Tagged: Produktivität

22 Mai

3 Kommentare

Empfehlenswerter “Week Calendar” zeigt Termine auf der Apple Watch

Kategorie: appNews, Watch - von Freddy um 07:48 Uhr

Ab sofort zeigt der Week Calendar alle Events auch auf der Apple Watch an.

Week Calendar apple watchWer den Week Calendar (App Store-Link) zur Terminverwaltung verwendet, kann sich nun über eine optimierte Applikation für die Apple Watch freuen. Mit dem Update auf Version 8.4.0 wird außerdem das Widget unter iOS 8 verbessert und der Support für iOS 8.3 ermöglicht.

Auf der Apple Watch ist natürlich auch ein Kalender vorinstalliert, der natürlich ebenfalls alle iCloud-Termine auflistet. Der Week Calendar hat die Ansicht etwas verändert und bietet weitere Optionen auf der Watch an. So könnt ihr selbstverständlich durch alle Termine scrollen, müsst aber auf eine Monatsansicht verzichten. Jeder Termin kann mit den Details geöffnet werden. Wer möchte kann Notizen hinzufügen, den Ort auf der Mini-Map einsehen oder den Termine zeitlich verschieben. Weiterlesen

21 Mai

3 Kommentare

MagicMeasure: Möbel, Fenster und andere Gegenstände ohne Zollstock ausmessen

Kategorie: appRelease, iPad, iPhone - von Mel um 20:30 Uhr

Schnell das neue Sofa ausmessen, aber der Zollstock ist gerade nicht zur Hand? Dann könnte ein Versuch mit MagicMeasure helfen.

MagicMeasure 1 MagicMeasure 2 MagicMeasure 3 MagicMeasure 4

MagicMeasure (App Store-Link) ist eine seit heute im deutschen App Store erhältliche Universal-App, die in ihrer Basisversion kostenlos auf iPhones, den iPod Touch und iPads geladen werden kann. Für die Installation der 83 MB großen Anwendung sollte man mindestens über iOS 8.0 oder neuer verfügen, eine deutsche Lokalisierung sowie eine Anpassung an die iPhone 6-Displays ist bereits erfolgt.

Mit MagicMeasure soll es möglich sein, verschiedene Gegenstände, seien es Vasen auf dem Tisch, Möbel, oder andere Räumlichkeiten oder Objekte ohne Zurhilfenahme eines Massbandes oder Zollstocks auszumessen. In der kostenlosen Basis-Variante von MagicMeasure kann allerdings immer nur ein Bild mit zu vermessenen Gegenständen gespeichert werden – möchte man mehrere aufnehmen und sichern, wird ein einmaliger In-App-Kauf von 3,99 Euro fällig, der die Vollversion der App freischaltet. Weiterlesen

19 Mai

0 Kommentare

Tyme: Schlanke Zeiterfassungs-App jetzt mit Widget

Kategorie: appSale, iPhone, Mac - von Freddy um 08:05 Uhr

Die Applikation Tyme bietet für iOS und OS X ein Widget in der Heute-Ansicht.

tyme widgetDie Zeiterfassungs-App Tyme (iPhone/Mac) liegt ab sofort in neuer Version zum Download bereit. Mit der Aktualisierung steht jetzt auch ein Widget in der Heute-Ansicht der Mitteilungszentrale bereit, das die aktuelle Aufgabe und dessen Fortschritt zeigt. Das Widget ist sowohl in der 4,99 Euro teuren iOS- als auch in der 9,99 Euro teuren Mac-App verfügbar.

Habt ihr Projekte angelegt und gestartet, wird genau dieses im Widget angezeigt. Wer möchte kann über das Widget auch direkt ein Projekt starten, wobei ihr dazu in die App weitergeleitet werdet. Für den schnellen Überblick über laufende Projekte eignet sich das Widget aber sehr gut.

Tyme Mobile richtet sich dabei insbesondere an Freiberufler und kleine Unternehmer, die die gelisteten Arbeitsstunden und Projekte einfach, schnell und unkompliziert nachhalten möchten. Eine drahtlose Synchronisierung über die iCloud zwischen der Mac- und iOS-Version der App ist selbstverständlich auch gewährleistet, um auf allen Geräten auf dem neuesten Stand zu sein. Weiterlesen

17 Mai

2 Kommentare

Fine Scanner Pro: Scanner-App mit Texterkennung im 99 Cent-Angebot

Kategorie: appSale, iPad, iPhone, Top-Thema - von Freddy um 10:44 Uhr

Abby hat Fine Scanner Pro im Preis reduziert und bietet 90 Prozent Rabatt.

