Tagged: Fotografie

25 Jul

1 Comment

Truefilm: Laut eigener Aussage “Die umfangreichste Fotobearbeitungs-App für mobile Geräte”

Kategorie , - von Mel um 08:05 Uhr

Im Laufe der Zeit haben wir ja schon viele Foto-Apps unter die Lupe nehmen können. Wir sind gespannt, ob Truefilm sein eigenes Versprechen aufrecht halten kann.

Truefilm 1 Truefilm 2 Truefilm 3 Truefilm 4

Truefilm steht als 89 Cent teure iPhone- und iPod Touch-App (App Store-Link) im deutschen Store bereit und erblickte dort das Licht der Welt am 16. Juli dieses Jahres. Die 3,4 MB große Anwendung steht in englischer Sprache bereit und lässt sich auf alle Geräte installieren, die mindestens über iOS 7.0 oder neuer verfügen.

Das Grundgerüst von Truefilm besteht aus sechs verschiedenen Kategorien, die entweder mit direkt aus der App geschossenen oder auch mit aus der Camera Roll importierten Fotos verwendet werden können. Neben den klassischen Möglichkeiten, mittels Schieberegler alle möglichen Parameter wie Helligkeit, Kontrast, Schatten, Farbtemperatur, Sättigung, Klarheit, Korn und Vignettierung anzupassen, stellt Truefilm auch ein Tool zum Beschneiden, Drehen und Spiegeln von Bildern bereit. Dort finden sich sechs vorgegebene Formate, unter anderem 1:1, 4:3 und 16:9, aber es lassen sich auch ohne diese Vorgaben freie Bildausschnitte wählen. Artikel lesen

24 Jul

12 Comments

Foto-Abzüge mit dem iPhone bestellen: 8 Anbieter im Vergleich

Kategorie , , , - von Fabian um 19:32 Uhr

Passend zur Urlaubszeit machen wir mit dem nächsten Vergleichstest weiter. Wir haben Apps unter die Lupe genommen, mit denen ihr eure Urlaubsfotos bestellen könnt.

Den perfekten eReader für den Strand haben wir euch bereits vorgestellt, auch Postkarten könnt ihr dank unseren Empfehlungen problemlos direkt mit dem iPhone versenden. Wie sieht es aber mit den Urlaubsfotos aus? Wir haben acht Anbieter unter die Lupe genommen.

Die gute Nachricht gleich vorweg: Anders als bei unserem Postkarten-Vergleich überzeugen alle acht Anbieter mit einer sehr guten Bildqualität, Unterschiede sind quasi nicht erkennbar – alle Fotos machen einen sehr guten Eindruck. In den Fokus rückt damit neben dem Preis vor allem die einfache Bedienung und die Aufmachung der App. Artikel lesen

24 Jul

1 Comment

Matter: Neue App von Pixite bereichert Fotos um beeindruckende 3D-Objekte

Kategorie , , - von Mel um 07:33 Uhr

Das Team von Pixite um Developer Ben Guerrette hat uns schon in der Vergangenheit mit vielen kreativen Foto-Apps überrascht. Nun folgt der fünfte Streich: Matter.

Matter 1 Matter 2 Matter 3 Matter 4

Foto-Fans dürften die Vorgänger LoryStripes, Tangent und Co. sicherlich ein Begriff sein. Auch in Matter, einer just veröffentlichten Universal-App für iPhone, iPod Touch und iPad, dreht sich alles um geometrische Formen und Strukturen, mit denen sich eigene Bilder noch weiter verschönern lassen. Matter (App Store-Link) ist zum Preis von 1,79 Euro im deutschen App Store erhältlich, benötigt etwa 26 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 7.0 oder neuer auf euren Geräten.

