Weitere Artikel aus dieser Kategorie

Die noch relativ neue App Coffee Buzz wird aktuell kostenlos angeboten und bietet etwas mehr Komfort für den Mac.

Coffee Buzz

Apps dieser Art kennt ihr schon zu genüge, der bekannteste Vertreter ist sicherlich Caffeine. Ein Blick auf Coffee Buzz (App Store-Link) kann aber sicherlich nicht schaden, denn die noch relativ neue Anwendung wird im Mac App Store aktuell kostenlos angeboten und bietet im Vergleich zur Konkurrenz einige interessante Funktionen. Weiterlesen

Der praktische Helfer HazeOver ist bereits seit fünf Jahren im Mac App Store beheimatet und aktuell zum halben Preis erhältlich.

Haze Mac

Auf einem Mac-Bildschirm gibt es jede Menge Ablenkungen. Ein Twitter-Feed dort, ein E-Mail-Postfach dort, eine blinkende Webseite auf der einen Seite und ein Chat auf der anderen Seite. Und zwischendrin ein weißes Fenster, das man mit einem halbwegs sinnvollen Text füllen möchte. Wer sich oft von seiner Arbeit ablenken lässt, sollte einen Blick auf die praktische Mac-App HazeOver (App Store-Link) werfen. Weiterlesen

Wenn die vorinstallierte E-Mail-App nicht begeistern kann, solltet ihr einen Blick auf Airmail werfen.

Airmail 1.1Die 4,99 Euro teure E-Mail-App Airmail (App Store-Link) wird stetig weiterentwickelt. Gestartet auf dem Mac, dann für das iPhone verfügbar gemacht, reicht der Entwickler jetzt ein kostenloses Update nach, das Airmail auch für mit dem iPad kompatibel macht. Neue Funktionen und zahlreiche Verbesserungen reihen sich ein. Der Download ist 134 MB groß, funktioniert ab iOS 9 und ist in deutscher Sprache verfügbar. Weiterlesen

In diesem Artikel wollen wir einen Blick auf Lumify werfen. Und wir sind uns sicher, dass der Entwickler auch diese News direkt bei uns in der App lesen wird.

Lumify HomeKit

Vor etwas mehr als einer Woche hat uns eine sehr nette E-Mail erreicht: „Mein Name ist Marcus Reul und ich bin schon seit einigen Jahren treuer Leser eurer Seite. Vor einer Woche habe ich meine HomeKit-App Lumify im App Store veröffentlicht. Aktuell bereite ich das erste große Update vor, welches kleinere Schwächen der ersten Version beheben soll. Zudem wird ab Version 1.1.0 Lumify auch in deutscher Sprache verfügbar sein. Da ihr ab und an über HomeKit Hard- und Software berichtet, dachte ich dass die App eventuell auch für euch interessant sein könnte.“ Weiterlesen

Die E-Mail-App Spark lässt sich jetzt auch auf dem iPad in einer optimierten Version nutzen.

spark ipadEnde Mai letzten Jahres hat Readdle die kostenlose E-Mail-App Spark für das iPhone veröffentlicht. Nach rund zehn Monaten liefern die Entwickler ein Update aus, das Spark (App Store-Link) zur Universal-App macht. Alle Neuerungen haben wir für euch aufgeschlüsselt. Weiterlesen

Wer seinen Mac per MacID entsperrt, kann jetzt von neuen Funktionen profitieren.

mac id

Habt ihr das 3,99 Euro teure MacID (App Store-Link) im Einsatz? Wenn die Applikation auf dem Mac installiert ist, könnt ihr diesen ohne Passworteingabe über iPhone, iPad oder die Apple Watch entsperren. Das Update auf Version 1.3.2 hat zahlreiche Neuerungen und Verbesserungen mit an Bord. Eventuell ist die neue Version ja jetzt ein Grund, den Kauf zu tätigen. Weiterlesen

Mit der praktischen Mac-App Volume Mixer können die Lautstärke-Einstellungen von Apps individuell verwaltet werden. Die Software kann 15 Tage lang kostenlos ausprobiert werden.

