Weitere Artikel aus dieser Kategorie

Die normalerweise 3,99 Euro teure Anwendung Facie wird aktuell kostenlos im App Store angeboten. Wir haben sie für euch ausprobiert.

Facie

Mit Facetune und Relook gibt es im App Store bereits zwei bekannte und beliebte Anwendungen, mit denen man Selbstporträts bearbeiten kann. Ein paar Hautunreinheiten oder rote Augen entfernen, das Gesicht schmaler machen oder die Zähne aufhellen, alles kein Problem mit der passenden App. Weiterlesen

Mit iPhone oder iPad geschossene Fotos verfügen über viele Informationen, die die Ansicht in der Camera Roll gar nicht ausgibt. Mit Exify geht man diesen Infos auf den Grund.

Exify

Exify (App Store-Link) ist eine Universal-App für iPhone und iPad, die auf dem Gerät 8,3 MB eures Speicherplatzes benötigt und sich ab iOS 9.0 installieren lässt. Die Anwendung steht in englischer Sprache bereit und lässt sich zum Preis von 1,99 Euro aus dem App Store herunterladen. Weiterlesen

Die Entwickler im App Store werden nicht müde, im Fotografie-Bereich neue Anwendungen heraus zu bringen – so wie File New.

File New

File New (App Store-Link) ist eine reine iPhone-App, die sich aktuell zum Preis von 3,99 Euro aus dem deutschen App Store herunterladen lässt. Die Anwendung benötigt zur Installation auf dem Gerät 123 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 8.4 oder neuer, und kann auch in deutscher Sprache genutzt werden. Weiterlesen

Erst kürzlich haben wir euch auf die App WLPPR aufmerksam gemacht. Mit InterfaceLift gibt es weiteres Futter für Wallpaper-Fans.

InterfaceLift

In den Kommentaren zu WLPPR meldete sich appgefahren-Nutzer dreckshummel zu Wort und brachte die Anwendung InterfaceLift (App Store-Link) ins Spiel. Grund genug für uns also, sich die aktuell mit 1,99 Euro im App Store zu Buche schlagende Universal-App einmal genauer anzusehen. Für InterfaceLift sollte man neben etwa 6 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 8.0 oder neuer bereit stellen. Auf eine deutsche Lokalisierung wurde bisher verzichtet, man muss demnach mit einem englischsprachigen Interface Vorlieb nehmen. Weiterlesen

Noch nie waren echte 360-Grad-Aufnahmen so einfach wie mit der Panono Explorer Edition. Wir haben die besondere Kamera für euch ausprobiert.

PANONO_FRONT_FOR WEB

Ein Panorama mit dem iPhone zu erstellen, das ist mittlerweile zum Kinderspiel geworden. Aber wie sieht es eigentlich mit einem echten 360-Grad-Panorama aus? Dazu ist dann doch spezielles Zubehör notwendig, wie beispielsweise die Panono Explorer Edition, die gleichzeitig mit 36 kleinen Kameras Fotos aufnimmt und diese dann zu einem großen Gesamtbild zusammenfügt. Wir haben diese besondere Kamera, die natürlich über eine App-Anbindung an iPhone und iPad verfügt, für euch ausprobiert. Weiterlesen

Die Entwickler aus dem Serif-Team haben sich im Mac App Store bereits einen Namen gemacht. Bald wollen sie auch auf dem iPad für Furore sorgen.

Affinity Photo iPad

Mit Affinity Designer und Affinity Photo haben es bereits zwei richtig tolle und im Vergleich zu Photoshop relativ günstige Anwendungen für Designer und Fotografen in den Mac App Store geschafft. Dass das den Entwicklern von Serif nicht reicht, haben sie auf der Entwickler-Konferenz WWDC in San Francisco gezeigt: Dort wurde erstmals eine Beta-Version von Affinity Photo für das iPad gezeigt. Weiterlesen

Mit Unfade hat es vor rund einem Monat ein praktischer und schneller Helfer zum Digitalisieren von analogen Fotos in den App Store geschafft. Jetzt wurde das erste größere Update veröffentlicht.

Unfade

Nach kleinen Startproblemen und einem schnellen Bugfix-Update hat Unfade (App Store-Link) bereits kurz nach der Veröffentlichung im App Store bewiesen, dass eine tolle Idee gut umgesetzt wird. Allerdings zeigen vier Sterne im App Store und eine Wertung von 7,5 Punkten in unserem Testbericht auch, dass die iPhone-App durchaus noch etwas Luft nach oben hat. Insbesondere die Handhabung ist schon jetzt richtig toll, denn so schnell hat man wohl noch nie alte Fotos „gescannt“. Weiterlesen

Pixomatic ist in der vergangenen Woche für iPhone und iPad umfassend überarbeitet worden und zählt laut Apple zu den besten neuen Apps. Wir haben einen Blick gewagt.

Pixomatic

Wirft man einen Blick in den App Store, scheint man beim Kauf von Pixomatic (App Store-Link) wirklich nichts falsch machen zu können. Die Foto-Anwendung wird nicht nur von Apple beworben, sondern ist auch noch mit vollen fünf Sternen bewertet. Zudem ist der Preis mit 3,99 Euro nicht zu hoch angesetzt und es gibt keine In-App-Käufe. Aber wie schlägt sich Pixomatic in der Praxis? Genau das haben wir für euch herausgefunden. Weiterlesen

Gerade iPhone-Nutzer mit geringer Speichergröße stoßen beim Sichern von Fotos schnell an ihre Grenzen. Abhilfe soll Avast Photo Space bieten.

Avast Photo Space

Avast Photo Space (App Store-Link) steht als kostenlose iPhone-App seit Ende Mai dieses Jahres im deutschen App Store bereit und benötigt zur Installation mindestens iOS 8.0 oder neuer. Die mittlerweile auch in deutscher Sprache nutzbare Anwendung erfordert zudem einen freien Speicherplatzbedarf von etwa 27 MB. Weiterlesen

Die Universal-App Metapho ist ein praktischer Helfer für alle Foto-Fans. Mit der App lassen sich Metadaten im Handumdrehen bearbeiten.

Metapho 2

In der heutigen Zeit wird immer wieder über den Datenschutz diskutiert, zumeist stehen Soziale Netzwerke oder Messenger im Mittelpunkt. Dabei dürften die wenigsten von uns wissen, dass selbst ein mit dem iPhone oder iPad aufgenommenes Bild viel über uns verrät – ganz egal was auf dem Bild selbst zu sehen ist. Die Rede ist von den Metadaten eines jeden Fotos. Dort sind nicht nur Aufnahme-Datum und Uhrzeit hinterlegt, sondern auch das iPhone-Modell, die Kamera-Einstellungen und der Aufnahmeort. Wer diese Daten nicht mit Freunden (oder im Zweifel sogar der ganzen Welt) teilen möchte, sollte einen Blick auf Metapho (App Store-Link) werfen. Weiterlesen

Der Markt für Kamera-Apps im App Store ist hart umkämpft. Nun legen die Entwickler von Camera+ mit einer Aktualisierung nach.

CameraPlus 8

Camera+ (App Store-Link), eine 2,99 Euro teure Anwendung für das iPhone, ist auch aus meinem Fotografie-Ordner auf dem Apple-Smartphone nicht mehr wegzudenken. Die etwa 57 MB große App lässt sich auf alle Geräte installieren, die mindestens über iOS 8.0 oder neuer verfügen, und kann bereits seit längerem auch in deutscher Sprache genutzt werden. Weiterlesen