Tagged: Fotografie

28 Jul

2 Kommentare

Fotor HDR: App für Foto-Aufnahmen mit hohem Tonumfang heute gratis herunterladen

Kategorie: appSale, iPhone - von Mel um 12:51 Uhr

Die HDR-Technik, „High Dynamic Range“, erfreut sich auch unter iPhoneografen großer Beliebtheit. Mit Fotor HDR könnt ihr aktuell eine Gratis-App zu diesem Thema bekommen.

Fotor HDRFotor HDR (App Store-Link) lässt sich auf dem iPhone nutzen und nimmt dort nach der Installation knapp 25 MB eures Speicherplatzes ein. Die in deutscher Sprache nutzbare Anwendung erfordert iOS 6.0 oder neuer, wurde allerdings noch nicht für das iPhone 6 optimiert.

Technisch, das muss man gleich einmal vorweg nehmen, ist Fotor HDR leider nicht mehr auf dem neuesten Stand: Die App nimmt nur ein unter- und ein überbelichtetes Bild auf und fügt dieses dann zu einem kontrastreichen und mit hohem Tonumfang versehenen Foto zusammen. Andere Anwendungen dieses Genres arbeiten mittlerweile mit drei oder noch mehr Bildern, die zu einem Endfoto zusammengesetzt werden, darunter auch Titel wie Hydra (App Store-Link). Weiterlesen

27 Jul

3 Kommentare

scan me: iPhone-App mit Texterkennung auf 99 Cent reduziert

Kategorie: appSale, iPhone - von Freddy um 10:00 Uhr

Immerhin 5 Euro kann man heute beim Download von scan me sparen. Wir verraten euch, was die App kann.

scan me

Im App Store gibt es zahlreiche Apps, die Dokumente über die Kamera in PDF-Dokumente verwandeln können. Meist wird nur ein einfaches Foto erstellt, mittlerweile gibt es aber immer mehr Anwendungen, die das Dokument tatsächlich in Text umwandeln, damit er danach kopiert und in anderen Apps verwendet werden kann. Eine solche Texterkennung bietet auch das normalerweise 4,99 Euro teure scan me (App Store-Link), das ihr heute für nur 99 Cent auf euer iPhone laden könnt.

scan me funktioniert wie jeder andere mobile Scanner auch. Ihr könnt mit der iPhone-Kamera das Dokument fotografieren und digitalisieren. Bei der Aufnahme werden die Ränder automatisch erkannt und beschnitten, zudem stehen einige Optionen wie schwarz/weiß zur Verfügung. Optional kann der automatische Upload zu Dropbox, Google Drive oder organize.me erfolgen. Weiterlesen

26 Jul

3 Kommentare

Duplicate Photo Finder: Gratis-Tool für Mac schafft freien Speicherplatz

Kategorie: appRelease, Mac - von Fabian um 11:03 Uhr

Insbesondere Besitzer eines MacBooks mit SSD werden es kennen: Der Speicherplatz ist knapp. Duplicate Photo Finder soll helfen.

Duplicate Photo Finder

Die Foto-Experten von Gwinno Software haben schon einige praktische Tools im Mac App Store veröffentlicht. PhotoSweeper ist beispielsweise mit vollen fünf Sternen bewertet, kostet allerdings auch 9,99 Euro. Nun gibt es Konkurrenz aus dem eigenen Haus: Duplicate Photo Finder (App Store-Link) will ebenfalls doppelte Fotos in der Bibliothek des Nutzers finden und wird sogar kostenlos für den Mac angeboten.

Die gute Nachricht vorab: Aus technischer Sicht ist Duplicate Photo Finder absolut auf der Höhe der Zeit. Es werden nicht nur Ordner und Festplatten durchsucht, sondern auf Wunsch auch die Bibliothek der mit Yosemite eingeführten Fotos-App. Innerhalb weniger Sekunden findet Duplicate Photo Finder doppelte Fotos und schafft somit wertvollen Platz auf der Festplatte. Weiterlesen

21 Jul

0 Kommentare

Spark Kamera: Ausgezeichnete Video-App wird derzeit verschenkt

Kategorie: appSale, iPad, iPhone - von Fabian um 20:11 Uhr

Die mit sehr guten Bewertungen ausgestattete Spark Kamera kann heute kostenlos aus dem App Store geladen werden.

