Tagged: Fotografie

20 Mai

18 Kommentare

Enlight: Foto-App mit 5 Sternen erstmals auf 99 Cent reduziert

Kategorie: appSale, iPhone, Top-Thema - von Fabian um 07:00 Uhr

Dieses Angebot sollte man sich nicht entgehen lassen: Mit Enlight gibt es eine der besten Foto-Apps für nur 99 Cent.

Enlight Banner

Die Nutzer im App Store und die appgefahren-Redaktion sind sich an dieser Stelle aber so etwas von einig: Enlight (App Store-Link) zählt zu den absolut besten Foto-Apps, die es derzeit für das iPhone gibt. Während die Entwickler noch am Update zur Universal-App arbeiten, gibt es Enlight heute für nur 99 Cent statt 3,99 Euro. Im App Store gibt es übrigens zahlreiche weitere Angebote, unter anderem für Alto’s Adventure, die wir im Laufe des Tages abarbeiten werden. Bis dahin könnt ihr einen Blick auf unseren gut gefüllten Ticker werfen.

“Bevor Enlight erschienen ist, konnte man eine App für eine Sache verwenden und eine andere App für eine andere Sache. Für einen einzigen Workflow hat man zehn Apps verwenden können. Genau das wollten wir verändern”, verrieten uns die Entwickler in einem ausführlichen Interview. “Wir haben bereits mit Facetune sehr viel Erfahrungen im Umgang im Consumer-Produkten sammeln können und haben versucht diese in eine App zur mobilen Bildbearbeitung zu vereinen, die wir auch selbst verwenden würden.” Weiterlesen

15 Mai

0 Kommentare

Matter: Kreative App zum Einbinden von 3D-Objekten erhält Update mit weiteren Inhalten

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Mel um 15:33 Uhr

Die Foto-Apps von Pixite sind immer wieder einen Blick wert. Nun hat eine der beliebtesten Anwendungen des Teams um Entwickler Ben Guerrette, Matter, ein Update erhalten.

Matter 3 Matter 1 Matter 2 Matter 4

Matter (App Store-Link) ist eine Universal-App für iPhone, iPod Touch und iPad, die sich für 1,99 Euro aus dem deutschen App Store herunterladen lässt. Die Etwa 38 MB große Anwendung erfordert zur Installation mindestens iOS 7.0 oder neuer und wurde bereits an das Display des iPhone 6 angepasst.

Auch wir haben Matter schon nach Erscheinen im Juli 2014 genauer unter die Lupe genommen und waren von den vielfältigen kreativen Möglichkeiten der App begeistert. Wie auch bei den anderen Anwendungen von Pixite dreht sich bei Matter alles um geometrische Formen und Strukturen, mit denen sich eigene Fotos noch weiter verschönern lassen. Weiterlesen

12 Mai

21 Kommentare

iPhone-Fotografie: Mit passenden Apps und Zubehör gelingen auch Langzeitaufnahmen

Kategorie: appNews, iPhone, Top-Thema - von Mel um 19:15 Uhr

Nicht nur ich als Besitzerin eines iPhone 6, sondern auch mein Umfeld ist regelmäßig erstaunt über die gute Bildqualität des Apple-Smartphones. Wir zeigen euch auf, wie sogar Langzeitaufnahmen möglich sind.

LightTrails

Bedingt durch die guten Ergebnisse, die sich mit den richtigen Apps mit dem iPhone erringen lassen, bleibt auch mein DSLR-Equipment immer öfter in der Tasche zuhause. Stattdessen wird das handliche und dank zahlreicher App- und Zubehör-Optionen aufrüstbare Smartphone gezückt. Neben der Möglichkeit, mit Filtern und Effekten zu einem Vintage-Foto zu verhelfen, oder HDR-Apps wie Hydra (App Store-Link) oder HDR (App Store-Link) für Motive mit hohem Kontrastumfang zu erstellen, gibt es sogar die Option, auch Langzeitaufnahmen mit dem iPhone anzufertigen.

In einem Blogeintrag hat der Fotograf Alex Wise einige wissenswerte Informationen zum Thema Langzeitfotografie mit dem iPhone zusammengetragen, die wir in aller Kürze mit euch teilen wollen. Vorab jedoch eine kleine Begriffserklärung: Was ist eigentlich Langzeitfotografie, und welche Voraussetzungen müssen geschaffen werden? Weiterlesen

11 Mai

1 Kommentar

Typorama: Premium-App verschönert Bilder mit Schriften, Effekten & Filtern

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Freddy um 16:32 Uhr

Foto-Apps ohne In-App-Käufe sind selten geworden. Typorama ist in dieses Segment einzuordnen.

