Tagged: Navigation

17 Jul

13 Kommentare

Navigon: Nach Update mit hellem Interface & 30% Rabatt auf Apps und In-App-Käufe

Kategorie: appSale, iPad, iPhone - von Mel um 18:00 Uhr

Auch auf meinem iPhone kommt Navigon bei vielen Autofahrten zum Einsatz. Nun gibt es Neuigkeiten von der beliebten Navigations-Anwendung.

Navigon 2.12 Update

Navigon zählt sicher zu den meistgenutzten Navi-Apps im deutschen App Store. Aktuell gibt es nicht nur ein Update auf die Version 2.12 seitens der Entwickler zu vermelden, das mit einigen Neuerungen daher kommt, sondern auch eine zeitlich begrenzte Sale-Aktion für Navigon Europe (App Store-Link) und Navigon USA (App Store-Link) sowie alle In-App-Käufe. Aktuell wird für Navigon Europe daher nur 54,99 Euro statt 79,99 Euro, und für Navigon USA 34,99 Euro statt 49,99 Euro fällig. Gerade jetzt zur besten Ferienzeit kommt ein solches Angebot sicher vielen Urlaubern wie gelegen – die vergünstigten Preise gelten noch bis zum 2. August 2015.

Darüber hinaus haben die Entwickler ihrer Flaggschiff-App ein neues Update auf Version 2.12 spendiert, die mit interessanten Neuigkeiten aufwarten kann. Wer sich bislang immer am dunklen Layout von Navigon gestört hat, kann nun ein weißes Interface in der App nutzen, das um einiges freundlicher daher kommt. „Wir finden, dass er auf weißen iPhones und iPads besonders gut zur Geltung kommt“, heißt es seitens der Navigon-Macher. Weiterlesen

28 Jun

2 Kommentare

Over There 2 heute gratis: Standort ohne Internet teilen

Kategorie: appSale, iPhone - von Freddy um 11:00 Uhr

Aktuell lässt sich die iPhone-App Over There 2 kostenlos installieren.

Over There 2Die für das iPhone verfügbare Applikation Over There 2 wird heute kostenlos im App Store angeboten. Der sonst 1,99 Euro teure Download beschränkt sich auf die Funktionalität den eigenen Standort teilen zu können und ist 7,1 MB groß.

Over There 2 (App Store-Link) ist die perfekte App auf Reisen. Mit der App lassen sich genaue Standortinformationen an Freunde verschicken. Dies wird allein durch eine aktive GPS-Ortung und das Mobilfunknetz möglich gemacht – denn der aktuelle Standort kann abschließend mit einer klassischen SMS auf andere Smartphones geschickt werden. Auch ein Versenden per E-Mail oder als Tweet ist möglich.

Der versendete Link kann dann in Google Maps vom Empfänger geöffnet werden, der dann allerdings über eine aktive Internetverbindung verfügen muss. Das ist besonders dann praktisch, wenn ihr selbst im Ausland unterwegs seid und heimische Freunde treffen möchtet, die zu 99 Prozent eine Internetverbindung haben sollten. Weiterlesen

28 Jun

18 Kommentare

Exklusive Vorschau: Der neue DB Navigator im Video

Kategorie: appNews, iPhone, Top-Thema - von Freddy um 10:00 Uhr

Wir zeigen euch den neuen DB Navigator für das iPhone schon vorab im Video.

DB Navigator

Die Deutsche Bahn wird seinen DB Navigator morgen in neuer Version für alle zugänglich machen. Wir durften die neue Applikation für das iPhone schon vorab testen und möchten euch heute einen ersten Eindruck des neuen DB Navigator bieten.

Ab sofort liegt der DB Navigator in einem neuen Design vor, das weiterhin auf die Farben Rot und Weiß setzt. Nun gibt es ein frisches und einheitliches Layout mit durchgängigen Bedienelementen und Icons. Die komplette Software wurde von Grund auf neu programmiert, sowohl die Benutzeroberfläche als auch das Backend. Weiterlesen

09 Jun

6 Kommentare

Google Maps: Orte vom Computer direkt an iPhone & iPad senden

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Freddy um 18:12 Uhr

Google Maps 4.7.0 erleichtert die Bedienung der Karten-Applikation.

