Tagged: Lernen

31 Mrz

0 Comments

Miximal: Lustige Tierkreationen erstellen aus mehr als 1.000 verschiedenen Kombinationen

Kategorie , , - von Mel um 14:05 Uhr

Kinder sind erfinderisch und lieben es, sich neue Dinge auszudenken. Mit Miximal können sie dieser Leidenschaft frönen.

Miximal 1 Miximal 2 Miximal 3 Miximal 4

Vielleicht kennt noch jemand die kleinen Klappbücher, die in drei oder mehrere Bereiche eingeteilt waren, um so verschiedene Kombinationen durch Vor- und Zurückblättern einzelner Elemente zu erstellen? Miximal (App Store-Link), eine Universal-App, die seit dem 26. März im deutschen App Store bereit steht, wendet dieses Prinzip an. Zum Preis von 1,99 Euro erhält man eine 32,6 MB große Applikation, die sich an alle Kinder im Alter bis zu 5 Jahren richtet. Zur Installation muss mindestens iOS 6.1 auf dem iDevice vorhanden sein.

Wie eingangs schon erwähnt, basiert das Prinzip von Miximal auf den traditionellen Klappbüchern, die vielleicht noch einige aus ihrer eigenen Kindheit kennen. Der Developer Lucas Zanotto, der auch schon die App Drawnimal in den deutschen App Store gebracht hat, hat dabei besonders viel Wert auf naturgetreue Sounds und witzige Animationen gelegt. Artikel lesen

27 Mrz

1 Comment

Squirrel & Bär (reduziert): Liebevoll gestaltetes Lern-Abenteuer für Kinder im Test

Kategorie , , - von Fabian um 07:35 Uhr

In Squirrel & Bär erleben Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren ein spannendes Abenteuer und lernen noch dazu 900 Vokabeln der englischen Sprache.

Squirrel & Bär Abenteuer Squirrel & Bär Abenteuer Mini-Spiel Squirrel & Bär Abenteuer Menü Squirrel & Bär Abenteuer Vokabelheft

Update am 27. März: Schade, dass uns die Entwickler diese Info nicht vorab auf den Weg gegeben haben. Squirrel & Bär ist jetzt auf 3,59 Euro reduziert.

Das vor wenigen Tagen erschienene Squirrel & Bär (App Store-Link) hatten wir bisher noch gar nicht auf unserem Radar. Durch einen kleinen Zufall wurden wir dann doch auf die Lern-App für Kinder aufmerksam gemacht: Die Entwickler der Fiete-App, die wir schon mehrfach in den News hatten, haben ein neues Büro bezogen und die neuen Nachbarn mit ihrer Kinder-App gleich mal zu uns geschickt. Artikel lesen

01 Nov

0 Comments

Kartenheld: Karteikarten-App mit Sharing-Funktion zum gemeinsamen Lernen

Kategorie , - von Mel um 16:43 Uhr

In vielen Städten hat vor kurzem das neue Wintersemester an den Universitäten angefangen – damit es auch beim Lernen klappt, gibt es Apps wie Kartenheld.

Kartenheld 1 Kartenheld 2 Kartenheld 3 Kartenheld 4

Die Mac-App hat schon vor einigen Monaten ihren Weg in den Mac App Store gefunden und wird dort derzeit zum Preis von 5,99 Euro offeriert. Zum Download von Kartenheld (Mac Store-Link) solltet ihr mindestens über 7,4 MB freien Speicherplatz auf eurem Mac und OS X 10.7 mit einem 64-Bit-Prozessor verfügen.

Das Lernen per Karteikarten hat sich über Jahre hinweg bewährt: Ganze Generationen von Schülern, Studenten und Berufstätigen versuchen auf diese Art und Weise, ihre Vokabeln oder Prüfungsstoff übersichtlich und einprägsam zu verinnerlichen. Kartenheld fungiert quasi als Karteikarte 2.0 und bietet dem Nutzer eine Fülle von Möglichkeiten, den eigenen Lernstoff nicht nur ansprechend zu gestalten, sondern auch mit anderen zu teilen und das Wissen auszuwerten. Artikel lesen

16 Jul

1 Comment

Langenscheidt IQ: Sprachtrainer jetzt auf Französisch und Italienisch

Kategorie , , - von Fabian um 19:10 Uhr

Wer mit dem englischsprachigen Duolingo nichts anfangen kann, sollte einen genaueren Blick auf Langenscheidt IQ werfen.

