Tagged: Dungeon Village

31 Dez

4 Comments

Dungeon Village: Gelungene Unterhaltung für den Abend

Kategorie , , , - von Fabian um 17:47 Uhr

Mit Kairosoft-Spielen kann man eigentlich nichts falsch machen. Heute gibt es wieder ein Schnäppchen.

Falls ihr heute Abend nicht mit Freunden unterwegs seid und vielleicht irgendwo auf der Arbeit festhängt, haben wir noch einen Unterhaltungs-Tipp für euch. Wer Spiele mag und der englischen Sprache mächtig ist, sollte unbedingt einen Blick auf Dungeon Village (App Store-Link) werfen, das es derzeit zum ersten Mal für nur 89 Cent gibt. Normalerweise zahlt man für die Universal-App 3,59 Euro.

Es handelt sich um eine Aufbau-Simulation, die mit einigen Rollenspiel-Elementen gespickt wurde. Die dörfliche Gemeinschaft muss nicht nur mit neuen Bauten und attraktiven Blumenarrangements bei Laune gehalten werden, es können zur Belustigung der Abenteurer und Auffüllung der Dorfkasse auch Events oder Quests abgehalten werden. So gilt es, mit einer Mannschaft auszurücken und Höhlen zu erkunden, aber auch Aufräumaktionen zu starten. Artikel lesen

07 Sep

8 Comments

Kairosoft reduziert Dungeon Village um 50 Prozent

Kategorie , , , - von Fabian um 14:28 Uhr

Kairosoft macht ja jetzt auch Universal-Apps. Die erste davon gibt es heute deutlich günstiger.

Die beliebte Marke von 79 Cent wurde zwar nicht ganz geknackt, bei Dungeon Village (App Store-Link) lassen sich heute aber immerhin 50 Prozent sparen. Statt 2,99 Euro zahlt man für das im Juni erschienene Spiel nur noch 1,59 Euro – momentan ist die Universal-App für iPhone und iPad übrigens mit viereinhalb Sternen bewertet.

Es handelt sich um eine Aufbau-Simulation, die mit einigen Rollenspiel-Elementen gespickt wurde. Die dörfliche Gemeinschaft muss nicht nur mit neuen Bauten und attraktiven Blumenarrangements bei Laune gehalten werden, es können zur Belustigung der Abenteurer und Auffüllung der Dorfkasse auch Events oder Quests abgehalten werden. So gilt es, mit einer Mannschaft auszurücken und Höhlen zu erkunden, aber auch Aufräumaktionen zu starten. Artikel lesen

11 Aug

5 Comments

Kairosoft: Erste Spiele als Universal-App verfügbar

Kategorie , , , - von Fabian um 08:10 Uhr

Die japanischen Entwickler von Kairosoft sind für ihre genialen Simulationen bekannt. Jetzt gibt es die ersten Titel auch für das iPad.

Heimlich, still und leise hat Kairosoft seine ersten Apps zur Universal-App aufgestockt. Den Anfang muss schon vor ein paar Tagen das vor knapp zwei Monaten erschienene Dungeon Village (App Store-Link) gemacht haben, das damals noch als reine iPhone-Applikation veröffentlicht wurde. Jetzt kann der Titel auch in nativer iPad-Auflösung gespielt werden.

In dem mit fünf Sternen bewerteten Spiel, das für 2,99 Euro geladen werden kann, wird der bekannte Aufbau-Charakter mit ein paar RPG-Elementen gemischt. Die dörfliche Gemeinschaft muss nicht nur mit neuen Bauten und attraktiven Blumenarrangements bei Laune gehalten werden, es können zur Belustigung der Abenteurer und Auffüllung der Dorfkasse auch Events oder Quests abgehalten werden. So gilt es, mit einer Mannschaft auszurücken und Höhlen zu erkunden, aber auch Aufräumaktionen zu starten. Unser Eindruck: Auf dem großen iPad-Display macht das noch mehr Spaß. Artikel lesen

04 Jun

14 Comments

Neues von Kairosoft: RPG-Game Dungeon Village im Test

Kategorie , , , - von Mel um 18:10 Uhr

Die Spiele der Entwickler von Kairosoft erfreuen sich im App Store regelmäßig großer Beliebtheit.

Mit dem vor zwei Tagen erschienenen Aufbau-Titel Dungeon Village (Download-Link), dass auf iPhone oder iPod Touch geladen werden kann, gesellt sich nun ein weiteres Spiel hinzu, dass für 2,99 Euro im App Store erhältlich ist. Dank kleiner 11,1 MB ist sogar ein Download von unterwegs möglich.

