Seit heute Vormittag steht ein kleines Update für die appgefahren News-App zum Download bereit. In diesem Artikel haben wir noch mehr Infos für euch.

appgefahren News Charts

Hinweis zum Update: Möglicherweise kommt es unter iOS 8 zu Problemen, die die App zum Absturz bringen. Nutzer einer alten iOS-Version sollten das Update daher vorerst auslassen.

Ab sofort kann die appgefahren News-App (App Store-Link) in Version 6.0.5 aus dem App Store geladen werden. Es handelt sich lediglich um ein Mini-Update, das einige kleinere Fehler behebt. Okay, eine neue Funktion haben wir dann auch noch für euch: In der Artikel-Ansicht befindet sich in der unteren Leiste ein kleiner Button, mit dem man zum Anfang des Artikels springen kann. Weiterlesen

Wer tagtäglich Apples eigenen Messenger iMessage nutzt, kann im Laufe der Zeit einiges an Textmaterial und Anhängen ansammeln. Der iMessage Analyzer bietet Möglichkeiten zur Auswertung.

iMessage Analyzer

Chattet man täglich mit bestimmten Personen, sammeln sich schnell mehrere hundert oder gar tausende Nachrichten an. Wer mehr zu diesem Thema erfahren und Chats am Mac auswerten möchte, kann seit einiger Zeit zum kostenlosen OS X-Tool iMessage Analyzer greifen, das von der GitHub-Seite heruntergeladen werden kann. Dazu muss etwas weiter nach unten gescrollt werden, um den README-Bereich aufzurufen. Nach dem ersten Textabschnitt findet sich ein „Download .app“-Link, über den man ein zip-File mit der Anwendung aus einem Dropbox-Ordner (auch ohne Dropbox-Account möglich) herunterladen kann. Weiterlesen

Ein wenig Sensationslust scheint ja bei einer App wie Verbrechen involviert zu sein.

Verbrechen

Die Universal-App, die sich seit einiger Zeit beständig in den Top 25-Charts des App Stores hält, verfügt über aktuelle und archivierte polizeibekannte Vorfälle aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz, die von offiziellen Stellen übermittelt wurden. Die App mit dem simplen Titel „Verbrechen“ (App Store-Link) lässt sich zum Preis von 2,99 Euro aus dem deutschen App Store herunterladen und benötigt zur Installation nur etwa 7 MB des Speicherplatzes sowie iOS 7.0 oder neuer. Alle Inhalte können in deutscher Sprache genutzt werden. Weiterlesen

In Sachen Fußball ist 11Freunde eine echte Institution. Ab sofort begeistert das Fußballmagazin auch mit einer eigenen News-App.

11Freunde News

Auf diese App dürften tausende Fußball-Fans aus Deutschland sehnsüchtig gewartet haben: 11Freunde News (App Store-Link) steht ab sofort kostenlos zum Download auf iPhone und iPad bereit. Bislang gab es die Fußball-Institution im App Store lediglich als Magazin-App mit einem kleinen News-Bereich, da gefällt uns die neue 11Freunde News-App schon wesentlich besser. Der Aufbau ist schlicht und übersichtlich, die Inhalte werden schnell geladen. Genau so sollte eine News-App aussehen. Weiterlesen

Wie kann ich eigentlich die Fotos und Videos aus der Nachrichten-App speichern oder löschen? Wir haben eine kleine Anleitung.

nachrichten app

Heute möchte ich mich einem kleinen Problem widmen, das eigentlich gar keins ist. Wer WhatsApp und iMessage verwendet, wird wissen, dass WhatsApp die Fotos nach dem Download ist der Fotobibliothek ablegt. Wer hingegen ein Foto per iMessage oder SMS empfängt, findet das Foto nicht in der Fotobibliothek wieder. Der eine mag das als Vorteil sehen, der andere als Nachteil. Wie ihr Fotos und andere Medien aus der Nachrichten-App exportieren oder löschen könnt, möchte ich noch einmal genauer erläutern, da diese Funktion nicht gerade intuitiv ist. Weiterlesen

Das Nachrichten-Magazin Der Spiegel gehört zu den Klassikern im App Store. Nun gab es eine Aktualisierung für die Magazin-App.

