Tagged: Keynote

04 Jun

38 Comments

Keynote-Bingo zur WWDC: Mitspielen und Preis gewinnen (Update)

Kategorie , , - von Fabian um 13:07 Uhr

Für die morgen anstehende Präsentation von Apple auf der WWDC haben wir uns etwas ganz besonderes ausgedacht: Wir spielen Bingo.

Keynote Bingo

Update am 4. Juni: Wir haben einen Gewinner! Jonas H. hat uns am Montag um 20:36 Uhr seinen ausgefüllten Bingo-Schein per Mail geschickt (siehe unten). Die zweite Zeile von oben ist komplett ausgefüllt. Das neue HomeKit haben wir natürlich als “Smart Home” gelten lassen.

Bingo kennen wir alle. Das Lotterie-Spiel hat es sogar bis ins Fernsehen geschafft und erfreut sich auch im Abendprogramm von Pauschalreisen großer Beliebtheit. Wir haben eine gute Nachricht: Jetzt ist Bingo auch bei appgefahren zu finden. Ihr wusstet gar nicht, dass ihr ein Verlangen danach habt, aber wir erlösen euch von eurer Sehnsucht. Und der Hammer: Die Teilnahme ist völlig kostenlos und ihr könnt auch noch etwas gewinnen!

Die Spielregeln sind ganz einfach. Ihr druckt euch unseren Keynote-Bingo-Schein auf ein möglichst riesiges Blatt Papier aus und verfolgt am Montag die Apple-Keynote ab 19:00 Uhr im Live-Stream. Sobald eine Person, ein Gegenstand oder ein Wort auf der Bühne auftaucht, präsentiert oder genannt wird, darf das entsprechende Feld mit einem farbenfrohen Stift bunt markiert werden. Artikel lesen

03 Jun

42 Comments

Die 8 wichtigsten Antworten zur WWDC-Keynote von Apple

Kategorie , , , - von Fabian um 08:00 Uhr

Die WWDC-Keynote ist Geschichte, das Netz ist von News rund um Apple nur so überflutet. In diesem Artikel wollen wir euch die wichtigsten Antworten rund um die Präsentation von iOS 8 und Mac OS X Yosemite beantworten.

Apple WWDC Keynote iOS 8

Wo kann ich mir die Keynote noch einmal ansehen?
Die komplette Aufzeichnung des Events steht auf der Apple-Webseite als Stream zur Verfügung und kann bei aktiver Internet-Verbindung kostenlos angesehen werden. Wer sich die rund zwei Stunden lange Aufzeichnung lieber mitnehmen oder auf dem Apple TV schauen möchte möchte, kann auf den bereits aktualisierten Podcast “Apple Keynotes” aus dem iTunes Store zurückgreifen. Hier hat man die Auswahl zwischen normaler Auflösung, hoher Auflösung und 1080p. Ein erstes Video von iOS 8 im Einsatz findet ihr in unserem YouTube-Channel. Artikel lesen

02 Jun

70 Comments

WWDC: Live-Ticker zur Apple-Keynote

Kategorie , , , - von Fabian um 18:46 Uhr

Unser Live-Ticker der WWDC-Keynote steht ab sofort für euch zum Nachlesen in chronologischer Reihenfolge bereit.

07:45 Uhr:

Hallo und herzlich Willkommen zum Keynote-Ticker von appgefahren. Auf dieser Seite werden wir euch bereits im Laufe des Tages mit allen wichtigen Informationen zur Apple-Präsentation am Abend versorgen. Es lohnt sich also, schon vor dem Start der Keynote um 19:00 Uhr deutscher Zeit regelmäßig vorbei zu schauen.

07:48 Uhr:

Und nicht vergessen: Etwa 30 Minuten nach der Keynote starten wir mit der ersten Ausgabe von appgefahren-Talk – einem eigenen Live-Stream mit einem echten Apple-Experten. Mehr Infos gibt es vorab in diesem kurzen Teaser.

07:50 Uhr:

Schon am Vorabend haben sich die ersten Entwickler vor dem Moscone Center in San Francisco eingefunden, um sich die besten Plätze zu sichern. Die erste Person in der Reihe ist John, gefunden auf Twitter.

08:50 Uhr:

Zum 25. Jubiläum der WWDC verteilt Apple ein ganz besonderes Geschenk an die registrierten Entwickler der Messe: Es gibt eine 25 US-Dollar iTunes-Guthabenkarte in einem einzigartigen WWDC-Design. Hier zählt wohl eher der Sammlerwert, immerhin gibt es nur rund 5.000 Tickets.

09:09 Uhr:

Einen Tag vor der Keynote hat sich auch die New York Times noch einmal zu Wort gemeldet. Heute Abend sollen demnach tatsächlich eine umfangreiche Healtbook-App zum Thema Gesundheit und Fitness sowie eine Smart-Home-Integration von iOS vorgestellt werden.

09:51 Uhr:

Bei der WWDC handelt es sich in erster Linie um eine Entwickler-Konferenz. Daher ist ganz klar, dass Apple den Fokus auf iOS 8 und Mac OS X legen wird. Wir freuen uns auf spannende Software-Neuerungen. Sämtliche andere Produktvorstellungen nehmen wir gerne als Zugabe mit.

10:29 Uhr:

Wo wir grad bei Software sind: Im Netz sind angebliche Fotos des neuen Mac-Betriebssystems aufgetaucht. Alles erinnert ein wenig an das flache Design von iOS 8. Die nicht gerade hochauflösenden Bilder findet ihr auf dieser Webseite.

10:38 Uhr:

Im Internet wurde nun entdeckt, woher Apple das neue Hintergrundbild für iOS 8 ausgegraben hat. Ihr könnt es als 30 x 20 Zentimeter großes Bild inklusive Holzrahmen sogar selbst bestellen. Auf der WWDC ist das Banner im Großformat aufgehangen worden.

11:40 Uhr:

Unser Fahrplan für heute sieht übrigens wie folgt aus: Erst ein wenig Home-Office, dann die letzten Details für unser am Donnerstag startendes WM-Tippspiel klären. Ab 17 Uhr dann ab ins Büro und noch ein paar Sachen vorbereiten, bevor es dann langsam spannend wird. Zurück zu Hause: Hoffentlich so spät wie möglich – dann war es nämlich ein spannender Abend!

