Tagged: Navigation

14 Apr

12 Comments

Garmin HUD+: Futuristisch anmutende Navigations-Projektion auch für ältere Fahrzeuge

Kategorie , , - von Mel um 07:28 Uhr

Viele neuere Automodelle haben dieses Feature bereits serienmäßig inkludiert – mit dem Garmin HUD+ können auch ältere Jahrgänge von dieser unaufdringlichen Navigationslösung Gebrauch machen.

Garmin HUD+ 1 Garmin HUD+ 2 Garmin HUD+ 3 Garmin HUD+ 4

Head-Up-Displays, genannt HUDs, sind äußerst praktisch für den Autofahrer: Diese enthalten wichtige Informationen, vor allem aber Navigationshinweise, die direkt auf die Windschutzscheibe des Autos projiziert werden. So muss der Fahrer nicht ständig den Blick auf ein das Sichtfeld einschränkendes Navigationssystem samt großem, leuchtenden Display werfen.

Die Vorteile eines HUDs liegen also auf der Hand: Unauffällige, einfache Navigationshinweise direkt auf der Windschutzscheibe, kein störendes, großes Navigationssystem, das auch noch mit einem dicken und Spuren hinterlassenden Saugnapf an der Frontscheibe befestigt werden muss, sowie eine erhöhte Aufmerksamkeit im Straßenverkehr, da man den Blick nicht mehr zum Display des Navis richten muss. Aber wie verhält es sich in der Realität mit einem nachrüstbaren HUD, namentlich dem Garmin HUD+? Artikel lesen

12 Apr

4 Comments

Footpath: Schnelle Routenplanung über einfaches Zeichnen auf dem Screen

Kategorie , , - von Mel um 20:05 Uhr

Wer kennt das nicht: Man möchte einen Spaziergang oder eine Radtour machen, aber weiß nicht, wie lang die geplante Route letztendlich wird. Footpath weiß Rat.

Footpath 1 Footpath 2 Footpath 3 Footpath 4

Footpath (App Store-Link) ist eine Universal-App, die bereits seit April 2013 im deutschen App Store vertreten ist, von uns aber bislang keine Beachtung gefunden hat. Nachdem der Developer Eric Wolfe am 3. April ein größeres Update für Footpath bereitgestellt hat, und die App von Apple gefeatured wurde, haben wir uns die Karten- und Routenplanungs-Applikation genauer angesehen.

Erstanden werden kann Footpath für iPhone, iPad und iPod Touch zum Basispreis von 89 Cent. Für die Installation sollte sich mindestens 17 MB freier Speicherplatz auf dem iDevice sowie iOS 7.0 oder neuer befinden. Ebenfalls hilfreich sind grundlegende Englischkenntnisse, denn die App ist bisher noch nicht in die deutsche Sprache übersetzt worden. Artikel lesen

31 Mrz

18 Comments

Neues Probier-Navi von TomTom: 30 Tage D-A-CH samt Traffic- und Blitzer-News für 99 Cent

Kategorie , , - von Mel um 20:20 Uhr

Nicht jeder benötigt dauerhaft eine umfangreiche Navigations-Lösung auf dem iPhone oder iPad. TomTom bietet nun seit kurzem ein Probier-Navi für die D-A-CH-Region an.

TomTom Probier-Navi 1 TomTom Probier-Navi 2 TomTom Probier-Navi 3 TomTom Probier-Navi 4

Die Navigations-Apps der großen Hersteller Garmin, Navigon (mittlerweile auch Teil der Garmin-Gruppe) und TomTom sind im Normalfall nicht gerade günstig in der Anschaffung. Was jedoch, wenn man nicht gleich 50 Euro oder mehr ausgeben möchte, ohne die App vorher getestet zu haben? Oder eine solch professionelle Lösung nur für einen befristeten Zeitraum, beispielsweise eine Kurzreise oder einen geschäftlichen Termin, benötigt?

