Tagged: Foto und Video

19 Jul

5 Comments

Cinamatic: Apples Gratis-App der Woche erstellt Kurzfilme

Kategorie , , - von Freddy um 14:01 Uhr

Kleine Kurfilme können mit der aktuellen Gratis-App der Woche erstellt werden. Wir haben alle Infos.

CinamaticCinamatic (App Store-Link) stammt von den Hipstamatic-Machern und kann aktuell kostenlos geladen werden. Da es sich um die Gratis-App der Woche handelt, ist der 16,3 MB große Download für iPhone und iPad noch bis nächsten Donnerstag kostenfrei. Welche Funktionen Cinamatic bietet, möchten wir nachfolgend noch einmal klären.

Cinematic ist sehr einfach zu bedienen. Im oberen Displaybereich wird das aktuelle Kamerabild angezeigt, in der unteren Hälfte könnt ihr den roten Knopf zur Aufnahme drücken. Die Videos können dabei ähnlich wie bei Vine gestoppt und an anderer Stelle fortgesetzt werden. Die maximal Aufnahmezeit liegt bei 15 Sekunden. Danach stehen fünf kostenlose Filter zur Verfügung, die automatisch tolle Effekte in euer Video zaubern – weitere lassen sich per In-App-Kauf erwerben. Artikel lesen

25 Jun

6 Comments

Snapchat-Kopie “Facebook Slingshot” jetzt in Deutschland verfügbar

Kategorie , - von Freddy um 08:51 Uhr

Nach dem USA-Test hätte Facebook Slingshot ruhig wieder versenken können, immerhin ist es nur eine dreiste Kopie von Snapchat.

Facebook SlingshotVor genau einer Woche hat Facebook seinen neuen Messenger Sligshot in den USA veröffentlicht, sieben Tage später kann der Gratis-Download auch aus dem deutschen App Store folgen. Erfordert wird 10,2 MB freier Speicherplatz sowie mindestens iOS 7.

Facebooks Slingshot (App Store-Link) ist ein Nachbau von Snapchat. Das Prinzip ist auch hier sehr ähnlich: Ihr kommuniziert mit Freunden via Bild und Video. Macht ein Selfie oder haltet den aktuellen Moment fest, wählt die Empfänger aus und schickt das Foto ab. Der Empfänger kann das Bild allerdings erst dann sehen, wenn er selbst ein Foto oder Video seiner aktuellen Situation zurücksendet.

Wer möchte kann vor dem Versenden noch ein paar Annotationen machen. Dazu stehen verschiedenen Farben bereit – mit dem Finger könnt ihr Text schreiben oder ein paar Symbole zeichnen. Doch bevor ihr all das machen dürft, müsst ihr euch erst einmal mit Handynummer, Name und Pseudonym registrieren. Ihr wollt Videos mit Ton? Dann müsst ihr den Zugriff aufs Mikrofon erlauben. Ihr möchtet Bilder mit GEO-Daten taggen? Dann erlaubt Slingshot doch einfach den Zugriff auf die Ortungsdienste. Ihr wollt sehen, ob Freunde Slingshot installiert haben? Dann erlaubt doch den Zugriff auf euer Adressbuch. Artikel lesen

22 Jun

2 Comments

VinylizeMe erstellt kostenlos Vintage-Plattencover

Kategorie , - von Freddy um 15:30 Uhr

Mit wenigen Handgriffen ist in VinylizeMe ein Plattencover im Vintage-Style kreiert.

VinylizeMe 1Mit VinylizeMe (App Store-Link) gibt es heute einen kostenlosen Download aus der Kategorie Foto und Video. Bisher wurden für VinylizeMe zwischen 89 Cent und 1,79 Euro aufgerufen, jetzt haben sich die Entwickler für eine Gratis-Aktion ausgesprochen. Der Download ist 51 MB groß, funktioniert nur auf dem iPhone und ist im Schnitt mit viereinhalb Sternen bewertet.

Nach dem Download von VinylizeMe wählt man zunächst eines von 15 verschiedenen, vorkonfigurierten Cover-Templates aus, die dem eigenen Verwendungszweck am besten genügen. Nach und nach kann man dann das Plattencover mit eigenem Inhalt füllen, so etwa – je nach verwendetem Template – mit ein bis drei Fotos. Diese können entweder aus der Fotobibliothek importiert, aber auch direkt mit der Kamera des Geräts geschossen werden. Artikel lesen

22 Jun

8 Comments

Living Planet: Tiny World-Fotos jetzt kostenlos erstellen (Update)

Kategorie , , - von Freddy um 08:45 Uhr

Living Planet wird im App Store aktuell verschenkt. Was die Applikation macht und kann, erläutern wir nachfolgend.