Abby FInescannerFine Scanner Pro (App Store-Link) wurde von Abby erst Anfang des Jahres als waschechte Premium-Version veröffentlicht. Der sonst 9,99 Euro teure Download wird für iPhone und iPad gerade reduziert angeboten. Für 99 Cent lässt sich die 16,3 MB große Scanner-App installieren.

Fine Scanner Pro kann selbstverständlich Scans per Kamera aufnehmen, wobei eine automatische Seitenrändererkennung hilft. Danach stehen euch Bearbeitungsmöglichkeiten in der Helligkeit oder der Größe zur Verfügung, auch die üblichen Optionen zur Gestaltung in schwarz/weiß sind mit an Bord. Die Scans können sowohl lokal gespeichert, als auch bei Evernote oder im iCloud Drive gespeichert werden. Optional ist der Versand per E-Mail möglich, auch das Ausdrucken via AirPrint kann erfolgen.

Des Weiteren bietet der Fine Scanner Pro eine OCR-Funktion, also die Möglichkeit gescannten Text in formatierten und zu bearbeitenden Text umzuwandeln. Dieser Service wird online auf den Servern von Abby realisiert und setzt einen kostenlosen Account voraus, funktioniert aber bei ordentlichen Scans wirklich gut. OCR unterstützt dabei 44 Sprachen, zudem gibt es 12 Ausgabeformate wie PDF, TXT oder DOCX. Weiterlesen

15 Mai

0 Kommentare

Paper by FiftyThree: Großes Update für Produktivitäts-App bringt neues Think Kit mit sich

Kategorie: appNews, iPad - von Mel um 17:51 Uhr

Die überaus erfolgreiche und schon mit zahlreichen Preisen überhäufte Zeichen- und Ideen-App Paper by FiftyThree hat ein größeres Update bekommen.

Paper by Fiftythree Pencil 2Paper by FiftyThree (App Store-Link) wurde nicht schon einmal App des Jahres, sondern auch von Apple mit einem Design Award ausgezeichnet. Die reine iPad-Anwendung lässt sich grundsätzlich kostenlos herunterladen, verfügt aber über einige In-App-Käufe, mit denen sich weitere Features freischalten lassen. Die etwa 71 MB große App fordert zur Installation zudem iOS 7.0 oder neuer ein, auch eine deutsche Lokalisierung wird angeboten.

Egal, ob man nur ein bisschen skizzieren möchte oder umfangreiche Zeichnungen erstellen will, Paper by FiftyThree ist auf alles vorbereitet. Unter anderem gibt es verschiedene Pinsel zum Zeichnen, Skizzieren, Markieren, Schreiben oder Kolorieren. Die App überzeugt dabei durch ihre einfache Handhabung und die vielen Optionen, mit denen produktive Menschen ihren Ideen freien Lauf lassen können. Weiterlesen

14 Mai

15 Kommentare

Microsoft OneNote: iPhone- und iPad-Version bekommt Update mit neuen Funktionen

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Mel um 20:00 Uhr

Für kleine Notizen kann man die hauseigene Apple-App benutzen – oder man vertraut auf OneNote, die Lösung von Microsoft.

OneNote 1 OneNote 2 OneNote 3 OneNote 4

Auch als Apple-Nutzer lohnt es sich beizeiten, einen Blick über den Tellerrand hinaus zu wagen. Neben der Microsoft Word- und Microsoft Excel-Anwendung für unsere iDevices steht schon seit längerer Zeit auch die Notiz-App OneNote von Microsoft in zwei Versionen für das iPhone (App Store-Link) und das iPad (App Store-Link) im deutschen Store bereit. Sie lässt sich kostenlos herunterladen und benötigt zur Nutzung die Einrichtung oder ein bereits vorhandenes Microsoft-Live-Konto. Zur Installation wird neben etwa 98 MB an freiem Speicherplatz auch iOS 7.1 oder neuer benötigt. OneNote lässt sich in deutscher Sprache bedienen und wurde bereits an die iPhone 6-Displays angepasst.