Langenscheidt IQLangenscheidt IQ ist schon seit vergangenem Jahr für Spanisch und Englisch verfügbar und lässt sich ab sofort auch in den Sprachversionen Französisch und Italienisch auf iPhone und iPad installieren. Der Download ist jeweils kostenlos, die Vollversionen lassen sich für 9,99 Euro per In-App-Kauf freischalten – doch hinter dem ganzen Projekt versteckt sich viel mehr, als nur die Apps.

“Langenscheidt IQ ist ein crossmedialer, individualisierbarer Sprachkurs für Selbstlerner”, sagt der Verlag selbst über seine Lern-Plattform. Neben den Apps gibt es nämlich in allen vier Sprachen auch passende Lern-Boxen, die man bei Amazon für 189 Euro bestellen kann. Wie aber kommt es, dass man so viel Geld hinlegen muss? Artikel lesen

13 Jul

5 Comments

Duolingo: Tolle Lern-App für Sprachen wird iPad-kompatibel

Kategorie , , , - von Fabian um 10:38 Uhr

Über Duolingo haben wir schon mehrfach berichtet – seit einigen Tagen lässt sich die Lern-App für Sprachen auch auf dem iPad nutzen.

DuolingoWenn sich die Entwickler selbst bei kostenlosen Apps ins Zeug legen, gefällt uns das ausgesprochen gut. Ein sehr gutes Beispiel ist Duolingo (App Store-Link): Wer Spanisch, Italienisch oder Französisch lernen will, kann das jetzt nicht mehr nur auf dem iPhone, sondern auch auf dem iPad tun. Duolingo ist zur Universal-App geworden.

Die einzige Vorraussetzung zur Nutzung von Duolingo sind Englischkenntnisse. Die einzelnen Lektionen sind nämlich nicht in deutscher Sprache verfügbar, die komplette App ist Englisch. Sollte das kein Problem sein, bekommt man aber eine tolle App, mit der man selbst ohne Vorkenntnisse tolle Ergebnisse erzielen kann. Artikel lesen

11 Mai

2 Comments

Erste Montessori Rechenoperationen: Addieren, subtrahieren und verdoppeln

Kategorie , , - von Freddy um 09:40 Uhr

Gestern hatten wir euch schon die Lern-App Numerosity vorgestellt, jetzt folgt mit “Erste Montessori Rechenoperationen” eine weitere Neuerscheinung aus dem Bereich Bildung.

Erste Montessori Rechenoperationen 1Erste Montessori Rechenoperationen 2  Erste Montessori Rechenoperationen 3 Erste Montessori Rechenoperationen 4

Erste Montessori Rechenoperationen (App Store-Link) steht als 2,69 Euro teure Universal-App für iPhone und iPad zum Download bereit und richtet sich an Kinder zwischen fünf und acht Jahren, die die Grundrechenarten vertiefen und festigen möchten.

Aber was ist eigentlich das “Montessori” im App-Namen? Es gibt die so genannte Montessoripädagogik, die von Maria Montessori entwickelt wurde. Weitere Infos könnt ihr gerne bei Wikipedia oder direkt in der App nachlesen. Widmen wir uns aber nun der Lern-App selbst… Artikel lesen

25 Dez

9 Comments

Appgefahren empfiehlt: Die fünf besten Lern-Apps

Kategorie , , , - von Fabian um 18:04 Uhr

iPhone und iPad eignen sich natürlich längst nicht nur zum Spielen. Wir wollen euch heute fünf tolle Lern-Apps vorstellen, mindestens eine davon ist auch prima für Erwachsene geeignet.

