Tagged: Produktivität

12 Dez

22 Kommentare

Workflow: Neue Anwendung für automatisierte Aktionen im Test

Kategorie: appTest, iPad, iPhone, Top-Thema - von Mel um 20:02 Uhr

Auf dem Mac kann der sogenannte Automator für vereinfachte automatisierte Vorgänge verwendet werden. Unter iOS gibt es mit Workflow nun auch eine App, die ein ähnliches Prinzip verfolgt.

Workflow 1 Workflow 2 Workflow 3 Workflow 4

Workflow (App Store-Link) richtet sich auf iPhone und iPad vor allem an solche Nutzer, die des öfteren Aktionen mit mehreren Schritten ausführen. Um die Universal-App, die seit Ende November dieses Jahres im App Store vertreten ist, nutzen zu können, muss man zunächst den noch gültigen vergünstigen Einführungspreis von 2,99 Euro investieren und zudem knapp 18 MB an freiem Speicherplatz bereitstellen. Auch fortgeschrittene Englischkenntnisse sind bei Workflow von Vorteil: Eine deutsche Lokalisierung gibt es nämlich leider noch nicht.

In Workflow lassen sich sowohl eigene als auch aus einer vorhandenen Galerie vordefinierte Aktionen erstellen. Dies geschieht nach einer kurzen Einführung selbst ohne größere Vorkenntnisse im wahrsten Sinne des Wortes fast wie automatisch. Beispiele sind unter anderem die Produktion eines animierten Gifs aus drei Bildern, das dann abschließend direkt bei Facebook oder in einer iMessage geteilt wird, oder auch der automatische Check im Kalender, ob man zu einer bestimmten Zeit frei ist. Weiterlesen

10 Dez

10 Kommentare

PDF Office: Readdle startet neue App zum Erstellen & Bearbeiten von PDF-Dateien

Kategorie: appRelease, iPad - von Fabian um 15:25 Uhr

Readdle hat bereits einige produktive Apps im Portfolio. Mit PDF Office gesellt sich eine weitere für das iPad hinzu.

PDF Office 4 PDF Office 2 PDF Office 1 PDF Office 3

Im App Store gibt es zahlreiche Apps, mit denen man PDF-Dateien anschauen und Anmerkungen einfügen kann. Readdle hat mit Documents und PDF Expert selbst zwei Kandidaten in den Startlöchern. Wenn es um die tatsächliche Bearbeitung von PDF-Dokumenten geht, sieht es bisher aber eher mau aus. Zumindest auf dem iPad gibt es mit PDF Office (App Store-Link) eine neue Lösung. Dass sich das neue PDF Office vor allem an Profi-Anwender handelt, zeigt das Bezahl-Modell: Pro Monat werden 4,49 Euro gefragt, eine jährliches Abo kostet 35,99 Euro. (Achtung: Die In-App-Käufe sind noch nicht verfügbar, so dass die Nutzung aktuell noch eingeschränkt ist) Immerhin: Wer bereits PDF Expert nutzt, kann das neue PDF Office ein Jahr lang kostenlos nutzen, wenn er es innerhalb der nächsten sieben Tage aktiviert.

Die bisher nur in englischer Sprache verfügbare App ist in mehrere Bereiche aufgeteilt, die man über Reiter am unteren Bildschirmrand erreichen kann. Wie man es von Readdle kennt, wirkt die gesamte Benutzeroberfläche modern und übersichtlich. PDF Office kann nicht nur bestehende PDF-Dokumente öffnen, verwalten und bearbeiten, sondern auch komplett neue Dateien erstellen. Auch hier hat man mehrere Möglichkeiten, die wir euch kurz vorstellen wollen. Weiterlesen

07 Dez

11 Kommentare

Fantastic Library: Medien-Bibliothek heute im Gratis-Angebot

Kategorie: appSale, iPad, iPhone - von Freddy um 18:22 Uhr

Am 2. Advent wird Fantastic Library erstmals nach Jahren kostenlos angeboten.

Fantastic Library

Die seit Ende September 2012 verfügbare Applikation Fantastic Library (App Store-Link) wird heute zum ersten Mal kostenlos zum Download angeboten. Bisher haben die Entwickler einen Preis zwischen 89 Cent und 1,79 Euro aufgerufen, für kurze Zeit könnt ihr die Universal-App kostenlos auf iPhone und iPad installieren. Dafür benötigt ihr 13,4 MB freien Speicherplatz und lediglich iOS 6 oder neuer. Weiterlesen

02 Dez

5 Kommentare

Dropbox-App erlaubt das Umbenennen von Dateien

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Freddy um 08:30 Uhr

Wer die Dropbox als digitalen Speicherplatz verwendet, darf sich über neue Funktionen der App für iOS freuen.

