Weitere Artikel aus dieser Kategorie

Phoster: Apples App der Woche im Video

Fabian am 09. Jul 2012 3

Derzeit ist Phoster Apples App der Woche im iPad-Bereich. Wir wollen euch die Universal-App noch einmal vorstellen, diesmal in Form eines kleinen Videos (YouTube-Link).

Weiterlesen

Immer wieder Sonntags – stellen wir euch Apples Apps der Woche genauer vor. Was gibt es diesmal zu entdecken?

iPhone-App der Woche – DM1 for iPhone: Mehrere Monate nach der iPad-Version hat es auch die iPhone-Version auf den Thron geschafft. Wo Apple diese App ausgegraben hat, wissen allerdings auch nicht so genau. Das soll in keinem Fall heißen, dass es sich um eine schlechte App handelt, aber die DM1 Drum Machine gibt es schon seit einem Monat. Für Musik-Junkies und Synthesizer-Fans genau das Richtige, für die unmusikalische Redaktion dagegen eher weniger. Wer kreativ werden möchte, macht für den Preis nicht viel verkehrt. (79 Cent, iPhone)

iPhone-Spiel der Woche – Wo ist mein Perry?: Eigentlich hätten wir schon in der vergangenen Woche mit einer Auszeichnung gerechnet. Nun musste der Nachfolger von „Wo ist mein Wasser?“ ein paar Tage länger warten, aber das ändert auch nichts. Der Download lohnt sich, denn mal wieder ist Disney ein tolles Casual-Game gelungen. Irgendwie ist das auch kaum verwunderlich, hat sich doch in Sachen Spielprinzip rein gar nichts getan. (79 Cent, Universal-App) Weiterlesen

Wollt ihr mal eine ganz besondere Einladung für die nächste Feier verschicken oder einfach nur ein außergewöhnliches Foto auf Facebook posten? Dann schaut euch Phoster an.

Phoster (App Store-Link) steht schon seit über einem Jahr zum Download bereit, doch bisher haben wir die 1,59 Euro teure Universal-App nicht entdeckt. Momentan wird Phoster von Apple als beachtenswert eingestuft – Grund genug, einen genaueren Blick auf die App zu werfen.

Aus 87 Vorlagen, euren Fotos und euren Ideen kann man mit Phoster wirklich tolle Poster erschaffen, die es optisch wirklich in sich haben. Dabei wählt man zuerst Vorlage, dann das Bild – logisch. Danach hat man aber noch viel weitere Optionen.

So kann man die vorgefertigten Elemente einfach anpassen – zum Beispiel den Text ändern oder eine neue Farbe auswählen. Zusätzlich kann man aus verschiedenen Filtern und Dekorationen wählen, um sein Poster zum Beispiel so aussehen zu lassen, als hätte es noch eben zusammengefaltet in einer Zeitschrift gelegen. Weiterlesen