Mit OneNote ist es möglich, Ideen und Aufgaben festzuhalten. So kann man durchsuchbare Notizen mit Text erstellen, aber auch Bilder oder Aufzählungen speichern. Weiterhin lassen sich Aufgabenlisten oder kleinere Tabellen anfertigen. Mit dem am heutigen 14. Mai 2015 veröffentlichten Update auf Version 2.12 können iPhone- und iPad-Nutzer nun von weiteren Verbesserungen profitieren. Weiterlesen

11 Mai

9 Kommentare

Transloader jetzt mit Widget: Downloads auf dem Mac von iPhone & iPad starten

Kategorie: appSale, iPad, iPhone, Mac - von Freddy um 10:51 Uhr

Das praktisch Tool Transloader wurde aktualisiert und ist nun günstiger zu erwerben.

transloader

Die durchaus nützliche Applikation Transloader wurde heute nicht nur aktualisiert, sondern auch im Preis gesenkt. Mit der Produktivität-App lassen sich Download-Links, die man beim Surfen mit iPhone oder iPad gefunden hat, ganz einfach an den Mac weiterleiten. Der Vorteil: Der Download auf dem Mac wird dann automatisch ausgeführt.

iPhone und iPad haben bei vielen den Laptop abgelöst. Auf dem Sofa ist vor allem das iPad im Vorteil: Sofort startklar, großer Bildschirm und einfache Bedienung. Der Nachteil: Wer Dateien aus dem Internet herunterladen möchte, kann den Download mit iOS-Boardmitteln nicht starten. Mit Transloader könnt ihr nun den gefunden Download-Link an die Mac-App weiterleiten, wo der Download dann gestartet wird. Weiterlesen

11 Mai

46 Kommentare

Buy Me a Pie!: Bestandskunden werden gänzlich vernachlässigt

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Freddy um 10:00 Uhr

Die Entwickler von Buy Me a Pie! machen sich nicht unbedingt viele Freunde. Warum das so ist, haben wir für euch herausgefunden.

Buy Me a Pie 2Die Einkaufsliste “Buy Me a Pie!” nutze ich auf dem iPhone sehr gerne. Mir gefällt das einfache Layout, das Erstellen von Listen mit Produkten geht schnell von der Hand und die Übersicht ist sehr gut. Allerdings gefällt mir das Verhalten der Entwickler gar nicht mehr.

Wir blicken kurz zurück: Die Classic-Version von Buy Me a Pie! ist jetzt schon seit 2012 im App Store zu finden. Nachdem iOS 7 veröffentlicht wurde, bei dem sich das Design grundlegend verändert hat, haben auch die Entwickler der Einkaufsliste reagiert und eine neue App für iPhone und iPad veröffentlicht, die diesen Richtlinien folgt. Diesen Umstand möchten wir den Entwickler gar nicht ankreiden – immerhin gab es eine komplett neu entwickelte Applikation, für die man gerne einen einmaligen Beitrag bezahlt.

Die für iOS 7 entwickelte Pro-Version von Buy Me a Pie! hat stets zwischen 1,99 Euro und 2,99 Euro gekostet und beinhaltete alle Funktionen. Seit wenigen Tagen haben die Entwickler den Preis auf unverhältnismäßige 24,99 Euro angehoben und wollen wohl, dass neue Nutzer diese Version nicht kaufen und dafür lieber zur werbefinanzierten Gratis-Version greifen. Weiterlesen

07 Mai

2 Kommentare

Peek Calendar: Bunter, einfacher & minimalistischer iPhone-Kalender heute gratis

Kategorie: appSale, iPhone - von Freddy um 07:48 Uhr

Ihr habt den richtigen Kalender noch nicht gefunden? Der Peek Calendar kann aktuell kostenlos ausprobiert werden.

Peek Calendar 3Der sonst 2,99 Euro teure Peek Calendar (App Store-Link) wurde heute nicht nur aktualisiert, der Entwickler hat sich zudem für eine Gratis-Aktion entschieden. Der Download ist 4,6 MB groß, in deutscher Sprache verfügbar und funktioniert nur nativ auf dem iPhone. Per Update wurden neue Layouts nachgereicht, auch wurden Fehler behoben.

