Weitere Artikel aus dieser Kategorie

Wer oft mit dem Nahverkehr unterwegs ist, sollte der heute kostenlosen App Nextr eine Chance geben – auch wenn es einen kleinen Haken gibt.

Nextr

Die 2013 im App Store veröffentlichte iPhone-App Nextr (App Store-Link) war lange Zeit einer unserer Favoriten in Sachen Nahverkehrsverbindungen. Die normalerweise 99 Cent teure App wird heute zum ersten Mal kostenlos angeboten – und das ist ohne Zweifel eine kleine Notiz wert. Allerdings wurde Nextr seit mehr als einem Jahr nicht mehr aktualisiert und wird anscheinend nicht mehr entwickelt – unter anderem fehlt eine Unterstützung für die Auflösung des iPhone 6-Displays. Die Gratis-Aktion für einen kleinen Test zu nutzen, kann aber ganz bestimmt nicht schaden. Weiterlesen

Am Wochenende steht eine Radtour an, aber man weiß noch nicht so recht, wohin es gehen soll? Dann lohnt ein Blick auf die kostenlose App Bikemap.

Bikemap

Bikemap (App Store-Link) steht schon seit einigen Jahren im deutschen App Store zum Download bereit und kann als Universal-App auf iPhones und iPads heruntergeladen werden. Die Anwendung ist etwa 42 MB groß, erfordert iOS 8.0 oder neuer zur Installation und kann komplett in deutscher Sprache genutzt werden. Weiterlesen

Alle Autofahrer sollten sich morgen einen kleinen PostIt-Zettel aufs Lenkrad kleben, „Achtung, Blitzer-Marathon“.

Blitzer de Pro Waze 1 Waze 2 Bußgeldrechner 2016

In vielen Bundesländern Deutschlands ist es am 21. April wieder einmal soweit – an vielen Stellen wird vermehrt auf Raser und Verkehrssünder geachtet und vor einer verstärkten Präsenz von Radarkontrollen gewarnt. Viele Geschwindigkeits-Kontrollen werden bereits im Vorfeld bekannt gegeben, aber man sollte sich trotzdem auf Überraschungen gefasst machen und die Geschwindigkeit entsprechend anpassen. Mein Bundesland Niedersachsen schließt sich in diesem Jahr allerdings aus – der nahende Obama-Besuch und vorherige Erfolglosigkeit sei Dank. Wir listen trotzdem einige nützliche Apps auf, um diesen Tag in entsprechenden Bundesländern unbeschadet zu überstehen. Weiterlesen

Die Skisaison neigt sich langsam aber sicher dem Ende, nun kann der Sommer kommen – vielleicht ja mit der App bergfex Touren im Einsatz.

Bergfex Touren

Egal ob Wandern oder Laufen, in bergfex Touren (App Store-Link) sollten die passenden Routen für jeden Geschmack zu finden sein. Die Universal-App mit Unterstützung für die Apple Watch kann kostenlos aus dem App Store geladen und umfangreich ohne Bezahlung genutzt werden. Einige Extra-Funktionen gibt es allerdings nur in der Pro-Version, die einen Monat kostenlos getestet werden kann und danach 3,99 Euro pro Jahr kostet. Eigentlich sind wir ja keine Fans von jährlichen Bezahlungen, bergfex Touren hat aber trotzdem einiges auf dem Kasten. Weiterlesen

Im Februar 2013 wurde Streets im App Store veröffentlicht. Heute gibt es ein großes Update als komplett neue App.

Streets

Die Möglichkeiten für bezahlte Updates sind im App Store mehr als eingeschränkt. So können wir es durchaus verstehen, dass Entwickler nach mehreren Jahren eine neue Version ihres Werks nicht als einfache Aktualisierung, sondern als neue kostenpflichtige App veröffentlichen. So hat jeder Nutzer die freie Wahl, ob er für die neuen Funktionen noch einmal bezahlt oder einfach die alte App weiter nutzt. So geschehen auch bei Streets (App Store-Link), das heute in neuem Gewand für iPhone und iPad veröffentlicht wurde und zum Start schlanke 99 Cent kostet. Weiterlesen

Habt ihr schon die nächste Radtour geplant? Welchen Berg wollt ihr als nächstes erklimmen? Mit komoot gibt es eine tolle Navi-App für Outdoor-Aktivitäten.

komoot

Erst Mitte März hatte komoot (App Store-Link) das Update auf Version 8.0 veröffentlicht, jetzt haben sich die Entwickler für eine Rabattaktion ausgesprochen. Die Outdoor-App zum Fahrrad fahren oder Wandern bietet das Komplett-Paket mit allen Karten zum reduzierten Preis von 19,99 Euro statt 29,99 Euro an. Der initiale Download ist kostenfrei, 43,3 MB groß und für das iPhone und die Apple Watch verfügbar. Weiterlesen

Die Entwickler für iOS- und tvOS-Apps kommen immer wieder auf gute Ideen – so auch bei der neuen Anwendung TV Maps.