Dropbox RenameDer wohl immer noch beliebteste Cloud-Service Dropbox aktualisiert seine Applikation für iPhone und iPad stetig und fügt immer neue Funktionen hinzu. Mit dem Update auf Version 3.6 können Dateien innerhalb der App jetzt auch umbenannt werden.

Dazu wischt ihr auf einem Ordner oder eine Datei nach rechts und könnt aus dem Aktionsmenü die Option “Umbenennen” wählen und einen neuen Namen vergeben – dies war bisher nur über den Browser oder per Mac- oder Windows-App möglich. Zudem lassen sich nun einige Optionen an anderer Stelle wiederfinden, auch zeigt das Menü jetzt den Dateinamen, die Größe und die letzte Änderung an. Weiterlesen

01 Dez

1 Kommentar

Für den Mac: Notiz-App “Notability” mit 50 Prozent Rabatt

Kategorie: appSale, Mac - von Freddy um 08:35 Uhr

Notability steht seit geraumer Zeit auch für den Mac zum Download bereit. Der Kaufpreis wurde nun halbiert.

Notability MacNotability ist auf iPhone und iPad ein alter Bekannter. Mit durchschnittlich vier von fünf Sternen kann die Notiz-Applikation den Großteil der Nutzerschaft überzeugen. Im August dieses Jahres haben die Entwickler Notability als Mac-App (Mac Store-Link) herausgebracht, die zum Start noch mit 8,99 Euro bezahlt werden musste. Aktuell gibt es aber eine Preisaktion mit 50 Prozent Nachlass, so dass Notability nur noch 4,49 Euro kostet. Der Download ist 26 MB groß und setzt mindestens OS X 10.9 voraus. Weiterlesen

21 Nov

2 Kommentare

Hanx Writer: Schreibmaschinen-Simulation von Tom Hanks jetzt auch auf dem iPhone nutzen

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Mel um 19:51 Uhr

Zugegeben, die Schreib-App Hanx Writer hat auch mich begeistert. Seit kurzem kann man auch auf dem iPhone im Akkord in die Tasten hauen.

Hanx Writer iPhoneDer Hanx Writer (App Store-Link) ist schon seit einiger Zeit im deutschen App Store kostenlos downloadbar – mit dem kürzlich erfolgten Update auf die Version 1.1 vom 20. November gibt es allerdings eine Neuheiten zu vermelden. Als wichtigstes Feature ist wohl die Umwandlung in eine Universal-App zu nennen, so dass sich die Schreibmaschinen-App nun auch auf dem iPhone nutzen lässt. Wer allerdings freiwillig auf dem selbst beim iPhone 6 oder 6 Plus noch zu kleinen Display längere Texte mit einer Schreibmaschinen-Simulation tippen möchte, ist fraglich.

Die etwa 45 MB große Anwendung des amerikanischen Schauspielers Tom Hanks verwandelt die Tastatur des iPads oder iPhones auf gekonnte Art und Weise in eine längst als überholt geltende Schreibmaschine. Hanks selbst ist großer Fan der oft kiloschweren Schreibgeräte und hat in Kooperation mit den Developern von Hitcents eine Simulation seiner vier liebsten Schreibmaschinen aus den 1970er und 1980er Jahren geschaffen – Tippgeräusche und Rattern beim Zeilenumbruch inklusive. Während die erste Schreibmaschine gratis genutzt werden kann, lassen sich drei weitere Exemplare mit verschiedenen Layouts und Geräuschen optional per Einzelkauf oder auch in einem Komplettpaket für 4,49 Euro als In-App-Kauf erstehen. Weiterlesen

20 Nov

0 Kommentare

Loose Leaf: Neue, simpel gehaltene Produktivitäts-App für Skizzen, Notizen und Brainstorming

Kategorie: appRelease, iPad - von Mel um 19:22 Uhr

Im Beruf oder auch in der Freizeit ist es immer wieder vonnöten, Notizen anzufertigen oder Ideen zu sammeln. Diesem Thema widmet sich die neue App Loose Leaf.

