Tagged: Dienstprogramme

21 Nov

6 Kommentare

Sendungsverfolgung “Lieferungen” jetzt mit Widget

Kategorie: appNews, iPad, iPhone, Mac - von Freddy um 12:40 Uhr

Ab sofort lassen sich Lieferungen von Paketen auch im Widget verfolgen.

Lieferungen WIdget

Wer bei Amazon & Co. shoppt, möchte auch meistens über den Status der Lieferung informiert werden. Die 4,49 Euro teure Applikation “Lieferungen” (App Store-Link), die stetig weiterentwickelt wird, hat nun ein Update auf Version 6.0 erhalten, das ein Widget in der Heute-Ansicht der Mitteilungszentrale platziert, das den Status der Pakete auf den ersten Blick zusammenfasst.

Ist das Update installiert, könnt ihr das Widget aktivieren und seht dann alle eingetragenen Paketlieferungen und dessen Status als Zusammenfassung. Des Weiteren haben die Entwickler das Design weiter verbessert, auch ist das Eintragen von Paketen noch einfacher, da die Applikation alle weiteren Infos automatisch lädt und anzeigt. Auch der manchmal etwas unzuverlässige iCloud-Sync wurde weiter optimiert. Weiterlesen

15 Nov

16 Kommentare

Data Widget wieder kostenlos: Internetverbrauch in der Mitteilungszentrale

Kategorie: appSale, iPad, iPhone - von Freddy um 13:00 Uhr

Ihr habt die letzte Gratis-Aktion verpasst? Heute kann das Data Widget wieder kostenlos geladen werden.

Data WidgetIch persönlich nutze NitroStats, um den mobilen Internetverbrauch in der heute-Ansicht der Mitteilungszentrale anzuzeigen. Diese App unterstützt allerdings nur die Telekom und Vodafone, alle weiteren werden vom dem nun kostenlosen Data Widget unterstützt. Data Widget (App Store-Link) ist 3,6 MB groß, für iPhone und iPad optimiert und kostet sonst bis zu 1,79 Euro.

Natürlich könnt ihr bei einigen Providern den Verbrauch mobil im Browser aufrufen, diese Funktionalität wird aber nicht von allen Anbietern unterstützt. Genau hier kommt Data Widget (App Store-Link) ins Spiel, das aktuell noch kostenlos aus dem App Store geladen werden kann. Die Universal-App bezieht ihre Daten nicht vom Mobilfunkanbieter, sondern aus den Einstellungen des iOS-Geräts. Das klappt mit jedem Anbieter, ist aber oft nicht ganz genau (Provider rechnen das Datenvolumen meist mit einer bestimmten Taktung ab). Weiterlesen

14 Nov

3 Kommentare

Wallpaper Fix jetzt gratis: Hintergründe passend für iOS 8 erstellen

Kategorie: appSale, iPad, iPhone - von Freddy um 19:40 Uhr

Wenn ihr passende Hintergrundbilder für iOS 8 erstellen wollt, könnt ihr mit Wallpaper Fix Zeit sparen.

Wallpaper Fix“Hattest Du schon mal eines dieser frustrierenden Erlebnisse beim Setzen eines iOS 8 Hintergrundbildes? Dein Foto sieht herangezoomt und verpixelt aus? iOS 8 lässt Dich Dein Foto nicht so anpassen und positionieren wie Du es gerne hättest?” Genau diesem Problem kann man mit dem aktuell kostenlosen Wallpaper Fix (App Store-Link) entgegenwirken.

Hintergrund ist der Parallaxe-Effekt, den Apple mit iOS 7 eingeführt hat. Durch den dynamischen Effekt auf dem Homescreen, den man in den iOS-Einstellungen unter “Allgemein – Bedienungshilfen – Bewegung reduzieren” verhindern kann, erscheinen Homescreen und darauf befindliche Icons mit einem kleinen 3D-Wackeleffekt. Leider hat das zur Folge, dass Apple die Hintergrundbilder etwas größer ausschneidet, als es eigentlich nötig wäre. Weiterlesen

11 Nov

16 Kommentare

Cloud Opener: iOS-App zeigt Daten aus Apples neuer Wolke an

Kategorie: appSale, iPad, iPhone - von Freddy um 18:40 Uhr

Bisher bietet Apple keine Möglichkeit an, auf einzelne Dateien aus dem iCloud Drive zuzugreifen. Mit Cloud Opener ist das kein Problem.