Living Planet

Update: Wir haben gestern Abend leider einen falschen Link eingefügt. Jetzt ist die richtige App verlinkt – und weiterhin kostenlos zu haben.

Living Planet (App Store-Link) siedelt sich in der Kategorie Foto und Video an und kann heute erstmals zum Nulltarif geladen werden. Der Download ist 7,8 MB groß, funktioniert auf iPhone und iPad, erfordert mindestens iOS 7 und integriert keine In-App-Käufe.

Living Planet widmet sich dem Thema von sogennanten Tiny World-Fotos und -Videos, bei der Einzelbilder auf Pixelebene in stereografische Projektionen umgewandelt werden. Diese Art von Bearbeitung lässt das Bild kreisrund wie einen kleinen Planeten erscheinen – allerdings werden für optimale Ergebnisse auch die passenden Motive vorausgesetzt. Artikel lesen

21 Jun

31 Comments

Fotor: Kostenloser Foto-Editor verschenkt alle Zusatzfunktionen

Kategorie , , - von Freddy um 13:31 Uhr

Das ist doch mal ein nettes Wochenend-Angebot. Die Foto-App Fotor verschenkt alle per In-App-Kauf angebotenen Zusatzfunktionen.

FotorChristian hat uns per Mail darauf aufmerksam gemacht, dass alle sonst kostenpflichtigen In-App-Käufe in der Foto-App Fotor (App Store-Link) für kurze Zeit kostenlos angeboten werden – und das ist definitiv eine Nachricht an die ganze Community wert. Der Download ist kostenlos, 54,4 MB groß, nur für das iPhone optimiert und durchschnittlich mit guten viereinhalb Sternen bewertet.

Fotor kommt in einem hübschen und zu iOS 7 passenden Design daher und bietet verschiedene Möglichkeiten zur Bildbearbeitung. So lassen sich im Handumdrehen Collagen mit bis zu neuen Fotos erstellen, wobei es individuelle Größen, verstellbare Rahmen und vieles mehr gibt.

Weiterhin könnt ihr aber auch geschossene Fotos mit Filtern, Effekten und Szenen bearbeiten. Ebenso ist es möglich die Helligkeit, den Kontrast, die Sättigung oder die Belichtung individuell und unabhängig voneinander zu justieren, auch die 13 vorinstallierten Szenen passen Fotos automatisch an und verbessern den Gesamteindruck. Artikel lesen

03 Jun

0 Comments

Foto-App LoryStripes bekommt 30 neue Streifen zum Verzieren von Fotos

Kategorie , , - von Freddy um 17:00 Uhr

Wer seine Fotos mit unüblichen Effekten schmücken möchte, sollte zum aktualisierten LoryStripes greifen.

LoryStripesDie seit Oktober 2013 verfügbare Universal-App LoryStripes (App Store-Link) hat vor wenigen Tagen ein zweites Update erhalten, das weitere Inhalte für Foto-Liebhaber bereitstellt. Die Applikation für iPhone und iPad kostet 1,79 Euro, ist 19,7 MB groß und siedelt sich natürlich in der Kategorie “Foto und Video” an.

Es gibt unzählbar viele Foto-Apps, die mit Filtern, Effekten und Rahmen eure Bilder aufhübschen möchten. Im Gegensatz dazu setzt LoryStripes auf einzigartige Effekte: Euer Bild könnt ihr mit verschiedenen Streifen verzieren. Das benötigt allerdings etwas Übung, wenn man wirklich gute Resultate erzielen möchte – auch ein passendes Bild ist von Vorteil.

Mit dem Update auf Version 1.2 wurde neben den 40 vorhandenen Streifen weitere 30 hinzugefügt. Diese können entweder in drei einzelnen Paketen für je 89 Cent oder als Komplett-Paket für 1,79 Euro per In-App-Kauf erworben werden und umfassen die Farben blau, rot und gelb. Artikel lesen

28 Mai

4 Comments

StillShot: Platz 1 der Gratis-Charts extrahiert einzelne Bilder aus Videos

Kategorie , - von Freddy um 08:45 Uhr

Auch heute gibt es wieder einige Gratis-Downloads. Die Foto-App StillShot macht den Anfang.

StillShotWenn ihr heute Morgen einen Blick in die App Store-Charts geworfen habt, seid ihr sicherlich auch über StillShot (App Store-Link) gestolpert, das gerade den ersten Platz eingenommen hat. Mit einer durchschnittlichen Bewertung von viereinhalb Sternen ist die aktuell kostenlose App definitiv einen Download wert.