Wie vorab schon erwähnt, lassen sich mit Matter eindrucksvolle 3D-Objekte in eure bereits vorhandenen Fotos einfügen. Diese zumeist geometrischen Formen stehen dem User in verschiedenen Kategorien zur Verfügung, darunter Primitives, Structures, Poly On Fire und Organic. Insgesamt hält Matter eine Auswahl von 64 Objekten bereit, die über 11 unterschiedliche Stile mit Features wie Reflexionen, Lichtbrechung, undurchsichtig oder durchsichtig gestaltet werden können. Über einfache Fingergesten können die Formen auf dem Bild verschoben, gedreht, verkleinert und vergrößert werden. Artikel lesen

22 Jul

6 Comments

ProCamera 7 für 89 Cent & wieder mit Lautstärketasten-Auslöser

Kategorie , - von Fabian um 08:22 Uhr

Wer mehr aus der iPhone-Kamera herausholen möchte, ist mit ProCamera 7 sehr gut bedient. Heute haben wir wieder Neuigkeiten für euch.

ProCameraDass ProCamera 7 (App Store-Link) zu den besten Kamera-Apps im App Store zählt, ist längst kein Geheimnis mehr. Die normalerweise 3,59 Euro teure App wird in der aktuellen Version mit viereinhalb Sternen bewertet, kontinuierlich weiterentwickelt und bietet Funktionen, auf die man bei Apple weiterhin verzichten muss. Wer mit seinem iPhone mehr als nur Schnappschüsse aufnehmen will, ist aktuell für 89 Cent mit dabei.

Erfreuliche Nachrichten gab es mit dem gestern Abend veröffentlichten Update der App. ProCamera 7 kann jetzt wieder auf die Lautstärke-Tasten des iPhones zugreifen, um damit wie in der offiziellen Kamera-App von Apple den Auslöser betätigen zu können. Wenn wir uns recht erinnern, musste die Funktion vor einiger Zeit auf Drängen von Apple aus ProCamera 7 entfernt werden.

Ebenfalls überarbeitet wurde die Selbstauslöser-Funktion, mit der man jetzt eine Serie von drei Bildern in Folge aufnehmen kann. Aktivieren kann man diese in den Einstellungen der App. Ebenfalls klasse: Man kann das für Fotos in der Nacht aktivierte Dauerlicht genauer einstellen und hat so noch mehr Einfluss auf die Lichtverhältnisse. Artikel lesen

16 Jul

15 Comments

Pixelmator für Mac: Photoshop-Alternative zum halben Preis

Kategorie , - von Fabian um 07:52 Uhr

Kurz vor dem nächsten größeren Update gibt es die Photoshop-Alternative Pixelmator aus dem Mac App Store zum halben Preis.

Pixelmator

Update am 16. Juli: Fast drei Monate hat es gedauert, jetzt ist die wohl attraktivste Photoshop-Alternative wieder im Angebot. Pixelmator kostet mit 14,49 Euro aktuell zwar ein paar Cent mehr als bei der letzten Aktion, ist aber immer noch eine klare Empfehlung.

Artikel vom 18. April: Fast ein halbes Jahr hat es gedauert, in dieser Zeit gab es ein Major-Update auf Version 3.0. Nun kann man Pixelmator (Mac Store-Link), eine der besten bezahlbaren Photoshop-Alternative, wieder zum halben Preis laden. Normalerweise kostet die Applikation 26,99 Euro, aktuell werden nur 13,99 Euro gefragt.

“Das habe ich mal eben mit Photoshop gemacht.” Diesen Spruch hat wohl schon jeder von uns irgendwann mal gehört. Ich persönlich denke, dass ein Großteil der Nutzer die Software nie regulär gekauft hat, immerhin kostet Photoshop mehrere Hundert Euro. Für die meisten Zwecke sind Apps wie Pixelmator ohnehin vollkommen ausreichend. Artikel lesen

14 Jul

14 Comments

Horizon: Innovative Kamera-App ist jetzt noch besser

Kategorie , , - von Fabian um 14:05 Uhr

Im Januar haben wir euch die Kamera-App Horizon zum ersten Mal vorgestellt. Heute gab es ein ausführliches Update, das die App noch besser macht.

HorizonDas iPhone oder iPad im Hochformat halten und trotzdem tolle Videos im Querformat aufzeichnen? Das ist mit Horizon (App Store-Link) kein Problem. Die Anfang des Jahres erschienene Universal-App kostet nach wie vor 1,79 Euro und wird immer besser. Was mit einer innovativen Idee begann, ist nach dem Update auf Version 2.0 eine absolute Empfehlung geworden – insbesondere auf dem leistungsstarken iPhone 5s.