Spark Kamera

Bevor wir heute Abend dabei zuhören, wie Apple seine Quartalszahlen verkündet, haben wir noch einen App-Tipp für alle auf Lager, die ihren Abend aktiver gestalten wollen. Spark Kamera (App Store-Link) ist eine sonst 3,99 Euro teure App zur Video-Aufnahme, die momentan kostenlos angeboten wird. 2013 wurde die Universal-App zu einer der besten Video-Apps im App Store gekrönt.

Die Benutzerführung ist in Spark Kamera relativ selbsterklärend. Beim ersten Start der App wird man von einem roten Button begrüßt, mit dem man direkt einen neuen Clip erstellen kann. Im Aufnahme-Modus lässt sich zusätzlich der Blitz für eine bessere Beleuchtung aktivieren, auch die Facetime-Kamera kann für Aufnahmen genutzt werden. Weiterlesen

21 Jul

6 Kommentare

Filters: Entwickler der Foto-App bietet seine Anwendung für 10.000 USD zum Verkauf an

Kategorie: appNews, iPhone, Top-Thema - von Mel um 18:14 Uhr

Ihr wollt eine eigene App im App Store haben, habt aber trotz finanzieller Rücklagen keinen blassen Schimmer von App-Entwicklung? Wie wäre es mit Filters?

Filters for iPhone

Eine interessante Geschichte hatten jüngst die englischsprachigen Kollegen von CultOfMac zu berichten. Die Foto-App Filters, mit vollem Titel „Filters for iPhone“ (App Store-Link), die erst seit Ende März dieses Jahres im deutschen App Store zum kleinen Preis von 99 Cent zum Download bereit steht, wird aktuell vom Entwickler Mike Rundle zum Verkauf angeboten. In-App-Käufe oder Werbebanner schaltet der Developer nicht – wer einmal kauft, kann die App auf Geräten ab iOS 8.0 dauerhaft nutzen.

Wie CultOfMac nun auf der eigenen Website berichtet, ist dem Hobby-Entwickler Mike Rundle die Arbeit um Filters zu viel geworden – immerhin hat er noch einen FullTime-Job zu erledigen und eine Familie zu ernähren. „Sein kleines, leidenschaftliches Projekt verdient mehr Aufmerksamkeit als die, die er zu geben vermag“, heißt es bei CultOfMac. Weiterlesen

21 Jul

3 Kommentare

Focus 2 für 1,99 Euro: Tolle Tilt-Shift-Effekte auf dem Mac erstellen

Kategorie: appSale, Mac - von Fabian um 11:13 Uhr

Die normalerweise mit 14,99 Euro relativ teure Fotografie-Anwendung Focus 2 gibt es heute zum Sparpreis im Mac App Store.

Focus 2

Mit Focus 2 (App Store-Link) lassen sich kreative Unschärfen auf eigenen Fotos erstellen, darunter auch sogenannte Tilt Shift-Effekte. Indem Bereiche auf den Bildern ausgewählt werden, die im Fokus bleiben, und andere, die automatisch durch die App unscharf gemacht werden, entstehen tolle Kreationen, die den Blick auf das Wesentliche beziehungsweise Wichtige im Foto lenken sollen.

Normalerweise kostet die Standard-Version von Focus 2 stolze 14,99 Euro – ein Preis, bei dem auch wir schlucken müssen. Am heutigen Dienstag ist die im Mac App Store mit vollen fünf Sternen bewertete Anwendung allerdings für 1,99 Euro im Angebot erhältlich. Für Mac-Verhältnisse ist das ein absolut fairer Preis. Weiterlesen

15 Jul

3 Kommentare

Drei günstige Foto-Apps: Pixelmator, The Great Photo App & AirPano Travel Book

Kategorie: appSale, iPad, iPhone, Top-Thema - von Fabian um 13:40 Uhr

Heute ist der große Schnäppchen-Tag. Für alle Foto-Fans, die sich heute Morgen schon FaceTune gesichert haben, gibt es nun noch drei weitere tolle Apps.