Google Maps

Mit dem neusten Update auf Version 4.7.0 ermöglicht Google Maps (App Store-Link) das Weiterleiten von Standortdaten vom PC zum iOS-Gerät. Dazu sind allerdings einige Voraussetzungen zu erfüllen. Ihr müsst die neusten Version von Google Maps installiert haben und mit einem Google-Konto angemeldet sein.

In der iOS-App müsst ihr in den Einstellungen die Benachrichtigungen zulassen. Wer nun auf dem Desktop unter maps.google.de einen Ort, Restaurant oder ähnliches sucht, kann den Standpunkt ganz einfach ans iPhone oder iPad senden. Wann der Einsatz sinnvoll ist? Wenn man beispielsweise am Rechner arbeitet und später mit dem iPhone unterwegs ist – dann entfällt das Getippe auf dem iOS-Gerät. Ein nettes Zubrot über das wir uns nicht beschweren wollen. Weiterlesen

06 Jun

4 Kommentare

Maps 3D Pro: GPS-App für Outdoor-Aktivitäten auf 99 Cent reduziert

Kategorie: appSale, iPhone - von Freddy um 11:00 Uhr

Die Outdoor-App Maps 3D Pro wird im App Store um 80 Prozent günstiger angeboten.

Maps-3D-PRO6-Streetmap-WaypointTool Maps-3D-PRO4-ProfileView-FollowTrack Maps-3D-PRO3-DataView-Recording Maps-3D-PRO2-MapView-Skimap

Ende letzten Jahres hat der damalige Navigon-Entwickler seine eigene Applikation Maps 3D Pro (App Store-Link) umgekrempelt und mit einem neuen Layout, einer besseren Struktur und vielen Verbesserungen ausgestattet. Der sonst 4,99 Euro teure Download wird aktuell für nur 99 Cent angeboten, funktioniert nur auf dem iPhone und ist 22,2 MB groß.

Aber was genau kann man mit Maps 3D Pro eigentlich anstellen? Auch hier lassen wir den Entwickler zu Wort kommen, schließlich könnte es keinen besseren Experten für die App geben: “Unsere Nutzer sind zum Beispiel Wanderer und Mountainbiker, aber auch viele, die einfach eine gute Karte im Urlaub brauchen. Zudem können die User eigene Touren mit dem Tracking-Tool aufzeichnen und teilen. Der Vorteil der 3D Karten ist ja eben, dass sie auch für nicht Karten-affine Menschen gut lesbar sind. Außerdem ist wirklich jeder Winkel der Welt als echte topografische Outdoor-Karte verfügbar und kann zur Offline-Nutzung gespeichert werden.” Weiterlesen

03 Jun

3 Kommentare

Take Me There: Schnelle Navigation zu favorisierten Adressen

Kategorie: appRelease, iPhone - von Fabian um 08:29 Uhr

Oft sind es die einfachen Ideen, die uns überzeugen. So geschehen bei Take Me There.

Take Me There

Habt ihr schonmal versucht in Google Maps oder Apples Karten-Applikation Favoriten zu hinterlegen, um diese dann schnell aufrufen zu können? Das ist durchaus möglich, erfordert aber nach dem Öffnen der ausgewählten App mehrere Schritte und Eingaben, bis man die Navigation endlich starten kann. Schneller und einfacher geht das mit Take Me There (App Store-Link).

Die 99 Cent teure iPhone-App funktioniert absolut einfach: Man kann favorisierte Adressen hinterlegen, die danach als Kartenausschnitt aufgelistet werden. Danach muss man die ausgewählten Favoriten nur noch antippen und schon startet die Navigation – wahlweise in Google Maps, Apples Karten oder der in Deutschland nicht ganz so populären App Waze. Take Me There bietet sicher kein Killer-Feature, aber es erspart definitiv mehrere Schritte und macht das Leben einfacher. Weiterlesen

02 Jun

7 Kommentare

Arrive: Glympse-Alternative zur Standortfreigabe mit Apple Watch-App

Kategorie: appRelease, iPhone - von Freddy um 15:25 Uhr

Die kostenlose iPhone-App Arrive teilt  den eigenen Standort mit ausgewählten Freunden.