Die Macher von TomTom kommen nun seit Ende März eben dieser Zielgruppe entgegen und bieten ihre D-A-CH-Navigations-App zu einem Preis von nur 99 Cent an. Mit dieser On-Board-Lösung lässt es sich auch ohne Mobilfunk- und Online-Verbindung bequem in Deutschland, Österreich und der Schweiz navigieren, samt sprachgeführter Turn-by-turn-Navigation, Echtzeit-Verkehrsinfos und Echtzeit-Warnungen zu fest installierten und von Usern gemeldeten Radarkameras. Artikel lesen

24 Mrz

12 Comments

Find My Car: Nützliches GPS-Helferlein findet das Auto auf großen Parkplätzen

Kategorie , - von Mel um 07:22 Uhr

Wer sich bei IKEA und Co. nicht genau merkt, wo das eigene Auto abgestellt wurde, darf nach dem Einkauf erstmal eine Suchaktion starten. Find My Car vermeidet diese Situationen.

Find My Car 1 Find My Car 2 Find My Car 3 Find My Car 4

Die App wurde für das iPhone konzipiert und kann im deutschen App Store zum kleinen Preis von 89 Cent geladen werden. Für diesen Vorgang müssen auf dem iPhone 7,6 MB an freiem Speicherplatz vorhanden sein und mindestens iOS 7.0 auf dem Gerät installiert sein. Find My Car (App Store-Link) liegt in deutscher Sprache vor und wurde seit dem Erscheinen am 14. Februar dieses Jahres bereits vom deutschen Developer Dennis Donner mehrmals mit Updates versehen.

Auch die Rezensionen im deutschen App Store sprechen bislang eine eindeutige Sprache: Die User loben vor allem die einfache Bedienung der App und spendieren Find My Car bislang volle 5 von 5 möglichen Sternen. Mit der kleinen, aber feinen Applikation ist es möglich, sich per GPS zum geparkten Auto leiten zu lassen und auch einen Timer in Anspruch zu nehmen, der über das Ende der Parkzeit informiert. Artikel lesen

23 Mrz

6 Comments

Der Karten-Evergreen City Maps 2Go aktuell wieder kostenlos im App Store

Kategorie , , , - von Fabian um 09:26 Uhr

Eine App darf wohl auf keinem iPhone oder iPad fehlen: City Maps 2Go. Aktuell kann man den ultimativen Stadtplan wieder kostenlos aus dem App Store laden.

City Maps 2GoUm mal eben den Weg von A nach B nachzuschlagen, eignet sich Apples Karten-Applikation oder Google Maps perfekt. Aber was tun bei sehr schlechter Internetverbindung oder im Ausland? Für diese Zwecke ist City Maps 2Go (App Store-Link) perfekt geeignet. In der App lädt man sich vorab Karten für einzelne Städte direkt auf das iPhone oder iPad und kann die Stadtpläne dann auch ohne Internet nutzen.

Die normalerweise 2,69 Euro teure App steht aktuell wieder kostenlos zum Download bereit – wer bisher noch nicht zugeschlagen hat, sollte sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen. Bei über 8.000 Bewertungen mit einem Schnitt von viereinhalb Sternen fällt uns auch nichts ein, was gegen den “Kauf” sprechen würde. Artikel lesen

04 Feb

16 Comments

Google Maps für iOS erkennt automatisch schnellere Routen

Kategorie , , - von Fabian um 08:20 Uhr

Wer Google Maps auf iPhone oder iPad zur Navigation verwendet, darf sich ab sofort über neue Funktionen freuen.

Google MapsNach dem Start von Apples Karten-Applikation war Google dazu gezwungen, eine eigene Version von Google Maps (App Store-Link) für iOS zu entwickeln. Letztlich war das nicht unbedingt die schlechteste Entscheidung, denn so hat man die Möglichkeit bekommen, die eigene Applikation stetig und unabhängig von Apple zu verbessern. Allein im letzten halben Jahr gab es fünf Updates, während Apples Karten-App nur mit jedem großen Update von iOS mit neuen Features ausgestattet wird.

