Weitere Artikel aus dieser Kategorie

In Haushalten mit vielen elektronischen Gerätschaften werden stetig Steckdosen benötigt – aber nicht immer muss es ein simpler Steckplatz sein. Die Entwickler von Youmo haben weitergedacht.

Youmo Kickstarter

Youmo, eine modulare Mehrfachsteckdose, sucht aktuell bei Kickstarter noch nach weiteren Unterstützern. Das 50.000 Euro-Projekt ist bereits finanziert und kommt aktuell auf eine Finanzierungssumme von 113.625 Euro sowie 1.336 Supporter – und dabei sind es noch 25 Tage bis zum Ende der Kampagne am 3. April 2016. Weiterlesen

Das neue Kickstarter-Projekt Mighty soll einen Musik-Player für Spotify im Format des iPod Shuffle auf den Markt bringen.

Mighty-Device-and-Home-Screen-3-780x468

Der iPod Shuffle war mein allererster MP3-Player, damals noch aus weißem Plastik gefertigt. Mittlerweile hat der kleinste Vertreter der iPod-Familie etliche weitere Generationen auf dem Buckel und begleitet mich in neuer Form und Farbe immer noch beim Sport. Das kompakte Design und das geringe Gewicht sind die großen Vorteile – doch ständig neue Musik über iTunes zu synchronisieren und dafür jedes Mal das passende Kabel heraus zu suchen, das nervt schon gewaltig. Deutlich fortschrittlicher soll Mighty sein: Ein kompakter Musik-Player, der sich mit dem Musik-Streaming-Dienst Spotify verbinden kann.

Weiterlesen

Noch sechs Tage kann ein wirklich interessantes Projekt auf Kickstarter unterstützt werden: Der Mogics Power Bagel.

Mogics Power Bagel

Am Samstag haben wir euch schon eine autonom funktionierende Akku-Steckdose vorgestellt, heute machen wir mit einer praktischen Mehrfach-Steckdose weiter, die sich nicht nur für Zuhause, sondern auch perfekt für Reisen eignet. Der Mogics Power Bagel vereint vier Universal-Steckdosen, eine US-Steckdose sowie zwei USB-Anschlüsse in einem außergewöhnlichen Design.

  • Mogics Power Bagel auf Kickstarter unterstützen (zur Kampagne)

Weiterlesen

Ihr wollt ein deutsches Start-Up mit ihren wahrhaft erleuchtenden Ideen unterstützen? Dann schaut bei Kickstarter beim VARA-Projekt vorbei.

VARA Kickstarter 1

Die beiden deutschen Produkt-Designer und Entwickler Matthias und Karsten von Holy Trinity haben bei Kickstarter ein Projekt ins Leben gerufen, das sich an alle designverliebten Lichtfans richtet. Das System VARA besteht aus mehreren variabel einsetzbaren LED-Lampen, die sich mit Hilfe einer eigenen iOS- und Android-App steuern lassen. Das VARA-Projekt läuft noch bis zum 22. März 2016 und hat bereits knapp 42.000 Euro des gesamten Finanzierungsziels von 190.000 Euro eingesammelt. Weiterlesen

Pünktlich zum Start der Kickstarter-Kampagne haben wir einen Blick auf einen Prototypen der WRBLS-Sportarmbänder für die Apple Watch werfen können.

WRBLS Farben

Als wir das WRBLS-Sportarmband für die Apple Watch Anfang der Woche erhalten haben, haben wir nicht schlecht gestaunt: In Sachen Formfaktor ist quasi kein Unterschied zu den originalen Sportarmbändern von Apple zu erkennen. Dafür Punkten die Modelle von WRBLS mit 14 verschiedenen, individuellen Designs und mit einem deutlich geringeren Preis.

Weiterlesen

Auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter werden ab dem 10. Februar Unterstützer gesucht. Im Mittelpunkt stehen stylische, individuelle und funktionelle Bänder für die Apple Watch.

WRBLS_products_4 WRBLS_products_1 WRBLS_products_2 WRBLS_products_8

Der Name WRBLS hat uns bisher nichts gesagt. Das ist auch kein Wunder, denn das Startup aus Köln hat noch keine Produkte auf den Markt gebracht. Das ändert sich aber hoffentlich bald, denn bereits am 10. Februar startet eine Kampagne auf Kickstarter, bei der man die Gründer unterstützen und sich schicke Armbänder für die Apple Watch sichern kann. Die Armbänder von WRBLS werden deutlich günstiger als die offiziellen Sportarmbänder von Apple, sollen aber eine vergleichbare Qualität bieten.