Cloud OpenerDer Entwickler von Cloud Opener (App Store-Link) war in den letzten Tagen besonders fleißig. Er hat nicht nur ein Update für seine Universal-App veröffentlicht, sondern auch ständig an der Preisschraube gedreht. Der Preis der App springt quasi im 12-Stunden-Takt von 89 Cent auf kostenlos. Momentan wird Cloud Opener gratis angeboten, wie lange das noch der Fall sein wird, können wir euch leider nicht sagen.

Die Idee der App ist einfach – so einfach, dass Apple dafür anscheinend noch keine eigene Möglichkeit bietet. Während man mit ausgewählten Apps auf die jeweiligen Verzeichnisse im iCloud Drive zugreifen kann, etwa mit Numbers, Pages oder Keynote, ist es mit dem iPhone oder iPad nicht möglich, frei auf die Ordner und Dokumente zuzugreifen – anders als mit Mac OS X Yosemite, wo die Ordner und Dateien aus dem iCloud Drives ganz normal im Finder angezeigt werden. Weiterlesen

19 Okt

3 Kommentare

Deliveries für den Mac: Lieferungen auch im Widget verfolgen

Kategorie: appRelease, Mac - von Freddy um 14:50 Uhr

Wer online viele Bestellungen aufgibt, möchte auch wissen wo sich seine Pakete gerade befinden. Deliveries bietet genau diese Möglichkeit.

Deliveries

Mit Deliveries (Mac Store-Link) gibt es ab sofort ein Mac-Pendant der schon bekannten iOS-Version Lieferungen (auch Delivery Status touch genannt). Die neue Version für OS X Yosemite kostet 4,49 Euro, ist 4 MB groß und setzt eben OS X 10.10 voraus.

Auch Deliveries kommt in dem Layout daher, das aus der iOS-Version bekannt ist. Befindet sich nun eine Tracking-Nummer in der Zwischenablage, kann das Programm diese automatisch übernehmen und die Nachverfolgung aktivieren – ein manuelles Eintragen ist auch möglich. Alle Statusänderungen können zudem auf einer Karte angezeigt werden. Ebenfalls klasse: Unter Yosemite gibt es ein Widget für die Heute-Ansicht, in der in einer kompakten Ansicht alle hinterlegten Lieferungen angezeigt werden, ohne die App öffnen zu müssen. Weiterlesen

07 Okt

12 Kommentare

Vidgets bietet Info-Icons zum Systemstatus & mehr

Kategorie: appRelease, iPad, iPhone - von Freddy um 07:55 Uhr

Mit Vidgets stellen wir euch eine weitere App vor, die sich in der Mitteilungszentrale einnistet.

Vidgets

Und wieder einmal gibt es mit Vidgets (App Store-Link) eine tolle Applikation für iOS 8, die als Widget nützliche Informationen in der Mitteilungszentrale anzeigen kann. Der Download ist kostenlos, 12,4 MB groß und funktioniert auf iPhone und iPad.

Vidgets kann dabei 20 verschiedene Elemente im Widget anzeigen. So habt ihr die Wahl zwischen verschiedenen Uhren (analog und digital), könnt euch zudem auch den Systemstatus (Batterie, Speicher oder RAM) anzeigen lassen. Ebenfalls gibt es kleine Icons für den Kompass, den anlogen und digitalen Geschwindigkeitsmesser sowie eines für den Höhenmesser. Was natürlich nicht fehlen darf ist die Wetteranzeige für heute und morgen. Weiterlesen

06 Okt

21 Kommentare

DataTrackr: iOS 8-Widget zeigt Datenverbrauch im D1-Netz

Kategorie: appRelease, iPhone - von Freddy um 08:00 Uhr

Wie viele Daten habe ich im aktuellen Monat eigentlich schon verbraucht? DataTrackr zeigt es an.

DataTrackrErst vor wenigen Tagen haben wir über NitroStats berichtet, jetzt folgt mit DataTrackr (App Store-Link) eine ähnliche App, die in der Mitteilungszentrale das verbrauchte Datenvolumen anzeigen kann. Im Gegensatz zu NitroStats bietet DataTrackr allerdings nur die Möglichkeit das Datenvolumen anzuzeigen. Der Download der iPhone-App kostet 89 Cent und ist 7,6 MB groß.

