Tagged: Fitness

22 Apr

0 Comments

WeightDrop: Was taugt eine App zur Gewichtskontrolle?

Kategorie , - von Fabian um 17:30 Uhr

Ein Kilo hier, ein Kilo dort – beim Gewicht kann man schonmal den Überblick verlieren. Wer seine Daten immer im Blick behalten möchte, kann zu Apps wie WeightDrop greifen.

WeightDropDie meisten Menschen kümmern sich nicht groß um ihr Gewicht und haben schon lange nicht mehr auf einer Waage gestanden. In Zeiten von modernen Diäten und bewusstem Leben kann es aber sicher nicht schaden, sein Gewicht im Auge zu behalten. Insbesondere wenn man abnehmen will, kann ein kleines Protokoll der Daten nicht schaden und vielleicht sogar für zusätzliche Motivation sorgen. Ein solches Protokoll kann man mit Apps wie WeightDrop (App Store-Link) anfertigen.

Die 99 Cent günstige iPhone-Applikation überzeugt direkt beim ersten Start mit einem aufgeräumten und stimmigen Design. Hat man einmal sein persönliches Profil angelegt, kann es auch schon losgehen: Durch einen Fingertipp auf das Plus-Icon am oberen Bildschirmrand wird eine Eingabemaske geöffnet, in der man das aktuelle Gewicht mit zwei Scrollrädern einstellen kann. Artikel lesen

21 Apr

12 Comments

Garmin Vivofit: Neues, wasserfestes Fitnessarmband mit Bluetooth und einjähriger Batterielaufzeit

Kategorie , , - von Mel um 17:43 Uhr

Gerade erst hat Nike erklärt, in Zukunft keine weiteren Fuel-Fitnessbänder auf den Markt bringen zu wollen. Es gibt aber durchaus noch Konkurrenten, die diesen Schritt wagen – dazu gehört auch das Garmin Vivofit. 

Garmin Vivofit 1 Garmin Vivofit 2 Garmin Vivofit 3 Garmin Vivofit 4

Das Fitnessband des Unternehmens, das vor allem für seine Navigations- und Outdoor-Produkte bekannt geworden ist, ist erst seit wenigen Wochen am deutschen Markt erhältlich. Wir haben schon früh ein Testexemplar zur Verfügung gestellt bekommen und wollen unsere Erfahrungen mitteilen. Erhältlich ist das Garmin Vivofit in fünf verschiedenen Farben, namentlich in schwarz, grau, blau, grün und lila, unter anderem bei Amazon, wo zwischen 102,00 und 105,00 Euro bei kostenlosem Direktversand für die jeweiligen Farbvarianten (Amazon-Link) gezahlt werden muss.

Nach etwa drei Wochen, die ich nun mit dem Garmin Vivofit verbringen durfte, habe ich eine ganze Menge über das Produkt erfahren. Die Lieferung erfolgt anders als bei Konkurrenz-Produkten mit ihren stylish aufgemachten Acrylglas-Boxen in einer relativ einfach gehaltenen Papp-Verpackung, in der sich neben dem Garmin Vivofit auch noch ein zweites Ersatzband für kleine Handgelenke in derselben Farbe, Infos in Papierform sowie ein kleiner ANT+ Adapter zum Anschluss an den USB-Port eines PCs oder Macs befindet. Optional lassen sich auch noch drei Ersatzbänder in unterschiedlichen Farben zum wechseln separat erstehen – mit einem Preis von 24,99 Euro (Amazon-Link) sind diese aber nicht ganz billig. Artikel lesen

14 Apr

6 Comments

Jawbone UP24: Aktualisierte Variante des Fitness-Bands mit Bluetooth-Synchronisierung

Kategorie , - von Mel um 19:03 Uhr

Es ist schon einige Zeit her, dass wir euch das Jawbone UP, ein Fitness-Band, näher vorgestellt haben. Nun hat das Unternehmen das Jawbone UP24 herausgebracht.

Jawbone UP24 1 Jawbone UP24 2 Jawbone UP24 4 Jawbone UP24 3

Das Jawbone UP ist bereits seit einiger Zeit am deutschen Markt erhältlich, und hat im Laufe der Zeit einiges an Kritik einstecken müssen. So beklagten viele Nutzer die kurze Lebensdauer des Fitnessbands, das in vielen Fällen schon nach einigen Monaten oder gar Wochen vollständig seinen Dienst versagte. Auch ich musste mein erstes Testmodell, das mir von der deutschen Marketingagentur Jawbones zur Verfügung gestellt wurde, zweimalig tauschen lassen. Mein drittes Exemplar hält mir mittlerweile allerdings seit einigen Monaten die Treue und wurde kürzlich durch die aktualisierte Version des UP ersetzt, das der Hersteller Jawbone mit UP24 betitelt.