TyporamaTyporama (App Store-Link) ist eine Anfang April erschienene Universal-App für iPhone und iPad, die sich noch als Premium-App versteht. Der 1,99 Euro teure Download beinhaltet weder Werbung noch In-App-Käufe für zusätzliche Inhalte. Der Download ist 30,5 MB groß und für die neusten iPhones optimiert.

Typorama, der Name deutet es schon an, bietet die Möglichkeit Bilder mit Texten zu verschönern. Insgesamt gibt es 19 unterschiedliche und zufällig generierte Text-Stile, die sich typografisch unterscheiden. Der Text ist selbstverständlich editierbar, zudem lässt sich die Deckkraft und die Stärke der Umrandung einstellen. Die angebotenen Schriften und Texte werten Bilder in wenigen Handgriffen auf.

Ebenfalls mit dabei sind zehn einfache Foto-Filter, verschiedene Overlays wie Herzchen, Lichteffekte, Schnee und mehr, auch lassen sich Fotos bezüglich der Helligkeit, Kontrast, Sättigung oder Sichtbarkeit anpassen. Fertige Fotos lassen sich in maximaler Auflösung von 2048 x 2048 Pixel exportieren, optional ist das Teilen direkt bei Facebook, WhatsApp, Twitter und Co. möglich, die lokale Ablage wird ebenfalls unterstützt. Weiterlesen

05 Mai

0 Kommentare

Over: Foto-App mit vielen Schriften heute gratis im App Store

Kategorie: appSale, iPad, iPhone - von Freddy um 07:22 Uhr

Die Foto-App Over wird im App Store gerade kostenlos angeboten. Was ihr mit der App machen könnt, lest ihr folgend.

Over Foto-AppVor gut einem Jahr konnte man Over (App Store-Link) schon einmal gratis laden. Damals musste man den Umweg noch über die Expedia-App machen, jetzt ist die Universal-App für iPhone und iPad direkt über den App Store kostenlos zu beziehen. Die mit viereinhalb Sternen bewertete Foto-App ist 48,2 MB groß und für das iPhone 6 optimiert.

Mit Over lassen sich um Handumdrehen Schriften in verschiedenen Stylen und Arten auf die eigenen Fotografien legen und diese damit optisch aufwerten, bevor man sie beispielsweise in soziale Netzwerke teilt. Weiterlesen

04 Mai

0 Kommentare

Reformator: Batch Converter nach Update mit Metadaten-Editor und 33% Rabatt

Kategorie: appNews, Mac - von Mel um 17:00 Uhr

Batch Converter-Tools sind eine feine Sache bei der Fotobearbeitung, da sie den Arbeitsfluss enorm erleichtern. Die Mac-App Reformator hat nun ein Update bekommen.

Reformator 1Reformator (Mac App Store-Link) hat rein gar nichts mit Martin Luther zu tun, sondern ist ein Batch Converter, also eine App, die es ermöglicht, gleichzeitig mehrere Fotos mit bestimmten Parametern zu verändern. Auf diese Weise können so beispielsweise gleich 100 Fotos eines Shootings auf eine bestimmte Größe komprimiert, oder auch eine Sammlung zeitgleich mit einem Wasserzeichen versehen werden. Profi-Software wie Adobe Lightroom bieten derartige Features bereits ab Werk – wer allerdings nicht ganz so viel Geld ausgeben möchte, ist mit einer App wie Reformator gut beraten.

Die etwa 22 MB große Mac-Anwendung der Entwickler von Grinno Software kann aktuell zum um 33% vergünstigten Preis von 7,99 Euro aus dem deutschen Mac App Store heruntergeladen werden und benötigt zur Installation mindestens OS X 10.9 oder neuer sowie einen 64-Bit-Prozessor. Eine deutsche Lokalisierung ist leider bis dato noch nicht vorhanden, man muss also mit einem englischen Layout Vorlieb nehmen. Weiterlesen

26 Apr

1 Kommentar

Scan Me: iPhone-App mit Texterkennung auf 99 Cent reduziert

Kategorie: appSale, iPhone - von Fabian um 18:15 Uhr

Immerhin 2 Euro kann man heute beim Download von Scan Me sparen. Wir verraten euch, was die App kann.

scan me

Im App Store gibt es zahlreiche Apps, die Dokumente über die Kamera in PDF-Dokumente verwandeln können. Meist wird nur ein einfaches Foto erstellt, mittlerweile gibt es aber immer mehr Anwendungen, die das Dokument tatsächlich in Text umwandeln, damit er danach kopiert und in anderen Apps verwendet werden kann. Eine solche Texterkennung bietet auch das normalerweise 2,99 Euro teure Scan Me (App Store-Link), das ihr heute für nur 99 Cent auf euer iPhone laden könnt.

