Tagged: HP Envy 110

22 Mrz

18 Comments

HP Envy 120: Schlanker Multifunktions-Drucker im Angebot

Kategorie , , , - von Fabian um 12:15 Uhr

Der HP Envy 120 ist derzeit bei Amazon für 169 Euro zu haben. Wir verraten euch, für wen sich das Angebot lohnt.

HP Envy 120Update am 22. März: Wer sich keinen XXL-Drucker zulegen möchte, sondern etwas kompaktes sucht, sollte sich die 2013 überarbeitete Version des HP Envy 120 ansehen. Der kompakte Drucker ist aktuell wieder für 169 Euro im Angebot. AirPrint und alle wichtigen Funktionen sind mit an Bord.

Artikel vom 13. Mai 2013: Ich selbst habe den HP Envy 120 in der Vorgänger-Version schon seit mehr als einem Jahr in den eigenen vier Wänden im Einsatz. Aktuell ist der schlanke Multifunktionsdrucker bei Amazon im Angebot und kostet “nur” 169 Euro (Amazon-Link). Im Internet-Preisvergleich zahlt man aktuell gut 200 Euro inklusive Versand.

Es handelt sich um ein Multifunktionsgerät mit Scanner, Kopierer und Drucker. Auch ansonsten ist so ziemlich alles an Bord, was man sich bei einem Tintenstrahldrucker wünschen kann. Neben AirPrint für iPhone und iPad auch ePrint (Drucken per Mail), Anschlüsse für USB-Sticks und Speicherkarten sowie Faxe über das Internet. Artikel lesen

07 Feb

12 Comments

HP Envy: Design-Drucker wieder im Angebot

Kategorie , , , - von Fabian um 09:59 Uhr

Heute ist der wirklich schicke HP Envy 110 All-in-One-Drucker im Angebot.

Update am 7. Februar um 10:00 Uhr: Der Drucker ist wieder im Angebot, diesmal in den Amazon-Blitzangeboten. Der Preis wurde bereits gesenkt und liegt bei 149 Euro. Das ist zwar nicht ganz so gut wie damals bei HP, momentan aber das beste Angebot im Internet. Wer keine Lust auf ein klobiges Multifunktionsgerät hat, fährt mit dem Envy 110 jedenfalls richtig.

Artikel vom 15. Dezember 2012: Ich bin mir sicher, dass einige von euch schon bei der Cyber Monday Woche von Amazon zugeschlagen haben, damals gab es den AirPrint-fähigen Drucker in der schwarzen Version für 175 Euro. HP selbst legt jetzt noch einmal nach und hat den weißen Envy 110 für unschlagbare 119 Euro (zur Webseite) im Angebot. Bitte beachtet, dass ihr im Warenkorb noch den Gutscheincode HP1ADV80 eingebt.

Der Drucker bietet eigentlich alles, was man sich wünscht. Im Gegensatz zu den anderen Monstern ist er aber sehr kompakt gestaltet und macht sich auf Mac-Schreibtischen sehr gut. Das Drucken von iPhone, iPad oder auch anderen Smartphones ist aufgrund der verschiedenen Möglichkeiten (AirPrint & ePrint) kein Problem. Sogar Faxe kann man über das Internet versenden, auch wenn die Einrichtung hier nicht ganz so einfach ist.

Im Hauptmenü wird man zudem mit allerhand Funktionen überschüttet, die ich so von meinem alten Canon-Drucker nicht kannte. Sudokus, Malvorlagen oder Karten direkt aus dem Internet? Kein Problem mehr. Ob man solche Funktionen nun braucht oder nicht, ist die andere Frage. Zum Glück sind die wichtigen Funktionen, wie etwa Kopieren oder Drucken von Speichermedien, ebenfalls sehr leicht und komfortabel zu erreichen.

Wenn man bedenkt, dass der Drucker im Preisvergleich rund 200 Euro kostet, kann man bei dem heutigen Angebot von HP wirklich nicht viel verkehrt machen.

10 Jan

34 Comments

HP Envy 110: Drucken, Scannen und Faxen leicht gemacht

Kategorie , , , - von Fabian um 14:07 Uhr

Nach Weihnachten sollte es noch ein neuer Drucker sein. Natürlich mit allerhand Funktionen, was die Auswahl sehr einschränkte.