Der Spiegel iPhone

Der Spiegel (App Store-Link) lässt sich kostenlos als Universal-App aus dem deutschen App Store herunterladen und benötigt zur Installation nicht einmal 6 MB des Speicherplatzes sowie mindestens iOS 8.0 oder neuer auf dem iDevice. Alle Inhalte lassen sich selbstverständlich in deutscher Sprache nutzen. Die Einzelausgaben des Spiegel-Magazins stehen per In-App-Kauf zum Preis von jeweils 3,99 Euro noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe freitags ab 18 Uhr zum Download bereit.

Der Spiegel gehört seit jeher zu den meistgelesenen Wochenmagazinen Deutschlands. Auch die digitale Ausgabe für iPhone und iPad bietet laut Angaben der Entwickler „alle journalistischen Inhalte des gedruckten Hefts mit zusätzlichen multimedialen Inhalten“, darunter Videos, 360-Grad-Panorama-Fotos und interaktive Grafiken. Weiterlesen

Bei euch auf dem iPhone steht jetzt ein Update für WhatsApp bereit. Die wichtigsten Änderungen lest ihr bei uns.

whatsapp

Der WhatsApp Messenger (App Store-Link) bessert nach – und das in vergleichbar schnellen Abständen. Erst am 2. November hat man die Quick Reply-Funktion offiziell freigeschaltet, jetzt gibt es weitere Verbesserungen. Version 2.12.11 liegt ab sofort kostenfrei zum Download bereit. Alle Änderungen seht ihr auch auf unseren Screenshots.

Wer per WhatsApp einen Link versendet, sieht sowohl beim Tippen der Nachricht eine Vorschau, auch im Chat selbst wird dann für alle Teilnehmer eine Vorschau angezeigt. Optional kann die Vorschau aber auch vor dem Absenden ausgeblendet werden. Des Weiteren gibt es nun verbesserte 3D Touch-Funktionen. Via Peek & Pop könnt ihr Chats als Vorschau öffnen und so einen Blick in den Verlauf werfen. Weiterlesen

Die Podcast-App Castro ist jetzt ein Gratis-Download. Per Update gab es neue Funktionen.

castro

Castro (App Store-Link) ist das Pendant zum RSS-Reader. Wer viele Podcasts hört und verfolgt, kann diese in Castro abonnieren und bequem anhören. Die sonst 4 Euro teure iPhone-App wird fortan kostenlos angeboten, mit allen Funktionen. Mit dem neusten Update auf Version 1.5 haben die Entwickler nicht nur das Bezahlmodell geändert, sondern auch eine Hand voll neue Funktionen geliefert.

Wer möchte kann Castro komplett kostenfrei verwenden. Nutzer, die die Arbeit der Entwickler und die Weiterentwicklung von Castro 2 unterstützen möchten, können Beträge zwischen 3 und 12 Euro per In-App-Kauf spenden. Zu den neuen Funktionen zählt unter anderem voller Support für iOS 9. So könnt ihr über die Spotlight-Suche auch Inhalte in Castro finden, zudem wurde ein In-App-Browser integriert, um die App zum Surfen nicht verlassen zu müssen. Weiterlesen

Unser liebster RSS-Reader für iPhone und iPad bessert nach. Alle Änderungen lest ihr folgend.

Newsify

Der RSS-Reader Newsify (App Store-Link) ist auf den Geräten der Redaktion schon ziemlich lange im Einsatz. Der Entwickler Ben Alexander hat per Update neue Funktionen nachgereicht, die wirklich sehr praktisch sind. Auf dem iPhone 6s und iPhone 6s Plus kann man per 3D Touch jetzt Quick Actions aufrufen, um Zugriff auf die ersten drei Feeds oder alle ungelesenen Nachrichten zu erhalten. So öffnet ihr direkt den Bereich der App, den ihr ansteuern wollt.