StillShot zählt zu den Applikationen, die sicherlich nicht im täglichen Leben eingesetzt werden, einen Platz in eurem Foto-Ordner hat sie dennoch verdient. Mit StillShot könnt ihr schnell und einfach einzelne Fotos aus einem zuvor aufgenommenen Video extrahieren. Das ist beispielsweise besonders praktisch, wenn ihr einen bestimmten Moment als einzelnes Bild bei Facebook & Co hochladen oder als Nachricht verschicken möchtet. Natürlich kann man das Foto auch einfach nur in seiner Bibliothek abspeichern. Artikel lesen

16 Mai

0 Comments

KlikToo: Mit Freunden oder Unbekannten gemeinsam Collagen erstellen

Kategorie , , - von Ben um 20:12 Uhr

Mit KlikToo kann man unter einem bestimmten Schlagwort Bilder machen und diese dann im Internet mit ähnlichen Bildern zusammenfügen.

KlikTooNatürlich gibt es bereits unzählige Foto-Apps im App Store, die sich in ihren Funktionen gleichen. Dennoch findet man immer wieder Apps, wo sich kreative Entwickler etwas neues ausgedacht haben, das man so noch nicht gesehen hat. In genau diese Kategorie fällt KlikToo (App Store-Link), das kostenlos als Universal-App für iPad und iPhone geladen werden kann und mindestens iOS 7 benötigt.

Schon jetzt kann man Bilder bereits heute auf einfache Art und Weise mit der Welt oder nur seinen Freunden teilen. Hier muss man nur an Instagram, Facebook oder Flickr denken. Der Weg von KlikToo ist allerdings etwas anders. Hier kann man Freunde dazu einladen, ein gemeinsames Foto aus mehreren einzelnen Schnappschüssen zu erstellen. Dieses wird dann unter einem bestimmten Schlagwort innerhalb von KlikToo veröffentlicht. Falls man einfach mal die Lust verspürt mit völlig Fremden ein gemeinsames Foto zu erstellen, ist auch das möglich. So können daraus sehr interessante Eindrücke entstehen, ähnlich wie in der heute Morgen vorgestellten Video-App Vyclone. Artikel lesen

12 Mai

4 Comments

ProCam 2: Kostenlose Foto-App inklusive Bildbearbeitung für iPhone und iPad

Kategorie , , - von Freddy um 08:50 Uhr

Mit ProCam 2 gibt es heute eine App als Gratis-Angebot, mit der ihr eure Fotos bearbeiten könnt.

ProCam 2 4Apps zur Bildbearbeitung gibt es zahlreiche. ProCam 2 (iPhone/iPad) wird aktuell zum Nulltarif angeboten und kann getrennt auf iPhone und iPad installiert werden. Die sonst 99 MB großen Applikationen sind rund 40 MB schwer und setzen ein Gerät mit iOS 7 voraus.

ProCam 2 verfügt nicht nur im Foto-, sondern auch im Videobereich über eine Vielzahl von Funktionen. Zwar kommt die App mit einem sehr schlichten, funktionalem Design daher, aber hinter den wenigen Buttons verbergen sich eine Fülle von Optionen und Einstellungsmöglichkeiten.

Im Fotomodus kann man neben einer Einzelaufnahme auch einen Nacht- und AntiShake-Modus mit einstellbarer Empfindlichkeit aktivieren, auch Serienbilder, ein Selbstauslöser, eine automatische Aufnahme bei Gesichtserkennung und ein Auslösen per Geräusch sind möglich. Ähnlich wie in der nativen Kamera-App von Apple stehen dem Nutzer eines iPhone 5, 5s und 5c und des iPod Touch 5G insgesamt 20 Live-Filter mit Retro-Touch zur Verfügung. Nebenbei findet sich eine separate Fokus- und Belichtungsauswahl mit optionaler Sperre, eine verlustfreie Bildqualität und bei Bedarf eine jpg-Komprimierung in drei Stufen. Dazu stehen vier Belichtungszeiten von 1/8s, 1/4s, 1/2s und 1s bereit. Artikel lesen

08 Mai

1 Comment

Hipstamatic-Macher veröffentlichen Cinematic: Eine weitere App zur Videobearbeitung

Kategorie , - von Freddy um 15:31 Uhr

Wir hätten da mal wieder eine iPhone-App aus dem Bereich “Foto und Video”. Cinematic steht ab sofort zum Kauf bereit.

