Tagged: Produktivität

30 Jul

0 Comments

Produktive Mac-Apps im Bundle: Ember, Pixa, TotalFinder & mehr

Kategorie , - von Freddy um 10:49 Uhr

Wer produktiv mit seinem Mac arbeiten möchte, kann einen Blick auf die heute günstig angebotene Zusatzsoftware werfen. Das “The Productive Design Mac Bundle” (zum Angebot) stellen wir euch kurz vor.

Mac Bundle

Ember: Ember für den Mac ist das wohl interessanteste Programm in diesem Bundle. Das sonst etwas zu teuere Sammelalbum für Ideen, Fotos, Websites und Feeds kann jetzt zusammengesehen günstig erworben werden. Ihr habt die Möglichkeit aus dem Netzt gefischte Sachen direkt in Ember zu speichern und zur Weiterverarbeitung zu nutzen. Mit der entsprechenden iOS-App (4,49 Euro) könnt ihr eure Sammelalben vervollständigen und abgleichen. Kostet sonst 44,99 Euro.

Pixa: Auch Pixa siedelt sich in dem gleichen Bereich wie Ember an, ist allerdings nur für OS X verfügbar. In einer iPhoto-ähnlichen Applikation könnt ihr eure Fotos besser sortieren, mit Tags versehen, farblich markieren, eine Verbindung zu Dropbox herstellen und vieles mehr. Zusätzlich bietet Pixa die Möglichkeit Screenshots von ganzen Webseiten oder Ausschnitten anzufertigen, die automatisch in Pixa importiert werden. Kostet sonst 21,99 Euro. Artikel lesen

29 Jul

0 Comments

Arundo: Produktive App vereint unter anderem Notiz-, Browser-, ToDo- und MindMap-Funktionen

Kategorie , - von Mel um 19:22 Uhr

Gerade Studenten oder Berufstätige sind oft frustriert, weil sie für ihre Workflows gleich mehrere Apps benötigen. Zwar ist auch Arundo keine eierlegende Wollmilchsau, aber sie kommt dem ganzen schon sehr nahe.

Arundo 1 Arundo 2 Arundo 3 Arundo 4

Mal eben ein paar handschriftliche Notizen während der Vorlesung erstellen, und ganz nebenbei noch das pdf-Skript zur Veranstaltung einsehen, dazu die bereits absolvierten Schritte zum Projekt abhaken und eine MindMap für das kommende Referat erstellen? Die Macher von Arundo (App Store-Link), einer iPad-App mit einer Download-Größe von 48 MB, haben all diese Schritte möglich gemacht und in ihrer kürzlich mit einem Update versehenen Anwendung untergebracht.

Die in deutscher und englischer Sprache vorliegende App kann auf alle iPads geladen werden, die mindestens iOS 6.0 oder neuer installiert haben. In der kostenlos im App Store zur Verfügung stehenden Version von Arundo können bereits einige Basisfunktionen kostenlos ausprobiert und dauerhaft genutzt werden, so beispielsweise handschriftliche Eintragungen, ein Taschenrechner mit wissenschaftlichen Funktionen sowie ein Notizbuch.  Artikel lesen

28 Jul

0 Comments

Printworks: Neues Grafik-Tool für den Mac erstellt Designs, Layouts und Karten

Kategorie , - von Mel um 19:15 Uhr

Professionell erstellte Designs, beispielsweise für Kalender, Visitenkarten oder Broschüren machen immer wieder einen guten Eindruck. Mit Printworks gibt es nun ein leistungsfähiges Mac-Tool, das diese Vorgaben erfüllt.

Printworks 1 Printworks 2 Printworks 3 Printworks 4

Printworks (Mac App Store-Link) steht seit dem heutigen 28. Juli im deutschen Mac App Store zum Preis von 26,99 Euro bereit. Dieser um 40% vergünstigte Kaufpreis gilt nur in der Einführungswoche von Printworks. Die Installation des ab OS X 10.8 oder neuer sowie mit allen 64-Bit-Prozessoren kompatiblen Programms nimmt auf der Festplatte des Macs 172 MB in Anspruch. Besonders erwähnenswert ist die Tatsache, dass die Developer von Belight Software bereits eine deutsche Lokalisierung mit Version 1.0 von Printworks realisiert haben – so lässt es sich bequem arbeiten.