Horizon funktioniert denkbar einfach: Während man ein Video aufnimmt erkennt die App, wie man das iPhone oder iPad hält. Der aufgenommene Bildausschnitt liegt dabei immer im Querformat vor – so wie man es von einem normalen Video kennt. Man kann das iPhone während der Aufnahme sogar drehen oder schräg halten – Horizon nimmt weiter im Querformat auf. Artikel lesen

05 Jul

3 Comments

AirPano Travel Book: Beeindruckende 360-Grad-Aufnahmen aus aller Welt

Kategorie , , - von Fabian um 17:17 Uhr

Ihr wollt den Alltag vergessen und eine spannende Reise erleben? Zumindest in digitaler Form können wir das mit AirPano Travel Book möglich machen.

AirPano Travel Book 3 AirPano Travel Book 2 AirPano Travel Book 4 AirPano Travel Book 1

AirPano Travel Book (App Store-Link) wird von Apple als eine der besten neuen Apps gelistet. Grund genug für uns, den 2,69 Euro teuren Download für euch auszuprobieren. Die App steht lediglich für das iPad zur Verfügung und ist seit Ende Juni erhältlich. Im Mittelpunkt stehen über 40 spektakuläre 360-Grad-Aufnahmen aus aller Welt.

Mindestens genau so klasse ist die Aufmachung des Menüs. Statt durch langweilige Listen zu scrollen, wischt man in einem 3D-Aufklappbuch, das allein schon den Eintrittspreis wert ist. Auf jeder der neun Seiten verstecken sich jeweils fünf Panorama-Bilder, aufgenommen aus der Panorama-Perspektive. Artikel lesen

04 Jul

2 Comments

Polymo “taggt” Fotos und hat keine Zukunft?

Kategorie , - von Fabian um 09:29 Uhr

Die iPhone-Neuerscheinung Polymo beschreibt sich selbst als besseren Ort für Fotos. Aber hat das Projekt überhaupt eine Zukunft?

Polymo

Wer mit seinem iPhone immer und immer wieder Schnappschüsse macht, verliert in der Foto-Bibliothek schnell den Überblick. Schließlich landen alle Aufnahmen in einer chronologisch geordneten Liste. Viele einfacher wäre es doch, wenn man die Fotos mit Markierungen wie Schlagwörtern versehen könnte, doch das kann Apple nicht. Polymo (App Store-Link) bietet dagegen genau diese Funktion an.

Polymo kostet 1,79 Euro, erfordert iOS 7 und ist nur schlanke 18,2 MB groß. Man kann direkt in der App Fotos schießen oder ausgewählte Bilder importieren. Und was macht die App nun erwähnenswert? Ganz einfach: Noch bevor man ein Foto aufnimmt, kann man es mit Schlagwörtern versehen. Alternativ lassen sich die “Tags” auch nachträglich hinzufügen. Artikel lesen

30 Jun

1 Comment

Little Moments: Foto-Bearbeitung und Inspiration im Stil von Mystic und Rhonna Designs

Kategorie , , - von Mel um 18:20 Uhr

Ein wenig Kreativität bei der Bearbeitung von Bildern kann nie schaden. Mit Little Moments gibt es seit kurzem eine App, die sich diesem Thema widmet.

Little Moments 1 Little Moments 2 Little Moments 3 Little Moments 4

Little Moments (App Store-Link) steht als Universal-App seit dem 27. Juni dieses Jahres im deutschen App Store bereit und lässt sich dort mit 1,79 Euro bezahlen. Mit der App soll es kreativen iOS-Fotografen einfach gemacht werden, kleine Banner, Symbole oder Text zu den eigenen Fotos hinzuzufügen – ganz so, wie man es von Apps wie Mystic und Rhonna Designs schon kennt. Die knapp 40 MB große App erfordert mindestens iOS 7.0 oder neuer auf euren iPhones, iPod Touch oder iPads und verfügt über eine englische und russische Lokalisierung.

