Tagged: Mitch

08 Dez

9 Comments

Adventskalender: Wir haben Leben gerettet

Kategorie , , - von Fabian um 08:15 Uhr

Heute geht es in unserem Adventskalender heiß zur Sache. Die Gewinne haben mit Sicherheit schon ein Feuer gelöscht und Leben gerettet.

Die Rede ist von den wirklich tollen Produkten von Feuerwear (zur Webseite). Man bezahlt für die verschiedenen Taschen und Hüllen zwar ein paar Euro mehr, bekommt dafür aber in Deutschland hergestellte Unikate, die aus aufbereiteten Feuerwehrschläuchen bestehen. Ein Hingucker sind die Produkte so auf jeden Fall – und wir verlosen heute gleich deren zwei.

Mitch, die iPhone-Hülle von Feuerwear, kostet normalerweise 39 Euro und ist entweder für das iPhone 4 & 4S oder das neue iPhone 5 erhältlich. Er bewahrt seinen empfindlichen Inhalt vor Kratzern, Beschädigungen oder Wasserspritzern. Im Inneren schützt Mikrofasergewebe rundherum vor Kratzern. Ein zündendes Detail: Damit das Smartphone sicher an Ort und Stelle bleibt, hat Feuerwear an der Oberseite der Hülle eine Lasche mit Klettverschluss angebracht. Beim Öffnen wird das Gerät automatisch ein Stück herausgezogen und ist so jederzeit schnell einsatzbereit. Artikel lesen

01 Okt

12 Comments

Mitch: Feuerwear-Hülle für das iPhone 5

Kategorie , - von Fabian um 13:30 Uhr

Die Produkte von Feuerwear sind zwar teuer, aber wirklich gelungen. Jetzt ist auch ein entsprechendes Modell für das iPhone 5 verfügbar.

Man könnte fast sagen, ich sei ein Fan von Feuerwear. Eine Tasche für das MacBook und eine Hülle für das iPad nenne ich schon mein Eigen, beide sind aus rotem Feuerwehrschlauch gefertigt. Auch Mitch, die Hülle für das iPhone, habe ich vor einiger Zeit bereits getestet. Nun wurde Mitch angepasst und kann auch das iPhone der neuesten Generation aufnehmen.

49 Euro sind für eine Handy-Hülle sicher schon eine Ansage. Dabei sollte man allerdings beachten, dass die Produkte komplett in Deutschland gefertigt werden und der Versand kostenlos ist. Zudem kann man sich auf der Produktseite (zur Webseite) sein ganz eigenes Unikat reservieren und bestellen – schließlich sieht ein Feuerwehrschlauch nicht immer gleich aus. Artikel lesen

21 Aug

74 Comments

Late-Night-Gewinnspiel: Eure Schnappschüsse

Kategorie , , - von Fabian um 21:40 Uhr

Zu später Stunde wollen wir euch noch ein Gewinnspiel anbieten. Oder am frühen Morgen, falls ihr die Nachricht etwas später lest.

In dieser Woche müsst ihr euch gleich zwischen drei verschiedenen Preisen entscheiden, denn neben Promo-Codes für zwei unterschiedliche Apps haben wir auch noch einen Gewinn aus unserer Zubehör-Kiste heraus gekramt.

10x Photo Gallery+ (App Store-Link)
5x schnarch?! – das mobile Schlaflabor (App Store-Link)
1x iPhone-Hülle Mitch von Feuerwear (Testbericht)

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr folgendes tun: Die appgefahren-App ausnahmsweise sofort beenden und auf der Stelle ein Foto von eurer Umgebung aufnehmen. Wir sind schon gespannt, wo ihr euch gerade herumtreibt. Aus allen Teilnehmern werden die Gewinner ausgelost. Die vier lustigsten Gewinner-Bilder werden zudem auf appgefahren.de veröffentlicht.

Eure Schnappschüsse schickt ihr per E-Mail (als Betreff den Wunschgewinn) an contest [at] appgefahren.de. Der Einsendeschluss ist Mittwoch, der 24. August, um 12:00 Uhr. Pro Person ist nur eine Teilnahme möglich, der Rechtsweg ist ausgeschlossen und Apple nicht als Sponsor tätig.

25 Jul

35 Comments

Besondere iPhone-Hülle: Mitch hat Leben gerettet

Kategorie , - von Fabian um 20:38 Uhr

Über ausgefallenes Zubehör freuen wir uns immer wieder. Sehr gerne haben wir daher die neue iPhone-Hülle von Feuerwear getestet.

Einige von euch haben vielleicht schon den Artikel über die Feuerwear-Produkte im aktuellen appMagazin gelesen. Kurz nach Redaktionsschluss erreichte uns Mitch, die neue iPhone-Hülle aus Feuerwehrschlauch. Ja, richtig gelesen: Es gibt Hüllen aus dem Material, das vermutlich schon einige Leben gerettet hat – oder zumindest dabei half.

Wie allen anderen Produkte von Feuerwear ist jeder Mitch ein Unikat. Gefertigt aus Feuerwehrschlauch, der zuvor von den Lebensrettern genutzt wurde. Für den zweiten Einsatz wird der Schlauch von den Zubehör-Herstellern gereinigt, auf die richtigen Maße geschnitten und dann verarbeitet.

Mitch ist in drei verschiedenen Farben erhältlich, aber dazu später mehr. Das iPhone oder der iPod Touch (alle Versionen passen) wird einfach von oben in die Hülle geschoben. Mit einem Klettverschluss wird das ganze verschlossen, aber auch ohne diesen Klettverschluss ist unser iPhone 4 kopfüber nicht aus der Hülle gefallen. Um das iPhone wieder aus der Hülle zu bekommen, öffnet man einfach den Verschluss und zieht daran.

Die Verarbeitung des Materials ist wirklich gelungen: Alle Nähte sind gleichmäßig und franzen nicht, Schwachstellen konnten wir nicht erkennen. Und die Macher haben sich sogar etwas bei ihrer Sache gedacht: Mitch verfügt über eine Gürtelschlaufe, falls er nicht in der Hand- oder Hosentasche landen sollte. Zudem ist der Schlauch innen mit Microfaser bezogen, das hat zumindest eine leicht reinigende Wirkung.

Da sind wir auch schon beim Problem. Die Hülle ist durch die dicke Naht natürlich etwas breiter: Von 6 Zentimetern geht es auf 8,5 Zentimeter. Auch Dicke und Höhe sind etwas vergrößert, was mich persönlich aber nicht so sehr gestört hat.

Eines ist klar: Das ausgefallene Design muss man mögen oder eben nicht. In Sachen Optik haben die Hersteller übrigens noch ein Ass im Ärmel, denn auf der Produkt-Webseite kann man genau das Modell auswählen, das man haben möchte. Jeder Mitch, egal ob in weiß, schwarz oder rot, ist ein Unikat. Im hauseigenen Online-Shop kann man sich sein Unikat selbst auswählen – der Preis dafür: 39 Euro. Wer mit Vorauskasse, Bankeinzug oder Paypal zahlt, muss keine Versandetsten tragen.