In der heute veröffentlichten Version 2.6.0 von Google Maps kümmert man sich vor allem um den Navigationsmodus. Dort nämlich bekommt man ab sofort eine Benachrichtigung, wenn es auf dem Weg zum Ziel eine schnellere Route gibt. Bisher konnte Google Maps die Verkehrslage zwar erkennen, allerdings nicht auf einen schnelleren Weg zum Ziel hinweisen. Genau das ist nun problemlos möglich. Artikel lesen

02 Feb

20 Comments

TomTom Blitzer: Durch Neuanmeldung 12-Monats-Abo geschenkt

Kategorie , - von Freddy um 20:00 Uhr

Jeden Tag stehen tausende Blitzer in ganz Deutschland. Wer nicht in die Falle tappen möchte, sollte sich den TomTom Blitzer (App Store-Link) ansehen.

TomTom BlitzerEin Erinnerungsfoto kann so schön sein. Wenn es aber durch einen festen Blitzer gemacht wurde, ist es alles andere als schön. Wer viel mit dem Auto unterwegs ist, wird auch an vielen Stand- und mobilen Blitzern vorbeifahren. Haltet ihr euch immer vorschriftsmäßig an die angezeigte Höchstgeschwindigkeit, sollte euch natürlich nichts passieren.

Doch durch viele Einflussfaktoren kann man abgelenkt oder unkonzentriert sein und übersieht das Tempolimit und schnell landet der Zahlbescheid für eine Tempoüberschreitung im Briefkasten. Wer sich das Geld sparen möchte, greift zum TomTom Blitzer, der aktuell das 12-Monats-Abonement kostenlos anbietet.

Durch eine Neuanmeldung oder mit einem bestehenden TomTom-Account erhält jeder Nutzer zur Zeit das oben erwähnte Gratis-Abo. Sparen lassen sich so 18,99 Euro, die sonst für 12 Monate verlangt werden. Natürlich sollte klar sein, dass der Gebrauch solcher Apps in einer Grauzone schlummert. Als Fahrer sollte man seine Augen immer auf die Straße richten, das Bedienen des Smartphones ist natürlich auch tabu. Ist aber beispielsweise ein Beifahrer an Bord, kann er die Steuerung und Nutzung übernehmen. Artikel lesen

11 Dez

2 Comments

City Maps 2Go feiert 10 Millionen Nutzer und wird verschenkt

Kategorie , , - von Fabian um 18:27 Uhr

Immerhin 2,69 Euro kann man aktuell beim Download von City Maps 2Go sparen – die App eignet sich perfekt für den nächsten Städtetrip.

City Maps 2GoWer kennt es nicht: Man ist im Ausland, will eine fremde Stadt erkunden und verfügt über keine Internetverbindung, um die Karten von Apple oder Google aufzurufen. Genau für solche Fälle eignet sich City Maps 2Go (App Store-Link) perfekt. Aktuell kann die Universal-App kostenlos auf iPhone und iPad geladen werden, normalerweise kostet die mit fünf Sternen bewertete App 2,69 Euro.

Nach der Installation kann man in City Maps 2Go nach einzelnen Städten suchen und die Karten auf dem Gerät speichern. Laut Angaben der Entwickler gibt es in der App mittlerweile 6.700 Karten, damit sollten die wichtigsten Städte der Welt abgedeckt sein. Etwas schade finde ich, dass man keine ganzen Länder oder zumindest größere Regionen laden und offline nutzen kann. Artikel lesen

05 Dez

7 Comments

Skobbler GPS Navigation: Günstig-Navi für iPhone und iPad komplett überarbeitet

Kategorie , , - von Fabian um 19:20 Uhr

Es gibt mal wieder Neuigkeiten aus dem Hause Skobbler: GPS Navigation wurde von Grund auf überarbeitet und ist jetzt noch besser.

Skobbler GPS NavigationDie Diskussion führen wir ja schon seit einer ganzen Weile: Lohnt sich der Kauf einer teuren Navi-App für mehr als 60 Euro oder tut es auch eine App für 1,79 Euro? Bei beiden Möglichkeiten gibt es Vor- und Nachteile, die auch schon in unserer Community breit diskutiert worden sind. Es besteht aber kein Zweifel daran, dass Apps wie Skobbler GPS Navigation (App Store-Link) ein mehr als faires Preis-Leistungs-Verhältnis haben.