12:10 Uhr:

Was steht in iOS 8 neben Healthbook eigentlich noch auf dem Programm? Laut Gerüchten auch andere Features wie eine Dritt-App-Unterstützung für Siri, die Einbindung von öffentlichen Verkehrsmitteln in die Karten-App, eine Musik-Identifizierung in Zusammenarbeit mit Shazam, sowie eine eigene App für iTunes Radio. Ebenfalls auf dem Radar: Eine Split-Screen-Option für Apps auf dem iPad.

12:33 Uhr:

Ein kurzer Hinweis für alle Besitzer eines Apple TV: Der Menüpunkt “Apple Events” für den Live-Stream ab 19 Uhr ist ab sofort im Hauptmenü zu finden. Wer lieber am iPhone, iPad oder Mac zuschauen will, findet den Live-Stream auf der Apple-Webseite.

13:58 Uhr:

Unnützes WWDC-Wissen, Teil 1: Am 23. Juni 2003 startete die Entwickler-Konferenz erstmals in San Francisco. Damals bekamen die Besucher eine iSight-Webcam geschenkt.

15:15 Uhr:

Nur noch vier Stunden bis zur Keynote. Neue Gerüchte sind bis dahin nicht zu erwarten, schließlich schläft man in den USA noch. Die Keynote findet um 10:00 Uhr Ortszeit statt. Bis dahin werden wir die Zeit aber noch gebührend überbrücken.

15:55 Uhr:

Apple-Mitbegründer Steve Wozniak wird mit ziemlicher Sicherheit auch einen Kommentar zur Keynote abgeben, ist aber selbst nicht vor Ort. Der Erfinder des Apple-Computers weilt aktuell in Brasilien.

16:16 Uhr:

Wie sieht es eigentlich mit einer Beta für das nächste Mac OS X aus? In den Jahren zuvor kam man nur mit einem Entwickler-Account heran. Seit einigen Wochen bietet Apple normalen Nutzern zumindest Zugriff auf Beta-Versionen für Mavericks - vielleicht ja ab heute Abend auch für OS X 10.10? Aber bitte dran denken: Nur auf Macs nutzen, die nicht im tagtäglichen Arbeitseinsatz sind!

17:13 Uhr:

Wir bauen gerade unser Büro ein wenig um – ab etwa 20:30 Uhr starten wir unseren appgefahren Talk als Live-Stream auf twitch.tv/appgefahren. Hier ein kleiner Eindruck aus unserem “Studio“.

18:07 Uhr:

Unser Live-Stream hat vorhin im Test gut funktioniert, einige von euch waren auch schon dabei. Wir sind gespannt. Die Keynote beginnt in weniger als einer Stunde.

18:16 Uhr:

Unnützes WWDC-Wissen, Teil 2: Auf der WWDC 2000 wurden Lederjacken mit einem blauen X auf dem Rücken an die Entwickler verteilt – zum Start von Mac OS X.

18:18 Uhr:

Noch einmal zur Erinnerung: Ab 19:00 Uhr liefert Apple einen Live-Stream der Keynote.

18:22 Uhr:

Auf Twitter ist bereits ein erstes Bild aufgetaucht, dass die iMacs zeigt, auf denen Apple die Demos auf der Keynote zeigen wird.

18:29 Uhr:

Tim Cook ist bereits im Saal eingetroffen und nimmt noch einen Schluck aus seiner Wasserflasche. Habt ihr euch schon unser Keynote-Bingo ausgedruckt?

18:34 Uhr:

Noch eine halbe Stunde bis zur Keynote. Der Live-Ticker aktualisiert ab sofort jede Minute. Dabei springt er automatisch nach oben, das können wir leider nicht verhindern. Nach der Keynote könnt ihr den Ticker aber falls gewünscht nochmal ganz in Ruhe und in chronologischer Reihenfolge nachlesen.

18:36 Uhr:

Ich werde noch schnell meinen persönlichen Wunsch für heute Abend los: Benutzeraccounts für das iPad. Mal sehen, was Tim dazu sagt. Viele Grüße von Fabian, dem Tickerer.

18:37 Uhr:

Die letzte Apple-Keynote fand übrigens im November 2013 statt. Könnt ihr euch noch erinnern, was damals vorgestellt wurde?

18:39 Uhr:

Falls Apple eine Beta-Version von iOS 8 zum Download für Entwickler bereitstellt, sind wir übrigens schon gerüstet. Unser iPod touch wartet auf seinen Einsatz.

18:42 Uhr:

Was uns etwas Sorge bereitet: Unsere Pizza ist noch nicht da. Mit nur einer Hand würde der Ticker erheblich langsamer ausfallen.

18:46 Uhr:

So, die Pizza ist da. Der Live-Stream auf der Apple-Seite ist dagegen noch nicht aktiv. Alles wird gut.

18:48 Uhr:

So, jetzt ist Apples Stream online. Momentan läuft aber noch Musik. Hier noch einmal der Link.

18:50 Uhr:

In zehn Minuten geht es los. Von meiner Stelle noch einmal ein herzliches Hallo an alle appgefahren-Leser dort draußen.

18:52 Uhr:

Ich lege mich fest: Neben iOS 8 und Mac OS X sehen wir heute eine richtige Überraschung. Es war in den letzten Monaten schließlich sehr ruhig um Apple.

18:53 Uhr:

Für alle, die den Stream nicht verfolgen: Das Moscone Center ist schon sehr gut gefüllt. Noch herrscht ein reges Treiben auf den Rängen.

18:55 Uhr:

Eine letzte Durchsage: Alle elektronischen Geräte sollen auf Stumm geschaltet werden. In fünf Minuten geht es los.

18:58 Uhr:

Die Pizza ist verdrückt, es kann losgehen. Wir sind gespannt, was Apple heute liefert.

18:59 Uhr:

Ein Ticket für die WWDC kostet 1.600 US-Dollar und war nur mit Glück zu bekommen. Kein Wunder, dass dort alle so fröhlich sind.

19:00 Uhr:

Das war der letzte Song. Die Keynote beginnt pünktlich.

19:01 Uhr:

Die Keynote beginnt mit einem Video über Entwickler. Gleich dürfte Tim Cook die Bühne betreten.