Villa Cäcilia: Eine musikalische Entdeckungsreise für iPhone und iPad. Die 625 MB große Universal-App führt Kinder und Erwachsene durch eine große Villa, wo verschiedenste Instrumente entdeckt werden können. Lesen muss man dafür nicht können: Alle Inhalte der App werden bildlich dargestellt und von Sprechern vorgelesen. Interessant ist die Entstehung der App, bei der laut Angaben der Entwickler über 250 Künstler ihre Hilfe angeboten haben. Nach einer ersten Einleitung dürfen sich die Kinder frei in den Räumen umsehen – und Hand anlegen. (5,49 Euro, Universal-App)

KinderApp Go: Es handelt sich um ein kleines Lernspiel, das neben der deutschen Sprache sogar noch optional Englisch und Ungarisch bietet. Auf fünf verschiedenen Bildern (Spielplatz, Kindergarten, Straße, Tante Emma Laden und Park) müssen Begriffe auf dem Bildschirm gefunden und angetippt werden. Die Objekte werden dabei nicht nur aufgeschrieben, sondern sogar vorgelesen. Falls etwas nicht erkannt wird, wackelt das entsprechende Objekt beim zweien Fehltreffer. (1,79 Euro, Universal-App) Artikel lesen

13 Nov

5 Comments

Duolingo: Kostenlose Lern-App für drei Sprachen

Kategorie , , - von Fabian um 14:40 Uhr

Steht der Winterurlaub in der Sonne bevor? Wie wäre es noch mit einem kleinen Sprachtraining.

Von appgefahren-Leserin Inés, übrigens ein klassischer spanischer Name, haben wir Duolingo (App Store-Link) empfohlen bekommen. Die englischsprachige App ist am heutigen Dienstag erschienen und kann kostenlos auf das iPhone geladen werden. Es handelt sich um eine Lern-App für vier verschiedene Sprachen, wobei Deutsch für die meisten von uns ja eher weniger relevant sein dürfte. Mit Spanisch, Französisch und Portugiesisch (Beta) ist der Umfang aber auch so groß genug.

Nachdem man sich einen Account angelegt hat, mit dem man auch auf der Webseite von Duolingo seinen Lernfortschritt einsehen und fortführen kann, wählt man eine Sprache und kann sofort loslegen. Natürlich startet man bei einer unbekannten Sprache mit ein paar Basics, wobei einige Wortfetzen aus bisherigen Urlauben sicher nicht schaden können. Artikel lesen

13 Aug

10 Comments

Fit fürs Abi: Fachbegriffe, Karteikarten & mehr

Kategorie , - von Fabian um 12:40 Uhr

In machen Bundesländern dürften die Schulferien schon wieder vorbei sein. Fit fürs Abi dürfte daher für einige von euch besonders interessant sein.

Aus der Entwicklerschmiede Ammma, die unter anderem mit dem Schroedel-Verlag zusammen arbeiten, haben wir euch in der Vergangenheit schon Apps vorgestellt. Mit Fit fürs Abi (App Store-Link) gibt es jetzt eine weitere iPhone-Applikation, die sogar kostenlos geladen werden kann. Der 9 MB große Download wird derzeit mit vollen fünf Sternen bewertet.

Fit fürs Abi, eine Sammlung von Fachbegriffen aus den Fächern Biologie, Chemie, Deutsch, Englisch, Erdkunde, Geschichte, Mathematik und Physik, umfasst insgesamt die 3.700 wichtigsten Fachbegriffe für das Abitur. Neben einer einfachen Benutzerführung bietet die App unter anderem eine Suchfunktion und ist komplett ohne Internetverbindung nutzbar. Artikel lesen

10 Apr

26 Comments

Gewinnspiel: Mal etwas für die Kinder

Kategorie , , - von Fabian um 10:27 Uhr

Heute dürfen Mütter und Väter etwas für ihre Kinder gewinnen. Wir verlosen Lern-Apps für die Kleinsten.

Gestern haben wir euch bereits ein Tier-Puzzle von HeyDuda! vorgestellt, das momentan kostenlos aus dem App Store geladen werden kann. Wenn es euren Kindern (oder im Zweifel euch selbst) gefallen hat, hätten wir jetzt noch etwas mehr Stoff für euch.