Mit dem jüngsten Update der Universal-App auf Version 5.0 gibt es in Skobbler nicht nur Anpassungen an iOS 7, sondern auch weitreichende Änderungen im Hintergrund. So haben die Entwickler die App für iPhone und iPad auf das eigens entwickelte Kartenformat NGx umgestellt, das ja schon aus Forever Map bekannt ist. Damit werden der Bedienkomfort und Detailgrad der OpenStreetMap, aber zugleich auch die Schnelligkeit und Übersichtlichkeit der Navigation entscheidend verbessert. Artikel lesen

26 Nov

3 Comments

Finn Fahrradhalterung: Günstige Silikonschlaufe mit kostenlosem App-Kartenmaterial

Kategorie , - von Mel um 18:26 Uhr

Auch wenn die Fahrradsaison aufgrund der aktuellen Jahreszeit wohl mittlerweile beendet sein dürfte, wollen wir euch die innovative Finn Fahrradhalterung fürs iPhone nicht vorenthalten.

Finn Fahrradhalterung 1 Finn Fahrradhalterung 2 Finn Fahrradhalterung 3 Finn Fahrradhalterung 4

Heißt es sonst immer, „Wer hats erfunden?“ – „Die Schweizer.“, dürfen wir nun auch unsere Nachbarn aus Österreich beglückwünschen, denn die Entwickler der Finn Fahrradhalterung finden sich in Graz. Uns hat man freundlicherweise mit einem Testexemplar des Silikonbandes ausgestattet, das von meiner Wenigkeit nach dem Auspacken zugegebenermaßen kritisch beäugt worden ist. „DAS soll mein iPhone sicher auf meinem Mountain- oder City Bike halten…?“ Wir haben also einen Test gewagt.

Ein sehr positiver Aspekt macht sich schon bei der ersten Ansicht der Finn Fahrradhalterung bemerkbar: Das Produkt wird in einer minimalistischen Papp-Verpackung ausgeliefert – kein bisschen Plastik oder anderes unnötiges Material wurde verwendet. Nimmt man die Halterung allerdings aus ihrer Verpackung, fragt man sich insgeheim schon, ob man passende Cases fürs iPhone bereit liegen hat, die das Gerät bei der Nutzung zusätzlich schützen können. Wirklich stabil wirkt das wabbelige, etwa 17 cm lange und 2 mm dicke Silikonband nämlich nicht. Artikel lesen

13 Nov

25 Comments

HUDWAY: iPhone wird zum Head-Up Display für Auto-Navigation

Kategorie , - von Freddy um 14:55 Uhr

Mit der Applikation HUDWAY kann man Streckeninfos auf die Windschutzscheibe des Autos projizieren.

HUDWAY

Head-Up Displays sind noch nicht ganz so weit verbreitet und kommen noch gar nicht so oft zum Einsatz – zumindest im privaten Haushalt. Mit HUDWAY (App Store-Link), eine kostenlose Applikation für das iPhone, kann man nun auch selbst ein Head-Ups Display verwenden, das Infos und Navigationselemente auf die Windschutzscheibe des Autos projiziert. Artikel lesen

12 Nov

1 Comment

Arrival Control: Glympse-Alternative der Telekom

Kategorie , - von Freddy um 17:44 Uhr

Das neue Arrival Control teilt den eigenen Standpunkt und die voraussichtliche Ankunftszeit an einem Ort mit Freunden, so wie es auch schon Glympse kann.

Arrival ControlGlympse ist bei uns in der Redaktion des Öfteren im Einsatz, jetzt mischt auf dem Gebiet auch die Deutsche Telekom mit. Arrival Control (App Store-Link) setzt auf die gleichen Funktionen und zeigt die Entfernung und Zeit bis zum Eintreffen am markierten Treffpunkt an.