19:02 Uhr:

Paper, AirBnB, es stehen gleich einige bekannte Apps im Mittelpunkt.

19:04 Uhr:

Es werden einige Apps im Detail gezeigt. Bisher nichts interessantes zu vermelden.

19:05 Uhr:

Die kleinen Filme sind dennoch beeindruckend gemacht. Vor allem der Junge mit der Prothese zeigt, wie weit die Technik heute schon ist.

19:05 Uhr:

Nun ist Tim Cook auf der Bühne. Wir sind gespannt, wie es jetzt weitergeht.

19:06 Uhr:

Er ist fasziniert. Was sollte er auch anders sein? Herzlich Willkommen in San Francisco.

19:07 Uhr:

Cook freut sich über 25 Jahre WWDC – ein Meilenstein.

19:07 Uhr:

Insgesamt sind Entwickler aus so vielen Ländern dabei wie noch nie zuvor. Zwei Drittel der Entwickler sind zum ersten Mal auf der WWDC.

19:08 Uhr:

Insgesamt sind 9 Millionen Entwickler bei Apple registriert.

19:09 Uhr:

Es geht heute um zwei Plattformen: OS X und iOS.

19:09 Uhr:

Es sollen auf beiden System neue Features gezeigt werden – das haben wir auch erwartet :)

19:09 Uhr:

Eine Abschnitt der Präsentation dreht sich um ein neues Developer-Tool. Los geht es aber mit OS X.

19:10 Uhr:

Weltweit sind 80 Millionen Macs im Einsatz. Die Hälfte davon läuft mit Mavericks.

19:11 Uhr:

So schnell wie Mavericks hat sich noch kein System verbreitet. Deutlich schneller als es bei Windows der Fall war.

19:11 Uhr:

Nun betritt Craig Federighi die Bühne und wird neue Funktionen vorstellen.

19:13 Uhr:

Auch das neue System wird nach einem Ort in Kalifornien bekannt – Mac OS X Yosemite!

19:14 Uhr:

Im Detail startet man jetzt mit dem Design.

19:14 Uhr:

Das neue Design wird gleich in einem Video gezeigt.

19:15 Uhr:

Alles sieht deutlich flacher aus als zuvor. iOS lässt grüßen.

19:15 Uhr:

Die neuen Icons gefallen mit persönlich gut. Das ist frischer Wind!

19:15 Uhr:

Zudem wird viel mit Transparenz gearbeitet.

19:16 Uhr:

Die Fenster nehmen die Personalität des Bildschirmhintergrunds an – ein Dank an die Transparenz. Sogar wenn man Fenster übereinander schiebt.

19:17 Uhr:

Sogar der Papierkorb wurde überarbeitet. Was ein Glück!

19:17 Uhr:

Apple hat einen dunklen Modus mit entsprechenden Menüs eingebaut.

19:18 Uhr:

Weiter geht es mit dem Mitteilungszentrum. Dort gibt es eine neue Heute-Ansicht.

19:18 Uhr:

Die Anzeige kann um Widgets aus dem Mac App Store erweitert werden. Das klingt interessant.

19:19 Uhr:

Nun ist die Spotlight-Suche dran. Auch hier gibt es ein neues Interface. Es ist nun in der Mitte des Displays untergebracht. Auch das sieht klasse aus.

19:19 Uhr:

Nun geht es weiter mit einer Live-Demo.

19:20 Uhr:

Ein kleines Detail: Die Icons im Dock scheinen sich nicht mehr zu vergrößern, wenn man mit der Maus darüber fährt.

19:22 Uhr:

In den Widgets der Mitteilungszentrale kann man viele Informationen anzeigen. Apple hat wirklich sehr viel Wert auf ein neues Design gelegt.

19:23 Uhr:

Federighi schwärmt von den Löffeln, die Jony Ive gestaltet habt. Man hat wirklich gute Laune.

19:24 Uhr:

Spotlight kann jetzt sogar Umrechnungen durchführen. Man spart sich den Weg zu Google, wenn man mal wieder Kilometer in Meilen umrechnen will.

19:25 Uhr:

Weiter geht es mit dem iCloud Drive – eine weitere Neuerung in OS X Yosemite.

19:25 Uhr:

Während Dokumente bisher in Apps gefangen waren, findet man sie nun im Finder.

19:25 Uhr:

Man kann sogar auf Daten aus iOS-Apps zugreifen. Dropbox, was sagst du dazu?

19:26 Uhr:

Sogar von Windows-Rechnern kann man auf das iCloud Drive zugreifen.

19:27 Uhr:

Apple hat Mail überarbeitet und sich dabei auf die Basis konzentriert. Eine neue Funktion: MailDrop. Große Dateien werden in die Cloud geladen.

19:27 Uhr:

Auf Macs sieht alles so aus wie vorher. Auf anderen Rechner können die Daten mit einer Größe von bis zu 5 GB per Link geladen werden.

19:28 Uhr:

Ebenso möglich: Markierungen in Mail – sogar innerhalb von PDF-Dateien.

19:28 Uhr:

Weiter geht es mit Safari. Der Browser sieht jetzt sehr flach aus und gibt mehr Platz für Inhalte her.

19:29 Uhr:

Viele neue Funktionen sorgen für mehr Übersicht und einfaches Teilen von Inhalten. Auch die Tabs wurden verbessert: In einer neuen Ansicht werden Tabs von Seiten gesammelt.

19:30 Uhr:

Der neue private Modus unterstützt einzelne Fenster.

19:30 Uhr:

Wenig verwunderlich: Apple hat mal wieder an der Performance geschraubt. Bei angepassten 1080p Videos hält ein MacBook zwei Stunden länger durch.

19:31 Uhr:

Safari soll nun mit Abstand der schnellste Javascript-Browser sein. Die neuen Funktionen werden jetzt in einer Demo gezeigt.

19:32 Uhr:

Schade, dass es bis zum Release von Yosemite wohl noch ein paar Monate dauern wird.

19:34 Uhr:

Es wird gezeigt, wie leicht man mit den neuen Tabs hantiert und wie einfach man Inhalte weiterleiten kann.