Little Moments ist das Werk von Chantelle Ellem, die bereits einen populären Lifestye-Blog, „Fat Mum Slim“, im Internet betreibt. In der App werden laut App-Beschreibung zwei Konzepte miteinander verknüpft: Zum einen ein inspirierender Foto-Editor, und zum anderen ein sogenanntes „Photo A Day“-Projekt, bei dem User jeden Tag ein Bild zu einem bestimmten Thema anfertigen.  Artikel lesen

24 Jun

5 Comments

iOS-Basics: Auto-Fokus in Kamera-App deaktivieren

Kategorie , , , - von Fabian um 14:45 Uhr

Die in iPhone und iPad verbauten Kameras sind in den letzten Jahren immer besser geworden. Für eure Schnappschüsse haben wir heute einen kleinen Tipp.

iOS 7 Auto Fokus

Mal eben einen kleinen Schnappschuss mit dem iPhone machen? Das ist längst kein Problem mehr. Aber auch aufwändige und professionelle Fotografien sind längst kein Hindernis mehr, wie euch unsere Foto-Expertin Mel vor einiger Zeit gezeigt hat. Heute wollen wir euch in unserer nicht vergessenen Reihe iOS-Basics einen kleinen Trick für die Kamera-App vorstellen.

Der Auto-Fokus funktioniert in iOS 7 eigentlich sehr gut. Man hält iPhone oder iPad so, dass das gewünschte Objekt im Bild zu sehen ist, und schon wird es fokussiert. Alternativ tippt man einfach mit dem Finger auf den gewünschten Bildausschnitt. Sobald man die Kamera etwas bewegt, kann es aber durchaus vorkommen, dass automatisch neu fokussiert wird. Artikel lesen

23 Jun

3 Comments

Seahorse: Erstellen von geteilten Fotoalben in der Cloud samt Web- & Android-Support

Kategorie , - von Mel um 19:36 Uhr

Immer wieder erhalten wir Empfehlungen von Nutzern für bisher im App Store kaum beachtete Applikationen – heute ist es Seahorse.

Seahorse 1 Seahorse 2 Seahorse 3 Seahorse 4

Unser Nutzer Axel hat uns in einer Mail auf den Dienst Seahorse aufmerksam gemacht, da er vor kurzem auf der Suche nach einer bequemen Möglichkeit war, Fotoalben systemübergreifend und problemlos mit mehreren Freunden teilen zu können. So berichtet Axel in seiner Mail an uns, „Ich hatte es mir zur Aufgabe gemacht, eine entsprechende App/Webservice ausfindig zu machen, und habe wirklich alle vergleichbaren Dienste durchprobiert (Path, Capsule, Eversnap, Lirdy etc.), die aber alle nicht den Funktionsumfang geboten haben, den wir benötigten.“

Die Lösung hört auf den Namen Seahorse (App Store-Link), das ist eine kostenlos downloadbare Applikation für iPhone und iPod Touch, die auf dem Gerät etwa 21 MB in Anspruch nimmt und mindestens iOS 7.0 oder neuer auf dem Gerät einfordert. In der App ist bereits ein Cloud-Speicher von 5 GB integriert, der für das Hochladen von Fotos genutzt werden kann.  Artikel lesen

20 Jun

1 Comment

Facetune: Der Portrait-Tuner bekommt neue Features

Kategorie , , - von Fabian um 17:45 Uhr

Facetune zählt zu den erfolgreichsten Foto-Apps aus dem App Store, es hält sich dauerhaft in den Charts. Nun gibt es neue Funktionen.

FacetuneSeid ihr auch so fotogen? Wer seine Portraits (oder die von Freunden und Bekannten) aufwüschen will, macht das am besten mit Facetune (iPhone/iPad). Die App ist aktuell leider nicht im Angebot und kostet daher 2,69 beziehungsweise 3,59 Euro, punktet dafür aber mit einem Update, das neue Funktionen liefert.