Ein großer Minuspunkt des Vorgängermodells war die umständliche Synchronisierung, die manuell über einen integrierten 3,5 mm-Klinkenanschluss über die Kopfhörerbuchse und der dazugehörigen UP-App (App Store-Link) zu erfolgen hatte. Mit dem UP24 ist dieses mühselige Unterfangen nun Vergangenheit: Das Fitness-Band lässt sich, wie viele andere Konkurrenten auch, drahtlos per Bluetooth-Verbindung mit der iPhone-App synchronisieren. Erhältlich ist das UP24 seit einigen Wochen auch in Deutschland, und kann unter anderem bei Amazon in drei verschiedenen Größen und zwei Farben (schwarz und orange-rot) zum Preis von 149,00 Euro (Amazon-Link) erstanden werden. Artikel lesen

01 Apr

0 Comments

Stepr: Fitness-App für das iPhone 5s mit Game-Center-Anbindung

Kategorie , - von Fabian um 15:45 Uhr

Ihr sucht nach einer neuen Fitness-Herausforderung? Falls ihr ein iPhone 5s besitzt, lohnt sich ein Blick auf die Neuerscheinung Stepr.

SteprStepr (App Store-Link) ist gestern im App Store erschienen und kann für 89 Cent geladen werden. Die App funktioniert nur mit dem iPhone 5s, da sie auf die Aktivitätsdaten zugreift, die automatisch vom M7 Coprozessor gespeichert werden. Im Mittelpunkt steht dabei nicht unbedingt die ausführliche Auswertung sämtlicher Statistiken, sondern viel mehr das Duell mit Freunden.

Auf der Startseite zeigt Stepr an, wie viele Schritte man am aktuellen Tag schon gelaufen ist und wie viel Prozent des Tagesziels man damit erreicht hat. Über drei kleine Buttons am unteren Bildschirmrand kann man auf Statistiken der vergangenen Tage und Monate zugreifen, einige Einstellungen vornehmen und auf das Game Center zugreifen.

Dort gibt es einige Bestenlisten, die Stepr zu einer interessanten App machen: Schritte an einem Tag, Schritte in einer Woche, Schritte in einem Monat und Schritte gesamt. Momentan ist dort noch nicht viel los, aber das kann sich ja noch ändern. Besonders interessant ist die Fitness-App Stepr sicherlich, wenn sie von mehreren Personen aus einem Freundeskreis genutzt wird. Artikel lesen

27 Mrz

28 Comments

Runtastic 5.0: Neues Design & mehr Funktionen für Gratis-App

Kategorie , - von Fabian um 10:32 Uhr

Die beliebte Fitness-App Runtastic hat heute ein umfangreiches Update erhalten und präsentiert sich frisch aufpoliert im App Store.

Runtastic 2 Runtastic 1 Runtastic 3 Runtastic 4

Egal ob Joggen, Inline-Skaten oder Radfahren. Mit Runtastic Pro (App Store-Link) kann man so ziemlich jede Aktivität aufzeichnen und später auswerten. Wie schnell ist man gelaufen? Wie genau sah die Route aus? Wie viele Kalorien hat man verbrannt? Ab sofort steht Runtastic Pro in Version 5.0 für das iPhone zum Download bereit. Der Preis für die App beträgt aktuell 4,99 Euro.

Auch wenn Runtastic nach dem Start der Aktivität ohnehin in der Tasche verschwindet, haben die Entwickler das Design der App aufpoliert. Alle Menüs sind nun flacher gestaltet und passen sich so perfekt an Apples iOS 7 an. Runtastic Pro wirkt dank einer optimierten Struktur nun noch etwas übersichtlicher. Artikel lesen

11 Mrz

4 Comments

UP Coffee: Wie viel Koffein darf ich zu mir nehmen, damit ich noch schlafen kann?

Kategorie , - von Mel um 07:20 Uhr

Ich kenne viele Menschen, die ohne eine Kanne Kaffee am Morgen rein gar nicht ansprechbar sind. Damit man nicht zu viel vom braunen Bohnensaft konsumiert, gibt es nun UP Coffee. 