Scan Me funktioniert wie jeder andere mobile Scanner auch. Ihr könnt mit der iPhone-Kamera das Dokument fotografieren und digitalisieren. Bei der Aufnahme werden die Ränder automatisch erkannt und beschnitten, zudem stehen einige Optionen wie schwarz/weiß zur Verfügung. Optional kann der automatische Upload zu Dropbox, Google Drive oder organize.me erfolgen. Weiterlesen

24 Apr

3 Kommentare

Shift: Kreative Filter- und Bildbearbeitungs-App von Pixite bekommt Update spendiert

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Mel um 07:10 Uhr

Die iOS-Anwendung Shift gibt es bereits seit Dezember 2014 im deutschen App Store. Nun hat Entwickler Ben Guerrette ein Update veröffentlicht.

ShiftShift (App Store-Link) ist eine Foto-App, mit der aus einer Vielzahl an verschiedenen Filtern und Effekten eigene Kombinationen und Kreationen geschaffen und diese in der App gespeichert werden können. „Shift ermöglicht es, individuelle Foto-Filter mit nur einem Fingertipp zu kreieren“, berichtete seinerzeit das Team von Pixite um Entwickler Ben Guerrette auf ihrer Website. Shift kostet aktuell 99 Cent im deutschen App Store, erfordert mindestens iOS 7.0 auf dem Gerät, ist für das iPhone 6/6 Plus optimiert und benötigt knapp 72 MB eures Speicherplatzes.

Die englischsprachige Anwendung verfügte bisher werksseitig über 23 Beispielfilter, 12 Farb-Overlays, 37 Texturen und 7 Modi zum Überblenden. Mit dem Update auf die neue Version 2.0, die am heutigen 23. April im App Store veröffentlicht wurde, können sich die Nutzer von Shift noch über weitere Inhalte freuen, darunter Filter, Overlays und Texturen. Weiterlesen

22 Apr

0 Kommentare

Hipstamatic DSPO: Neue soziale Kamera-App zum Fotos schießen mit Freunden

Kategorie: appRelease, iPhone - von Mel um 20:00 Uhr

Über Photostreams kann man auch unter iOS nativ mit iPhone und iPad Fotos mit Freunden teilen. Einen ähnlichen Ansatz verfolgt die neue App Hipstamatic DSPO.

Hipstamatic DSPO 1 Hipstamatic DSPO 2 Hipstamatic DSPO 3 Hipstamatic DSPO 4

Hipstamatic DSPO (App Store-Link), die Abkürzung steht für „Dispo“, also „Disposable“, ist der zweite Versuch der Entwickler von Hipstamatic LLC, eine Sofortbildkamera-ähnliche Foto-App auf unsere iOS-Geräte zu bringen. Das damalige Konzept der Hipstamatic Disposable, bei der jeder Sofortbild-Film per In-App-Kauf nachgekauft werden musste, war einfach nicht durchsetzungsfähig. Mit Hipstamatic DSPO kommt nun auch noch eine soziale Netzwerk-Komponente hinzu, nämlich das Ablichten von Bildern in einem gemeinsamen, aber zeitlich begrenzten Fotoalbum.

Hipstamatic DSPO erlaubt es einem oder mehreren Nutzern, zusammen an einem Fotoalbum zu arbeiten. Jeder, der über die App verfügt und zu einem Album eingeladen wurde, kann innerhalb eines bestimmten Zeitraumes, die der Ersteller des Albums vorher festlegt (zwischen 1 Stunde und 336 Tage), Bilder beitragen. Das Witzige an der ganzen Angelegenheit: Erst nach Ablauf der Zeit sehen alle Teilnehmer des Albums die Schnappschüsse der jeweils anderen Mitglieder. Zwischendurch kann allerdings schon ein integrierter Chat für die Unterhaltung in der Gruppe genutzt werden. Weiterlesen

21 Apr

2 Kommentare

Noiseless: Neue Foto-App von MacPhun reduziert Bildrauschen mit neuartiger Technologie

Kategorie: appRelease, Mac - von Mel um 14:24 Uhr

Wer bei schlechten Lichtverhältnissen oder mit hoher ISO-Zahl fotografiert, bemerkt oft das typische Bildrauschen auf Fotos. Die neue Mac-App Noiseless widmet sich genau diesem Problem.