Arrive

Die kostenlose iOS-App Glympse ist vielen bestimmt bestens bekannt. Mit der App könnt ihr euren Standort mit Freunden teilen. Ähnliche Funktionalität bietet auch das neue Arrive (App Store-Link), das im Gegensatz zu Glympse schon mit einer Apple Watch-App daherkommt. Der Download ist kostenlos, 9,5 MB groß und erfordert mindestens iOS 8.

In Arrive könnt ihr euren Standort mit einem Klick mit Freunden teilen. Eine Route kann leider nicht angelegt werden. Die private Standortermittlung lässt sich zeitlich begrenzen, auch eine Anmeldung ist nicht nötig, allerdings verlangen die Entwickler eine Verifizierung der Telefonnummer, um Arrive auch auf der Apple Watch nutzen zu können. Weiterlesen

01 Jun

13 Kommentare

Find My Car heute gratis: Wo habe ich geparkt?

Kategorie: appSale, iPhone, Top-Thema - von Fabian um 15:00 Uhr

Ihr könnt euch nicht merken, wo ihr euer Auto abgestellt habt? Dann ist Find My Car die richtige App.

de_DE-iPhone6Plus-portrait-1-Create_Marker de_DE-iPhone6Plus-portrait-1-Foto de_DE-iPhone6Plus-portrait-1-Timer de_DE-iPhone6Plus-portrait-1-Calculate Route

Gerade in einer fremden Stadt kann das durchaus mal passieren: Man parkt sein Auto in einer Seitenstraße oder auf einem riesigen Parkplatz und weiß nach einigen Stunden nicht mehr so genau, wo das eigentlich war. Egal ob Mann oder Frau, das ist doch schon allen von uns passiert. Wer keine Lust auf eine nervige Suche hat, greift zu Apps wie Find My Car (App Store-Link).

Die iPhone-Anwendung stammt vom deutschen Entwickler Dennis Donner und kostet normalerweise 1,99 Euro. Aktuell wird die praktische und modern gestaltete App kostenlos angeboten. Verkehrt macht man mit dem Download wohl nichts: Insgesamt gibt es für Find My Car viereinhalb Sterne, bei der aktuellsten Versions sind es sogar volle fünf. Weiterlesen

26 Mai

0 Kommentare

Update für CityMaps2Go: Neues Design, praktische Listen und zusätzliche Infos

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Mel um 16:33 Uhr

Die Sommerferien und der oft damit verbundene Urlaub liegen in unmittelbarer Nähe. Wer in einer fremden Stadt nicht planlos umher irren will, findet mit CityMaps2Go nun noch mehr Informationen.

CityMaps2GoCityMaps2Go ist seit längerer Zeit eine der beliebtesten Offline-Karten- und Reiseführer-Apps im deutschen App Store. Die Universal-App lässt sich in zwei Varianten, einer kostenlosen Free Version mit Werbebannern (App Store-Link), als auch in einer Pro-Version (App Store-Link) mit voller Funktionalität zum Preis von 4,99 Euro herunterladen. Zwischenzeitlich ist die Vollversion immer wieder auch einmal günstiger zu haben, es lohnt sich also, bei Interesse den Preisalarm zu setzen.

Im Zuge eines groß angelegten Updates für beide Varianten der Anwendung wird die ab iOS 7.0 oder neuer zu nutzende App CityMaps2Go aktuell auch von Apple prominent in der Kategorie „Die besten neuen Apps“ beworben. Mit dem Update auf Version 8.0 vom 22. Mai dieses Jahres wurden nun viele Neuerungen in die beliebte Offline-Karten-App implementiert, mit denen es Nutzern noch weiter vereinfacht wird, Reisen zu planen und zu organisieren. Weiterlesen

06 Mai

13 Kommentare

Navigon bekommt Apple Watch-Unterstützung zur schnelleren Navigation

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Freddy um 11:11 Uhr

Alle Apps von Navigon kommunizieren jetzt auch mit der Apple Watch.