Pixelmator 3 Pixelmator 1 Pixelmator 2 Pixelmator 4

Pixelmator: An dieser Stelle müssen wir uns für unser schlechtes Timing entschuldigen. Erst gestern Abend haben wir über die aktuelle Aktualisierung von Pixelmator berichtet. Was wir da noch nicht wussten: Die App zur Bildbearbeitung wird auf 99 Cent reduziert – zum ersten Mal überhaupt. Pixelmator verfügt über ein intuitives, klar strukturierteres Layout, das bereits vollkommen in die deutsche Sprache übersetzt worden und mit einfachen Vorgängen zum Importieren, Erstellen, Bearbeiten und Exportieren ausgestattet ist. Hinsichtlich des Startscreens und der Platzierung der Bedienelemente im Hauptmenü fühlt man sich sogar ein wenig an die Apple-Apps Pages und Keynote erinnert.

Neben einigen kreativen Werkzeugen, darunter Tools zum Zeichnen und Malen mittels einer Vielzahl von Pinseln und Stiften und einer Bluetooth-Unterstützung für drucksensitive Styli, gibt es in Pixelmator die Möglichkeit, die eigenen Bilder signifikant zu verbessern. Die App macht es unter anderem möglich, mehrere Ebenen zu erstellen, Teile eines Bildes für die Bearbeitung zu definieren, automatisch (und erstaunlich gut!) unerwünschte Objekte aus dem Bild zu entfernen, Farbfilter und Bokeh-Effekte anzuwenden, rote Augen zu entfernen, Bilder zuzuschneiden, skalieren und drehen, Lichtlecks zu kreieren und verschiedene Filter miteinander zu kombinieren. (App Store-Link) Weiterlesen

15 Jul

3 Kommentare

Für 99 Cent im Angebot: Facetune repariert euer Gesicht

Kategorie: appSale, iPad, iPhone - von Fabian um 07:08 Uhr

Eine der beliebtesten Foto-Apps gibt es heute zum kleinen Preis von nur 99 Cent. Wir stellen euch Facetune vor.

Facetune

Wir hoffen, dass euer iTunes-Guthaben noch gut gefüllt ist. Heute gibt es im App Store unglaublich tolle Rabatte, viele Apps und Spiele sind bereits auf 99 Cent reduziert. Einen ersten Überblick findet ihr in unserem App-Ticker, dort sind bereits zahlreiche Schnäppchen gelistet. Die besten Angebote wollen wir euch natürlich ausführlich vorstellen, den Anfang macht das mit fünf Sternen bewertete Facetune (iPhone/iPad). Das ist zwar nicht als Universal-App erhältlich, kostet heute aber nur jeweils 99 Cent statt knapp 5 Euro. Weiterlesen

14 Jul

1 Kommentar

Pixelmator: Update für iOS-Bildbearbeitungs-App bringt verbessertes Repair-Tool

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Mel um 19:55 Uhr

Für den täglichen Heimanwender-Gebrauch ist Pixelmator auf iPhone und iPad nicht mehr weg zu denken.

Pixelmator iPad 3Pixelmator (App Store-Link) steht weiterhin als Universal-App zum Preis von 4,99 Euro im deutschen App Store zum Download bereit und benötigt zur Installation neben knapp 96 MB auch mindestens iOS 8.3 oder neuer auf dem Gerät. Neben einer deutschen Lokalisierung haben die Entwickler der App auch eine Optimierung für das iPhone 6 umgesetzt.

Pixelmator zählt seit seinem Erscheinen im App Store zu einer der umfangreichsten und gleichzeitig einfach zu handhabenden Bildbearbeitungs-Programme. Mit zahlreichen Features zum Anpassen, Reparieren und Verschönern hat sich die App mittlerweile als echte Konkurrenz zu Photoshop Touch und anderen Anwendungen des Genres entwickelt – auch auf meinem iPad kommt Pixelmator immer wieder zum Einsatz und hat PS Touch schon längst abgelöst. Weiterlesen

09 Jul

15 Kommentare

Affinity Photo: Neue Photoshop-Alternative im Mac App Store zum Start nur 39,99 Euro

Kategorie: appRelease, Mac - von Mel um 19:28 Uhr

Wer sich nicht der Creative Cloud von Adobe mit vergleichsweise hohen Abo-Kosten verschreiben will, findet seit heute eine vielversprechende Alternative im Mac App Store: Affinity Photo.