Printworks widmet sich allen Mac-Nutzern, die auf einfache Art und Weise verschiedenste Desktop Publishing- und Seitenlayout-Aufgaben erfüllen wollen. Die umfangreiche App unterstützt das Retina Display neuerer MacBooks und stellt in einer Pages-ähnlichen Übersicht mehr als 400 Layouts bereit, die zudem noch individuell angepasst werden können, sowie einen Pool von über 1.000 verschiedenen ClipArts. Über einen In-App-Kauf können weitere 40.000 ClipArt-Bilder erworben werden. Artikel lesen

28 Jul

8 Comments

IBAN reader: Tolle Idee, leider schwache Umsetzung

Kategorie , , - von Fabian um 08:41 Uhr

Seit der Einführung der IBAN ärgern wir uns ständig mit langen Nummern herum. Der IBAN reader soll das ändern.

IBAN readerDE33360602140XXXXXX024 – wer soll sich das merken? Und wer soll das korrekt abtippen? IBANs sind eine echte Herausforderung und ich kenne bis heute nur meine Kontonummer und Bankleitzahl. Wer häufiger mit Rechnungen hantiert und sich über die langen Nummern ärgert, soll Hilfe vom vor wenigen Tagen erschienenen IBAN reader (App Store-Link) bekommen. Die kostenlose App für das iPhone scannt maschinengeschriebene IBANs einfach mit der Kamera.

Die werbefreie App soll die lange Nummer automatisch erkennen, um sie danach per E-Mail weiterleiten zu können. Ebenso ist es möglich, sich die Nummer vorlesen zu lassen, damit man sie einfacher eintippen kann. Der wahre Clou ist aber eine ebenfalls kostenlos erhältliche Mac-Applikation. Über eine sichere Bluetooth-Verbindung wird die IBAN vom IBAN reader auf den Mac übertragen und kann dort direkt per Kopieren & Einfügen verwendet werden. Artikel lesen

27 Jul

0 Comments

Together: Sammelbecken für Dateien jeglicher Art jetzt auch für iOS verfügbar

Kategorie , , - von Mel um 14:58 Uhr

Mac-Usern ist die App Together schon seit einiger Zeit ein Begriff. Nun ist die nützliche Anwendung auch für iOS-Geräte erhältlich.

Together 1 Together 2 Together 3 Together 4

Die Entwickler von Reinvented Software haben zur Feier der iOS-Veröffentlichung ihre Mac-App Together 3 (Mac App Store-Link) reduziert, die derzeit zum Preis von 17,99 Euro im deutschen Mac App Store bereit steht. Über eine iCloud-Synchronisation ist es nun auch möglich, die in Together eingepflegten Dateien auf dem iPhone oder iPad einzusehen und zu bearbeiten. Seit dem 23. Juli lässt sich das knapp 9 MB große Together for iOS (App Store-Link) zum Preis von 8,99 Euro auf alle iDevices laden, die mindestens iOS 7.1 installiert haben. Das UI von Together ist bisher nur in englischer Sprache verfügbar.

Together ist sowohl in der Mac- als auch in der iOS-Variante als klassische Dokumentverwaltung zu sehen, die beispielsweise bei der Planung von Events und Reisen oder Projektarbeiten von großem Vorteil sein kann. Mit Together lassen sich wie in einer großen Sammelmappe Notizen, Bilder, Dokumente, Videos, Sounds, Websites und Lesezeichen aufbewahren, einsehen und für eine schnelle Nutzung vorbereiten.  Artikel lesen

21 Jul

20 Comments

Aktionen und Tastenkürzel: Actions verbindet iPad mit Computer

Kategorie , - von Fabian um 07:50 Uhr

Wir machen mit einem tollen Sonderangebot für alle iPad-Besitzer weiter: Actions for iPad wird aktuell kostenlos angeboten.