UP Coffee 1 UP Coffee 3 UP Coffee 2 UP Coffee 4

Die Macher von Jawbone sind den meisten sicherlich für ihr UP-Fitnessband, oder auch für die Bluetooth-Lautsprecher Jambox ein Begriff. Nun hat man auch für Nutzer ohne UP-Band eine iPhone-App herausgebracht, mit der sich der tägliche Kaffee- bzw. Koffein-Konsum überwachen und hinsichtlich des Schlafverhaltens auswerten lässt. UP Coffee (App Store-Link) ist nur kleine 4,4 MB groß, kann gratis im deutschen App Store geladen werden und ist bislang nur in englischer Sprache verfügbar. Zur Installation wird mindestens iOS 7.0 benötigt. Artikel lesen

25 Jan

5 Comments

Misfit Shine: Eleganter Fitness-Tracker wieder zum Sonderpreis von 89,99 Euro erhältlich

Kategorie , , - von Fabian um 15:15 Uhr

Alle Fitness-begeisterten iPhone-Nutzer können sich heute über ein Sonderangebot bei Amazon freuen: Der Misfit Shine ist reduziert.

Misfit Shine 3Der Markt der Fitness-Tracker ist mittlerweile fast schon gesättigt. Neben dem Jawbone Up und dem Nike Fuelband hat uns vor allem ein weiterer Armband überzeugen können: Der Misfit Shine. Der kleine silberne Knopf, den man auch so an seine Kleidung oder in die Hosentasche stecken kann, ist heute wieder etwas günstiger zu haben. Der offizielle Preis von 119,95 Euro wird heute bei Amazon mit 89,99 Euro (Amazon-Link) torpediert.

Bei Amazon bekommt der Misfit Shine von den bisherigen Käufern nur 3,6 von 5 Sternen, das ist aus meiner Sicht etwas zu wenig. Schuld sind zwei Bewertungen mit nur einem Stern – einmal kritisiert ein Nutzer, dass die gemessene Strecke bei ihm gar nicht passt, ein anderer Nutzer hat das Gummiband der Magnethalterung schon nach 20 Sekunden zerstört. Gerade letzteres konnte ich bei meinem Test nicht wirklich nachvollziehen. Artikel lesen

22 Jan

9 Comments

Runtastic-Apps im Wert von 15,95 Euro geschenkt & Gold-Paket günstiger

Kategorie , , - von Fabian um 14:12 Uhr

Wie war das noch gleich mit den guten Vorsätzen? Wer ein wenig nachhelfen will, kann sich aktuell fünf Runtastic-Apps gratis sichern.

Runtastic PROÜber ein Gewinnspiel, bei dem eigentlich jeder gewinnt, kommt man aktuell an fünf Gutschein-Codes für diverse Runtastic-Fitness-Apps, die beim Abnehmen und fit bleiben helfen können. Um an die Gutscheine zu kommen, müsst ihr einfach auf dieser Seite am “Gewinnspiel” teilnehmen – dazu ist eine Registrierung bei Jolie.de erforderlich, die allerdings kostenlos und in wenigen Minuten erledigt ist.

Sobald man sich eingeloggt hat, bekommt man ganz unten auf der verlinkten Seite individuelle Codes für die fünf Apps Runtastic Pro, Wintersport Pro, Squats Pro, Sit-Ups Pro und Push-Ups Pro, die einen Gesamtwert von 15,95 Euro haben. Bei den drei letztgenannten Apps handelt es sich sogar um Universal-Apps, die sich auch auf dem iPad nutzen lassen. Artikel lesen

01 Jan

10 Comments

Fitbit: Schrittzähler-App nach Update jetzt mit M7-Prozessor des iPhone 5s nutzbar

Kategorie , - von Mel um 16:22 Uhr

Das alte Jahr ist Geschichte, es wird also Zeit, die zahlreichen Vorsätze auch umzusetzen – eine App wie Fitbit kann dabei helfen.

Fitbit App 1 Fitbit App 2 Fitbit App 3 Fitbit App 4

Nutzer eines Fitbit-Produktes, dessen Familie aus Fitness-Armbändern und -Trackern bestehen, die die täglichen Schlaf- und Bewegungsdaten des Besitzers aufzeichnen und auswerten, kennen die Fitbit-App sicherlich schon. Bisher war es vonnöten, dazu die passende Hardware, beispielsweise das Fitbit Flex (Amazon-Link) oder das Fitbit One (Amazon-Link), sein Eigen zu nennen – nun lässt sich die Applikation auch mit Daten aus dem M7-Prozessor des iPhone 5s füttern.