Nach der Installation des kleinen Helferleins müsst ihr DataTrackr in der Mitteilungszentrale aktivieren. Wenn ihr im mobilen Netz unterwegs seid, wird euch dort mit einem Fortschrittsbalken visualisiert, wie viel Datenvolumen ihr schon verbraucht habt – sowohl in MB als auch in Prozent. Weitere Funktionen sind in DataTrackr nicht vorgesehen.

DataTrackr funktioniert dabei nur dann, wenn ihr auf pass.telekom.de euer Datenvolumen abrufen könnt, da von dort die Daten bezogen werden. Unterstützt werden die Provider Telekom und Congstar sowie Vodafone-Vertragskunden (kein Prepaid, CallYa oder Firmenkunden). In der Applikation selbst habt ihr zudem Einsicht auf eure maximale Surfgeschwindigkeit, sowie die verbleibenden Tage im Restmonat. Weiterlesen

30 Sep

3 Kommentare

Vert: Hübscher & funktionaler Einheitenrechner heute gratis

Kategorie: appSale, iPad, iPhone - von Freddy um 09:27 Uhr

Mit Vert gibt es heute einen kostenlosen Download für iPhone und iPad.

Vert

Ja, es gibt wirklich viele Einheiten- und Währungsrechner im App Store. Wer bisher solch eine App noch nicht installiert hat, sollte heute Vert (App Store-Link) herunterladen, das noch den ganzen Tag lang kostenlos angeboten wird. Der Download ist 9,8 MB groß, funktioniert auf iPhone und iPad und ist größtenteils in deutscher Sprache lokalisiert.

Vert funktioniert dabei wirklich intuitiv und einfach. Aus einer Liste könnt ihre die Einheit oder das Maß auswählen, das umgerechnet werden soll. Bei der Berechnung könnt ihr die Einheiten dann einfach per Scrollrad einstellen, auch die Richtung, in welche berechnet werden soll, kann mit nur einem Klick editiert werden. Über das Zahlenfeld können simple Eingaben erfolgen, wobei bei der Eingabe auch einfache Rechnungen (Addition, Subtraktion, Multiplikation, Division) durchgeführt werden können. Weiterlesen

23 Sep

0 Kommentare

Transmit iOS: FTP-Client mit Touch-ID und iOS 8-Funktionen

Kategorie: appRelease, iPad, iPhone - von Freddy um 17:05 Uhr

Ihr seid auf der Suche nach einem funktionalen FTP-Client für iPhone und iPad? Transmit iOS bewirbt sich um einen Stammplatz.

Transmit iOSDas vom Mac bekannt FTP-Programm Transmit ist jetzt auch für iPhone und iPad optimiert. Transmit iOS, als Universal-App verfügbar, ist 12,6 MB groß und muss mit 8,99 Euro bezahlt werden, wobei es sich um einen Einführungspreis handelt. Voraussetzung ist mindestens iOS 8.

Transmit iOS (App Store-Link) ist dabei vollgepackt mit Funktionen aus Apples neuem Betriebssystem. Natürlich könnt ihr euch per FTP, SFTP oder WebDAV einloggen, auch werden Amazon S3 und DreamObject unterstützt. Auf dem Server oder Webspace selbst könnt ihr Dateien hoch und herunterladen, umbenennen, die Rechte ändern oder auch neue Ordner erstellen.

Weiterhin kann Transmit iOS unter iOS 8 Dateien wie Fotos, Musik oder Office-Dateien einfach auf den Server laden, in dem man die entsprechenden Dateien mit dem “Öffnen in”-Dialog direkt an Transmit iOS weiterreicht. Weiterlesen

19 Sep

2 Kommentare

Clever Lotto: Beliebte Lotto-App landet auf dem iPad

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Freddy um 10:40 Uhr

Ab sofort kann man die vom iPhone bekannte Lotto-App Clever Lotto auch auf dem iPad nutzen. Wir verraten euch, was das neue Update kann. Clever Lotto iPad

Wenn man Lotto spielen will, muss man dafür längst nicht mehr jeden Mittwoch und Samstag zum Kiosk gehen und seinen Tippschein abgeben. Mittlerweile gibt es im App Store zahlreiche Apps, mit denen man auch alles online erledigen kann. Und selbst wer seinen Schein lieber ganz gewöhnlich abgibt, kann profitieren. Clever Lotto (App Store-Link) zählt mit einer Bewertung von viereinhalb Sternen zu den beliebtesten Apps seiner Art – und heute gibt es wieder Neuigkeiten.

