Tagged: Fotografie

15 Okt

8 Kommentare

FX Photo Studio: Bildbearbeitung für iPhone & iPad heute als Geschenk

Kategorie: appSale, iPad, iPhone - von Freddy um 18:30 Uhr

Heute gibt es gleich mehrere Gratis-Angebote. Auch FX Photo Studio ist kostenlos verfügbar.

FX Photo StudioWer auf iPhone und iPad seine Fotos aufhübschen möchte, könnte sich den Gratis-Download FX Photo Studio (iPhone/iPad) ansehen. Die einzelnen Versionen müssten sonst mit bis zu 4,49 Euro bezahlt und können nur heute zum Nulltarif auf iPhone und iPad installiert werden.

Auch wenn euer Fotografie-Ordner schon platzt: Eventuell habt ihr ja noch 22,9 MB freien Speicherplatz. FX Photo Studio bietet mit über 194 Fotoeffekten und -filtern eine wirklich große Auswahl, wobei alle Effekte von hoher Qualität sind. Zusätzlich bringt FX Photo Studio einen starken ColorSplash-Bildeditor mit. Weiterlesen

13 Okt

1 Kommentar

PhotoDirector: CyberLink veröffentlicht vielversprechende iPhone-Foto-Suite

Kategorie: appRelease, iPhone - von Mel um 18:20 Uhr

Mit ProCamera 8, Camera+ und anderen Apps gibt es schon genügend All-in-one-Bildbearbeitungs-Apps im App Store. Trotzdem lohnt ein Blick auf das neue PhotoDirector.

PhotoDirector 1 PhotoDirector 2 PhotoDirector 4 PhotoDirector 3

Die Developer von CyberLink sind PC- und Mac-Besitzern normalerweise durch umfassende Video-Software-Lösungen bekannt. Nun haben sich die Macher auch an eine iOS-Foto-Suite herangewagt, die samt ihrer Basisfunktionen kostenlos aus dem deutschen App Store geladen werden kann. PhotoDirector (App Store-Link) steht zur Veröffentlichung allerdings nur für das iPhone und den iPod Touch zum Download bereit. Die 11,5 MB große Anwendung erfordert auf dem iDevice mindestens iOS 6.0 oder neuer und verfügt bereits über eine deutsche Lokalisierung.

Wie eingangs schon erwähnt, lassen sich die Basisfeatures von PhotoDirector bereits kostenlos ab Werk nutzen. Dazu zählen unter anderem Standard-Bearbeitungsfunktionen wie ein Weißabgleich, die Anpassung des Farbtons über Helligkeit, Schatten, Belichtung und Kontrast, ebenso wie ein Schieberegler für Sättigung und ein Rotieren- und Beschnitt-Tool. Weiterlesen

13 Okt

6 Kommentare

CollageIt Pro: Mac-Software für ansprechende Fotocollagen dank TUAW-Deal gratis laden

Kategorie: appSale, Mac - von Mel um 16:36 Uhr

Die Kollegen von TUAW präsentieren immer wieder kleine Software-Deals auf ihrer Website. Nun gibt es mit CollageIt Pro für den Mac eine weitere nützliche App.

CollageIt Pro 1Die Pro-Version von CollageIt muss sonst auf der Website der Developer mit 19,99 USD bezahlt werden – dank des TUAW-Deals kann das Mac-Programm noch bis zum 22. Oktober dieses Jahres kostenlos heruntergeladen werden. Alles, was man dafür benötigt, ist ein Account bei TUAW, der sich binnen weniger Sekunden erstellen lässt und zudem auch für weitere Deals sehr nützlich sein kann, sowie entweder ein Facebook-, Twitter- oder Google+-Nutzerkonto, um einen kurzen Post mit dem TUAW-Deal als Gegenleistung abzusetzen.