Die Fitbit-App (App Store-Link) kann gratis aus dem deutschen App Store geladen werden und benötigt nur 10,1 MB auf eurem iPhone. Natürlich kann Fitbit auch auf ältere iPhones ab iOS 6.0 geladen werden, allerdings wird dann zur Aufzeichnung von Daten zwingend ein Fitbit-Tracker benötigt. Einzig der M7-Prozessor des iPhone 5s, der Bewegungen des Nutzers im Hintergrund aufzeichnet, eignet sich als Alternative, möchte man sich kein Zusatzprodukt zulegen. Artikel lesen

31 Okt

7 Comments

Runtastic: Neues Story-Running für erlebnisreiches Intervall-Training

Kategorie , - von Fabian um 11:23 Uhr

Die beliebte Fitness-App Runtastic bewegt sich ab sofort auf den Spuren von “Zombies, Run!” und bietet dem Nutzer spannende Geschichten zum Joggen.

Runtastic Story RunningEinfach zu so Joggen ist euch zu langweilig? Dann schaut euch doch mal die neue Version der Runtastic-App (Light/Pro-Version) für das iPhone an. Dort kann man seine Läufe und Aktivitäten nicht mehr einfach nur Aufzeichnen und danach detailliert auswerten, sondern auch auf den neuen Story-Modus zugreifen. Hier kann man aus vier Geschichten mit einer Länge von jeweils rund 37 Minuten wählen und seine sportliche Aktivität noch spannender gestalten.

Vorweg leider eine schlechte Nachricht: Auch in der Pro-Version von Runtastic muss man für die einzelnen Geschichten aus dem Bereich Story-Running jeweils 99 Cent bezahlen, alternativ kann man sich auch alle vier zum Sparpreis von 2,99 Euro sichern. Bei einer Gesamtspieldauer von 149 Minuten geht der Gesamtpreis aber durchaus in Ordnung – für normale Hörbücher zahlt man ja deutlich mehr. Nach der Startphase sollen die Story-Runs übrigens doppelt so viel kosten. Aber was soll dieses Story-Running überhaupt bringen? Artikel lesen

12 Okt

8 Comments

7 Apps, die den M7 Motion-Coprozessor im iPhone 5s nutzen

Kategorie , - von Freddy um 16:11 Uhr

In diesem Artikel möchten wir euch insgesamt sieben Apps vorstellen, die die Vorteile des M7-Coprozessors nutzen, den Apple im neuen iPhone 5s verbaut hat.

iPhone 5s M7 motion coprozessorAm 10. September hat Apple auf der September-Keynote das neue iPhone 5s vorgestellt. Eine Neuerung war ein Coprozessor, der Apps erlaubt diverse Dienste im Hintergrund zu nutzen. Die Arbeitsbereiche liegen unter anderem im Schritte zählen, unterscheiden ob man läuft, joggt, rennt, Treppen steigt oder mit dem Auto fährt. Wer mit einer App dauerhaft auf die Messung dieser Daten zurückgreift, belastet den Akku des iPhones nur minimal – früher waren Hintergrundprozesse Akku-Fresser.

Pedometer++ (iPhone, kostenlos)
Wie der Name schon vermuten lässt, hat sich Pedometer++ dem Thema “Schritte zählen” gewidmet. Das Update zur kostenlosen App hatten wir euch erst gestern aufgezeigt, in diese Auflistung gehört Pedmoter++ aber defintiv auch dazu. Artikel lesen

23 Sep

4 Comments

Fitness-Tracker “Argus” nutzt M7-Coprozessor im iPhone 5s

Kategorie , - von Freddy um 15:05 Uhr

Wohl als erste App im Store nutzt die kostenlose Applikation Argus die Funktionalität des M7-Coprozessor im iPhone 5s.

Argus 1 Argus 4 Argus 3 Argus 2

Argus (App Store-Link) ist eine kostenlose Applikation die Schritte zählt, gesundes Essen vorschlägt und das Gewicht trackt. Bisher hat die App noch nicht auf sich aufmerksam gemacht, mit dem Update auf Version 2.0 ist sie allerdings in unseren Fokus gerückt.