19:35 Uhr:

Feines Detail: Man kann Pfeile mit dem Trackpad malen, die automatisch angepasst werden. Das ganze funktioniert auch mit Objekten wie Sprechblasen.

19:36 Uhr:

Weiter geht es mit Continuity. Einer komplett neuen Funktion.

19:36 Uhr:

Man will iOS-Geräte besser mit dem Mac verknüpfen. AirDrop funktioniert nun auch zwischen iOS und Mac. Aber es geht weiter mit Handoff, einer neuen Funktion.

19:37 Uhr:

Man kann nun Arbeit einfach von einem Gerät auf das andere verschieben – etwa eine Tabelle oder ein Pages-Dokument.

19:37 Uhr:

Beispiel: Man schreibt eine E-Mail am iPhone und kann diese am Mac sofort zu Ende schreiben, wenn man in die Nähe des Geräts kommt.

19:38 Uhr:

Weiter geht es mit Instant Hotspot. Man kann Hotspots direkt vom Mac aus erstellen, ohne es am iPhone einrichten zu müssen.

19:38 Uhr:

Der nächste Kracher: SMS können nun direkt am Mac verfasst werden – genau wie eine iMessage.

19:39 Uhr:

Wenn der Spaß nun noch mit WhatsApp funktionieren würde. Mit Anrufe funktioniert das ganze schon. Man kann Anrufe nun direkt am Mac annehmen und darüber telefonieren.

19:40 Uhr:

Dabei spielt es keine Rolle, wo man das iPhone im Haus hat liegen lassen. Man kann Anrufe direkt von Webseiten oder den Kontakten am Mac starten.

19:40 Uhr:

Alle, die ein iPhone und einen Mac nutzen, dürfen sich freuen. Wir tun es zumindest.

19:42 Uhr:

Federighi bekommt eine Anruf von seiner Mutter. Aber er will nicht mit ihr sprechen. Schade…

19:42 Uhr:

Jetzt ruft er Dr. Dre an… Ein Raunen im Publikum.

19:44 Uhr:

Das waren vorerst alle neuen Features von Mac OS X Yosemite. Sie werden nun noch einmal zusammengefasst.

19:44 Uhr:

Die Beta steht Entwickler ab heute zur Verfügung.

19:44 Uhr:

Alle anderen bekommen es kostenlos – im Herbst.

19:45 Uhr:

Es wird ein öffentliches Beta-Programm geben. Im Sommer soll es die ersten Eindrücke geben.

19:45 Uhr:

Tim Cook kündigt ein neues iOS an.

19:46 Uhr:

Zunächst gibt es aber ein paar Zahlen rund um iPhone, iPad und iPod touch.

19:47 Uhr:

130 Millionen neue iOS-Nutzer im vergangenen Jahr. Viele von ihnen kommen aus dem Android-Lager.

19:47 Uhr:

97 Prozent der Nutzer sind mit iOS zufrieden.

19:48 Uhr:

Ein großer Kontrast zu Android – dort verwenden nur wenige Nutzer die aktuellste Software.

19:49 Uhr:

Auf dem iPhone sind es 9 von 10, auf Android 1 von 10.

19:49 Uhr:

Android dominiert den mobilen Malware-Markt. Keine Sicherheit für Nutzer.

19:49 Uhr:

Das sind ordentliche Seitenhiebe in Richtung Google.

19:50 Uhr:

Heute wird iOS 8 vorgestellt.

19:50 Uhr:

Es gibt viele neue Funktionen für User, aber auch für Entwickler.

19:50 Uhr:

Den Anfang machen die neuen Funktionen für die Benutzer. Craig ist wieder da.

19:51 Uhr:

Es baut auf dem Design von iOS 7 auf.

19:51 Uhr:

Auch hier wurde die Mitteilungszentrale überarbeitet. Man kann nun direkt auf Nachrichten antworten, ohne die aktuelle App zu verlassen.

19:51 Uhr:

Das funktioniert sogar auf dem Lockscreen.

19:52 Uhr:

Das funktioniert nicht nur mit Nachrichten, sondern auch mit Kalender-Meldungen und mehr.

19:52 Uhr:

Es gibt einen Schnellzugriff auf Personen. Auf dem iPad gibt es zudem eine neue Tab-View in Safari und eine neue Seitenleiste.

19:53 Uhr:

Auch Mail wurde mit kleinen Neuerungen zum Markieren von Mails ausgestattet.

19:53 Uhr:

Die ganz große Neuerung bleibt bisher aus. Man kümmert sich um Details.

19:54 Uhr:

Ein Blick auf die Benachrichtigung. Das ganze funktioniert zum Beispiel auch mit Facebook.

19:55 Uhr:

In Mail kann man nun Kalender-Einträge direkt über ein Kontext-Menü anlegen, ohne Mail zu verlassen.

19:57 Uhr:

Wenn man eine Mail schreibt, kann man zudem einfach zu einer anderen Mail wechseln, um etwas nachzuschauen. Direkt danach geht es über einen Tab wieder zurück zu der neuen Mail.

19:57 Uhr:

Auch Spotlight wurde verbessert. Das ganze funktioniert ähnlich wie am Mac.

19:58 Uhr:

Ein neues Feature gibt es bei der Tastatur: QuickType.

19:59 Uhr:

Mit QuickType erscheinen vorgeschlagene Wörter über der Tastatur, während man eine Eingabe tätigt. Lange Wörter können so schneller geschrieben werden.

19:59 Uhr:

Das ganze funktioniert Kontextorientiert und kann in Nachrichten auf zuvor gestellt “Oder”-Fragen antworten.

20:00 Uhr:

Die Tastatur wird auf jeden Fall auch in Deutsch verfügbar sein.

20:00 Uhr:

Nun wirft man einen erneuten Blick auf Continuity. Wir haben es ja schon bei Mac OS X Yosemite gesehen.

20:00 Uhr:

Im Eiltempo geht es weiter zur Nachrichten-App.

20:01 Uhr:

Gruppenchats können nun benannt werden, außerdem kann man Personen hinzufügen. Außerdem kann man Gruppenchats auf nicht stören setzen.

20:01 Uhr:

Man kann Locations teilen, alle Anhänge sehen und Tap to Talk für Sprachnachrichten verwenden.

