt eingeben) nur noch 14,98 Euro zuzüglich 4,99 Euro Versand nach Deutschland, also 19,98 Euro. Wer sich für eine Version aus Leder entscheidet, zahlt statt 99,95 Euro nur noch 29,98 Euro inklusive Versand. Weiterlesen

07 Dez

7 Kommentare

Adventskalender: Zum Mitnehmen, bitte!

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Fabian um 08:00 Uhr

Heute erwartet uns in Nordrhein-Westfalen eine Schneefront. Wir machen schnell noch das siebte Türchen in unserem Adventskalender auf.

Ich bin mir sicher, dass ein Großteil unserer Leserschaft ein Notebook besitzt. Die Dinger sind auch absolut praktisch, schließlich kann man damit überall arbeiten und ist nicht an einen festen Platz gebunden. Wer sein Notebook sicher transportieren will, kann heute einen Gewinn bei uns abstauben.

Ob unterwegs per Rad, in der U-Bahn oder im Flugzeug: Die Mamba courier (für 13 Zoll, Amazon-Link) lässt sich einfach umhängen. Das große, mit hochwertigem Nylon gefütterte Innenfach der praktischen Messenger Bag wird sicher mit dem langlebigen YKK-Zipper verschlossen. MacBook Pro oder Laptop liegen im weichgepolsterten Extrafach gut geschützt vor Kratzern und Stößen. Kleine und größere Unterteilungen sorgen für bessere Übersicht: So lassen sich iPad, Portemonnaie, Ladegerät und andere Accessoires ordentlich verstauen und sind dabei schnell erreichbar.

Wer schon eine Tasche hat oder kein 13 Zoll großes Notebook besitzt, hat alternativ die Chance auf einen ganz anderen Gewinn: Eine iPhone (4/4S) Hülle von Pong Research (Amazon-Link). Anders als andere Produkte zur Strahlenreduzierung blockieren die Pong Cases die Mobilfunkstrahlung nicht, sondern leiten sie mit Hilfe einer integrierten (patentierten) Antennen-Technologie proaktiv um. Weiterlesen

04 Sep

0 Kommentare

Booqpad von booq: iPad-Folio aus Naturfasern mit integriertem Notizblock

Kategorie: appWare, iPad - von Mel um 16:15 Uhr

Wer sein wertvolles iPad nicht unbedingt schutzlos durch die Gegend tragen möchte, oder es für geschäftliche Zwecke des öfteren transportieren muss, der sollte definitiv einen Blick auf die stilvollen Booqpads werfen.

Das Unternehmen booq hat sich vor allem mit hochwertigen Taschen für mobile Geräte wie Smartphones, Tablets, Laptops und DSLR-Kameras einen Namen gemacht. Dank ihrer dezent-stilvollen Designausrichtung eignen sich die Sleeves, Folios und Messenger Bags damit auch für Menschen, die ihre Geräte beruflich nutzen und designtechnisch keine großen Extravaganzen eingehen wollen.

Da sich natürliche Materialien wie Leder, Filz und auch Leinen, Baumwolle oder Jute immer größerer Beliebtheit erfreuen, bietet booq seit einiger Zeit auch eine ganze Produktreihe aus 100%iger Jutefaser an. Das Booqpad für das iPad 2 und 3 im Farbton “Sand”, einem braungrau-melierten groben Stoff, liegt uns nun vor, und soll in einem kleinen Test genauer unter die Lupe genommen werden. Weiterlesen

23 Nov

11 Kommentare

Der Sportwagen fürs MacBook: Das booq Viper GTR XS3 Sleeve

Kategorie: appWare, Mac - von Mel um 14:53 Uhr

Was klingt wie eine rassige Nobelkarosse eines renommierten Fahrzeugherstellers, entpuppt sich beim genaueren Hinsehen als eine hochwertige Hülle für das 13-Zoll MacBook.

Da wir wissen, dass unter unseren Nutzern auch eine ganze Menge MacBook- oder iMac-Besitzer weilen, wollen wir euch heute das booq Viper GTR XS3 Sleeve vorstellen, welches größentechnisch für die 13-Zoll-MacBooks angepasst wurde. Das Unternehmen booq hat sich auf Accessoires für mobile Produkte spezialisiert und ist vor allem bekannt für hochwertige Taschen, Rucksäcke und Sleeves.

Natürlich kann man sein geliebtes MacBook auch in eine handliche Neopren-Hülle stecken, oder es mit einem Filz-Sleeve schützen – passende Produkte gibt es diesbezüglich schließlich genug. Doch oft sind diese Accessoires zwar praktisch oder tragen nicht dick auf, aber bieten kaum Schutz, wenn es doch mal zu Stößen oder gar Stürzen kommen sollte.

Schon beim ersten Anblick und eingehendem Abnehmen der Viper-Hülle fällt auf: Hier wurde nicht nur Wert auf gute Verarbeitung, sondern auch auf stilvolle Materialien bei gleichzeitigem Schutz gelegt, der Hersteller spricht von “ballistischem Nylon”. Die starre Außenhülle des Sleeves ist mit einem grob gewebten, graumelierten Stoff überzogen, der sich Twylon nennt – eine Mischung aus Tweed und Nylon. Innen verdeckt ein weiches, dunkelrotes Futter eine dicke Schicht aus massivem Schaumstoff. Dieser Memory Foam behält sogar kurzzeitig seine Form, wenn man ihn eindrückt, beispielsweise mit einem Finger. Die ganze Kreation wird von einem schlichten schwarzen Rundum-Reißverschluss umgeben.