Navigon_AppleWatchWer sein iPhone oder iPad als Navi im Auto verwendet, kann jetzt von einer aktualisierten App profitieren. Das Update auf Version 2.11 lässt Navigon auch mit der Apple Watch kommunizieren. Insofern ihr die App auf der Watch installiert, könnt ihr über einfache Klicks eine schnelle Navigation starten.

Auf der Apple Watch wird die Heimatadresse sowie drei Favoriten angezeigt. Mit einem Klick könnt ihr auch die Distanz, Dauer und geschätzte Ankunftszeit vom aktuellen Ort anzeigen lassen, die favorisierten Adressen können dann per Klick an die Navigon-App auf iPhone und iPad übertragen werden – das Eintippen dieser entfällt. Wer übrigens über eine Connect IQ-fähige Uhr von Garmin verfügt, kann demnächst ebenfalls über die Neuerungen verfügen, in dem die in Kürze erhältliche App „NAVIGON Companion“ aus dem Connect IQ Store heruntergeladen wird. Weiterlesen

01 Mai

3 Kommentare

Pocket Earth Pro: Praktische App für Offline-Karten auf 99 Cent reduziert

Kategorie: appSale, iPad, iPhone, Top-Thema - von Fabian um 17:48 Uhr

Kartenmaterial muss man längst nicht mehr online von Google oder Apple abrufen, sondern kann dafür auch eine Offline-App wie Pocket Earth benutzen.

Pocket Earth PRO

Aktuell wird City Maps 2Go zwar immer noch kostenlos angeboten, es gibt aber eine Alternative, die noch einen Hauch besser ist. Pocket Earth Pro (App Store-Link) ist in der aktuellen Version deutlich besser bewertet als der bekanntere Konkurrent und kann heute deutlich reduziert aus dem App Store geladen werden. Die Universal-App für iPhone und iPad kostet aktuell nur 99 Cent statt 2,99 Euro. Der Download ist lediglich 9,6 MB groß und dürfte damit auch unterwegs keine große Hürde sein, für das Laden der kostenlos enthaltenen Offline-Karten sollte man dann aber doch ein WLAN aufsuchen.

Nachdem die Karten der ausgewählten Regionen oder Länder einmal auf dem iPhone oder iPad gespeichert sind, kann man sie in Pocket Earth Pro ohne Internetverbindung nutzen. Die Ortung funktioniert per GPS-Chip (beim iPad nur in der Cellular-Version verbaut) und ist weltweit gratis. Besonders praktisch ist das abgelegenen Gebieten mit schlechtem Empfang oder im Ausland, wo man ja normalerweise kein Internet-Volumen hat. Weiterlesen

29 Mrz

11 Kommentare

Parkopedia: App zum Finden von Parkplätzen in 52 Ländern bekommt großes Update spendiert

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Mel um 14:22 Uhr

Obwohl die App Parkopedia bereits seit längerer Zeit im deutschen App Store zum Download bereit steht, ist sie bislang spurlos an uns vorbei gegangen.

Parkopedia 1 Parkopedia 2 Parkopedia 3 Parkopedia 4

Mit diesem Artikel soll sich dieser Umstand ändern, denn Parkopedia (App Store-Link), eine zunächst kostenlose Universal-App für iPhone, iPod Touch und iPad, hat vor kurzem ein Update verpasst bekommen. Grund genug daher für uns, der App einmal einen genaueren Blick zu schenken. Parkopedia nimmt auf euren iDevices 36 MB an Speicherplatz ein und erfordert zur Installation zudem iOS 7.1 oder neuer. Alle Inhalte stehen bereits in deutscher Sprache bereit.

Mit Parkopedia sollen sich laut Angaben der Entwickler „über 38 Millionen Parkplätze in weltweit 52 Ländern“ auffinden sowie deren nähere Informationen einsehen lassen. Hat man seinen Standort lokalisiert oder den Ort bzw. die Postleitzahl eingegeben, können entsprechende Parkplätze in der Nähe mit Wegbeschreibungen, Öffnungszeiten, Parkpreise pro Stunde und Zahlungsarten angezeigt werden. Zudem gibt es Filter, beispielsweise für kostenlose Parkplätze, solche die Kreditkarten akzeptieren oder überdacht sind. Weiterlesen