Die nur in englischer Sprache verfügbar App ist in den USA deutlich bekannter als hierzulande. Wer die Hürde der Fremdsprache nehmen kann, bekommt einen guten Begleiter geboten, der für ein gesunderes Leben sorgen soll. Artikel lesen

22 Mai

7 Comments

CaloryGuard Pro: Kalorienzähler kommt auf den Mac

Kategorie , , , - von Fabian um 08:02 Uhr

Essen, essen und noch mehr essen – Kalorien lauern an jeder Ecke, können aber mit Apps wie CaloryGuard Pro gezählt werden.

CaloryGuard Pro auf dem iPadCaloryGuard Pro (App Store-Link) für iPhone und iPad haben wir euch schon mehrfach vorgestellt, aktuell ist die Universal-App für 2,69 Euro zu haben. Heimlich, still und leise hat der Entwickler aber auch eine Version für den Mac veröffentlicht, die momentan mit einem Einführungsrabatt von 20 Prozent geladen werden kann. CaloryGuard Pro (Mac Store-Link) kostet zum Start 6,99 Euro.

Selbstverständlich werden gegebenenfalls bereits vorhandene Daten von der mobilen Version von CaloryGuard Pro auch mit der Mac-Version synchronisiert. So hat man seine Daten immer im Blick und kann neue Lebensmittel und Gerichte, die man zu sich genommen hat, einfach an dem Gerät einpflegen, an dem man gerade arbeitet. Auf dem Mac geht das, aufgrund der größeren Oberfläche und der einfachen Tastatureingabe, gewöhnlich etwas schneller. Artikel lesen

25 Apr

2 Comments

Lifestyle: Fitbit aktualisiert & WeMo Babyphone reduziert

Kategorie , - von Fabian um 10:12 Uhr

Gleich zwei interessante Lifestyle-Produkte sorgen am heuten Spiele-Donnerstag für Neuigkeiten es dreht sich um Fitness und Babys, so gibt es etwa das Belkin WeMo Babyphone günstiger.

Fitbit Zip & Belkin WeMoFangen wir mit ein wenig Sport an. Die Fitness-Tracker von Fitbit haben wir euch schon mehrfach vorgestellt: Für Einsteiger empfehlen wir den Fitbit Zip, wer ein paar Euro mehr auf den Tisch legt, bekommt mit dem Fitbit One das Premium-Paket. Beide Zubehör-Produkte funktionieren mit einer App für das iPhone, die heute aktualisiert wurde.

Fitbit (App Store-Link) bietet nun ein Feature, das wir uns schon lange gewünscht haben. Endlich ist die Lebensmitteldatenbank auch innerhalb der App in deutscher Sprache verfügbar, das erleichtert die Eingabe von Speisen und das Berechnen der Kalorien natürlich enorm. Außerdem bietet Fitbit 1.6 noch mehr Informationen zum Schlaf (mit dem One-Tracker) und einige neue Einstellungen. Artikel lesen

21 Apr

19 Comments

Runtastic: Bike-Apps bekommen Routenplaner & mehr

Kategorie , - von Fabian um 10:45 Uhr

Erst vor einigen Wochen wurden die Bike-Apps von Runtastic kostenlos angeboten. Nun gibt es zahlreiche Updates, mit denen die Apps noch besser werden.

Die beiden iPhone-Applikationen Runtastic Road Bike PRO (App Store-Link) und Runtastic Mountain Bike PRO (App Store-Link) liegen ab sofort in Version 2.0 vor. Wer die kürzlich beendete Aktion verpasst hat – so wie ich – muss aktuell 4,49 Euro auf den Tisch legen. Für den gebotenen Funktionsumfang geht das aber in Ordnung.

Neben den bisher bereits vorhandenen Funktionen als GPS-Fahrradcomputer und als Navigationshilfe mit Offline-Karten gibt es in der neuen Version der Runtastic-Apps für das iPhone zahlreiche neue Extras, die man sich genauer ansehen sollte. Unter anderem ist endlich eine Unterstützung für das iPhone 5 hinzugefügt worden.

In Sachen Routenplanung kann man nun zum Beispiel auf einen Online-Pool mit Fahrrad-Routen zugreifen. So ist es noch einfacher, in der aktuellen Umgebung geeignete Touren zu finden, die man vorher vielleicht noch nicht kannte. Ebenfalls praktisch, falls man sich gerne in die Berge begibt: Die aktuelle Steigung kann auf dem iPhone-Display angezeigt werden. Artikel lesen