Weitere Artikel aus dieser Kategorie

Gleich zwei namenhafte Vertreter haben ihr Apps an die Uhr von Apple angepasst.

Sport1 zeigt Live-Ergebnisse

sport1 apple watchSport1 (App Store-Link) listet die wichtigsten Nachrichten und Ergebnisse rund um die Sportarten Fußball, Basketball, Handball, Eishocken, Tennis, Formel1, MotoGP, DTM und die vier großen US-Sportarten. Mit Version 7.1.5 funktioniert Sport1 ab sofort auch auf der Apple Watch. Bei Spielen der Bundesliga, Champions League oder DFB-Pokal könnt ihr auf der Uhr alle Ergebnisse live verfolgen. Zudem gibt es eine News-Übersicht, die allerdings wirklich mangelhaft umgesetzt wurde.

Auf der Apple Watch werden lediglich die Überschriften angezeigt, einen Ausschnitt oder eine Weiterleitung werden erst gar nicht angeboten – das geht besser. Mit dem Update haben die Entwickler zudem die Darstellung auf dem iPhone 6 verbessert und neue Ticker für Eishockey, Handball und Motorsport hinzugefügt. Sport1 ist ein Gratis-Download mit Werbebanner, der auf iPhone und iPad funktioniert und 18,2 MB groß ist. Weiterlesen

Mit PCalc gibt es heute eine weitere reduzierte App, die für iPhone und iPad optimiert ist.

PCalc 2Wem der einfache Rechner von Apple nicht ausreicht, findet im App Store eine Vielzahl an Alternativen. Eine davon ist PCalc (App Store-Link). PCalc ist ein moderner Taschenrechner für iPhone und iPad, der nicht nur mit diversen Zusatzfunktionen aufwarten kann, auch ein Widget kann in der Heute-Ansicht genutzt werden. Aktuell wird ein Preis von 5,99 Euro statt 8,99 Euro aufgerufen.

Richtig spannend wird PCalc folgendes Feature: Der Taschenrechner kann frei Schnauze angepasst werden: Einfach auf eine Taste tippen und den Finger halten, danach kann man die Tasten verschieben, die Größe anpassen oder eigene Tasten hinzufügen. Neben den Tasten, die man von einem Taschenrechner kennt, können in PCalc auch zahlreiche Funktionen als Taste hinterlegt werden, wie etwa Umrechnungen von Währungen oder Einheiten.

Zusammen mit einigen auswählbaren Designs kann man so einen ganz persönlichen Taschenrechner erstellen, der perfekt auf die eigenen Bedürfnisse angepasst ist. Schade ist lediglich, dass man tief in das Menü von PCalc eindringen muss, um von einem Taschenrechner-Layout zum anderen zu gelangen. Weiterlesen

Die Entwickler von PCalc müssen ihr Taschenrechner-Widget doch nicht aus der Universal-App entfernen.

PCalc WidgetGute Nachrichten für alle Nutzer des Taschenrechners PCalc (App Store-Link): Nachdem Apple die Entwickler der Universal-App am Mittwoch dazu aufgefordert hatte, das Taschenrechner-Widget aus der App zu entfernen, rudert man in Cupertino nun zurück. “Ich habe einen Anruf von Apple bekommen, sie haben ihre Entscheidung zurückgenommen. Es müssen keine Änderungen am Widget von PCalc vorgenommen werden”, schreibt Entwickler James Thompson.

Besonders pikant: Apple hat das Widget, mit dem man in der Mitteilungszentrale von iOS 8 kleine Berechnungen durchführen kann, bereits vor einigen Wochen ganz gezielt im App Store beworben – und die eigene Entscheidung nun gleich zwei Mal innerhalb weniger Tage revidiert. Weiterlesen

PCalc ist wohl der modernste Taschenrechner im App Store. Die Entwickler sprechen sogar vom besten Taschenrechner – aber haben sie damit auch Recht?

PCalc 2 PCalc 4PCalc 1 PCalc 43

Uns ist zunächst einmal die Kinnlade herunter gefallen. 8,99 Euro soll man für PCalc (App Store-Link) bezahlen, wenn man die Universal-App auf iPhone und iPad laden will. Das ist für einen einfachen Taschenrechner dann doch ganz schön viel – doch PCalc hat mehr drauf als viele seiner Konkurrenten – und einen Teil er Funktionen kann man mit einer kostenlosen Light-Version ausprobieren.

Die wohl interessantesten Neuerungen gab es in der vergangenen Woche mit dem Update auf Version 3.3. PCalc versteht sich auf iPhone und iPad mit dem neuen iOS 8 und nutzt einige Funktionen des neuen Betriebssystems. So kann man ein Widget für die Mitteilungszentrale erstellen und einfache Rechnungen durchführen, ohne die App suchen und öffnen zu müssen. Außerdem unterstützt PCalc Handoff – man kann also auf dem iPad weiter rechnen, nachdem man auf dem iPhone die ersten Zahlen eingetippt hat. Weiterlesen