Das Vorgehen ist denkbar einfach: Hat man sich einen TUAW-Account erstellt, besucht man die Produktseite von CollageIt Pro und loggt sich über den grünen Button („Login To Get It“) am rechten Bildschirmrand ein. Danach heißt es nur noch, über ein beliebiges der drei oben erwähnten sozialen Netzwerke einen Post über den Deal abzusetzen, und die dmg-Datei zur Installation kann geladen werden. Im eigenen TUAW-Account findet sich dann auch der passende Lizenzschlüssel für CollageIt Pro, um die App nach der Installation zur Vollversion upgraden zu können. Sollte man das Programm doch einmal vom Mac löschen, kann im TUAW-Account jederzeit auf den Lizenzcode zugegriffen werden, um die App erneut herunterzuladen. Weiterlesen

10 Okt

15 Kommentare

Antwort auf eure Fragen: Mel stellt ihre Top 5 der iPhone-Foto-Apps vor

Kategorie: appNews, iPhone, Top-Thema - von Mel um 17:39 Uhr

Immer wieder werde ich in den Kommentaren zu Foto-Artikeln gefragt, welche Apps ich denn selbst auf iPhone und iPad nutze.

Mel Hipstamatic Oggl 1CameraPlus v63 AutoStitchMel HDR 2

Daher gibt es nun eine kleine App-Auswahl, sozusagen meine Top 5 der meistgenutzten Foto-Anwendungen. Wir haben uns dazu entschlossen, in dieser Woche fünf Foto-Apps für das iPhone vorzustellen – in der kommenden Woche folgen dann fünf Favoriten für das iPad.

1. Hipstamatic Oggl (App Store-Link, kostenlose Basisversion)
Die Fotocommunity-App der bekannten Retro-Kamera Hipstamatic hat bereits seit einiger Zeit ihre Mutter-App auf dem iPhone abgelöst. Vorteil von Hipstamatic Oggl: Die Bilder können sowohl direkt in der App mit der Kamera geschossen, als auch aus der Camera Roll importiert werden. Auf diese Weise lassen sich auch nachträglich noch die hochwertigen Retro-Filter auf schöne Motive anwenden – das war mit der Hipstamatic-App so nicht möglich. Ein weiterer Vorteil der Community-Anwendung: Für ein Jahresabo von 8,99 Euro lassen sich alle Film- und Linsen-Packs unbegrenzt nutzen. Die Developer von Synthetic sind zudem sehr fleißig und bieten den Oggl-Nutzern an jedem ersten Freitag im Monat ein neues Pack an, so dass für Abwechslung gesorgt ist. Bearbeitete Bilder müssen nicht zwangsläufig mit der Community geteilt werden, sondern können auch lediglich in der Camera Roll gesichert werden. Wer kein Oggl-Abo abschließen will, kann die Foto-App auch mit beschränktem Linsen- und Filmangebot kostenlos nutzen. Mich findet ihr unter dem Namen @Shkspr bei Oggl. Weiterlesen

09 Okt

6 Kommentare

Color Transfer: Neue Foto-App kopiert Farbspektrum und wendet es auf andere Bilder an

Kategorie: appRelease, iPhone - von Mel um 17:27 Uhr

Auf was für Ideen die Entwickler von Foto-Apps immer wieder kommen, ist erstaunlich. Color Transfer zählt auch zu den bemerkenswerteren Neuerscheinungen.

Color TransferVor dem Problem haben sicher viele, die mit iPhone und iPad Fotos bearbeiten, schon einmal gestanden: Es gibt ein Ausgangsbild, das über tolle, warme Farben verfügt und eventuell zusammen mit anderen Fotos in einer Collage verwendet werden soll. Das Problem ist aber, dass auch die anderen Bilder mit der passenden Farbstimmung versehen werden sollen. Wie also bekommt man diese Schwierigkeit in den Griff?

Seit kurzem steht nun als Lösung Color Transfer (App Store-Link), das als iPhone- und iPod Touch-App im deutschen Store zum Preis von 1,79 Euro bezogen werden kann, zum Download bereit. Letzterer nimmt auf dem Gerät knapp 11 MB an Speicherplatz ein und erfordert mindestens iOS 7.0 oder neuer. Eine deutsche Lokalisierung ist seitens Color Transfer bisher noch nicht gegeben. Weiterlesen

09 Okt

4 Kommentare

Affinity Designer: Serif veröffentlicht neue Mac-App als Adobe Illustrator-Alternative

Kategorie: appRelease, Mac - von Mel um 12:40 Uhr

Wer bei der täglichen Arbeit auf Vektorgrafiken setzt, verwendet oft das Flaggschiff-Programm Adobe Illustrator. Mit dem Affinity Designer von Serif gibt es nun günstigere Konkurrenz.