CinamaticDie Hipstamatic-Macher haben nach rund drei Jahren Entwicklung ihre neue Applikation Cinematic (App Store-Link) veröffentlicht. Mit der 1,79 Euro teuren iPhone-App könnt ihr kleine Kurzfilme erstellen, die ihr direkt mit verschiedenen Filtern aufwerten könnt. Der Download funktioniert nur unter iOS 7 und höher und fordert 17,3 MB Speicherplatz.

Cinematic ist dabei sehr einfach zu bedienen. Im oberen Displaybereich wird das aktuelle Kamerabild angezeigt, in der unteren Hälfte könnt ihr den roten Knopf zur Aufnahme drücken. Die Videos können dabei ähnlich wie bei Vine gestoppt und an anderer Stelle fortgesetzt werden. Die maximal Aufnahmezeit liegt bei 15 Sekunden. Danach stehen fünf kostenlose Filter zur Verfügung, die automatisch tolle Effekte in euer Video zaubern – weitere lassen sich per In-App-Kauf erwerben.

Euren fertigen Kurzfilm könnt ihr dann ganz einfach via Instagram, Vine oder Facebook teilen, auch die lokale Ablage auf dem iPhone ist möglich. Dennoch drängen sich uns zwei Fragen auf: Warum hat die Entwicklung einer solch simplen Applikation drei Jahre gedauert und warum veröffentlicht man eine weitere App, die so eigentlich schon vorhanden ist? Artikel lesen

07 Mai

3 Comments

Bildbearbeitung am Mac: Intensify jetzt für nur 15,99 Euro sichern

Kategorie , - von Freddy um 16:13 Uhr

Aus dem Hause MacPhun gibt es heute das Bildbearbeitungs-Tool Intensify für kleines Geld.

Intensify Pro 1Intensify (Mac Store-Link) hatten wir euch schon einmal ausführlich vorgestellt. Mit dem Mac-Programm von MacPhun könnt ihr eure eigenen Fotos bearbeiten und bekommt verschiedene Werkzeuge mit an die Hand. Der Download kostete bis dato zwischen 17,99 Euro und 26,99 Euro und wird jetzt für nur 15,99 Euro angeboten. Intensify ist dabei 21,8 MB groß, nur in englischer Sprache verfügbar und setzt OS X 10.7 oder neuer voraus.

In der App-Beschreibung im Mac App Store heißt es folglich: “Professionell erstellte Voreinstellungen machen es einfach, per ‚One-Click’ die verborgenen Details, die bereits in ihrem Foto enthalten sind, zu enthüllen, und so für intensivere Bilder zu sorgen.“ Zu diesem Zweck findet sich in Intensify ganze 70 dieser Presets, die sich in acht Kategorien einordnen, darunter Architecture, Black & White, Landscape oder Enhance Details. Insgesamt sind diese Effekte darauf ausgelegt, für knackigere Details, mehr Schärfe, dramatischere Kontraste und sattere Farben zu sorgen. Artikel lesen

06 Mai

2 Comments

Kostenlose Foto-App “RollWorld” erstellt tolle Tiny World-Fotos

Kategorie , , - von Freddy um 14:14 Uhr

Einfache Foto-Apps mit ein paar Filtern und Rahmen gibt es wie Sand am Meer. Außergewöhnliche Effekte sind eher selten. Für tolle Tiny World-Fotos empfehlen wir heute das kostenlose RollWorld.

RollWorldDie kostenlose Applikation RollWorld (App Store-Link) ist vor wenigen Tagen im App Store erschienen, kann auf iPhone und iPad installiert werden und kann so genannte Tiny World-Fotos erstellen. Die Effekte lassen sich gut als kreisrunde Planeten bezeichnen, wobei die Ergebnisse abhängig vom Motiv sind.

Erst vor einigen Woche hatte Mel die Applikation Living Planet vorgestellt, die ebenfalls solche Effekte ermöglicht. Im Gegensatz dazu ist RollWorld eine Gratis-App und zeigt zusätzlich den Tiny World-Effekt live im Kamerabild an. Wer möchte kann dazu natürlich auch ein schon vorhandenes Foto aus der Bibliothek importieren.

Danach stehen weitere Funktionen zur Verfügung, um das Bild den eigenen Wünschen anzupassen. So könnt ihr beispielsweise die Krümmung, die Balance, die Drehung und einiges weiteres einstellen. Über insgesamt sechs einfache Schieberegel könnt ihr im Handumdrehen ein tolles Tiny World-Bild basteln. Artikel lesen

02 Mai

7 Comments

Apple verschenkt Foto-App “Rhonna Designs” per Gutschein

Kategorie , , - von Freddy um 17:12 Uhr

Im Vier-Wochen-Rhythmus bietet Apple immer wieder eine kostenpflichtige Applikation kostenlos zum Download an. Diesmal ist Rhonna Designs an der Reihe.