25 Mrz

2 Kommentare

enerQuick: Update für Tank-App mit optimierter Karte und neuer Pro-Version ohne Werbung

Kategorie: appNews, iPhone - von Mel um 14:14 Uhr

Der Markt für Benzinpreis-Apps ist im App Store in den letzten Jahren rasant gewachsen – auch enerQuick mischt seit einiger Zeit dort mit.

enerQuick 1 enerQuick 2 enerQuick 3 enerQuick 4

Nun hat es ein Update für die vom Entwickler als „App für smartes Tanken“ bezeichnete Anwendung im deutschen App Store gegeben, in der nicht nur einige Verbesserungen vorgenommen wurden, sondern auch eine neue Pro-Version, die Zusatzfunktionen sowie Werbefreiheit mit sich bringt, integriert. enerQuick (App Store-Link) lässt sich in der Standard-Variante weiterhin kostenlos auf alle iPhones herunterladen, die mindestens 10,2 MB an freiem Speicherplatz bereit stellen und zudem über iOS 7.1 oder neuer verfügen.

Anders als bei Konkurrenten aus dem App Store, darunter mehr-tanken (App Store-Link), 1-2-3 Tanken (App Store-Link) oder Clever-Tanken (App Store-Link), kommt enerQuick mit einer intelligenten Tankempfehlung daher, die dem Nutzer die aktuell günstigste Tankstelle in der näheren Umgebung vorschlägt. Zudem gibt es eine Umkreissuche, einen Preisalarm und eine entsprechende Preisvorhersage in einem meiner Meinung nach sehr ansprechenden, modernen Layout. Weiterlesen

24 Mrz

28 Kommentare

Navigon: Update mit neuen Verkehrszeichen, Widget und bis zu 35% reduzierte In-App-Käufe

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Mel um 20:02 Uhr

Von unserer meistgenutzten Navigations-App Navigon gibt es einige Neuigkeiten zu vermelden.

NAVIGON_iPhone_v2.10In den Autos der appgefahren-Redaktion kommt für gewöhnlich die Navigationslösung von Navigon, das mittlerweile zum Garmin-Konzern gehört, zum Einsatz. Navigon Europe (App Store-Link), eine Universal-App für iPhone und iPad, kostet sonst bis zu 99,99 Euro, wird aber in einer aktuellen Rabatt- und Update-Offensive zu Ostern vergünstigt zum Preis von 69,99 Euro im deutschen App Store angeboten. Die kleinere App-Variante Navigon EU 10 (App Store-Link) ist von diesem Preissturz leider nicht betroffen und kostet weiterhin 84,99 Euro.

Seit heute ist auch ein Update für die Navigon-Apps auf die Version 2.10 im App Store erhältlich, das einige nennenswerte Verbesserungen und neue Features mit sich bringt. Diese wollen wir euch Nutzern von Navigon und allen anderen Interessierten natürlich nicht vorenthalten. Als wichtigste Neuerung sollte man wohl die überarbeitete bzw. verbesserte Anzeige von Verkehrszeichen innerhalb der App nennen: Scharfe Kurven, Überholverbote, Unfallgefahren und weitere Hinweise werden ab sofort detailliert in der Navigon-App angezeigt. Weiterlesen

20 Mrz

6 Kommentare

Navi-App komoot bietet Offline-Karten jetzt weltweit an

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Freddy um 17:52 Uhr

Das Outdoor-Navi komoot stellt sein Kartenmaterial jetzt weltweit zur Offline-Nutzung bereit.

komootDie kostenlose Outdoor-App komoot (App Store-Link) bietet topographische Karten jetzt weltweit zur Offline-Nutzung an. Geplante Touren lassen sich so mitnehmen und können unabhängig des Mobilfunknetzes eingesetzt werden – auch im tiefsten Wald.

Schon über 2 Millionen Nutzer vertrauen den Karten und Routen von komoot. Mit nur einem Klick könnt ihr euch die Karten auf euer iPhone oder iPad laden, die zudem die wichtigsten Outdoor-Details anzeigt: Wanderwege, Untergrund und Straßenbeläge sind auf einen Blick erfassbar, auch Sprachanweisungen können euch zum Ziel navigieren. Weiterlesen