TV Maps 1 TV Maps 2 TV Maps 3 TV Maps 4

TV Maps (App Store-Link) stammt vom Entwickler Arno Appenzeller, der auch schon Anwendungen wie Glimpse oder Stechkarte in den App Store gebracht hat. Mit TV Maps kauft man zum Preis von 1,99 Euro gleichzeitig die Apple TV- und iOS-App im Bundle: Wird sie im App Store für iOS gekauft, lässt sich die Apple TV-Anwendung kostenlos laden, auch umgekehrt verhält es sich genauso mit der tvOS-App und dem iPhone-Companion. Weiterlesen

Kartenmaterial muss man längst nicht mehr online von Google oder Apple abrufen, sondern kann dafür auch eine Offline-App wie Pocket Earth benutzen.

Pocket Earth PRO

Pocket Earth Pro (App Store-Link) ist in der aktuellen Version deutlich besser bewertet als der bekanntere Konkurrent und kann heute deutlich reduziert aus dem App Store geladen werden. Die Universal-App für iPhone und iPad wird kostenlos statt 4,99 Euro angeboten. Der Download ist lediglich 40,7 MB groß und dürfte damit auch unterwegs keine große Hürde sein, für das Laden der kostenlos enthaltenen Offline-Karten sollte man dann aber doch ein WLAN aufsuchen.

Nachdem die Karten der ausgewählten Regionen oder Länder einmal auf dem iPhone oder iPad gespeichert sind, kann man sie in Pocket Earth Pro ohne Internetverbindung nutzen. Die Ortung funktioniert per GPS-Chip (beim iPad nur in der Cellular-Version verbaut) und ist weltweit gratis. Besonders praktisch ist das abgelegenen Gebieten mit schlechtem Empfang oder im Ausland, wo man ja normalerweise kein Internet-Volumen hat. Weiterlesen

Das neuste Update von Google Maps bringt neue Funktionen mit. Wir haben alle Neurungen für euch gelistet.

Google Maps mytaxi

Neben der Karten-App von Apple, habe ich auch Google Maps (App Store-Link) installiert. Per Update reicht Google jetzt neue Funktionen nach und integriert in der eigenen Karten-App einen neuen Tab für Fahrdienste. Hier in Deutschland hat man sich mit mytaxi zusammen getan und kann bei einer Route direkt innerhalb der App sehen, wie teuer der Weg mit mytaxi ungefähr sein wird. Weiterlesen

Auch ich bin gelegentlich mit der Geocaching-App auf digitale Schnitzeljagd gegangen.

Geocaching

Die Entwickler von Groundspeak, die hinter der offiziellen Geocaching-App für das iPhone stecken, haben sich mit ihrem neuesten Update für ihre Anwendung allerdings wohl kaum Freunde gemacht. Im Gegenteil: Nachdem Version 3.8 am 9. März dieses Jahres im deutschen App Store veröffentlicht worden ist, gibt es haufenweise schlechte Bewertungen für die Geocaching-App (App Store-Link). Letztere erfordert iOS 8.0 oder neuer zur Installation und ist etwa 55 MB groß sowie in deutscher Sprache nutzbar. Weiterlesen

Die von Garmin angebotenen Navi-Apps NAVIGON wurden aktualisierst und reduziert.

NAVIGON Europe

Erst vor wenigen Tagen haben wir über das neue TomTom GO berichtet. Hier haben die Macher das Bezahlmodell umgekrempelt und die App aufgefrischt. Heute widmen wir uns dem Konkurrenten NAVIGON, der auch für iPhone und iPad Navi-Applikationen anbietet. Die neusten Funktionen stehen in NAVIGON Europe, NAVIGON EU 10 und NAVIGON select Telekom Edition zur Nutzung bereit. Weiterlesen