Rhonna DesignsDie sonst 1,79 Euro teure Universal-App Rhonna Designs aus der Kategorie “Foto und Video” wird für kurze Zeit kostenlos angeboten. Rhonna Designs kann allerdings nur dann gratis installiert werden, wenn ihr den Download aus der Apple Store-App heraus tätigt – eine kurze Anleitung findet ihr ganz unten.

Rhonna Designs ist eine kreative Foto-App, die die eigenen Bilder mit verschiedenen Sprüchen und Designs versehen kann. Heute Mittag hatten wir schon auf das von Apple beworbene Appygraph aufmerksam gemacht, im Gegensatz dazu werden keine Grußkarten erstellt, sondern eigene Fotos mit Dekorationen versehen – woraus natürlich auch eine Grußkar­te resultieren kann.

Mit Rhonna Designs kann man seinen Fotos einen kreativen, persönlichen Touch geben, indem man verschiedene Filter, Masken, Rahmen sowie Badges und inspirierende Sprüche auf das eigene Bild anwenden kann. In der App selbst findet man nicht nur Werkzeuge zum Zuschneiden und farblichen Standardanpassungen des Fotos, sondern auch die Möglichkeit, aus einem riesigen Arsenal von Stickern, Bannern und Sprüchen das eigene Bild zu verschönern. Diese können in verschiedenen Farben, Transparenzen und in frei wählbaren Größen auf dem Display platziert werden. Artikel lesen

09 Apr

1 Comment

Jetzt nur 89 Cent: Foto-App “Fragment” erstellt prismenartige Formen

Kategorie , , - von Freddy um 17:00 Uhr

Wer seinen Fotos den letzten Schliff verpassen möchte, sollte sich das Angebot zu Tangent nicht entgehen lassen.

Fragment 4Im Dezember letzten Jahres hatte unsere Foto-Expertin Mel Fragment (App Store-Link) schon genauer unter die Lupe genommen, jetzt ist der Preis von 1,79 Euro auf 89 Cent gefallen. Fragment stammt von den Machern die auch schon Tangent in den App Store gebracht haben. Der Download ist 5,5 MB groß, für iPhone und iPad vorbereitet und setzt mindestens iOS 7 voraus.

Auch in Fragment haben sich die Entwickler wieder einmal um ihre Vorliebe für kreative Fotobearbeitung mittels geometrischer Formen gekümmert. Fragment ist darauf ausgelegt, sowohl Rahmen, Formen und Muster auf die entsprechenden Fotos anzuwenden. Dazu kann man sowohl Bilder direkt mit der Kamera schießen und in der App nutzen, oder Exemplare aus der Bibliothek in Fragment importieren. Artikel lesen

08 Apr

6 Comments

Videoshop: Video-Editor mit Filtern, Slo-Mo, Musik & mehr

Kategorie , , - von Freddy um 12:42 Uhr

Wer sich zu den Hobby-Filmern zählt, bekommt mit dem nun kostenlosen Videoshop eine App zur Bearbeitung geboten.

VideoshopVideoshop (App Store-Link) ist heute nicht nur kostenlos (Update: Leider hat der Entwickler den Preis schon wieder auf 1,79 Euro korrigiert – damit ist das Angebot leider vorbei.) für iPhone und iPad zu haben, auch haben die Entwickler gleichzeitig ein Update veröffentlicht, das weitere Funktionen für den Video-Eitor mitbringt. Videoshop kostet sonst 1,79 Euro, ist 33,7 MB groß und nur in englischer Sprache vorhanden.

Zur Bearbeitung müssen natürlich Videos ausgewählt und importiert werden. Danach habt ihr viele Bearbeitungsmöglichkeiten: Ihr könnt Musik aus der Bibliothek unter das Video legen, das Video auf die wichtigsten Szenen kürzen, einen Slo-Mo-Effekt anwenden oder auch Untertitel und Effekte hinzufügen.

Weiterhin kann die eigene Stimme aufgenommen und hinterlegt werden, auch lassen sich kleine animierte Effekte verwenden. Über einfache Buttons und Schaltflächen werden alle Funktionen aufgezeigt, die jedoch nur in englischer Sprache beschriftet sind. Die Funktionen und Effekte sind einfach anzuwenden, die Ergebnisse sind ebenfalls klasse. Artikel lesen