Affinity Designer 1

Während man für die aktuelle Version des bekannten Grafikdesign-Programms Adobe Illustrator CC im Creative Cloud-Abo jährlich mindestens 295 Euro zahlen muss, soll es mit dem neuen Affinity Designer (App Store-Link) von Serif auch weitaus günstiger gehen. Momentan bewirbt selbst Apple die Grafik-App als „Editor’s Choice“ im deutschen Mac App Store und trägt wohl auch damit zum aktuellen ersten Platz des Programms in den „Gekauft“-Charts bei.

Zum einmaligen Preis von 35,99 Euro lässt sich die bisher leider nur in englischer Sprache zur Verfügung stehende Anwendung seit dem 2. Oktober dieses Jahres auf alle Macs laden, die mindestens über OS X 10.7 oder neuer sowie einen 64-Bit-Prozessor verfügen. Im Mac App Store sind die Reaktionen auf die Illustrator-Konkurrenz überwältigend: Bisher gibt es für Affinity Designer satte 5 von 5 Sterne bei über 80 Nutzerbewertungen, auch auf der Website von AppShopper kommt die Anwendung gleichermaßen bei mittlerweile 109 Reviews weg. Weiterlesen

08 Okt

8 Kommentare

Bildbearbeitung zum kleinen Preis: Tools SKRWT und Little Moments auf 89 Cent reduziert

Kategorie: appSale, iPad, iPhone - von Mel um 21:00 Uhr

Heute scheint der Fotografie-Tag im deutschen App Store zu sein. Nicht nur Camera+ und Union sind reduziert, sondern auch die nützlichen Werkzeuge SKRWT und Little Moments.

SKRWT 1 SKRWT 4 SKRWT 2 SKRWT 3

Bereits heute morgen haben wir euch über die Preissenkungen zweier empfehlenswerter iPhone-Foto-Apps, namentlich Camera+ (App Store-Link) und Union (App Store-Link), informiert. Neben diesen beiden auf kleine 89 Cent reduzierten Apps gesellen sich heute auch noch die hilfreichen Tools SKRWT (App Store-Link) und Little Moments (App Store-Link) hinzu, die ebenfalls derzeit zum gleichen Preis erhältlich sind. Sonst werden im App Store jeweils 1,79 Euro verlangt. Weiterlesen

08 Okt

5 Kommentare

Foto-App Camera+ nach über einem Jahr wieder im Angebot

Kategorie: appSale, iPhone - von Fabian um 07:20 Uhr

Eine der besten Kamera-Apps für das iPhone ist heute wieder im Angebot erhältlich: Camera+ kostet aktuell nur 89 Cent.

CameraPlus v6Mit über 10 Millionen Downloads zählt Camera+ (App Store-Link) zu den erfolgreichsten Kamera-Apps, die es im App Store gibt. Im deutschsprachigen Raum mag vielleicht noch ProCamera an diese Zahlen heran kommen, aber weltweit gibt es wohl keine kostenpflichtige Kamera-App, die weiter verbreitet ist. Nun gibt es Camera+ endlich wieder für 89 Cent statt 1,79 Euro im Angebot – zuletzt war das im August 2013 der Fall.

In der Zwischenzeit hat sich natürlich einiges getan. Camera+ hat zahlreiche Updates erhalten und wurde zuletzt mit neuen Funktionen aus iOS 8 ausgestattet. So gibt es nun unter anderem eine manuelle Steuerung, mit der sich der Fokus, die Verschlusszeit und die ISO-Zahl individuell anpassen lässt. Für besonders nahe Motive wurde nun ein Makromodus umgesetzt, der einen dauerhaften Fokus auf nahegelegene Objekte setzt. Weiterlesen

07 Okt

3 Kommentare

Cycloramic für iPhone 6 kann nicht überzeugen

Kategorie: appRelease, iPhone - von Fabian um 19:01 Uhr

Cycloramic verspricht ganz besondere Panorama-Fotos. Wir haben uns die Neuauflage für das iPhone 6 genauer angesehen.

Als Cycloramic zu Zeiten des iPhone 5 im App Store erschienen ist, war ich schwer begeistert. Das iPhone wurde auf eine glatte Oberfläche gestellt und Cycloramic ließ es nur durch die Kraft der Vibration um die eigene Achse drehen, um so ein eindrucksvolles Panorama zu erstellen. Leider wurde es im Laufe der Zeit immer komplizierter, weil die Entwickler ihre App kostenlos anboten und auf In-App-Käufe wechselten.