Actions

In den vergangenen Monaten konnte man Actions for iPad (App Store-Link) schon immer mal wieder kostenlos laden. Auch aktuell kann man sich den Kaufpreis von rund vier Euro wieder sparen. Sinn macht der Einsatz aber nur, wenn man mit dem iPad am Schreibtisch sitzt – denn genau dort verbindet sich Actions for iPad mit dem Computer, damit der Nutzer Tastenkürzel und bestimmte Aktionen ausführen kann. Artikel lesen

11 Jul

0 Comments

MathX: Wissenschaftlicher Taschenrechner managt Funktionen, Algebra und Geometrie

Kategorie , - von Mel um 20:00 Uhr

Mathematik ist ein zweischneidiges Schwert: Die einen lieben sie, die anderen vermeiden sie, wo sie nur können. Mit MathX gibt es Hilfe in App-Form.

MathX 4 MathX 1 MathX 2 MathX 3

MathX (App Store-Link) ist eine iPhone-Anwendung, die derzeit von Apple in der „Die besten neuen Apps“-Rubrik beworben wird. Für die Installation der knapp 18 MB großen Applikation sollte man über iOS 7.0 oder neuer auf dem zu nutzenden iPhone verfügen. Auch wenn MathX bisher schon drei verschiedene Sprachen bereitstellt – die deutsche hat bisher ihren Weg in die App noch nicht gefunden.

Das 89 Cent teure MathX vereint insgesamt 15 verschiedene mathematische Berechnungsmöglichkeiten aus unterschiedlichen Disziplinen, darunter Funktionen, Algebra, Geometrie und Trigonometrie. Diese werden je nach Themengebiet in einem übersichtlichen Hauptmenü angezeigt.  Artikel lesen

11 Jul

8 Comments

iTranslate für den Mac: Übersetzer mit über 80 Sprachen jetzt neu

Kategorie , - von Freddy um 08:49 Uhr

Auch auf dem Mac können ab sofort Übersetzungen von Vokabeln und Text erfolgen. iTranslate ist neu im Mac App Store.

iTranslate

Nach iTranslate Voice 2 für iPhone und iPad, folgt jetzt iTranslate für den Mac (Mac Store-Link). Auch hierbei handelt es sich um ein kleines, aber durchaus mächtiges Programm, das im Handumdrehen Vokabeln und ganze Sätze in über 80 Sprachen übersetzt.

Der 10,7 MB große Download wird prominent von Apple beworben, auch gibt es zum Start 50 Prozent Rabatt auf den Originalpreis, so dass aktuell nur 4,49 Euro aufgerufen werden. Nach der Installation findet ihr ein kleines Icon in der Mac-Menüzeile wieder, über das ihr iTranslate aufrufen könnt. Artikel lesen

08 Jul

2 Comments

Documents 5: Gratis-App öffnet jetzt auch ePub-Dateien

Kategorie , , - von Fabian um 19:02 Uhr

Der von Readdle angebotene Dokumenten-Betrachter Documents 5 hat neue Funktionen bekommen und kann jetzt noch mehr.

Documents 5Wer kein Geld ausgeben möchte und sich auf die wesentlichen Funktionen beschränkt, kann getrost zu Documents 5 (App Store-Link) greifen. Mit der Universal-App für iPhone und iPad kann man problemlos PDF-Dokumente und viele anderen Datei-Typen verwalten, öffnen und mit einfachen Markierungen versehen. Die ohne Werbung und In-App-Käufe erhältliche App kommt bei über 3.700 Bewertungen auf viereinhalb Sterne.