In Version 2.5 von Facetune kann man auf eine neue Resize-Funktion zurückgreifen, mit der man bestimmte Bereiche des Portraits vergrößern oder verkleinern kann. Außerdem kann man Fotos nun direkt in der App drehen und spiegeln sowie mehrere Filter übereinander anwenden. Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, die Stärke von Rändern frei bestimmen zu können. Artikel lesen

19 Jun

1 Comment

MagiCam: Neue Bildbearbeitungs-App für Faule von den Camera+-Machern

Kategorie , - von Mel um 20:09 Uhr

Und noch eine Foto-Anwendung, die seit kurzem neu im deutschen App Store bereitsteht. Lohnt sich der Download von MagiCam?

MagiCam 1 MagiCam 2 MagiCam 3 MagiCam 4

Die Developer von tap tap tap, die sich auch schon für eine der beliebtesten iOS-Foto-Apps, nämlich Camera+ (App Store-Link), verantwortlich zeigten, haben nun am 18. Juni dieses Jahres ihre App MagiCam (App Store-Link) im deutschen App Store veröffentlicht. MagiCam richtet sich an iPhone- und iPod Touch-User und kann zum kleinen Preis von 89 Cent heruntergeladen werden. Für die Installation benötigt man gerade einmal 12,2 MB an Speicherplatz sowie mindestens iOS 7.0 oder neuer auf dem iDevice.

Während viele Foto-Apps, darunter eben auch die beliebte Camera+-Anwendung, ein wenig Einarbeitungszeit gerade bei neuen Nutzern und Anfängern erfordern, macht es sich MagiCam zur Aufgabe, eben diese Schritte zu umgehen und dem User einen extrem simplen Bearbeitungsvorgang zu präsentieren.  Artikel lesen

18 Jun

0 Comments

Fanomizer: Lustige Foto-App erstellt kreative Porträts und Selfies auf der WM-Fanmeile

Kategorie , - von Mel um 20:02 Uhr

Sich beim Public Viewing einfach so mit Freunden abzulichten und das Bild dann bei Facebook oder Twitter zu teilen, kann ja jeder. Fanomizer geht noch einen Schritt weiter.

Fanomizer 1 Fanomizer 3 Fanomizer 2 Fanomizer 4

Fanomizer (App Store-Link) ist als kostenlos downloadbare App für das iPhone und den iPod Touch im deutschen App Store vertreten. Für die Installation der 16,4 MB großen Applikation sollte man auf dem iDevice mindestens über iOS 7.0 verfügen. Die Inhalte von Fanomizer stehen bereits in deutscher Sprache bereit.

Die am 15. Juni dieses Jahres erschienene Applikation macht es dem Fußball-Fan einfach, witzige Porträts oder Selfies mit kreativen Rahmen, Effekten und Stickern aufzupeppen. Der Fantasie sind dabei keinerlei Grenzen gesetzt – immerhin stehen insgesamt über 700 verschiedene Accessoires in Fanomizer bereit, die sich auf zehn Mannschaften aufteilen. Neben einem Set für Deutschland gibt es auch Möglichkeiten der Verschönerung für Fans von Brasilien, Spanien, England, Italien, Portugal, Frankreich, USA, Argentinien und den Niederlanden.  Artikel lesen

09 Jun

0 Comments

InstaWeather Pro: Das gute Wetter mit Freunden teilen

Kategorie , - von Fabian um 16:10 Uhr

Ein alter Bekannter mischt aktuell die Charts auf – InstaWeather Pro macht beim aktuellen Wetter einfach Spaß.

InstaWeather ProIn ganz Deutschland werden heute sommerliche Temperaturen erwartet – und das an einem Feiertag, an dem hoffentlich viele von euch das Wetter auch nutzen können. Anscheinend profitieren davon nicht nur nur Freibäder und Eisdielen, sondern auch App-Entwickler. Die sonst eher unauffällig platzierte iPhone-App InstaWeather Pro (App Store-Link) hat es aktuell nämlich bis in die Top-20 der App Store Charts geschafft.

Kein Wunder, denn bei Sonnenschein und herrlichen Temperaturen macht es einfach noch mehr Spaß, das Wetter mit Freunden zu teilen. InstaWeather Pro hinterlegt ein von euch geschossenes Bild automatisch mit den aktuellen Wetter-Daten. Das ist perfekt für einen nichts sagenden Post auf Facebook oder um seine Freunde zu ärgern, die das Wetter nicht genießen können. Artikel lesen