Jeweils zehn Promo-Codes werden diesmal verlost: Kinder lernen Essen (1,59), Zahlen Lernen für Kinder (1,59), Kinder lernen Fahrzeuge (1,59), Auto Memo Spiel (0,79), Essen Memo Spiel (0,79). Insgesamt also ein Wert von 63,50 Euro. Wichtig: Bei allen Apps handelt es sich um Universal-Apps, die sich auf iPhone und iPad installieren und nutzen lassen.

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr diesmal nur eine kurze Mail mit dem Titel der App im Betreff an contest [at] appgefahren.de senden. Damit wollen wir verhindert, dass in der appgefahren-App über 1.000 Kommentare geladen werden müssen.

Wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen und pro Person nur eine Teilnahme nötig. Mal wieder ist Apple nicht als Sponsor tätig und der Einsendeschluss der kommende Mittwoch, der 13. April, um 12:00 Uhr.

22 Mrz

0 Comments

Englisch lernen – neue App für Kinder

Kategorie - von Pressemeldung um 09:55 Uhr

Immer mehr Kinder lernen bereits in den unteren Klassen der Grundschule Englisch. Beim Üben der ersten Vokabeln helfen ab sofort zwei neue iPhone-Apps.

Mit “English is Easy – 1” steht eine neue App für das iPhone und den iPod touch zur Verfügung, die beim Lernen hilft und dabei auch noch Spaß macht. Die App kennt von Hause aus 115 Vokabeln aus dem englischen Basiswortschatz. Kinder, die ihr Englisch deutlich verbessern möchten, entscheiden sich im handgemalten Menü der App für eine der neun vorgegebenen Kategorien – etwa “animals”, “opposites”, “seasons”, “vegetables” oder “school supplies”.

Sobald eine Kategorie aufgerufen wurde, lädt die App die erste Vokabel. Passend zu jeder Vokabel gibt es eine eigene Bildschirmseite im Querformat. Sie schreibt die Vokabel auf den Schirm und stellt ein gemaltes Bild direkt daneben. Eine Muttersprachlerin liest die Vokabel außerdem mit amerikanischer Aussprache laut vor. Zum Einsatz kommen Nomen und Adjektive. Wer möchte, blättert via Pfeilbuttons von einer Vokabelseite zur nächsten. Es ist aber auch möglich, eine selbstablaufende Vokabel-Slideshow zu starten.

Entwickler Frank Meyer: “Ein Bild prägt sich viel besser ein als ein nackter Text. Und wenn man dann auch noch das englische Wort laut vorgelesen bekommt, ist das vom pädagogischen Standpunkt her noch besser als das reine Blättern im Vokabelheft. Die Kinder lernen die 115 Vokabeln auf diese Weise im Handumdrehen. Mit diesem Wissen im Kopf können sie im Englisch-Unterricht glänzen und besonders gute Noten einheimsen.”

English is Easy – Quiz 1: Die Vokabeln werden abgefragt
Sitzen die neu erlernten Vokabeln auch wirklich? Um das zu testen, erhält die reine Vokabel-App eine Schwester-Anwendung. “English is Easy – Quiz 1” fragt das erworbene Wissen in einem Multiple-Choice-Test ab. Dabei stehen 115 Fragen zur Verfügung, die in zufälliger Reihenfolge gestellt werden. Auch bei dieser App sind alle Bildschirme komplett handgezeichnet und präsentieren sich so besonders kindgerecht.

02 Mrz

0 Comments

Kostenlos Karteikarten lernen mit Flashcard Touch

Kategorie - von Annika um 09:55 Uhr

Das iPhone hat mittlerweile in fast allen Belangen unseres täglichen Lebens Einzug erhalten. Auf der einen Seite ist das schon erschreckend, andererseits äußerst praktisch. Ein nützlicher Helfer für Schüler, Studenten und alle, die sich etwas merken wollen, ist Flashcards Touch.