Loose Leaf 1 Loose Leaf 2 Loose Leaf 3 Loose Leaf 4

Loose Leaf (App Store-Link), auf Deutsch etwa „loses Papier“, ist eine iPad-App, die seit kurzem im deutschen App Store für 4,49 Euro zum Download bereit steht. Die Anwendung widmet sich auf einfachster Art und Weise dem Erstellen von Skizzen und Notizen und kommt aus diesem Grund mit einem sehr übersichtlichen, primär auf Fingergesten basierenden Interface daher. Für die Installation der etwa 22 MB großen App wird mindestens iOS 7.0 oder neuer erwartet, eine deutsche Lokalisierung ist bisher nicht vorhanden. Aufgrund der wenig textlastigen und eher auf Symbole ausgelegten Umgebung ist diese Tatsache aber kein großes Problem. Weiterlesen

19 Nov

17 Kommentare

GoodReader: Eine der besten PDF-Apps auf 89 Cent reduziert

Kategorie: appSale, iPad, iPhone - von Fabian um 08:26 Uhr

Fragt uns nicht, was heute im App Store los ist. Es gibt richtig viele Angebote, der GoodReader ist eines davon.

GoodReader 4 2 GoodReader 4 1 GoodReader 4 3 GoodReader 4 4

Im Mai ist eine komplett überarbeitete Version des GoodReaders (App Store-Link) als Universal-App für iPhone und iPad veröffentlicht worden. Bereits im August gab es eine 89-Cent-Aktion, wer den Angebotspreis damals verpasst hat, bekommt nun eine erneute Chance. Normalerweise kostet die App zum Verwalten und Bearbeiten von PDF-Dokumenten zwischen 2,69 und 4,49 Euro.

In Version 4 hat der Entwickler der PDF-Verwaltungs-App ein neues und zu iOS 7 passenden Layout spendiert, auch zahlreiche neue Funktionen wurden hinzugefügt, um Dokumente noch besser verwalten und bearbeiten zu können. Neben den bestehenden Funktionen kann man zum Beispiel ab sofort auch leere Seiten in ein PDF-Dokument einfügen, um den gewonnenen Platz für Zeichnungen und Notizen zu nutzen. Weiterlesen

18 Nov

3 Kommentare

Yoink für Mac: Drag-and-Drop-Hilfe aktualisiert und vergünstigt für 1,79 Euro erhältlich

Kategorie: appNews, Mac - von Mel um 13:09 Uhr

Will man auf dem Mac mal eben schnell ein paar Dateien verschieben, gibt es dank Maus-Aktionen und vielen geöffneten Fenstern oft ein kleines Chaos. Ein nützliches Helferlein ist in diesem Fall Yoink.

YoinkYoink (Mac App Store-Link) ist eine kleine Mac-Applikation von nur 1,9 MB, die sich dank eines Update-Rabatts momentan für nur 1,79 Euro aus dem deutschen Mac App Store laden lässt. Für die Installation sollte man mindestens über OS X 10.7.3 sowie einen 64-Bit-Prozessor verfügen, empfohlen wird laut Angaben des Developers Matthias Gansrigler aber OS X Yosemite. Yoink lässt sich bequem in deutscher Sprache nutzen.

Der Vorteil eines kleinen Programms wie Yoink ist es, die Maus während Datei-Verschiebungen für die Navigation frei zu halten. Man kann sich Yoink, das als kleine, optional einblendbare Leiste am linken oder rechten Bildschirmrand vorliegt, in etwa als Abstellfläche oder Tablett für Dateien vorstellen. Die Files werden einfach aus dem entsprechenden Ordner gezogen, auf die Yoink-Fläche gelegt, und verbleiben dort, bis der Nutzer den Zielordner oder Ablageplatz geöffnet hat. Dann kann die Datei bequem aus dem Yoink-Fenster gezogen und abgelegt werden. Weiterlesen

14 Nov

27 Kommentare

Todo-App Things für iPhone & iPad aktualisiert – welche App ist euer Favorit?

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Fabian um 11:00 Uhr

Heutzutage nimmt man sich so einiges vor, vergisst die Hälfte aber wieder. Zum Glück gibt es diverse Todo-Apps.

Things for iPadWenn ich den ultimativen Einfall habe, notiere ich mir ihn im Büro ganz klassisch auf einem Notizblock. Unterwegs sieht das anders aus: Es gibt zwar zahlreiche Todo-Apps, mit Clear habe ich sogar einen äußerst hübschen Vertreter auf meinem iPhone installiert, doch irgendwie bin ich für die Nutzung zu faul. Nun, das dürfte ein persönliches Problem sein, denn Todo-Apps kommen im App Store weiterhin hervorragend an.

