Tagged: Pinterest

19 Aug

1 Kommentar

Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW33)

Kategorie: appNews, iPad, iPhone, Top-Thema - von Freddy um 10:10 Uhr

Auch heute möchten wir euch eine Zusammenfassung der Apps und Spiele der Woche präsentieren.

iPhone-App der Woche – Partly Cloudly: Über Partly Cloudly hatten wir schon einige Male berichtet, jetzt wird die Wetter-App von Apple beworben. Mit einer interaktiven Infografik wird die Wettervorhersage angezeigt, seit dem letzten Update auch komplett in deutscher Sprache. Die Vorhersage lässt sich für 12 Stunden, 24 Stunden oder 7 Tage auswählen, angezeigt werden die aktuelle Temperatur, die Höchst- und Tiefst-Temperatur des Tages, die Windgeschwindigkeit und die Niederschlagswahrscheinlichkeit. (iPhone, 1,59 Euro)

iPhone- und iPad-Spiel der Woche – Horn: Erst gestern hatten wir euch Horn ausführlich in einem Video vorgestellt. Mit dem kleinen Horn geht es in ein grafisch ansprechendes Abenteuer, was ein Mix aus Infinty Blade und Zelda ist. Gerne könnt ihr euch unser Gameplay-Video im verlinkten Artikel nochmals ansehen. (Universal, 5,49 Euro) Weiterlesen

25 Feb

7 Kommentare

Pinterest: Virtuelles Pinboard fürs Bilder-Sharing

Kategorie: appNews, iPhone - von Freddy um 19:00 Uhr

Pinterest ist eine weitere und kostenlos Applikation, mit der man Bilder teilen kann – es handelt sich also um ein Soziales Netzwerk.

Die Idee von Pinterest (App Store-Link) ist nicht neu und andere Apps basieren auf dem gleichen Prinzip. Leider kann man sich bei Pinterest nicht einfach anmelden, sondern muss sich selbst einladen, indem man seine E-Mail-Adresse angibt, auf die Warteliste geschrieben und dann irgendwann akzeptiert wird.

Wenn man diese Prozedur über sich ergehen lassen will und es geschafft hat, kann man den eigentlichen Nutzen der App erforschen. Natürlich kann man eigene Fotos hochladen und eine kleine Beschreibung hinzufügen. Außerdem kann man wie bei Twitter, anderen Leuten folgen und sehen wann sie etwas neues hochladen.

Natürlich kann man auch die so genannten “Pins” von anderen Personen erforschen, indem man einfach den Menüpunkt “Explore” anwählt. Wenn einem das Bild und die Unterschrift gefällt, kann man dies mit einem Klick auf “Gefällt mir” ausdrücken, die Bilder können aber auch als “Repin” auf seinem eigenen “Pinboard” geteilt werden.

Insgesamt ist Pinterest zwar eine runde Sache, jedoch kann man als nicht registrierter Nutzer nur einige Bilder duchforsten. Warum es eine Beschränkung bei der Registrierung gibt, ist uns nicht klar – bei sozialen Netzen gehört es doch eigentlich dazu, dass jeder mitmachen darf?