Version 4.3 bringt viele weitere Neuerungen mit. Über Peek & Pop könnt ihr Links zur Vorschau öffnen, auch können Einträge aus der News-Liste zur Voransicht nur kurz geöffnet und angelesen werden. Ist der Eintrag interessant kann er mit Pop komplett geöffnet werden, mit einem Wisch nach oben stehen weitere Aktionen zur Verfügung, um den Artikel zum Beispiel bei Pocket zu speichern. Des Weiteren ist Newsify schon jetzt für das neue iPad Pro optimiert. Weiterlesen

Apple war rasant schnell. Dank einer bevorzugten Bearbeitung gibt es das Update für unsere News-App schon heute.

appgefahren App Store

Auch wenn uns gestern Abend das Herz kurz in die Hose gesackt ist, da Apple das Update für unsere App zunächst ablehnte, steht bereits heute ein Update für euch zum Download zur Verfügung. Zunächst einmal die schlechte Nachricht: Wir haben die Stecknadel im Heuhaufen, die nach der letzten Aktualisierung bei einigen Nutzern zu Abstürzen der App geführt hat, nicht gefunden. Solltet ihr von den Problemen betroffen sein, genügt eine einfache Neuinstallation und die Sache läuft wieder rund.

Mit dem Update wird ein Fehler behoben, der den Zugriff auf den Bereich “Meine Kommentare” verhinderte. Außerdem wurde die Funktion “Nachtruhe” aufgrund erheblicher Server-Probleme im Zusammenspiel mit iOS 9 deaktiviert. Nutzt bitte Apples Funktion “Nicht stören”, falls ihr zu bestimmten Zeiten nicht gestört werden wollt. Nachts schlafen wir aber auch. Hinweis: Es ist nicht ausgeschlossen, dass die Funktion mit einem späteren Update zurückkehrt, wenn wir sicherstellen können, dass sie reibungslos funktioniert. Weiterlesen

Auch Zeitschriften lassen sich digital lesen. Mit der Faltrate von Readly sogar unbegrenzt.

Readly

Habt ihr mehrere Zeitschriften abonniert? Vermutlich werden euch die Ausgaben per Post geliefert. Etwas komfortabler, und vermutlich auch günstiger, geht es mit Readly (App Store-Link). Hierbei handelt es sich um einen Zeitschriften-Flatrate. Die mobile Applikation hat sich wirklich gemausert und unterstützt jetzt auch Kreuzworträtsel.

In vielen Zeitschriften, ausgenommen sind Technik-Magazine, gibt es nicht nur viel Klatsch und Tratsch, sondern auch Kreuzworträtsel und Sudokus. Zuvor wurden diese lediglich als Bild angezeigt, das neuste Update auf Version 3.1.0 ermöglicht jetzt das Ausfüllen dieser. Mit einem langen Fingertipp auf ein Rätsel öffnet sich die Tastatur, danach könnt ihr die richtigen Lösungen eintragen und speichern. Das Update hat zudem die App weiter verbessert und schneller gemacht. Weiterlesen

Bei dem gestern veröffentlichten Update unserer News-Applikation kommt es zu kleinen Fehlern. Mögliche Abstürze könnt ihr selbst in den Griff bekommen.

appgefahren Fehler Login

Leider treten beim jüngst veröffentlichten Update unserer News-App (App Store-Link) zwei Fehler auf, die wir uns definitiv ankreiden müssen: Mögliche Abstürze nach dem Öffnen bei einigen Nutzern und ein nicht funktionierender Bereich “Meine Kommentare” bei allen Nutzern. Natürlich ist die Frage angebracht: Testet ihr eure Updates nicht, bevor ihr sie veröffentlicht?