Ein ziemlich bekannter Vertreter ist Things. Die App gibt es nicht nur für das iPhone und iPad, sondern auch für den Mac. Aus technischer Sicht ist die App sehr weit vorne dabei und unterstützt neben iOS 8 sowie Mac OS X Yosemite, bereits die von Apple neu eingeführte Handoff-Technologie. Wer die App auf einem Gerät öffnet und etwas bearbeitet oder einträgt, kann seine Arbeit auf dem anderen Gerät nahtlos fortsetzen. Weiterlesen

13 Nov

5 Kommentare

Scanbot erneut kostenlos erhältlich & Pro-Paket reduziert

Kategorie: appSale, iPad, iPhone - von Fabian um 07:40 Uhr

Es gibt mal wieder Neuigkeiten für Scanbot, die schicke Scanner-App aus dem App Store. Wir haben alle Informationen für euch gesammelt.

Scanbot Pro

Auch wenn die aktuelle Version bei den Nutzern aufgrund diverser Probleme aktuell nicht ganz so gut anzukommen scheint und die Bewertungen von durchschnittlich vier auf drei Sterne gefallen sind, wollen wir euch heute mit einem erneuten Hinweis auf Scanbot (App Store-Link) versorgen. Die Universal-App für iPhone und iPad kann nicht nur Dokumente fotografieren und digitalisieren, sie ist aktuell auch kostenlos erhältlich. Damit spart man sich schon einmal den Eintrittspreis von 1,79 Euro und kann die Basis-Funktionen der Scanner-App gratis ausprobieren. Weiterlesen

10 Nov

8 Kommentare

Sendungsverfolung “ParcelTrack” ist für das iPhone 6 bereit

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Freddy um 20:00 Uhr

Mit ParcelTrack könnt ihr eure Lieferungen direkt per App verfolgen. Jetzt mit Verbesserungen und Optimierungen.

ParcelTrack 1

Wer häufig Ware aus dem Internet bestellt, möchte meistens auch dessen Lieferstatus verfolgen. Ihr könnt natürlich die Web-Ansicht von DHL, UPS, Hermes und Co. verwenden, einfacher geht es aber über entsprechende Apps für iPhone und iPad. Die kostenlose Universal-App ParcelTrack (App Store-Link) wurde aktualisiert und liegt nun in Version 1.2 zum Download bereit. Weiterlesen

07 Nov

3 Kommentare

Tydlig: Toller Taschenrechner mit Graphen & verknüpften Rechnungen nur 99 Cent

Kategorie: appSale, iPad, iPhone - von Freddy um 16:40 Uhr

Der Rechner von Apple reicht für einfache Berechnungen aus. Wer es komfortabler und mit Zusatzfunktionen möchte, greift heute zu Tydlig.

tydlig-ipad-studentDer seit Mai dieses Jahres auch in deutscher Sprache verfügbare Taschenrechner Tydlig (App Store-Link) kann erstmals für nur 99 Cent erworben werden – bisher verlangten die Entwickler einen Obolus von bis zu 2,99 Euro. Lediglich bei einer Aktion der Apple Store App konnte man Tydlig kostenlos laden. Der Download funktioniert auf iPhone und iPad, ist 12,6 MB groß und aktuell mit fünf von fünf Sternen bewertet.

Warum uns der Taschenrechner so gefällt? Im Gegensatz zu anderen Taschenrechnern visualisiert Tydlig die Rechnung anschaulich auf dem Display, kann Graphen direkt anzeigen lassen und Rechnungen verknüpfen. Ergebnisse können einfach in andere Rechnungen integriert werden – ändert man eine Zahl in einer vorherigen Rechnung die verknüpft wurde, werden alle anderen Berechnungen angepasst. Weiterlesen

03 Nov

10 Kommentare

Remind Me Again: Nie mehr Geburtstagsgrüße für Oma vergessen

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Fabian um 14:33 Uhr

Die Entwickler aus dem App Store kommen auf immer neue Ideen. Remind Me Again soll dabei helfen, keine E-Mails und Anrufe mehr zu verpassen.

Remind Me Again 1 Remind Me Again 2 Remind Me Again 3 Remind Me Again 4

Wer kennt das Problem nicht? Man hat mal wieder den obligatorischen Anruf zum Geburtstag der Oma oder Schwiegermutter vergessen. An die jährliche Einladung zum Grillfest, die man immer per E-Mail verschickt, wurde auch wieder nicht gedacht. Genau dieses Problem soll man mit Remind Me Again (App Store-Link) nicht mehr bekommen. Die von einem deutschen Entwickler im App Store veröffentlichte Universal-App kann für gerade einmal 99 Cent geladen werden.

“Remind Me Again habe ich programmiert, weil ich ständig irgendwelche Termine verpasst habe oder kurzfristig immer auf Geburtstage antworten musste. Mit der App kann ich jetzt alle wichtigen Termine eintragen und die Nachricht vordefinieren”, so Christian Drapatz über seine im Oktober veröffentlichte Applikation. Weiterlesen