Gerne erinnert man sich an die Zeit, als man Vokabeln oder wichtige Definitionen per Hand auf hunderte von Karteikärtchen geschrieben hat, nur um diese dann später zu verfluchen und irgendwie ins Hirn zu bekommen. Anstatt 2,59 Euro auszugeben, kann man sich in diesem Monat Flashcard Touch umsonst aus dem App Store laden.

Die App ist zwar lediglich in Englisch verfügbar, was bei der Einfachheit des Programms aber kein Problem darstellen sollte. Schnell sind eigene Kartensätze erstellt und die verschiedenen Wörter und Definitionen eingetragen. Es wird sogar eine Option angeboten, passende Definitionen aus dem Internet zu laden, was in unserem ersten Test allerdings nicht funktionierte.

Wer fit in Englisch werden will, kann sich eine große Auswahl an Kartensätzen direkt in Flashcard Touch herunterladen. In der Kategorie Sprache stehen beispielsweise 32 verschiedene Sprachen zur Verfügung, auch kann man sich spaßige Kartensätze aus Film, Fernsehen oder der Tierwelt laden.

Die Ansicht der einzelnen Karteikarten ist gut gemacht. Im Querformat sieht man zunächst die Vorderseite mit dem gesuchten Begriff, wischt man mit dem Finger nach links oder rechts, bekommt man die Definition gezeigt. Streicht man nach oben oder unten, wechselt man die Karte – schüttelt man das iPhone, werden alle Begriffe neu gemischt.

28 Feb

0 Comments

Altmodische Karteikarten erstrahlen in neuem Glanz

Kategorie - von Pressemeldung um 09:00 Uhr

Wer zwischen Schule, Zuhause und dem einen oder anderen Freizeit-Event oft und lange unterwegs ist, hat in Bus oder Bahn immer wieder einmal ein paar Minuten Leerlauf. Diese Zeit lässt sich auch verwenden, um zu lernen.

CoboCards revolutioniert das Lernen für Schule, Uni und Beruf. Der Online-Dienst erlaubt es ganzen Lerngruppen, gemeinsam digitale Karteikarten anzulegen, die sich im Web aufrufen und zum gezielten Abfragen nutzen lassen – gern auch schummelfrei via Skype oder im Chat.

CoboCards präsentiert sich als Mixtur aus Lerntool und Social Community. Hier finden sich ganze Lerngruppen ein, um gemeinsam professionelle Karteikarten auf virtueller Basis zu erstellen. Neue Karten sind mit zwei Mausklicks angelegt und nehmen neben den Fragen und den richtigen Antworten auch Bilder und LaTeX-Formeln auf. Im Nullkommanichts entsteht so etwa ein neues Set Karten mit allen Vokabeln für die kommende Englisch-Klassenarbeit.

Die jetzt erschienene iPhone App erlaubt es, gezielt genau die Kartensets aus dem Internet zu downloaden, die gerade benötigt werden. Anschließend ist es möglich, die Karten in der normalen Reihenfolge oder in einer Zufalls-Abfolge zu lesen, zu studieren und auswendig zu lernen. CoboCards 1.0 fragt die Lernenden anschließend ab und präsentiert nacheinander erst die Frage und dann die Antwort. Die App merkt sich sogar den Erfolg einer Abfrage und synchronisiert das Ergebnis später mit CoboCards.com. Dabei wird festgehalten, wie oft einzelne Karten richtig beantwortet wurden. So können sich die Lernenden gezielt auf die Karten konzentrieren, die noch nicht so gut sitzen.

Ali Yildirim gehört zusammen mit Tamim Swaid und Jamil Soufan zu den drei Gründern des vom Bundesministerium unterstützten Startups CoboCards GmbH. Er sagt: “Die iPhone-App ist die perfekte Ergänzung zu unserer Web-Applikation. Ab sofort ist es kein Problem mehr, die eigenen Lernkarten auch in Situationen zu zücken, in denen kein Rechner zur Verfügung steht – abends im Bett, fünf Minuten vor der Prüfung oder aber in der gemeinsamen Lernrunde in der Bibliothek.”