In der Vergangenheit überzeugte Kairosoft seine Kunden bereits mit wertigen RPG- und Aufbauspielen, darunter Game Dev Story oder Epic Astro Story. Wir wollen uns den neuen Titel einmal genauer in einem kleinen Test ansehen – denn die Bewertungen im App Store sprechen schon so kurz nach der Veröffentlichung eine deutliche Sprache. Alle Rezensenten geben Dungeon Village glatte fünf Sterne, das will etwas heißen.

Hat man Dungeon Village auf iPhone oder iPod Touch geladen, fällt gleich der Retro-Charakter des Games auf: Die Grafiken sind selbst auf einem Retina-Display leicht pixelig, und Background-Musik und Figuren erinnern an das berühmte Zelda-Adventure. Die Hintergrundgeschichte des Spiels ist auch leicht erklärt: In einem von Monstern umlagerten kleinen Dorf muss man Infrastrukturen errichten, in Quests die Monster errichten, und so einen beliebten Anlaufplatz für Abenteurer aus der Umgebung zu schaffen.

Ich muss gestehen, dass ich bislang noch keines der Kairosoft-Games gespielt habe. So erschloss sich mir das Spielgeschehen nicht sofort, denn das Tutorial des Titels ist sehr dürftig gehalten. Ein „Assistent“ hilft bei den ersten Schritten – bis das erste Gebäude errichtet wurde – und lässt einen dann allein mit Bewohnern, Monstern und zu erledigenden Aufgaben.

Anfänger auf diesem Genre-Gebiet werden sicherlich noch zusätzliche Probleme bekommen, sollten sie der englischen Sprache nicht mächtig sein: Denn Dungeon Village ist trotz seiner Textlastigkeit mit vielen Sprech- und Infoblasen nur in englischer oder japanischer Sprache spielbar. Mit guten Schulkenntnissen sollte man aber zumindest in der Lage sein, das Spiel ohne größere Probleme am Leben zu erhalten.

A propos am Leben erhalten. Die dörfliche Gemeinschaft muss nicht nur mit neuen Bauten und attraktiven Blumenarrangements bei Laune gehalten werden, es können zur Belustigung der Abenteurer und Auffüllung der Dorfkasse auch Events oder Quests abgehalten werden. So gilt es, mit einer Mannschaft auszurücken und Höhlen zu erkunden, aber auch Aufräumaktionen zu starten. All das trägt zur Zufriedenheit des Dorfes bei, und kann in einer Art Michelin-Wertung später zu Auszeichnungen und Sterne-Verleihungen führen.

Dabei sollte man stets im Auge behalten, dass die Aufrechterhaltung des Dörfchens auch nicht ohne Kosten vonstatten geht. Regelmäßige „Maintenance“-Aufwendungen können das erwirtschaftete Guthaben schnell wieder schmilzen lassen. Dann gilt es, weitere Abenteurer ins Dorf zu locken, und die Läden mit besserem Sortiment auszustatten.

Dungeon Village kommt bei all diesen Tätigkeiten und Aktionen ganz ohne lästige In-App-Käufe aus, eine Seltenheit in der heutigen App Store-Welt, insbesondere bei solchen Rollen- und Aufbauspielen. Auch das Gameplay und die Background-Story sollten den Nutzer für mehrere Stunden ans Gerät fesseln, denn für Abwechslung ist dank Events, Monster-Angriffen und Erkundungstouren immer wieder gesorgt.

Dabei sollte man nicht vergessen, dass sich der relativ kleine Screen von iPhone und iPod Touch nur bedingt für solche Art von Spielen eignet. Zwar gibt es die Möglichkeit, ins Geschehen hinein- und hinaus zu zoomen, aber die Aktionen sind doch teilweise sehr mühsam und nur ungenau auszuführen, mal ganz abgesehen von der fehlenden Übersichtlichkeit.

Wer solche Art von Spielen mag, wird auch hier sicherlich nicht enttäuscht werden und stundenlangen Spielspaß mit aufregenden Abenteuern finden, allerdings trübt das fummelige Gameplay auf dem kleinen Screen und eine fehlende deutsche Lokalisierung das Vergnügen doch ein wenig. Und irgendwann würden wir uns eure Spiele auch für das iPad wünschen, liebe Kairosoft-Entwickler…