Volume Mixer

Lautstärke-Einstellungen mit dem Mac sind eigentlich eine ziemlich einfache Geschichte: Mit den Tasten F10, F11 und F12 lässt sich die Lautstärke ganz einfach anpassen. Und wenn man dabei die Tasten Shift und Alt drückt, sind die einzelnen Schritte sogar noch ein bisschen genauer. Anders sieht es aus, wenn man einen alternativen Monitor mit integrierten Boxen nutzt, so wie es bei uns im Büro der Fall ist: Dann nämlich funktionieren die Tasten einfach nicht mehr. An die Grenzen stößt ein Mac ebenfalls, wenn man die Lautstärke von Apps individuell anpassen möchte. Weiterlesen

Der von Mozilla entwickelte Browser Firefox hat für iPhone und iPad neue Funktionen erhalten.

firefox ios

Auf dem Mac verwende ich Firefox schon ewig. Obwohl Safari immer besser und schneller wurde, bin ich ein Gewohnheitsmensch und bin immer noch bei Firefox geblieben. Auf iPhone und iPad sieht es anders aus. Hier hat es bisher kein Browser geschafft, Safari zu verdrängen. Wer Firefox (App Store-Link) auch unter iOS verwendet, kann jetzt von neuen Funktionen profitieren. Weiterlesen

Euer Mac wird immer langsamer? Ein Problem könnte eine zu volle Festplatte sein. Unwichtige Daten könnt ihr einfach löschen.

MacCleanse

Der Fesplattenspeicher der neusten MacBooks ist in der Basisversion mit 128 beziehungsweise 256 GB nicht besonders groß. Umso wichtiger ist es, die eigene Festplatte in regelmäßigen Abständen zu reinigen und aufzuräumen. Das Suchen nach Speicherfressern, ungenutzten Programmen und mehr ist händisch aufwendig, mit dem reduzierten Tool MacCleanse (Mac Store-Link) wird euch genau diese Arbeit abgenommen. Statt 14,99 Euro kostet das Mac-Tool nur noch 1,99 Euro und setzt mindestens OS X 10.7 voraus. Weiterlesen

Wie viel Byte sind eigentlich 8 Bit? Wie viel US-Dollar bekomme ich für 100 Euro? Diese Fragen kann euch die aktuell kostenlose App Convertizo 3 beantworten.

convertizo 3

In der Vergangenheit haben wir schon auf die Einheitenrechner Amount und Vert aufmerksam gemacht. Heute gibt es das wirklich schön gestaltet Convertizo 3 (App Store-Link) kostenlos für iPhone und iPad. Der sonst 3,99 Euro teure Download ist 4,5 MB groß und liegt leider nur in englischer Sprache vor. Mit ein paar Grundkenntnissen sollte das aber kein Problem darstellen.

Convertizo 3 ist dabei aufgebaut wie ein Taschenrechner. Zuerst wählt ihr die entsprechende Kategorie aus, verfügbar sind Winkel, Flächeninhalt, Währung, Daten, Energie, Durchfluss, Länge, Power, Druck, Geschwindigkeit, Temperatur, Zeit, Volumen und Gewicht, und könnt dann Einheiten in die entsprechenden Angaben umrechnen lassen. Je nach gewählter Kategorie werden alle erdenklichen Einheiten angezeigt. Die Umrechnung erfolgt schon während des Tippens, auch negative Einheiten sind möglich. Mit einem schnellen Klick könnt ihr die Einheiten tauschen, auch könnt ihr direkt zur nächsten Einheit springen. Weiterlesen

Mit dem iPhone einen Winkel messen? Überhaupt kein Problem. Was der „Fliegende Zollstock“ noch kann, haben wir für euch getestet.

Fliegender Zollstock 2

Die aktuell 1,99 Euro teure Applikation „Fliegender Zollstock“ (App Store-Link) tummelt sich gerade in der Top 10 der meistgekauften Applikationen. Wie der Name schon sagt, handelt es sich hier um einen digitalen Zollstock, der zudem auch als Maßband, Winkelmesser und Goniometer fungiert. Wie genau das funktioniert und ob der digitale Zollstock alltagstauglich ist, haben wir für euch herausgefunden. Weiterlesen