Ein Multifunktionsgerät mit Drucker, Scanner, WLAN-Unterstützung und AirPrint sollte es sein. Beim Schlendern durch einschlägig bekannte Elektro-Märkte stellte ich vor allem eines fest: Ganz schön groß und klotzig diese Geräte. Schön sieht anders aus. So ein Riesending stell ich mir nicht in mein Arbeitszimmer, das war mir sofort klar.

Zum Glück bin ich auf den HP Envy 110 gestoßen, der mit seinem Abmessungen von gerade einmal 427 x 336,5 x 102 mm erstaunlich kompakt gebaut ist. Abstriche muss man hier lediglich in der Papierzuführung machen, die ausschließlich über einen Einschub an der Unterseite erfolgt – hier passen aber knapp 80 Blatt Papier rein, auch beidseitiges Drucken ist kein Problem.

Die Installation des Envy 110 funktioniert auch ohne einen angeschlossenen Computer problemlos. Einfach alle erforderlichen Daten zur Verbindung mit dem WLAN angeben und schon kann es losgehen. Gesteuert wird der Drucker über ein Touchscreen, das leider nicht annähernd so komfortabel zu bedienen ist wie ein iPhone oder iPad. Aber es ist ja auch nur ein Drucker.

Im Hauptmenü wird man mit allerhand Funktionen überschüttet, die ich so von meinem alten Canon-Drucker nicht kannte. Sudokus, Malvorlagen oder Karten direkt aus dem Internet? Kein Problem mehr. Ob man solche Funktionen nun braucht oder nicht, ist die andere Frage. Zum Glück sind die wichtigen Funktionen, wie etwa Kopieren oder Drucken von Speichermedien, ebenfalls sehr leicht und komfortabel zu erreichen.

Bei Druckern stellen sich ja oft zwei Fragen: Wie schnell druckt er und wie teuer ist die Tinte? Meist drucke ich Texte im Entwurf-Modus aus, hier fliegen die Blätter förmlich aus dem Drucker. HP gibt im Normal-Modus bis zu sieben Seiten pro Minute an, für mich ist dieser Wert völlig ausreichend. Und die Tinte ist leider überall teuer, der HP Envy muss – wohl auch aufgrund seiner kompakten Bauweise – mit zwei Patronen für schwarz und bunt auskommen.

Wirklich nett finde ich AirPrint. Besonders praktisch ist das, wenn man schon auf dem Sprung nach draußen ist oder den Computer ausgeschaltet hat und es sich schon auf dem Sofa gemütlich gemacht hat – problemlos hat man eine Mail, einen Anhang oder ein Bild direkt vom iPhone oder iPad gedruckt. Als plattformübergreifende Alternative bietet HP ePrint an. Hat man sich registriert, kann man Mails an eine zuvor festgelegte Mailadresse senden, um diese dann automatisch zu drucken.

Für alle Nutzer, die über kein Fax-Gerät verfügen, ist die integrierte eFax-Funktion ein Segen. Hier kann man sich kostenlos registrieren und pro Monat 20 Seiten senden und empfangen. Überschreiten kann man diese Grenze nicht automatisch, es gibt also keine Kostenfalle. eFax wird komplett über die Internetverbindung abgewickelt und ist aus meiner Sicht wirklich praktisch für Gelegenheits-Faxer wie mich.

Nach knapp zwei Wochen mit dem HP Envy 110 bin ich bisher sehr zufrieden und kann den Drucker nur empfehlen, auch wenn er mit knapp 250 Euro (Amazon-Link) etwas mehr kostet. Dafür punktet er aber mit seiner wirklich sehr kompakten Bauweise und seinem Design, dazu gibt es mit AirPrint, ePrint, eFax und WLAN sehr viele Funktionen. Als nicht ganz perfekt habe ich lediglich den Touchscreen ausmachen können, der leider nicht ganz genau reagieren will.

Da man in einem kurzen Erfahrungsbericht nicht alles unterbringen kann, dürft ihr in den Kommentaren gerne Fragen zum Produkt stellen. Ich werde versuchen, sie im Rahmen meiner Möglichkeiten zu beantworten.