Noiseless MacNoiseless richtet sich an Fotografen unterschiedlichster Art, allen voran aber wohl Smartphone-Nutzer und Besitzer von kleinen Digitalkameras. Gerade bei diesen Geräten sind ab einem bestimmten Punkt die Grenzen der Leistungsfähigkeit erreicht, was sich insbesondere an Bildrauschen bei schlechten Lichtverhältnissen bemerkbar macht. Wer schon einmal versucht hat, mit einem iPhone in einer dunklen Ecke eines Restaurants bei Kerzenschein Fotos zu machen, oder mit der kleinen Digital-Knipse eine nächtliche Stadt-Ansicht abzulichten, wird das Problem auf den Bildern sicher kennen: Sie wirken körnig und wenig ansprechend.

Die Mac-App Noiseless (Mac App Store-Link) vom allseits bekannten Entwicklerstudio MacPhun versucht nun, mittels einer neuartigen, vom Team selbst als „revolutionär“ beschriebenen Technologie, sich dieses Problems anzunehmen. Die etwa 51 MB große Anwendung lässt sich seit kurzem zum Preis von 17,99 Euro aus dem deutschen Mac App Store herunterladen und benötigt zur Installation zudem OS X 10.8 oder neuer. Eine deutsche Lokalisierung besteht für die Foto-Anwendung bisher leider noch nicht, man muss also mit der englischen Sprache Vorlieb nehmen. Weiterlesen

20 Apr

0 Kommentare

ProCamera: Neue Funktionen & Fernauslöser per Apple Watch

Kategorie: appNews, iPhone - von Fabian um 12:30 Uhr

Auch ProCamera wurde mit neuen Features für die Apple Watch ausgestattet. Es gibt aber auch so viele Neuerungen zu entdecken.

ProCamera Apple Watch

Das aus deutscher Entwicklung stammende Foto-Werkzeug ProCamera (App Store-Link) hat erneut ein umfangreiches Update erhalten. Die iPhone-App kostet aktuell 3,99 Euro und ist ab sofort auch für die Apple Watch optimiert. Dort bietet ProCamera einen Fernauslöser, mit dem man die iPhone-Kamera ähnlich wie mit Apples Standard-App bequem über das Handgelenk steuern kann. Wie genau ProCamera auf der Apple Watch aussehen wird, zeigen euch die oben eingebundenen Screenshots. Falls ihr bisher einen weiten Bogen um die Apple Watch macht, gibt es für euch in der neuen Version von ProCamera aber ebenfalls einiges zu entdecken. Weiterlesen

19 Apr

13 Kommentare

Capture One Pro 8: RAW-Konverter bietet hochqualitative Werkzeuge für Profi-Fotografen

Kategorie: appNews, Mac - von Mel um 18:18 Uhr

Nicht jeder Nutzer eines Macs kann sich mit rudimentären Foto-Programmen begnügen. Für ambitionierte Fotografen gibt es Apps wie Capture One Pro 8.

Capture One Pro 8 Mac

Seit wenigen Tagen gibt es die neueste Version von Capture One Pro 8, v8.2.1, die den laut eigenen Aussagen „professionellen RAW-Konverter, der über 300 High-End-Kamera unterstützt und ultimative Bildqualität mit naturgetreuen Farben und unglaublicher Detailgenauigkeit erzeugt“ noch besser machen sollen.

Capture One Pro 8 richtet sich vornehmlich an ambitionierte und professionelle Fotografen, die mit hochwertigen Kameras arbeiten, beispielsweise von Canon, Nikon, Leica, Sony, Pentax und Konica Minolta. Dazu stellt die Bearbeitungs-Software auf dem Mac perfekt zusammengeschnittene Kamera-Profile, um aus den eingepflegten Fotos das Beste in Bezug auf Farbwiedergabe und Rauschverhalten herauszuholen. Dabei muss man nicht unbedingt im Besitz einer Canon EOS 5D Mark III oder anderen DSLRs mit vierstelligen Anschaffungskosten sein, auch kleinere Modelle werden unterstützt, darunter auch meine Canon EOS 700D. Eine Liste aller unterstützten Kameratypen findet sich auf der Website von Phase One. Weiterlesen

18 Apr

1 Kommentar

Fusion: Neue HDR-Kamera-App mit einigen Höhen und Tiefen

Kategorie: appRelease, iPad, iPhone - von Mel um 08:18 Uhr

HDR-Apps, die es erlauben, hochkontrastige Bilder aufzunehmen, erfreuen sich großer Beliebtheit im App Store. Mit Fusion gibt es ein neues Exemplar dieser Gattung.