Die finanziellen Eckdaten lesen sich jedenfalls sehr vielversprechend: Zum Start der Kampagne wird es ein Early-Bird-Angebot für 30 Euro geben, der reguläre Preis für die Armbänder beträgt 39 Euro. Hinzu kommen faire Versandkosten in Höhe von 4 Euro, die bei der Finanzierung eines 3er-Packs entfallen. Zum Start wird es 14 verschiedene Designs aus drei verschiedenen Linien geben: Sportlich, Business-Casual sowie ein paar abgedrehte Designs. Weiterlesen

Buntes Licht mit Philips Hue, Osram Lightify oder Elgato Avea ist kein Problem. Aber wie sieht es eigentlich mit Sicherheit für das Zuhause aus? Hier will ComfyLight punkten.

ComfyLight 2

Aktuell sorgt ein Projekt aus der Schweiz auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter für Schlagzeilen: ComfyLight. Die LED-Lampe mit E27-Fassung soll das möglich machen, was die auf dem Markt erhältliche Konkurrenz nicht schafft. ComfyLight soll völlig autonom für ein von außen bewohnt aussehendes Zuhause sorgen, indem das Licht so geschaltet wird, als wäre man tatsächlich zuhause. Wie das möglich gemacht wird, verraten wir euch in diesem Artikel. Weiterlesen

Während unter iOS-Nutzern wohl die Netatmo Wetterstation zu den Favoriten der stationären Wettergadgets mit App-Anbindung gehören dürfte, gibt es mit QTemp ein weitaus versatileres Produkt.

QTemp 1

Aktuell wird QTemp auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter präsentiert, wo sich Supporter noch bis zum 1. Februar dieses Jahres am Projekt beteiligen können. Bisher wurden vom Finanzierungsziel von 35.000 CAD bereits knapp 30.600 CAD eingesammelt, und das 20 Tage vor Ablauf der Aktion. Weiterlesen

Immer wieder werfen wir einen Blick auf interessante Kickstarter-Projekte. Heute wollen wir euch LiteWire vorstellen.

LiteWire 1

Der 21 Jahre junge Student Aron Tolentino möchte mit seinem Produkt LiteWire ein Problem lösen, das ihm während seiner Studienzeit oft aufgefallen ist. Seine Kommilitonen haben oft nach einem Ladekabel gefragt, allerdings war nicht immer das passende griffbereit. Mit dem kombinierten Kabel von LiteWire soll genau dieses Problem der Vergangenheit angehören.

Weiterlesen

Immer wieder gibt es beim Crowdfunding-Portal Kickstarter höchst interessante Projekte – eines davon ist Ulo, eine WiFi-Überwachungs-Kamera.

Ulo 1

Auch wenn das Finanzierungsziel für die Kamera in Form einer niedlichen Eule bereits neun Tage vor Ablauf mehr als eindeutig erreicht worden ist (Ziel: 199.000 Euro, bis dato 776.577 Euro), gibt es noch freie Slots bei Kickstarter, um das witzige Produkt zu einem Vorteilspreis erstehen zu können. Im Handel soll später ein Preis von 199 Euro veranschlagt werden, aktuell kann Ulo noch für 149 Euro für Unterstützer bestellt werden. Die Auslieferung der intelligenten Eule soll im November 2016 erfolgen.

Ulo ist im Grunde genommen eine Überwachungs-Kamera, die in das eigene Heim-WLAN-Netzwerk eingebunden wird und von dort aus ihre Arbeit verrichtet. Das Besondere an der kleinen Eule: Sie verfügt über spezielle Sensoren, die es möglich machen, ihre Augen zur Kommunikation zu nutzen. So verfolgt das digitale Vögelchen die Bewegungen im Raum, in dem es aufgestellt wird, und kann sogar bestimmte Stimmungen darstellen. Bei einem niedrigen Akkustand fallen der Eule dann sogar die Augen zu – letztere lassen sich zudem in ihrer Farbe personalisieren. Weiterlesen

Auch in der Appgefahren-Community wird es sicher einige DSLR-Besitzer geben – mich eingeschlossen. Wie wäre es da mit einer überaus praktischen Fernbedienung wie Pulse?

Kickstarter Pulse 1

Wobei man direkt vorweg nehmen muss: Pulse ist keine einfache Fernbedienung zum Auslösen einer DSLR oder spiegellosen Kamera, sondern agiert als High Tech-Control Panel samt Smartphone-Anbindung zur Steuerung vielfältiger Kamerafunktionen. Das kleine Gerät mit Maßen von 4 x 6 x 1,75 cm und einem geringen Gewicht von etwa 43 Gramm wird einfach in den USB-Port einer Canon- oder Nikon-Kamera eingesteckt und kann sich über Bluetooth mit einem Smartphone verbinden. Der interne Akku des Pulse soll laut Angaben der Hersteller über 24 Stunden halten.

Die Produktentwickler von Pulse, Alpine Labs, berichten, dass es mit ihrem kleinen Gerät möglich sein soll, die Kamera zu positionieren und sie dann drahtlos innerhalb des Raumes oder eines Radius von maximal 30 Metern zu bedienen. Gruppenfotos, aber auch Langzeitbelichtungen, Time Lapse-Aufnahmen und Videos sind mit dem kleinen Gadget kein Problem. Weiterlesen