Tagged: Pinterest

28 Jul

0 Kommentare

Pinterest & Periscope: Updates für zwei soziale Netzwerke

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Mel um 18:48 Uhr

Ihr seid nicht unbedingt bei Facebook und Twitter, sondern bei Periscope und Pinterest unterwegs? Dann gibt es Neuigkeiten für euch.

Periscope

Während sich Pinterest (App Store-Link) als eine Art Lesezeichen- und Ideensammlung am Markt etabliert hat, können Periscope-Nutzer (App Store-Link) mit dem iPhone Live-Video-Streams hinaus in die Welt schicken. Beide Anwendungen können gratis aus dem deutschen App Store geladen werden und haben in den letzten Tagen ein Update erfahren.

Die eindeutig größere Aktualisierung gab es am 27. Juli dieses Jahres für die iPhone-App Periscope, die seit Anfang 2015 im App Store zum Download bereit steht. Periscope gehört zu Twitter und erlaubt es den Usern nach einer Anmeldung per Twitter-Account oder mit der eigenen Mobilfunknummer, Live-Übertragungen von Videos zu starten. Diese können entweder privat oder öffentlich sein und von Zuschauern mit Kommentaren versehen werden. Periscope wird schon von vielen größeren Firmen und berühmten Personen eingesetzt, um beispielsweise Präsentationen live ins Internet zu streamen. Weiterlesen

04 Jan

0 Kommentare

Uplike: Pinterest- und Instagram-Alternative zum Teilen von favorisierten Inhalten

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Mel um 19:55 Uhr

Heutzutage ist es zu einer Selbstverständlichkeit geworden, Bilder, Texte und Videos mit anderen Menschen auf der ganzen Welt zu teilen. Mit Uplike gibt es eine weitere Möglichkeit im großen Topf der sozialen Netzwerke.

Uplike 1 Uplike 2 Uplike 3 Uplike 4

Uplike (App Store-Link) steht als kostenlose Universal-App bereits seit Juli 2013 im deutschen App Store zum Download bereit, hat aber erst vor ein paar Tagen ein umfangreiches Update samt einem neuen, intuitiveren Design bekommen. Für uns ist diese Tatsache Grund genug, der App einen genaueren Blick zu schenken. Für die kostenlose Installation ist neben 16,4 MB an freiem Speicherplatz auch noch mindestens iOS 7.0 oder neuer auf dem iPhone, iPod Touch oder iPad nötig.

Anhand des fliederfarbenen App-Icons, der Screenshots und der Beschreibung im App Store lässt sich schon erahnen, dass sich Uplike eher an ein weibliches Publikum richtet. Und nach Erstellung eines kostenlosen User-Accounts, entweder per E-Mail-Adresse oder Facebook-Verbindung, bestätigt sich diese Annahme auch in den präsentierten Inhalten. Die Entwickler von Uplike betonen, dass gegenwärtig mehrere Millionen Menschen aus über 160 Ländern ihr soziales Netzwerk nutzen. Weiterlesen

19 Aug

1 Kommentar

Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW33)

Kategorie: appNews, iPad, iPhone, Top-Thema - von Freddy um 10:10 Uhr

Auch heute möchten wir euch eine Zusammenfassung der Apps und Spiele der Woche präsentieren.

iPhone-App der Woche – Partly Cloudly: Über Partly Cloudly hatten wir schon einige Male berichtet, jetzt wird die Wetter-App von Apple beworben. Mit einer interaktiven Infografik wird die Wettervorhersage angezeigt, seit dem letzten Update auch komplett in deutscher Sprache. Die Vorhersage lässt sich für 12 Stunden, 24 Stunden oder 7 Tage auswählen, angezeigt werden die aktuelle Temperatur, die Höchst- und Tiefst-Temperatur des Tages, die Windgeschwindigkeit und die Niederschlagswahrscheinlichkeit. (iPhone, 1,59 Euro)

iPhone- und iPad-Spiel der Woche – Horn: Erst gestern hatten wir euch Horn ausführlich in einem Video vorgestellt. Mit dem kleinen Horn geht es in ein grafisch ansprechendes Abenteuer, was ein Mix aus Infinty Blade und Zelda ist. Gerne könnt ihr euch unser Gameplay-Video im verlinkten Artikel nochmals ansehen. (Universal, 5,49 Euro) Weiterlesen

25 Feb

7 Kommentare

Pinterest: Virtuelles Pinboard fürs Bilder-Sharing

Kategorie: appNews, iPhone - von Freddy um 19:00 Uhr

Pinterest ist eine weitere und kostenlos Applikation, mit der man Bilder teilen kann – es handelt sich also um ein Soziales Netzwerk.

Die Idee von Pinterest (App Store-Link) ist nicht neu und andere Apps basieren auf dem gleichen Prinzip. Leider kann man sich bei Pinterest nicht einfach anmelden, sondern muss sich selbst einladen, indem man seine E-Mail-Adresse angibt, auf die Warteliste geschrieben und dann irgendwann akzeptiert wird.

Wenn man diese Prozedur über sich ergehen lassen will und es geschafft hat, kann man den eigentlichen Nutzen der App erforschen. Natürlich kann man eigene Fotos hochladen und eine kleine Beschreibung hinzufügen. Außerdem kann man wie bei Twitter, anderen Leuten folgen und sehen wann sie etwas neues hochladen.

Natürlich kann man auch die so genannten „Pins“ von anderen Personen erforschen, indem man einfach den Menüpunkt „Explore“ anwählt. Wenn einem das Bild und die Unterschrift gefällt, kann man dies mit einem Klick auf „Gefällt mir“ ausdrücken, die Bilder können aber auch als „Repin“ auf seinem eigenen „Pinboard“ geteilt werden.

Insgesamt ist Pinterest zwar eine runde Sache, jedoch kann man als nicht registrierter Nutzer nur einige Bilder duchforsten. Warum es eine Beschränkung bei der Registrierung gibt, ist uns nicht klar – bei sozialen Netzen gehört es doch eigentlich dazu, dass jeder mitmachen darf?