Bei Cycloramic für iPhone 6 (App Store-Link) sieht es dagegen wieder anders aus. Statt einer Basis-App mit Zusatz-Paketen gibt es den vollen Funktionsumfang direkt nach dem Download, der ab sofort wieder mit einmaligen 1,79 Euro bezahlt werden muss. Grund genug, der App noch eine Chance zu geben. Aber wie soll ein iPhone mit abgerundeten Kanten stehen können? Weiterlesen

05 Okt

0 Kommentare

National Geographic: Natur- und Wissensmagazin jetzt als digitale iPad-Vollversion erhältlich

Kategorie: appNews, iPad - von Mel um 10:55 Uhr

Auch ich bin seit jeher ein großer Freund der National Geographic-Ausgaben und ihren großartigen Fotostrecken. Nun gibt es für Fans des Magazins Grund zur Freude.

National Geographic 1 National Geographic 2 National Geographic 3 National Geographic 4

Bisher konnte man die digitalen Ausgaben von National Geographic (App Store-Link) als pdfs im App Store bzw. im Zeitungskiosk herunterladen – nun gibt es seit kurzem eine digitale Vollversion, die speziell für das iPad optimiert wurde. Im Zeitungskiosk von Apple lässt sich jede Ausgabe zum Preis von 5,49 Euro beziehen.

Zum Kennenlernen der aktualisierten Ausgaben, die nun auch über internetbasierte Videos, animierte Infografiken, ergänzende Bildstrecken oder kleine Trickfilme verfügen und so die Möglichkeiten eines ePapers für Tablets ausnutzen, wird das komplette August-Magazin 08/2014 mit dem Titel „Tempel der Steinzeit“ gratis zum Download angeboten. Weiterlesen

04 Okt

10 Kommentare

Flic: Neue iPhone-App schafft Ordnung in der Foto-Bibliothek

Kategorie: appRelease, iPhone - von Fabian um 10:29 Uhr

Das iPhone ist eine tolle Kamera für Schnappschüsse, leider sammelt sich auch viel Datenmüll an – genau den will Flic beseitigen.

Flic Foto Manager

Gestern Abend habe ich eine kleine App für das iPhone entdeckt, die sich das Prädikat “eigentlich geht das doch auch ohne App” verdient, aber trotzdem irgendwie gut gemacht ist. Die Rede ist von Flic (App Store-Link) – mit der 99 Cent günstigen App soll man Monat für Monat Datenmüll aus der Foto-Bibliothek löschen können.

Flic funktioniert dabei ganz einfach: Die App zeigt Fotos des vergangenen Monats an und stellt den Nutzer vor eine einfache Wahl: Behalten oder löschen? Man wischt einfach mit dem Daumen nach links, um das Foto in den Papierkorb zu werfen. Will man es behalten, genügt ein Fingerwisch nach rechts. Für beide Aktionen kann man in Flic auch zwei Buttons am unteren Bildschirmrand verwenden. Weiterlesen

29 Sep

10 Kommentare

GoPro Hero4 vorgestellt: Neue Action-Kameras ab 5. Oktober

Kategorie: appWare, iPad, iPhone, Top-Thema - von Fabian um 18:48 Uhr

Heute ist großer Zubehör-Tag bei appgefahren – wir machen mit brandneuen Produkten weiter, den neuen GoPro-Modellen.

Wenn es um robuste Action-Kameras geht, ist GoPro die erste Wahl. Ich vergleiche das ein wenig mit Apple: Man mag zwar ein bisschen mehr Geld auf den Tisch legen als bei anderen Herstellern, bekommt dafür aber auch ein Rundum-Sorglos-Paket, das quasi keine Wünsche übrig lässt. Mittlerweile lassen sich die kleinen, beinahe unzerstörbaren Kameras ja problemlos mit dem iPhone oder iPad koppeln, wie wir auch in unserem Testbericht im Dezember 2013 festgestellt haben, als wir die GoPro Hero3 mit zum Skifahren genommen haben. In der kommenden Woche erscheint die nächste Generation.