Im digitalen Zeitalter fallen Status-Anrufe oder Nachrichten wie “Wo bist du? Wann kommst du?” weg, denn mit Arrival Control kann man seinen Standort ganz einfach teilen. Ähnlich wie bei Glympse wird ein neuer Arrival erstellt, indem man einen Freund einlädt, den Treffpunkt markiert und den Arrival verschickt, um den Gegenüber die Route verfolgen zu lassen – letztes ist auch ohne die App im Browser möglich. Artikel lesen

10 Okt

11 Comments

City Maps 2Go: Beliebte Karten-App an iOS 7 angepasst

Kategorie , , - von Fabian um 08:30 Uhr

Auf den meisten Geräten dürfte entweder Forever Maps oder City Maps 2Go installiert sein. Letztgenannte App wurde heute aktualisiert.

City Maps 2Go“Aktualisierte Benutzeroberfläche” heißt es in der Update-Beschreibung von City Maps 2Go (App Store-Link). Mit der Universal-App kann man auch offline Kartenmaterial anzeigen, gerade im Ausland beim nächsten Städtetrip ist das äußerst praktisch. Momentan kostet City Maps 2Go 2,69 Euro und wird mit aktuell mit vollen fünf Sternen bewertet.

Natürlich war ich sehr gespannt, wie sich die Optik der App verändert hat. Kurz vor dem Update habe ich mir noch einmal die alte Version angesehen und musste feststellen, dass die großen schwarzen Schaltflächen so gar nicht zum neuen iOS 7 passen. Im Gegensatz dazu präsentiert sich City Maps 2Go nach dem Update mit einem optisch modernen Design, wobei sich am Kartenmaterial selbst nicht viel geändert hat. Artikel lesen

26 Sep

30 Comments

Navigon: Vollwertige Navi-Apps wieder im Angebot

Kategorie , , - von Fabian um 08:44 Uhr

Ein vollwertiges Navi für nur 60 Euro – genau das ist mit Navigon aus dem App Store möglich.

NavigonAktuell ist Navigon Europa (App Store-Link) mit Kartenmaterial für ganz Europa wieder im Angebot. Statt 89,99 Euro zahlt man für die Universal-App, die sich auf iPhone und iPad nutzen lässt, nur 59,99 Euro. Noch mehr sparen kann man, wenn man noch ein paar reduzierte iTunes-Karten Zuhause rumliegen hat – für größere Investitionen ist das natürlich immer besonders praktisch.

Aktuell geht das zum Beispiel bei Saturn oder in Real-Supermärkten, mit dem reduzierten Guthaben zahlt man dann nur noch 48 Euro für Navigon Europa. Noch etwas mehr sparen lässt sich bei Navigon EU10 (App Store-Link) – hier sind Karten für Deutschland und zehn Nachbarländer enthalten, der aktuelle Preis im App Store beträgt 49,99 Euro, sonst zahlt man mit 74,99 Euro deutlich mehr. Artikel lesen

25 Sep

4 Comments

TankenApp fürs iPhone wieder mit Sprit-Preisalarm

Kategorie , - von Fabian um 17:36 Uhr

Wer findet die günstigsten Spritpreise im ganzen Land? Mit der TankenApp von T-Online hat man alle Daten immer im Blick.

TankenApp 2Seit der Einführung der Markttransparenzstelle der Bundesregierung hat sich zumindest auf dem Markt der Spritpreis-Apps einiges getan. Ein Kandidat, der mit allen verfügbaren Daten aus Deutschland gefüttert wird, ist die kostenlose TankenApp (App Store-Link) für das iPhone. Dank einer weiteren Datenoptimierung werden die Spritpreise jetzt quasi in Echtzeit angezeigt. Das heißt: Sobald eine Tankstelle ihren Preis über das neue System ändert, bekommt man das auf dem iPhone mit der TankenApp sofort mit.

Im Vergleich zur Konkurrenz ist vor allem der Preisalarm nennenswert. In der TankenApp war er bereits kurz nach dem Start aktiv, wurde dann aber wieder deaktiviert. Seit dem Update auf Version 1.2 funktioniert der Preisalarm wieder. In den Einstellungen kann man einfach einen gewünschten Spritpreis wählen und den Preisalarm für die zuvor eingerichteten Standorte unabhängig voneinander aktivieren. Sobald der Preis erreicht wird, bekommt man sofort eine entsprechende Benachrichtigung. Artikel lesen