Affinity Photo 1 Affinity Photo 2 Affinity Photo 3 Affinity Photo 4

Affinity Photo (Mac App Store-Link) ist in seiner finalen Version nun endlich im deutschen Mac App Store erhältlich – und das zu einem um 20% vergünstigten Einführungspreis von 39,99 Euro. Die 195 MB große Anwendung kann bereits seit dem heutigen Erscheinen in deutscher Sprache genutzt werden und benötigt zur Installation auf dem Mac mindestens OS X 10.7 oder neuer.

Bereits vor einiger Zeit konnte man sich selbst einen ersten Eindruck der Photoshop-Alternative durch eine kostenlose Public Beta-Version verschaffen. Auch bei uns sorgte diese Ankündigung für reichlich Diskussionsstoff – Adobe Photoshop mit monatlichen bzw. jährlichen Abo-Kosten ist längst nicht jedermanns Sache. Bei Affinity Photo bekommt man nun mit der finalen Version mit der Nummer 1.3.1 ein vollwertiges Bildbearbeitungs-Programm, dass sich mit einem einmaligen Preis von aktuell 39,99 Euro ohne weitere Kosten dauerhaft nutzen lässt und von vielen Seiten schon als ernstzunehmende Konkurrenz für Adobes Flaggschiff gehandelt wird. Weiterlesen

08 Jul

1 Kommentar

Olloclip Studio: Fotografie-System mit Halterungen und Clips sucht Kickstarter-Unterstützung

Kategorie: appWare, iPhone, Top-Thema - von Mel um 19:00 Uhr

Die verschiedenen Aufsatzlinsen von Olloclip sind auch bei mir ausgesprochen beliebt. Nun hat das US-Unternehmen neues Zubehör auf den Weg gebracht.

Olloclip Studio 1Aktuell sucht der Foto-Zubehör-Hersteller für Smartphones bei Kickstarter nach Unterstützung für sein neuestes Projekt, das Olloclip Studio (Kickstarter-Link). Zu Preisen ab 60 USD kann man das Set auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter unterstützen – gegenwärtig sind bei 23 verbleibenden Tagen bereits etwa 75.000 USD von den benötigten 100.000 USD finanziert.

Das Olloclip Studio besteht aus einem stabilen Schutzcase für das iPhone 6 oder das iPhone 6 Plus samt einem sechsteiligen Zubehörset mit verschiedenen Halterungen und Adaptern, um das iPhone mitsamt der Olloclip-Linsen bequem in der Hand halten zu können oder es im Hoch- und Querformat auf Standard-Stative zu schrauben. Weiterlesen

07 Jul

0 Kommentare

Instagram: Update für bekanntes Foto-Netzwerk bringt höhere Upload-Auflösung

Kategorie: appNews, iPhone - von Mel um 17:34 Uhr

Zweifelsfrei zählt Instagram zu den wohl beliebtesten und meist genutzten Foto-Anwendungen unter iOS-Nutzern. Nun gab es einige Veränderungen.

Instagram 1 Instagram 2 Instagram 3 Instagram 4

Instagram (App Store-Link) ist weiterhin als iPhone-App kostenlos aus dem deutschen App Store zu beziehen und nimmt nach dem Download knapp 21 MB eures Speicherplatzes ein. Zur Installation wird außerdem mindestens iOS 7.0 oder neuer benötigt. Das Foto-Netzwerk lässt sich in deutscher Sprache nutzen und ist bereits für das iPhone 6 optimiert worden.