20:02 Uhr:

Hat sich da jemand etwas bei WhatsApp angeguckt? Es geht mit einer Demo weiter.

20:04 Uhr:

In der Demo wird gezeigt, wie schnell man Videos, Sprachnachrichten und Fotos versenden kann. Selfie-Time!

20:05 Uhr:

Fotos und Videos werden nach einer Zeit automatisch gelöscht. Man kann sie aber manuell auf dem Gerät behalten.

20:06 Uhr:

Federighi ist wieder auf der Bühne und erklärt noch einmal iCloud Drive aus der iOS-Perspektive.

20:08 Uhr:

Nun geht man auf die geschäftliche Nutzung mit iOS ein.

20:08 Uhr:

Unter anderem erleichtert man es Unternehmen, Geräte für die Mitarbeiter zu konfigurieren. Für den Privatanwender ist das eher weniger wichtig.

20:10 Uhr:

Nun geht es mit Health weiter. Stimmt, Healthbook steht ja noch aus.

20:10 Uhr:

Die App heißt allerdings HealthKit.

20:10 Uhr:

Die Daten von verschiedenen Fitness-Trackern sollen in der neuen App gesammelt werden – egal von welchem Hersteller sie stammen.

20:11 Uhr:

Ohne Zusatz-Zubehör scheint hier aber nichts zu funktionieren.

20:12 Uhr:

Die App soll sogar automatisch den Doktor informieren können, wenn bestimmte Werte nicht stimmen.

20:12 Uhr:

Wo bleibt die iWatch? Noch ist nichts in Sicht. Weiter geht es mit Family Sharing.

20:13 Uhr:

Einmal eingerichtet, kann man automatisch Fotos, Kalender, Erinnerungen und Orte teilen.

20:14 Uhr:

Es können sogar Einkäufe von sechs verschiedenen Personen geteilt werden. Egal ob Musik, Apps oder Filme.

20:14 Uhr:

Es muss aber anscheinend die gleiche Kreditkarte im Einsatz sein. Kinder müssen ihre Eltern fragen, diese bekommen automatisch eine Nachricht auf ihrem Gerät.

20:15 Uhr:

Nun geht es mit der Foto-App weiter. Jedes Bild wird automatisch in der Cloud gespeichert – und bleibt dort. Man hat wohl den Photostream ordentlich aufgemotzt.

20:16 Uhr:

Man kann mehr Fotos speichern als das Gerät Speicher hat. Eine neue Suche ist dabei ebenso inklusive, um den Überblick zu behalten.

20:16 Uhr:

Die neuen Funktionen, darunter auch ein neuer Editor, werden in einer Demo gezeigt.

20:18 Uhr:

Der neue Editor bringt HDR im Nachhinein in Bilder, die so einfach bearbeitet werden können – ganz nach dem persönlichen Geschmack.

20:19 Uhr:

Bearbeitete Bilder werden automatisch über die Cloud synchronisiert. Die Daten werden auch auf dem Mac verfügbar sein. Die neue Foto-App auf dem Mac kommt aber erst nächstes Jahr.

20:21 Uhr:

5 GB iCloud Speicher gibt es gratis. 20 GB kosten 1 Dollar im Monat, 200 GB 3,99 Dollar.

20:22 Uhr:

Weiter geht es mit Siri. Dort gibt es eine Shazam Integration.

20:23 Uhr:

Für den Endnutzer war es das mit iOS 8.

20:23 Uhr:

Was gibt es neues für Entwickler? Ein Release-Termin steht ja auch noch aus.

20:24 Uhr:

1,2 Millionen Apps, 300.000.000 App Store Besucher in jeder Woche. 75 Milliarden Apps wurden bereits geladen.

20:24 Uhr:

Der App Store soll besser werden, mit neuen Funktionen.

20:25 Uhr:

Neue Kategorien, eine neue Suche. Zudem neue Vorstellungen aus der Apple-Redaktion. Entwickler können sogar App-Bundles anlegen.

20:25 Uhr:

Entwickler können nun Videos der App direkt in den App Store einbinden.

20:26 Uhr:

Der kürzlich aufgekaufte Beta-Test-Anbieter Testflight wird ebenfalls direkt in den App Store integriert.

20:26 Uhr:

Entwickler können User einfach einladen, kostenlos.

20:27 Uhr:

Es sind die größten Änderungen am App Store.

20:27 Uhr:

Weiter geht es mit dem SDK, der Entwicklungsumgebung. Auch hier gibt es viele Neuerungen.

20:27 Uhr:

Es gibt 400 neue Schnittstellen, die Entwickler nutzen können.

20:28 Uhr:

Apps aus dem App Store können das System unterstützen und anderen Apps Funktionen liefern.

20:28 Uhr:

Apps bleiben aber weiter isoliert und können nur nach einer Freigabe mit anderen Apps kommunizieren.

20:29 Uhr:

Auf Filter einer Foto-App kann man so zum Beispiel aus der Apple-Foto-App zugreifen.

20:29 Uhr:

Apps können nun Widgets für die Mitteilungszentrale bereitstellen.

20:31 Uhr:

Ein Beispiel: In der Foto-App gibt es einen neuen Button, über den man eine App auswählen kann. Es wird direkt eine neue Ansicht geladen, in der man das Foto mit den Werkzeugen der App bearbeiten kann.

20:32 Uhr:

Der Apple Store ist übrigens noch online. Das sieht nicht nach neuer Hardware aus.

20:33 Uhr:

Weiter geht’s: Entwickler können nun eigene systemweite Tastaturen bereitstellen.

20:33 Uhr:

Noch ein Gruß an Android.

20:34 Uhr:

Weiter geht es mit Touch ID.

20:34 Uhr:

Touch ID wird für Entwickler freigegeben.

20:34 Uhr:

Direkt ein Beispiel: Der Login in einer Banking-App.

20:35 Uhr:

Der Fingerabdruck wird dabei stets von Apple gebunkert und nicht an Entwickler weitergegeben.

20:35 Uhr:

Auch die Kamera bekommt neue Funktionen. Viel interessanter ist nun aber HomeKit, Apples Smart Home.

20:36 Uhr:

Auch hier wird Zubehör von vielen Entwicklern in einer App zusammengefasst.

20:36 Uhr:

Mit dabei sind unter anderem Netatmo und Withings.