Fusion 1 Fusion 2 Fusion 3 Fusion 4

Fusion (App Store-Link), mit vollem Titel „Fusion – HDR Camera“, richtet sich an iPhone- und iPad-Nutzer, die mehr aus ihren Bildern herausholen wollen. Mit Hilfe der sogenannten HDR (High Dynamic Range)-Technik werden drei oder mehrere Bilder eines einzigen Motivs mit verschiedenen Belichtungen aufgenommen, um so ein im Tonumfang differenziertes Endergebnis, das aus allen geschossenen Fotos zusammengesetzt wird, zu erreichen.

Auch Fusion, das aktuell für 1,99 Euro als Universal-App heruntergeladen werden kann, wendet dieses Prinzip wie viele andere HDR-Apps im deutschen App Store an und schießt drei verschieden belichtete Bilder eines Motivs. Hier ist schon der erste Pluspunkt der App zu nennen: Der Aufnahmevorgang ist blitzschnell abgeschlossen, so dass man die integrierte Verwacklungs-Erkennung erst gar nicht benötigt. Darüber hinaus gibt es Optionen, um die Belichtung manuell anzupassen, einen Timer und eine Möglichkeit, Reihenaufnahmen anzufertigen. Weiterlesen

13 Apr

8 Kommentare

Priime: Neue Bildbearbeitungs-App setzt auf überteuerte Filter von Profi-Fotografen

Kategorie: appRelease, iPhone - von Mel um 14:20 Uhr

Der App Store hält ja eh schon einiges an Foto-Apps bereit – aber eine Anwendung wie Priime ist auch mir noch nicht untergekommen.

Priime 1 Priime 2 Priime 3 Priime 4

Priime (App Store-Link) ist eine reine iPhone-App, die seit Ende März dieses Jahres im deutschen App Store zum Download bereit steht. Für die Installation der zunächst kostenlosen Anwendung sollte man etwa 54 MB an freiem Speicherplatz bereit halten und ebenfalls über iOS 8.1 oder neuer auf dem iPhone verfügen. Eine deutsche Lokalisierung besteht für Priime bisher noch nicht.

Die Entwickler von Priime Inc. setzen bei ihrer App vornehmlich auf ein Archiv von insgesamt 66 „professionellen Foto-Filtern, die in Zusammenarbeit mit den weltbesten Fotografen und ihrem persönlichen Stil entstanden sind.“ Dabei soll es die App außerdem möglich machen, durch eine eingehende Analyse des in die App importierten Fotos hinsichtlich verwendeter Farben und Kontraste, entsprechende Filter-Vorschläge zu generieren. Weiterlesen

08 Apr

4 Kommentare

Taplet: Kleine iPhone-App generiert HD-Bilder aus aufgenommenen Videos

Kategorie: appRelease, iPhone - von Mel um 17:37 Uhr

Eine der Neuerscheinungen der letzten Tage ist die iPhone-App Taplet – wir klären auf, was das kleine Helferlein alles anstellen kann.

TapletTaplet (App Store-Link) ist eine etwa 33 MB große iPhone-App, die sich kostenlos auf die unterstützten Geräte laden lässt. Zur Installation der bisher leider nur in englischer Sprache bereit stehenden Anwendung sollte man außerdem mindestens über iOS 7.0 oder neuer verfügen.

Taplet verspricht, aus den eigenen aufgezeichneten oder generell auf dem iPhone vorhandenen Videos einzelne HD-Bilder zur weiteren Verwendung zu generieren. Dabei ist es unter anderem notwendig, der App vor der ersten Nutzung Zugriff auf die Fotos und das Mikrofon zu gestatten, damit Taplet bei Bedarf Videos aufzeichnen kann. Aber auch bereits aufgenommene Clips aus der Camera Roll können in die Anwendung importiert werden. Weiterlesen