Ab sofort kann man Clever Lotto nicht nur auf seinem iPhone, sondern auch auf dem iPad nutzen. Die App wurde komplett überarbeitet und steht jetzt kostenlos als Universal-App zum Download bereit. Mögliche Gewinne werden durch den staatlich lizensierten Spielevermittler Lotto24.de ausgezahlt. Weiterlesen

16 Sep

4 Kommentare

(nur noch heute) TextExpander: Mac-Tool für 13 statt 33 Euro & bald auch für iOS

Kategorie: appSale, Mac - von Fabian um 09:22 Uhr

Mit dem TextExpander kann man wirklich viel Zeit sparen – kurze Schlüsselwörter werden durch langen Text ersetzt. Heute ist das Mac-Tool im Angebot.

TextExpanderUpdate am 16. September: Wer das wirklich großartige Tool TextExpander für den Mac noch günstiger kaufen möchte, muss heute zuschlagen, da die Reduzierung in wenigen Stunden endet.

Artikel vom 31. August: Wer viel mit seinem Mac arbeitet, wird schnell feststellen: Man tippt immer und immer wieder die gleichen Sachen. Das kostet teilweise wirklich viel Zeit und das muss nicht sein. Eine Lösung für dieses Problem ist TextExpander – ein Tool, dass mein Kollege Freddy schon seit jeher nutzt und dem ich nun auch endlich mal eine Chance geben muss. Freddy hat bereits 18.726 Textbausteine eingefügt und somit 363.821 Zeichen gespart, was umgerechnet rund 15 Stunden Arbeitszeit sind.

Prinzipiell funktioniert TextExpander ganz einfach: In der App selbst legt man kurze Schlüssel wie zum Beispiel ;signatur oder ;adresse an. Sobald man diese Wörter schreibt, egal in welcher App und an welcher Stelle, wird automatisch der in TextExpander hinterlegte Text eingefügt. In diesem Fall wäre das zum Beispiel die Signatur (praktisch für Kontakt-Formulare auf Webseiten) oder eben die eigene Adresse. Weiterlesen

09 Sep

1 Kommentar

SensorLog: Gratis-App liest Sensordaten von iPhone & iPad aus

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Freddy um 14:00 Uhr

Mit der kostenlosen App SensorLog können alle iOS-Sensordaten übersichtlich angezeigt werden.

SensorLogDie von Bernd Thomas entwickelte Applikation SensorLog (App Store-Link) steht als kostenloser Download für iPhone und iPad bereit. Der Download ist kostenlos, integriert aber kleine Werbebanner am unteren Bildschirmrand, die für einmalig 3,59 Euro deaktiviert werden können. Für die Installation werden rund 10 MB freier Speicherplatz und mindestens iOS 7.1 oder neuer benötigt.

In iPhone und iPad sind eine Vielzahl an Sensoren verbaut. So wird beispielsweise in vielen Spiele die Links-Rechts-Bewegungen über das Neigen gesteuert, das von Sensoren erkannt wird, auch der M7-Coprozessor verfügt über Sensoren, die die getätigten Schritte zählen und speichern. All diese Daten lassen sich mit SensorLog visualisieren.

Es gibt verschiedene Anzeigen beziehungsweise Sensoren, die am oberen Displayand abgekürzt sind. Unter anderem zeigt SensorLog den Breiten- und Längengrad, Höhe, Geschwindigkeit oder auch die horizontale und vertikale Genauigkeit an. Weiterhin werden die Rohdaten des Beschleunigungssensor mit den Achsen x, y und z angezeigt, auch die schon angesprocheneren Daten des Gyroskop werden in den drei Ebenen visualisiert. Weiterlesen

09 Sep

0 Kommentare

Timeless als Gratis-Download: Mehrere Countdowns & Stoppuhr in einer App

Kategorie: appSale, iPhone - von Freddy um 10:15 Uhr

Mit Timeless könnt ihr auf dem iPhone mehrere Timer gleichzeitig starten.