20:36 Uhr:

Das ganze kann mit Siri gesteuert werden.

20:37 Uhr:

Federighi gibt es auf der Bühne richtig Gas. Eine Neuerung folgt der nächsten.

20:38 Uhr:

Weiter geht es mit…Metal?

20:39 Uhr:

Es dreht sich um 3D-Grafiken in Spielen. Die Grafiken sollen schneller berechnet werden können.

20:39 Uhr:

Metal nimmt weniger Ressourcen ein als OpenGL und gibt mehr Power für Spiele frei.

20:39 Uhr:

Das ganze ist für den A7 Prozessor optimiert.

20:40 Uhr:

Konsolen-Grafik auf dem iPhone? Kein Problem.

20:40 Uhr:

EA bringt die Frostbite Engine auf iOS. Das gleiche gilt für Crytek und Epic Games. Es gibt nun eine Demo.

20:41 Uhr:

Epic Games zeigt ein Spiel  - und das sieht einfach fantastisch aus.

20:43 Uhr:

Wir freuen uns schonmal auf Infinity Blade 4 :)

20:44 Uhr:

Mit dem Release von iOS 8 wird Epic Games seinen Zen Garden kostenlos in den App Store bringen und die neuen Möglichkeiten zeigen.

20:45 Uhr:

Apple macht weiter mit Neuerungen in Xcode. Das sollte aber nur für Entwickler interessant sein.

20:45 Uhr:

Die Keynote dauert nun schon über 100 Minuten.

20:46 Uhr:

Es gibt eine neue Programmiersprache: Swift.

20:46 Uhr:

Apple lässt in Objective-C einfach das C wegfallen.

20:47 Uhr:

Swift soll deutlich schneller arbeiten als sein Vorgänger.

20:48 Uhr:

Der gesamte Quelltext wird deutlich vereinfacht, Fehler vermieden.

20:49 Uhr:

Die neue Programmiersprache wird jetzt in einer Demo gezeigt. Eingaben im Quelltext werden nun direkt ausgegeben.

20:53 Uhr:

Kurze Verschnaufpause für meine Finger, ihr verpasst nichts.

20:54 Uhr:

Die Demo ist vorbei, Federighi wieder auf der Bühne.

20:54 Uhr:

Sobald die neuen Betriebssystem veröffentlicht wurden, können Apps mit Swift eingereicht werden

20:54 Uhr:

Die iOS 8 Beta wird noch heute veröffentlicht.

20:55 Uhr:

Wer kein Entwickler ist, muss bis zum Herbst warten. Tim Cook wieder wieder da.

20:56 Uhr:

iOS 8 läuft ab: iPhone 4s, iPod touch 5, iPad 2, iPad mini.

20:57 Uhr:

Tim Cook zieht bereits ein Resümee. Pünktlich nach zwei Stunden Keynote.

20:57 Uhr:

Cook dankt dem gesamten Apple-Team, die all das möglich gemacht haben.

20:58 Uhr:

Randnotiz: Es gibt keine neue Hardware. Keine Uhr, keine Computer, kein Handy.

20:59 Uhr:

Wir sagen danke fürs mitlesen und melden uns gleich per Live-Stream auf twitch.tv/appgefahren - wir freuen uns auf Zuschauer, eure Meinungen und Fragen zur Keynote.

 

02 Jun

5 Comments

Der WWDC-Fahrplan: Alle Infos & Links zur Keynote

Kategorie , , , - von Fabian um 17:00 Uhr

Heute Abend steht die erste Apple-Präsentation seit mehr als einem halben Jahr auf dem Plan. Wir haben alle Infos und wichtigen Links für euch gesammelt. Was findet ihr wo?

iOS 8 Banner

Ab sofort: Ist unser Live-Ticker aktiv. Schon vor dem Start der Keynote versorgen wir euch mit allen Informationen – klickt euch rein.

Ab 19:00 Uhr: Der Live-Stream auf der Apple-Webseite startet und kann mit kompatiblen Endgeräten verfolgt werden. Alternativ kann man die Übertragung auch direkt auf dem Apple TV der zweiten oder dritten Generation verfolgen.

Ab 19:30 Uhr: Bereits während der Keynote werden wir zu den großen Produktvorstellungen zusammenfassende Artikel mit allen Informationen auf appgefahren.de und in unserer News-App veröffentlichen. Artikel lesen

27 Mai

8 Comments

WWDC-Keynote am Montag: Apple bietet Live-Stream der Präsentation an

Kategorie , , , - von Fabian um 19:40 Uhr

Apple hat soeben eine Sonderseite für die am Montag stattfindende Präsentation scharf geschaltet – mit guten Nachrichten.

Apple WWDC Keynote Live Stream

Es ist ja nicht immer ganz sicher, ob Apple seine Keynotes tatsächlich im Internet als Video-Stream überträgt. Oft bekommt der Nutzer erst wenige Stunden vor dem Event mit, ob es eine Live-Übertragung gibt. Im Vorfeld der am Montag starteten Worldwide Developer Conference in San Francisco gibt es gute Nachrichten: Apple bietet einen Live-Stream an.

Am 2. Juni wird man die Keynote ab 19:00 Uhr auf Mac-Computern mit Safari, iOS-Geräten, dem Apple TV der zweiten oder dritten Generation sowie Windows-Computer mit QuickTime 7 verfolgen können. Dazu ruft ihr einfach diese WWDC-Sonderseite auf. Artikel lesen

21 Mai

13 Comments

Apple kündigt Keynote auf der WWDC am 2. Juni offiziell an

Kategorie , , , - von Fabian um 16:15 Uhr

Vor wenigen Minuten hat Apple die WWDC-Applikation aktualisiert und darin auch einen Zeitplan inklusive des Keynote-Termins veröffentlicht.

WWDC 2014 Apple EinladungDie letzte Produktvorstellung von Apple liegt schon einige Monate zurück, zum letzten Mal gab es bei der Präsentation der neuen iPads ein großes Trara. In weniger als zwei Wochen wird Apple-CEO Tim Cook zum nächsten Mal auf der Bühne zu sehen sein: Auf der World Wide Developer Conference in San Francisco steht eine Keynote von Apple an.