Obwohl Instagram schon seit längerer Zeit im deutschen App Store zu finden ist, wird das soziale Foto-Netzwerk immer wieder mit neuen Updates und Verbesserungen versehen. So geschehen auch am vergangenen Tag, dem 6. Juli dieses Jahres: Die Macher von Instagram haben ihrer Anwendung ein Update auf Version 7.1.0 spendiert, das einige Neuerungen beinhaltet. Weiterlesen

07 Jul

2 Kommentare

PhotoBulk für Mac: Bilder mit Wasserzeichen versehen, umbenennen & editieren

Kategorie: appSale, Mac - von Fabian um 10:02 Uhr

Hobby-Fotografen bekommen mit PhotoBulk einen praktischen Helfer für den Mac, der heute für nur 1,99 Euro erhältlich ist.

PhotoBulk Mac

Mehrere Bilder auf einen Schlag mit einem Wasserzeichen versehen, ihre Größe anpassen und dann noch den Dateinamen umbenennen, das kann durchaus einige Zeit dauern. Praktischerweise gibt es genau für diese Arbeitsschritte passende Apps, die allen Hobby-Fotografen die nervige Arbeit abnehmen. Einen sehr interessanten Vertreter gibt es heute zum Sparpreis: PhotoBulk (App Store-Link) kostet aktuell nur 1,99 Euro statt 5,99 Euro. Laut Hersteller-Angaben beträgt der reguläre Preis sogar 9,99 Euro, wir können aber nicht nachvollziehen, wann PhotoBulk so viel gekostet haben soll. Weiterlesen

07 Jul

19 Kommentare

GoPro Hero4 Session: Besonders kleine & kompakte Action-Kamera vorgestellt

Kategorie: appWare, iPad, iPhone - von Fabian um 08:25 Uhr

Mit der GoPro Hero4 Session hat der bekannteste Hersteller für Action-Kameras ein neues Modell vorgestellt, das besonders kompakt ist.

GoPro Hero4 Session

Vor einigen Wochen habe ich mich noch gefragt, was GoPro wohl in diesem Jahr präsentiert. Immerhin gab es erst kurz vor dem letzten Winter komplett neue Kamera-Modelle und irgendetwas neues benötige ich ja schon für meine vermutlich wieder im Dezember anstehende Skiwoche in Österreich. Glücklicherweise hat GoPro tatsächlich ein neues Modell vorgestellt, auch wenn ich noch nicht ganz genau weiß, an wen sich die neue Hero4 Session richtet.

Fangen wir zunächst einmal mit den positiven Fakten an: Die neue GoPro Hero4 Session sieht nicht nur spitze aus, sondern ist auch 50 Prozent kleiner und 40 Prozent leichter als die herkömmliche Hero4. Zudem wird bei diesem neuen Modell kein weiteres Gehäuse benötigt, denn der kleine schwarze Würfel ist bereits wasserfest gestaltet. Auch kleinere Stöße sollten kein Problem sein: Der Hersteller verspricht Strapazierfähigkeit. Weiterlesen

06 Jul

6 Kommentare

Enlight: Beliebte Foto-Bearbeitung startet Ende des Sommers auf dem iPad

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Fabian um 07:48 Uhr

Im App Store gibt es für Enlight aktuell fünf Sterne. Bald wird die App noch besser.

Enlight Banner

Im exklusiven Interview haben uns die Macher von Enlight (App Store-Link) vor einiger Zeit bereits verraten, was ihre iPhone-App so besonders macht: „Bevor Enlight erschienen ist, konnte man eine App für eine Sache verwenden und eine andere App für eine andere Sache. Für einen einzigen Workflow hat man zehn Apps verwenden können. Genau das wollten wir verändern.“ Man darf sicherlich behaupten: Ihr Ziel haben die Entwickler erreicht.

Gleichzeitig muss man aber eingestehen, dass Enlight noch ein wenig Luft nach oben hat. Wie bereits im März angekündigt, arbeiten die Entwickler bereits an einem Update zur Universal-App, damit die aktuell 4,99 Euro teure Software auch perfekt auf dem iPad funktioniert. Ein genaues Datum konnte man uns zwar noch nicht mitteilen, noch ist aber ein wenig Geduld gefragt. Weiterlesen