Weitere Artikel aus dieser Kategorie

Über ausgefallenes Zubehör freuen wir uns immer wieder. Sehr gerne haben wir daher die neue iPhone-Hülle von Feuerwear getestet.

Einige von euch haben vielleicht schon den Artikel über die Feuerwear-Produkte im aktuellen appMagazin gelesen. Kurz nach Redaktionsschluss erreichte uns Mitch, die neue iPhone-Hülle aus Feuerwehrschlauch. Ja, richtig gelesen: Es gibt Hüllen aus dem Material, das vermutlich schon einige Leben gerettet hat – oder zumindest dabei half.

Wie allen anderen Produkte von Feuerwear ist jeder Mitch ein Unikat. Gefertigt aus Feuerwehrschlauch, der zuvor von den Lebensrettern genutzt wurde. Für den zweiten Einsatz wird der Schlauch von den Zubehör-Herstellern gereinigt, auf die richtigen Maße geschnitten und dann verarbeitet.

Mitch ist in drei verschiedenen Farben erhältlich, aber dazu später mehr. Das iPhone oder der iPod Touch (alle Versionen passen) wird einfach von oben in die Hülle geschoben. Mit einem Klettverschluss wird das ganze verschlossen, aber auch ohne diesen Klettverschluss ist unser iPhone 4 kopfüber nicht aus der Hülle gefallen. Um das iPhone wieder aus der Hülle zu bekommen, öffnet man einfach den Verschluss und zieht daran.

Die Verarbeitung des Materials ist wirklich gelungen: Alle Nähte sind gleichmäßig und franzen nicht, Schwachstellen konnten wir nicht erkennen. Und die Macher haben sich sogar etwas bei ihrer Sache gedacht: Mitch verfügt über eine Gürtelschlaufe, falls er nicht in der Hand- oder Hosentasche landen sollte. Zudem ist der Schlauch innen mit Microfaser bezogen, das hat zumindest eine leicht reinigende Wirkung.

Da sind wir auch schon beim Problem. Die Hülle ist durch die dicke Naht natürlich etwas breiter: Von 6 Zentimetern geht es auf 8,5 Zentimeter. Auch Dicke und Höhe sind etwas vergrößert, was mich persönlich aber nicht so sehr gestört hat.

Eines ist klar: Das ausgefallene Design muss man mögen oder eben nicht. In Sachen Optik haben die Hersteller übrigens noch ein Ass im Ärmel, denn auf der Produkt-Webseite kann man genau das Modell auswählen, das man haben möchte. Jeder Mitch, egal ob in weiß, schwarz oder rot, ist ein Unikat. Im hauseigenen Online-Shop kann man sich sein Unikat selbst auswählen – der Preis dafür: 39 Euro. Wer mit Vorauskasse, Bankeinzug oder Paypal zahlt, muss keine Versandetsten tragen.