Weitere Artikel aus dieser Kategorie

appgefahren-Leser Kai hat uns in den Morgenstunden mit interessanten Details aus dem App Store versorgt, denen wir gerne nachgehen möchten.

App Store Widerrufsrecht

Erst vor wenigen Wochen hat Apple ein digitales Widerrufsrecht für Inhalte aus dem iTunes Store eingeführt, die man damit innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zurückgeben kann. Durchaus keine schlechte Idee, wenn eine App nicht funktioniert oder nicht das hält, was sie verspricht. Aber was ist mit Musik, Filmen oder Spielen, die man innerhalb von zwei Wochen problemlos durchspielen kann? Nun scheint Apple ein Schlupfloch gefunden zu haben, das allerdings noch mit Vorsicht zu genießen ist. Weiterlesen

Einige Nutzer werden dank unseres Forums bestimmt schon von CheapCharts gehört haben, da der Entwickler David Becker und sein Team von LollipApp seine App dort präsentiert hat.

CheapCharts 1 CheapCharts 2 CheapCharts 3 CheapCharts 4

CheapCharts (App Store-Link), eine kostenlose Applikation für iPhone und iPod Touch, ist schon seit einigen Monaten im deutschen App Store erhältlich. Nun haben die Developer nochmals nachgelegt und die neueste Version von CheapCharts mit weiteren Funktionen und Verbesserungen versehen. Die App ist nur etwa 5 MB groß und kann auf allen iPhones und iPod Touch installiert werden, die mindestens über iOS 6.0 oder neuer verfügen.

Am 7. Juni dieses Jahres wurde CheapCharts, eine Art Schnäppchen-App für den iTunes Store, mit einem umfangreichen Update versehen. Dabei haben die Entwickler von LollipApp auch einige Wünsche der Nutzer umgesetzt, die sich im Laufe der Zeit angesammelt haben. Schon zuvor verfügte CheapCharts über eine übersichtliche Darstellung der Chartslisten im iTunes Store, verschiedene Listen, beispielsweise „Singles für 0,69 Euro“, einen Preisalarm für Alben und Songs, Sortierfunktionen, einen „TopXX Push“, der über alle Topreduzierungen benachrichtigt und Detailansichten von Songs und Alben mit Rankingverläufen. Weiterlesen

Immer wieder locken diverse Supermärkte oder Elektronikketten mit Angeboten rund um die Apple-Gutscheine rund um den iTunes- und App-Store. Diesmal ist erneut Gravis an der Reihe, die nun 33 Prozent Nachlass gewähren.

Vom heutigen Montag bis zum Samstag, den 13. Februar, läuft bei Gravis eine Valentinsaktion. Die Gutscheine im Wert von 15 Euro werden in diesem Zeitraum für nur zehn Euro angeboten.

Der Verkauf gilt nur, solange der Vorrat reicht, also sollte man sich nicht zu viel Zeit lassen. Im Bochumer Gravis Geschäft waren heute Mittag allerdings noch ausreichend Gutscheine in der Auslage. Pro Person werden im Rahmen der Aktion nur zwei Gutscheine verkauft.

Wie ein Blick auf die Webseite von Gravis verrät, ist der rabattierte Preis auch im Internet verfügbar. Anscheinend greift hier die Mengenlimitierung nicht.

Foto: Gravis