GoPro Hero4 Black – vollkommenes 4K

GoPro Hero4 Black

Weiterlesen

26 Sep

5 Kommentare

Camera+: Flaggschiff-Foto-App nach Update mit manuellem Aufnahme- und Makro-Modus

Kategorie: appNews, iPhone - von Mel um 18:40 Uhr

Auf meinem iPhone gehört die App Camera+ schon seit langer Zeit zur Grundausstattung. Nun gibt es Neuigkeiten zu vermelden.

CameraPlus v6Die Developer von tap tap tap sind immer wieder bemüht, ihre Kamera- und Foto-App mit neuen Funktionen auszustatten und so eine führende Position im App Store in ihrem Genre beizubehalten. Am gestrigen 25. September wurde Camera+, das in zwei verschiedenen Versionen für das iPhone (App Store-Link) für 1,79 Euro und für das iPad (App Store-Link) für 4,49 Euro zum Download bereit steht, daher mit einem größeren Update versehen. Auf die Aktualisierung für die iPad-Variante muss allerdings noch gewartet werden, bisher wurde nur die iPhone-App mit neuen Funktionen ausgestattet.

Die 1,79 Euro teure Kamera-App wurde in der Vergangenheit bereits über 10 Millionen Mal im App Store verkauft. Neben verschiedenen Aufnahme-Modi, einem digitalen Zoom, Selbstauslöser, einem Horizont-Ausrichtungs-Tool, Bearbeitungswerkzeugen und Szenen-Modi gibt es eine Reihe von Effekten, Rahmen und die Möglichkeit, Bildunterschriften zu den Fotos hinzuzufügen. Weiterlesen

26 Sep

10 Kommentare

Photo Investigator: Kleine Foto-App zeigt und ändert Metadaten wie EXIF und GPS

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Mel um 15:42 Uhr

Oft ist es hilfreich, vor allem auf Reisen, die passenden GPS-Daten der aufgenommenen Bilder vorliegen zu haben. Zum nachträglichen Hinzufügen bietet sich Photo Investigator an.

Photo InvestigatorDiese Funktion ist allerdings nicht die einzige, die das vor kurzem aktualisierte Photo Investigator (App Store-Link) zu bieten hat. Die Universal-App kann zunächst kostenlos aus dem deutschen App Store geladen werden und benötigt auf der Festplatte des iDevices nur 3,4 MB des Speicherplatzes sowie iOS 7.0 oder neuer.

Mit dem soeben erfolgten Update auf die Version 2.0 hat der Entwickler von Photo Investigator, Daniel Anderson, seiner Foto-App auch eine iOS 8-Extension spendiert, mit der es nunmehr möglich ist, die GPS-basierten Standortdaten für jedes Foto auch in der Nachrichten- und Foto-App auf dem iDevice anzuzeigen, ohne dafür Photo Investigator selbst öffnen zu müssen. Weiterlesen

24 Sep

0 Kommentare

Project Life: Neue App zur Erstellung von Sammelalben und Fotocollagen

Kategorie: appRelease, iPad, iPhone - von Mel um 17:05 Uhr

Meine Mutter ist ja immer noch altmodisch und pflegt die Familien-Fotoalben in aufwändiger Einklebe- und Gestaltungsarbeit. Für eine digitale Verwaltung bietet sich die neue App Project Life an.

Project Life 1 Project Life 2 Project Life 3 Project Life 4

Wer über eine Reihe von Fotos auf dem iPhone oder iPad verfügt und diese nicht ausdrucken und in ein Fotoalbum kleben will, findet nun die am 18. September dieses Jahres erschienene Universal-App Project Life (App Store-Link) von der Entwicklerin Becky Higgins. Die etwa 90 MB große und 2,69 Euro teure Anwendung erfordert mindestens iOS 7.0 und steht entgegen der App-Beschreibung bisher nicht in einer deutschen Lokalisierung bereit.

Gleich zu Beginn meldet sich die Developerin in einem kurzen Video zu Wort und preist vollmundig die zahlreichen Vorzüge ihrer App an. Diesen Werbefilm kann man glücklicherweise gleich mit einem Antippen eines „X“-Buttons am oberen rechten Bildschirmrand beenden und sich dem widmen, wofür die App entwickelt wurde: Dem Erstellen von Sammelalben und Fotocollagen. Weiterlesen