TimelessApple liefert in der Uhr-App einen einfachen Timer mit. Hier könnt ihr eine Zeit einstellen, danach meldet sich das iPhone zu Wort. Doch was, wenn man mehrere Timer gleichzeitig starten möchte? Das funktioniert mit der aktuell kostenlosen Applikation Timeless (App Store-Link). Der Download ist 12,3 MB groß und erfordert mindestens iOS 7.

Wenn ihr beispielsweise in der Küche am Werkeln seid und der Kuchenteig im Ofen noch 20 Minuten backen muss, die Gelatine im Kochtopf aber lediglich 10 Minuten, kann Timeless hlefen. Genau für solche Szenarios ist die Applikation optimiert. Durch einfaches Rechts-Links-Wischen könnt ihr zwischen beliebig vielen Timern switchen und diese mit individuell eingestellten Zeiten starten – es ist sogar möglich die Werte sekundengenau einzustellen.

Jeder Timer kann mit einem Namen betitelt, auch kann jeder Timer mit einem anderen Ton zur Erinnerung gewählt werden. Kippt man das iPhone ins Querformat, könnt ihr entweder alle Timer auf einem Blick sehen oder seht einen Timer in vergrößerter Ansicht – das kommt je auf Ausrichtung des Geräts an. Weiterlesen

30 Aug

35 Kommentare

Symbols: Über 2.000 Sonderzeichen in einer App

Kategorie: appSale, iPad, iPhone - von Fabian um 19:15 Uhr

Wir hätten da noch einen kleinen, aber wirklich nützlichen Helfer für euch. Mit Symbols habt ihr alle Sonderzeichen stets im Blick.

SymbolsSymbols (App Store-Link) haben wir heute durch Zufall im App Store entdeckt. Die Universal-App für iPhone und iPad kostet normalerweise 89 Cent, wird aktuell aber gratis angeboten. Große Funktionen gibt es eigentlich nicht – es handelt sich lediglich um eine Sammlung von Sonderzeichen und Symbolen, die man mit einem Fingertipp in die Zwischenablage kopieren und dann in anderen Apps wie Mail oder iMessage wieder einsetzen kann.

Was genau daran nützlich sein soll? Nun, habt ihr schon einmal versucht das Apple-Logo, eine Wurzel oder ein Copyright-Zeichen mit der Tastatur des iPhones oder iPads zu schreiben? Das ist schlichtweg unmöglich. Genau hier kommt Symbols zum Einsatz. Weiterlesen

21 Aug

20 Kommentare

Normal: Warum sich der Batterie-Helfer nicht lohnt

Kategorie: appNews, iPhone - von Fabian um 11:01 Uhr

Den Download von Normal: Battery Analytics kann man sich eigentlich schenken. Wir verraten warum.

Normal Battery AnalyticsNachdem ich mir Normal: Battery Analytics (App Store-Link) am Montag auf mein iPhone geladen und zwei Tage getestet habe, wollte ich eigentlich nicht mehr groß über die App berichten. Nun muss ich aber doch ein paar Zeilen darüber verlieren, denn immerhin ist die 89 Cent günstige iPhone-App mittlerweile auf den zweiten Platz der Verkaufscharts im App Store geklettert und wurde sicherlich auch schon von euch entdeckt.

Normal: Battery Analytics verspricht die Akku-Laufzeit des iPhones zu verbessern. Dazu liest das Programm aus, welche Apps auf dem iPhone aktiv sind und vergleicht das mit Daten aus der Cloud. Je mehr Nutzer eine App benutzen, desto genauer sind die Informationen: Wie viel Akku kann man sparen, wenn man die App beendet?

Ich habe zum Beispiel den Hinweis bekommen, dass WhatsApp ein Vielfraß sei und ich etwas mehr als eine Stunde Akku-Laufzeit gewinnen könnte, wenn ich die App komplett schließe. Gerade dieses Beispiel ist aber mehr als sinnlos: Wenn ihr direkt danach eine WhatsApp-Nachricht bekommt, muss die App komplett neu gestartet werden, was deutlich mehr Leistung benötigt. Weiterlesen