Eine Antwort auf diese Frage ist längst nicht so einfach, wie sie vielleicht scheinen mag. Selbstverständlich testen wir alle Änderungen und Neuerungen, selbstverständlich haben wir neue Beta-Versionen mehrere Tage oder gar Wochen in Betrieb. Und so doof das klingen mag: Beim Testen hat alles funktioniert. Manchmal kann die digitale Welt ziemlich gemein sein. Weiterlesen

Habt ihr heute schon einen Blick in den App Store geworfen? Dort steht ab sofort ein Update für unsere News-App bereit.

appgefahren News Charts

Apple hat heute Nacht das jüngste Update für die appgefahren News-App zum Download freigegeben. Es behebt zahlreiche Fehler, bietet einige neue Funktionen und verbessert die Ladezeiten für alle Nutzer. Natürlich kann die App weiterhin kostenlos aus dem App Store geladen werden, zudem verzichten wir auf die Anzeige von Werbebannern. Solltet ihr Fragen und Anmerkungen rund um das Update haben, schreibt uns einfach eine Nachricht. Zudem freuen wir uns jederzeit über eine Bewertung im App Store. Was sich in der neuen Version alles getan hat, verraten wir euch in diesem Artikel ausführlich.

  • jetzt laden: die appgefahren News-App (App Store-Link)
  • Hinweis: Sollte es nach der Installation des Updates zu Problemen kommen, bitte die App löschen und neu aus dem App Store laden.

Ein wichtiges Augenmerk haben wir auf die Ladezeiten der Artikel gelegt. Beim Öffnen der App werden die Texte der zehn neuesten Artikel in einen Cache geladen, so dass beim Antippen einer News nur noch die Bilder geladen werden müssen. Damit verringert sich die Ladezeit deutlich, dass dürftet ihr direkt nach der Installation des kommenden Updates feststellen. Weiterlesen

Der schon oft empfohlene RSS-Reader Reeder liegt in neuer Version zum Download bereit.

Reeder 3

Hier in der appgefahren-Redaktion setzten wir schon lange auf RSS-Feeds. Wer mehrere Webseite an einer zentralen Stelle verwalten möchte, kommt um einen RSS-Reader wohl nicht herum. Die Mac-App Reeder 3 (Mac Store-Link) stellt genau diese Funktionalität bereit und wurde jetzt aktualisiert.

Die 9,99 Euro und 6,3 MB große Mac-App liegt jetzt in Version 3.0 zum Download bereit. Ab sofort ist Reeder 3 für OS X El Capitan optimiert und bringt ein wirklich wunderschönes Layout mit, das der Entwickler ja schon vor einigen Monaten angekündigt hatte. Im Zuge dessen gibt es weitere Layouts zur Auswahl, auch gibt es verschiedene Ansichten die Nachrichten darzustellen. Weiterhin hat der Entwickler Silvio Rizzi viele Fehler ausgemerzt und Verbesserungen vorgenommen. Weiterlesen

Auch auf den Redaktions-Geräten kommt der RSS-Reader Newsify immer wieder gerne zum Einsatz.

Newsify iPad

Nun gibt es seit kurzem ein Update für die praktische Nachrichten-App, in der man beliebig viele Feeds zusammenstellen, kategorisieren, lesen und verwalten kann. Newsify (App Store-Link) hat vor einiger Zeit auf ein Abo-Modell umgestellt und kann daher kostenlos als Universal-App heruntergeladen werden. Die 17 MB große Anwendung lässt sich aber auch ohne Abonnement nutzen, ehemalige Käufer der App bekommen zudem dauerhafte Werbefreiheit spendiert. Für die Installation von Newsify wird mindestens iOS 7.0 oder neuer benötigt.

Der schlanke, übersichtliche und aktuelle RSS-Reader für iPhone und iPad verteidigt schon lange seinen Stammplatz auf den iOS-Devices der Redaktion: Die Aufmachung ist gelungen, die systemübergreifende Synchronisation nützlich und die diversen Zusatzfunktionen äußerst praktisch. Auch die Entwickler von Newsify sind höchst aktiv und geben regelmäßig Updates für ihren RSS-Reader heraus. Weiterlesen