In Version 5.1 beherrscht Documents 5 zwei neue Datei-Formate. Mit der App kann man ab sofort auch ePub-Dateien öffnen und die eBooks sogar in einem Nachtmodus lesen, damit man vom hellen Display nicht zu stark geblendet wird. Ebenso lassen sich ab sofort fb2-Dateien öffnen? Was das ist? Es handelt sich ebenfalls um ein eBook-Format, bei dem allerdings das Ziel verfolgt wird die Struktur des Buches nicht zu verändern. Artikel lesen

06 Jul

0 Comments

Pronto jetzt gratis: iPhone-App bietet Überblick der wichtigsten Ereignisse

Kategorie , - von Freddy um 19:50 Uhr

Pronto kann die wichtigsten Ereignisse und kleine Aufgaben übersichtlich und schön auflisten – und das heute sogar kostenfrei.

ProntoPronto (App Store-Link) für das iPhone ist seit Juli 2012 im App Store vertreten und wird abermals zum kostenlosen Download angeboten. Pronto kostet sonst 89 Cent, ist 8 MB groß und nur in englischer Sprache vorhanden.

Pronto ist wirklich sehr einfach gestrickt, genauso wie die Handhabung und Bedienung. In der Übersicht können Listen mit einem selbst gewählten Namen angelegt werden, in denen man wiederum weitere Einträge oder Termine eintragen kann. In diesen Unterlisten lassen sich zudem noch To-Do’s festhalten, die man mit einem Klick als erledigt markieren kann.

Außerdem lässt sich ein Alarm setzen, wenn man zu einem bestimmte Termin erinnert werden möchte. Auch wiederkehrende Ereignisse können monatlich oder jährlich festgehalten werden, so dass beispielsweise Geburtstage nur einmal hinterlegt werden müssen. Artikel lesen

06 Jul

7 Comments

Dropzone 3: Neuauflage der hilfreichen Drag’n'Drop-Applikation

Kategorie , - von Fabian um 17:40 Uhr

Mit einem Mac kann man sehr schnell und intuitiv arbeiten. Mit Dropzone 3 geht es noch etwas schneller und intuitiver.

Dropzone 3 Mac

 

Mit Dropzone 3 (Mac Store-Link) kann man Arbeitsabläufe am Mac beschleunigen, schneller Dateien verschieben, speichern und teilen. Der Name der Software dürfte bereits bekannt sein, den Vorgänger gab es schon in einigen Mac-Bundles. Seit dieser Woche gibt es einen Nachfolger: Dropzone 3 kann direkt im Mac App Store für 4,49 Euro geladen werden – ab Montag soll sich der Preis laut Entwickler-Informationen verdoppeln. Artikel lesen

02 Jul

1 Comment

Daedalus Touch: Texteditor für die iCloud wird kostenlos angeboten

Kategorie , , - von Freddy um 09:42 Uhr

Wer auf iPhone und iPad Texte tippen und in der iCloud speichern möchte, könnte einen Blick auf das aktuell kostenlose Daedalus Touch werfen.

Daedalus TouchWenn ihr keine Quelltexte mit Textastic editieren wollt, haben wir eine weitere Empfehlung für euch: Daedalus Touch (App Store-Link) ist ein hübscher Texteditor, der alle Daten automatisch und nur in der iCloud speichert und abgelegt. Die sonst 89 Cent teure Basisversion ist aktuell gratis, weitere Zusatz-In-App-Pakete wurde um 50 Prozent im Preis gesenkt. Der Download ist 7,4 MB groß, erfordert mindestens iOS 7, ist für iPhone und iPad vorbereitet und liegt in deutscher Sprache vor.

Daedalus Touch ist eine reine Schreib-App, die sehr einfach aufgebaut ist, nicht viel Schnick-Schnack beinhaltet und sich intuitiv bedienen lässt. Startet man Daedalus Touch zum ersten Mal, gibt es durch schon vorgefertigte Dokumente eine kleine Einführung. Artikel lesen

02 Jul

3 Comments

Textastic: Der beste Code-Editor endlich wieder günstiger

Kategorie , , , - von Fabian um 07:54 Uhr

Der Code-Editor Textastic ist aktuell wieder zum halben Preis erhältlich. Wir haben alle Infos zur App.