Das booq Viper Sleeve ist sowohl für die älteren MacBooks als auch die neueren Unibody-MacBook Pros geeignet. Die maximale Größe des Geräts liegt bei 33 x 23,2 x 2,7 cm. Trotz seiner stabilen Außenhülle und einer dicken Lage Schaumstoff kommt das Viper Sleeve nur auf etwa 320g. Zum Vergleich: Ein iPad wiegt ungefähr das doppelte.

Das Einlegen des MacBooks, bei mir ein 13″-2011er Modell, ist so denkbar einfach, dass es eigentlich keiner Erklärung bedarf: Das Gerät wird auf eine geöffnete Hälfte gelegt, die andere darüber geklappt, der Reißverschluss zugezogen – fertig. Zwei Dinge fielen mir jedoch bei dieser Aktion auf: Durch die massive Schaumstoffschicht auf der Innenseite verdickt sich das booq Viper immens. Im leeren Zustand kam ich so auf eine Dicke von etwa 3,8 cm, mit dem MacBook im Inneren auf knappe 5 cm. Kein Wunder, der schützende Schaumstoff muss ja auch irgendwo hin.

Ebenfalls nehmen die Hersteller das Wort “passgenau” sehr ernst – außer dem MacBook selbst passt nun wirklich gar nichts anderes mehr in die Hülle, sie sitzt wirklich wie angegossen. Innenliegende Schutzwülste verhindern, dass der Reißverschluss am edlen Alugehäuse Spuren hinterlassen kann. In Kombination mit der Lage Schaumstoff findet man hier also keine unbedingt platzsparende, aber sehr sichere und zudem stilvolle bis unauffällige Lösung, das wertvolle Gerät zu transportieren.

Natürlich wollen wir euch auch eine der wichtigsten Informationen nicht vorenthalten: den Preis. Auf der Herstellerseite selbst  ist das booq Viper Sleeve für 54,95 Euro erhältlich – Amazon (Amazon-Link) listet die 13″ Variante für 69,95 Euro. Wer ein größeres MacBook sein Eigen nennt, findet das Viper-Sleeve auch noch für die 15-Zoll-Variante (Shop-Link), die mit 69,95 Euro zu Buche schlägt – hier ist Amazon (Amazon-Link) günstiger und bietet das Sleeve für 64,65 Euro an.

Tags: booq, Hülle, Mac, Zubehör

25 Jan

15 Kommentare

Boa Folio: Hülle mit eingeschränkter Standfunktion

Kategorie: appWare - von Freddy um 19:40 Uhr

Erst gestern haben wir euch ein iPad Case vorgestellt. Heute gibt es eine weitere Alternative von der Fimra booq.

Das iPad Case hört auf den Namen Boa Folio und wiegt gerade einmal 380 Gramm. Das Case ist extra fürs iPad optimiert und liegt in verschiedenen Farben vor. Für unseren Test muss die schwarz-rote Hülle herhalten.

Optisch ist das Case nett anzusehen und weist eine gute Verarbeitung auf. Klappt man es auf, findet man das eigentliche Fach fürs iPad. Damit das iPad auch in der Hülle hält, befindet sich auf der rechten Seite ein Rahmen aus Hartplastik. Hier wurden natürlich alle Knopfe und Schalter ausgefräst, damit alle Funktionen erreichbar sind. Außerdem gibt es keine scharfen Kanten, die das iPad zerkratzen könnten. Natürlich ist eine Seite offen, um das iPad hineinzuschieben.

Auf der Vorderseite befindet sich eine weitere kleine Tasche, die für ein iPhone gedacht ist. Doch wenn man dort sein iPhone hinein packt, wird man schnell feststellen, dass es keinen sicheren Halt hat. Die Tasche kann besser für andere Kleinteile, wie zum Beispiel einen USB-Stick, genutzt werden.

Außerdem gibt es zwei weitere Fächer, wo flache Papiere aufbewahrt werden können, wovon lediglich eins sinnvoll ist. Das erste Fach findet man, wenn man das Case aufklappt. Dort kann man schon ein paar Blätter aufbewahren, ohne dass sie zerknicken würden. Das zweite Fach befindet sich auf der Rückseite, was sich unter der Aufstell-Lasche versteckt. Wenn man dort ein paar Dokumente aufbewahren möchte, wird das Blatt zwangsläufig geknickt, da die Lasche störend ist. Leider wurde hier keine gute Lösung gefunden.

Das Boa Folio hat allerdings noch zwei weitere Features. Klappt man die Vorderseite der Hülle um, kann man sie an der genannten Aufstell-Lasche, befestigen. Nun kann man das iPad im Querformat aufstellen und das Schreiben am Gerät fällt deutlich leichter aus. Hat man sich dazu entschieden einen Film zu gucken, kann das Gerät samt Hülle auch Hochkant ausgerichtet werden. Doch genau das funktioniert nicht (Bild 3). Da die Lasche nach außen gewölbt ist, fällt das komplette Case durch das Gewicht des iPad immer nach vorne über. Knickt man die Lasche vorher zurecht bleibt das Case zwar stehen, hat aber einen sehr instabilen Stand.

Der Hersteller bietet das Boa Folio Black-Red für 59,95 Euro an (bei eBay für 58,90 Euro inkl. Versand). Durch die genannten Mängel können wir der Tasche keine Kaufempfehlung aussprechen. Trotzdem macht das iPad Case von Außen einen guten Eindruck und wer mit den Mängeln leben kann, sollte einen Blick in den Amazon-Store werfen. Dort findet man aber nur die Farben grau, berry/black, silber und sandfarbend.