Am 2. Juni wird Apple um 19:00 Uhr deutscher Zeit eine Keynote abhalten – was bisher ein offenes Gerücht war, ist nun offiziell bestätigt. Was genau auf der “Session 101″, so die Bezeichnung im Rahmen der WWDC, gezeigt wird, ist noch nicht bekannt. Man darf aber davon ausgehen, dass erste Eindrücke rund um iOS 8 und das kommende Mac-Betriebssystem gezeigt werden. In diesem Artikel haben wir alle wichtigen Gerüchte zusammengefasst.

Wie immer werden wir in Form eines Live-Tickers von der WWDC-Keynote berichten. Selbst wenn es keinen Live-Stream geben sollte, seid ihr so immer bestens informiert.

Tags: Apple, Keynote, WWDC

02 Apr

8 Comments

Apple aktualisiert Pages, Numbers und Keynote für iOS & OS X

Kategorie , , , - von Freddy um 07:45 Uhr

Nicht nur Microsoft kümmert sich um Office-Apps. In der Nacht hat Apple die eigenen Apps aus der iWork-Suite aktualisiert.

iWork for iOS mit Pages, Numbers und KeynoteMit Microsofot Office für das iPad gibt es seit wenigen Tagen auch Word, Excel und Powerpoint für Apples Tablet. Wer allerdings weiterhin mit den iWork-Apps, also Pages, Numbers und Keynote arbeitet, kann sich heute über ein paar neue Funktionen freuen.

Pages (iOS, OS X): Das Schreibprogramm aus dem Hause Apple liegt ab sofort aktualisiert im App und Mac App-Store zum Download bereit. So gibt es eine neue Einstellung zum Freigeben schreibgeschützter Dokumente, die andere sehen, aber nicht ändern können, auch bleiben eingebdunene Bilder und Formen beim Import in Tabellenzellen erhalten. Zudem haben sich die Entwickler um eine Optimierung eingefügter Objekte gekümmert, des Weiteren wurde die Unterstützung für bidirektionalen Text auf den neusten Stand gebracht. Pages hat weiterhin den ePub-Export überarbeitet, auch die Diagramme haben ein kleines Facelift bekommen. Artikel lesen

26 Mrz

9 Comments

Apple-Ingenieur Greg Christie: Der Weg bis zur Geburtsstunde des ersten iPhones

Kategorie , , , - von Mel um 19:14 Uhr

Im Zuge der gefühlt endlosen Patent-Streitigkeiten zwischen Apple und Samsung wurde nun auch der Ingenieur des ersten iPhone-Modells, Greg Christie, hinzugezogen.

CC Apple MacworldIn einem Interview mit dem Wall Street Journal (pdf des Artikels) berichtet Christie, der auch heute noch im Software-Bereich für Apple tätig ist, über die bislang nie an die Öffentlichkeit gelangte Strategie zur Entwicklung der allerersten iPhone-Generation, die bekanntlich im Januar 2007 von Steve Jobs auf einer Keynote in San Francisco vorgestellt wurde.

Die Planungen zum ersten iPhone begannen demnach schon weitaus früher, so dass Apple-Chef Steve Jobs seinem Ingenieur bereits im Februar 2005 ein erstes Ultimatum stellte. Christie und sein Team kämpften bereits seit Monaten mit der ersten Software-Skizzierung und dem Zusammenspiel der einzelnen Komponenten. Jobs erklärte dem Team, dass es noch zwei weitere Wochen Aufschub bekommen würde, oder er das Projekt einer anderen Gruppe überlassen würde. „Steve hatte eine genaue Vorstellung“, sagt Greg Christie. „Er verlangte umfassendere Ideen und Konzepte.“ Artikel lesen

27 Jan

29 Comments

27. Januar 2010: Steve Jobs präsentiert das iPad

Kategorie , , , - von Fabian um 19:00 Uhr

Vor genau vier Jahren wurde das iPad erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Das appgefahren-Team blickt auf einen bewegenden Moment zurück.

Steve Jobs Apple iPad

Am 27. Januar 2010 um 19:00 Uhr deutscher Zeit betrat Steve Jobs das Novellus Theater im Yerba Buena Center for the Arts in San Francisco. Neben der bekannten Leinwand stach sofort ein Sofa ins Auge, das mitten auf der Bühne stand. Dort hat sich Steve Jobs wenige Minuten später ganz lässig niedergelassen und ein wenig mit seinem neuem Baby, dem iPad gespielt. Der große Jubelsturm in der Presse blieb am nächsten Tag aber zunächst aus.

Quasi jedes Blatt in den USA zerriss das iPad förmlich, ohne es selbst in der Hand gehabt zu haben. “Warum ist das iPad eine Enttäuschung?”, fragte die PC World. “Weil es uns nicht erlaubt das zu tun, was wir nicht vorher schon hätten tun können.” Selbst auf beliebten Technik-Blogs waren schon wenige Stunden nach der Präsentation Artikel wie zum Beispiel “Acht Dinge die am iPad nerven” zu finden. ”Ob das iPad wirklich die hohen Erwartungen erfüllt, scheint derzeit noch nicht abzusehen. Zu groß scheinen die Kompromisse, die der Anwender in Vergleich zu einem Notebook eingehen muss”, haben damals selbst geschrieben. Artikel lesen

24 Jan

7 Comments

Apple aktualisiert Mac-Apps: Updates für iWork, die iCloud-Webseite und iMovie

Kategorie , - von Fabian um 08:35 Uhr

Wir hätten da noch ein paar Aktualisierungen von Apple. Auch für den Mac wurden zahlreiche Apps aus Cupertino verbessert.

iWork für Mac beinhaltet Numbers, Pages und Keynote

Im Zuge der iWork-Aktualisierung für iPhone und iPad hat Apple auch seine Office-Suite für den Mac aktualisiert und mit zahlreichen neuen Funktionen ausgestattet. Während sich die Änderungen bei Keynote (Mac Store-Link) in Grenzen halten, hat Apple bei Numbers (Mac Store-Link) und Pages (Mac Store-Link) ordentlich zugeschlagen. Auch hier gilt: Wer einen neuen Mac kauft, bekommt alle drei Apps kostenlos dazu. Alle anderen zahlen pro App 17,99 Euro.