TextasticWenn man dem deutschen Entwickler Alexander Blach überhaupt einen Vorwurf machen kann, dann weil er Textastic (iPhone/iPad) nicht als Universal-App anbietet. Das normalerweise 7,99 Euro teure Tool ist dennoch eine Empfehlung für alle, die auch unterwegs mit Quelltexten arbeiten wollen. Insbesondere durch die guten Web-Anbindungen und die angepasste Tastatur weiß Textastic zu überzeugen. Aktuell kostet die App für iPhone und iPad jeweils nur 3,99 Euro, genau wie die Version für den Mac.

Erst im Februar hat Textastic eine neue Benutzeroberfläche bekommen und erstrahlt seitdem im Glanz von iOS 7. Neben angepassten Schaltflächen und Menüs könnt ihr euch zwischen drei farblichen Layouts entscheiden: blau, grau oder schwarz. Ebenfalls neu sind Tastaturkürzel bei Verwendung einer externen Tastatur, die das Arbeiten natürlich erleichtert, auch wenn die eingebundene iOS-Tastatur mit zusätzlichen Tasten und Funktionen daher kommt. Artikel lesen

01 Jul

5 Comments

Scanner Pro: Jetzt nur 2,69 Euro & iOS 8-Update angekündigt

Kategorie , , , - von Freddy um 15:05 Uhr

Die von Readdle entwickelte App Scanner Pro wird aktuell zum Sparpreis angeboten - zudem wird es bald interessante Neuerungen geben.

Scanner Pro

Ein mobiler Scanner für die Hosentasche ist ziemlich praktisch. Möchte man eine Rechnung, ein Dokument, ein Zeugnis oder ähnliches digitalisieren und verschicken, müsst ihr nicht zwingend einen Scanner verwenden, sondern zückt das iPhone, knipst ein Bild, bearbeitet es ein wenig und schickt es an die gewünschten Empfänger.

Neben dem von uns gelobten und wirklich hübschen Scanbot, ist auch Scanner Pro von Readdle (App Store-Link) eine Empfehlung. Aktuell kostet die sonst 5,99 Euro teure Applikation nur noch 2,69 Euro und ist somit etwas teuer als die Konkurrenz – bekommt im Schnitt für die gelieferte Qualität aber auch viereinhalb Sterne bei über 2.700 Bewertungen. Artikel lesen

30 Jun

6 Comments

Time Recorder: Zeit- und Projekterfassung für Freiberufler und Selbständige im modernen Design

Kategorie , - von Mel um 15:10 Uhr

Nicht jeder Arbeitnehmer hat einen festen Vertrag mit geregeltem Einkommen. Für Freiberufler und Selbständige, die auf Honorar- oder Stundenbasis arbeiten, bietet sich das neue Time Recorder an.

Time Recorder 1 Time Recorder 2 Time Recorder 3 Time Recorder 4

Das Entwicklerteam von ap-pe-tite, Christian Sager und Robert Salzer, aus dem Schweizerischen Zürich haben eine kleine App entwickelt, die laut ihren Aussagen nicht nur die Zeiterfassung für Selbständige vereinfachen, sondern auch über ein ansehnliches, modernes Layout verfügen soll. Seit kurzem ist nun Time Recorder (App Store-Link), das zum Preis von 4,49 Euro auf iPhones und iPod Touch-Geräte geladen werden kann, im deutschen App Store zu finden. Time Recorder benötigt nur 708 KB an Speicherplatz, fordert dafür aber auch mindestens iOS 7.1 oder neuer ein. Die App ist bereits vollständig in deutscher Sprache nutzbar.

Die Arbeitsweise von Time Recorder ist denkbar einfach und schnörkellos. Über bereits vorgefertigte farbige Blöcke wird ein neues Projekt angelegt, das dann mit den notwendigen Informationen zu Titel, Kunde, Stundensatz und Währung (Euro, US-Dollar, Britisches Pfund) versehen und in die App eingepflegt werden kann. Prinzipiell lassen sich beliebig viele Projekte anlegen, die dann übersichtlich in einer einzigen farbig unterschiedenen Liste untergebracht sind. Artikel lesen