Bei der Word-Applikation Pages listet Apple in der Update-Beschreibung insgesamt 15 verschiedene Punkte auf. Unter anderem gibt es nun auch ein vertikales Lineal und eine Anzeige der Zeichenzahl mit und ohne Leerzeichen. Ebenfalls verbessert wurde die Kompatibilität mit Dateien aus Microsoft Word und der Export von Dateien in diverse Formate. Immer noch nicht ganz anfreunden kann ich mich mit der neuen Format-Seitenleiste, aber hier bleibt Apple wohl bei seiner Entscheidung. Artikel lesen

24 Jan

5 Comments

Apple aktualisiert iWork für iOS & entfernt Keynote Remote

Kategorie , , , - von Fabian um 08:11 Uhr

Aus dem Apple-Lager gibt es heute gleich zahlreiche Updates zu vermelden – wir beginnen mit Pages, Numbers und Keynote, der iWork-Suite für iOS.

iWork for iOS mit Pages, Numbers und Keynote

Mal eben einen Brief oder eine Einladung mit dem iPad erstellen, mit dem iPhone eine Tabelle bearbeiten oder eine Präsentation vorbereiten – das ist dank iWork kein Problem. Heute hat Apple seine drei Applikationen Pages, Numbers und Keynote aktualisiert und mit zahlreichen neuen Features ausgestattet. Der Preis der Universal-App beträgt jeweils 8,99 Euro, was ein fairer Kurs ist. Noch fairer wird die ganze Geschichte durch die Tatsache, dass Käufer neuer iOS-Geräte alle drei Apps kostenlos aus dem App Store laden können. Artikel lesen

31 Dez

16 Comments

Mels Wunsch für 2014: Kommunizieren statt agieren

Kategorie , , , , - von Mel um 10:30 Uhr

Die beiden Kollegen Freddy und Fabian haben bereits ihre Wünsche an Apple gerichtet. Nun folgt ein weiteres appgefahren-Redaktionsmitglied, Mel.

Aplpe TV Live Stream KeynoteEigentlich habe ich mich immer als relativ zufriedener Apple-Nutzer beziehungsweise -Kunde bezeichnen können. So fiel mir auch auf Anhieb nichts direktes ein, was das Unternehmen aus Cupertino im nächsten Jahr verbessern könnte. Klar, produkttechnisch lassen sich immer ein paar Träumereien finden, die man irgendwann einmal als realisiert abhaken möchte. Einen einzigen dringlichen Wunsch an Apple hätte ich jedoch trotzdem: Verbessert endlich die Kommunikation mit Nutzern, Kunden, Fans und Interessierten.

Meine Kritik richtet sich dabei nicht an die telefonische Apple-Hotline – die meinen Erfahrungen nach eine wirklich hervorragende Arbeit macht – und auch nicht an den Service, den man in den zahlreichen Apple Stores in Deutschland geboten bekommt, sondern an die generelle Ankündigung von Verkaufsdaten, Uhrzeiten und Präsentationen und ein damit verbundenes stringentes Schema.  Artikel lesen

23 Okt

69 Comments

Kommentar zur Keynote: Innovationslos, aber mit klarer Linie

Kategorie , , , , - von Fabian um 18:30 Uhr

Gestern Abend hat Apple in San Francisco zahlreiche Neuerungen vorgestellt. Mit einem Kommentar wollen wir dieses Kapitel vorerst abschließen.

Apple Keynote Schild

Und schon wieder eine Präsentation überstanden. Der große Schrei ist dieses Mal ausgeblieben, sowohl im negativen, als auch im positiven Sinne. War es jetzt eine gute Keynote oder eine schlechte? Selbst eingefleischte Fans sind sich da nicht so sicher. Aus meiner Sicht hat Apple gestern Abend genau das gezeigt, was sie zeigen musste. Gleichzeitig hat man der ganzen Geschichte mit der einen oder anderen Überraschungen im Mac-Bereich das Sahnehäubchen aufgesetzt. Artikel lesen

23 Okt

30 Comments

Aktualisiert: Neue iLife- und iWork-Apps im Überblick

Kategorie , , , - von Freddy um 10:45 Uhr

Wie gestern auf der Keynote angekündigt, hat Apple alle Updates zu den iLife- und iWork-Apps bereitgestellt. Wir möchten euch noch einmal einen kurzen Überblick aller Updates bieten.

Für iPhone & iPad

90mm

iPhoto
Natürlich hat iPhoto ein neues und deutlich übersichtlicheres Design erhalten und kann nun professionell gedruckte Fotobücher erstellen. Des Weiteren gibt es neue Fotoeffekte, es können eigene Diashows erstellt werden und neue Gesten dienen zur einfachen Bedienung. Zusätzlich gibt es Support für AirDrop und den Chip mit 64-Bit Architektur. (Universal, 4,49 Euro) Artikel lesen

23 Okt

21 Comments

Die 10 wichtigsten Antworten zur Apple-Präsentation

Kategorie , , , - von Fabian um 09:30 Uhr

Nicht immer werden bei einer Apple Präsentation alle Fragen geklärt. Wir haben uns ein wenig umgesehen und beantworten die wichtigsten Fragen rund um das neue iPad Air, das iPad mini mit Retina-Display, Mavericks und die neuen Macs.

iLife for MacWarum heißt das iPad jetzt iPad Air?
Mit dem iPad der dritten Generation hat Apple die Zusatz-Bezeichnung erstmals wegfallen lassen – nun gibt es wieder einen Zusatz: “Air”. Schließlich ist das neue iPad deutlich leichter und dünner als sein Vorgänger. In Zahlen ausgedrückt: Das neue iPad Air ist nur noch 7,5 Millimeter dick und damit 1,9 Millimeter dünner als das iPad der vierten Generation. Das Gewicht wurde von 652 Gramm auf 469 Gramm gesenkt.

Welche Unterschiede gibt es zwischen iPad Air und iPad mini?
Die beiden so verschiedenen Modelle sind durch die neue Generation deutlich näher zusammengerückt. Neben der Displaygröße und der Bauform gibt es allerdings keine gravierenden Unterschiede, beide Modelle verfügen über die gleichen Prozessoren. Auf allen Geräten dürfte auch das neue iOS 7.0.3 vorinstalliert sein.
Artikel lesen