Alle Termine werden selbstverständlich aus der iCloud übernommen. Aufgeteilt in vier Sektionen möchte der Peek Calendar eine bessere Übersicht bieten. Am oberen Rand findet man den aktuellen Tag, darunter den Folgetag, direkt darunter eine Monatsübersicht. Durch ein kurzes Tippen auf den gewünschten Tag öffnet sich mit einer Faltanimation eine Übersicht aller Termin am jeweiligen Tag. Hält man seinen Finger länger auf einen Tag, dann wird ein Menü zum Erstellen eines neuen Termins geöffnet.

Das Eintragen neuer Termine funktioniert schnell und einfach. Neben Uhrzeit und Dauer des Termins kann man einfach per Button wiederholende Termine anlegen. Wer mehrere Kalender verwaltet kann natürlich die entsprechende Kategorie wählen. Weiterlesen

29 Apr

2 Kommentare

Paste: Reduzierte Mac-App verwaltet die Zwischenablage

Kategorie: appSale, Mac - von Freddy um 09:50 Uhr

Wer sich für die Mac-App Paste interessiert, sollte den reduzierten Download in nächster Zeit tätigen.

paste mac

Für produktives Arbeiten eignet sich Paste (Mac Store-Link) sehr gut. Es handelt sich um einen Clipboard-Manager, der kopierte Elementen der Zwischenablage verwaltet und archiviert. Der sonst 9,99 Euro teure Download ist noch für kurze Zeit für 1,99 Euro erhältlich, 6,2 MB groß und erfordert mindestes OS X 10.9 oder neuer.

Paste nistet sich in der Mac-Menüzeile ein und fungiert ähnlich zu den von uns schon öfters empfohlenen Programmen Clips oder CopyLess. Alle kopierten Elemente, seien es Texte, Bilder, Links, Fotos und mehr, werden mit Paste archiviert. In den Einstellungen lässt sich festlegen, wie viele Elemente Paste maximal speichert. Jederzeit habt ihr somit Zugriff auf die in der Zwischenablage abgelegten Elemente, die sich mit einem Doppelklick wiederverwenden lassen. Weiterlesen

26 Apr

1 Kommentar

Scan Me: iPhone-App mit Texterkennung auf 99 Cent reduziert

Kategorie: appSale, iPhone - von Fabian um 18:15 Uhr

Immerhin 2 Euro kann man heute beim Download von Scan Me sparen. Wir verraten euch, was die App kann.

scan me

Im App Store gibt es zahlreiche Apps, die Dokumente über die Kamera in PDF-Dokumente verwandeln können. Meist wird nur ein einfaches Foto erstellt, mittlerweile gibt es aber immer mehr Anwendungen, die das Dokument tatsächlich in Text umwandeln, damit er danach kopiert und in anderen Apps verwendet werden kann. Eine solche Texterkennung bietet auch das normalerweise 2,99 Euro teure Scan Me (App Store-Link), das ihr heute für nur 99 Cent auf euer iPhone laden könnt.

Scan Me funktioniert wie jeder andere mobile Scanner auch. Ihr könnt mit der iPhone-Kamera das Dokument fotografieren und digitalisieren. Bei der Aufnahme werden die Ränder automatisch erkannt und beschnitten, zudem stehen einige Optionen wie schwarz/weiß zur Verfügung. Optional kann der automatische Upload zu Dropbox, Google Drive oder organize.me erfolgen. Weiterlesen

25 Apr

2 Kommentare

Paint Tools: Zeichenwerkzeug für iPhone und iPad setzt auf realistische Darstellung

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Mel um 18:18 Uhr

Apple bewirbt aktuell die App Paint Tools in der Kategorie „Die besten neuen Apps“.

Paint Tools 1 Paint Tools 2 Paint Tools 3 Paint Tools 4

Paint Tools lässt sich in zwei verschiedenen Varianten, einmal fürs iPhone (App Store-Link) und einmal fürs iPad (App Store-Link), aus dem deutschen App Store herunterladen. Während die Smartphone-Variante mit 99 Cent zu Buche schlägt, wird für die iPad-Version aktuell 1,99 Euro fällig. Für die Installation wird 4,5 MB (iPhone) bzw. 22,2 MB (iPad) sowie iOS 5.0 oder neuer auf dem jeweiligen Gerät benötigt. Eine deutsche Lokalisierung ist seitens des Entwicklers Benoit Dehaene bisher noch nicht realisiert worden.

Ein Hauptaugenmerk von Paint Tools wurde laut eigener Aussage des Developers auf ein einfach zu bedienendes Interface ohne komplizierte Parameter sowie eine möglichst realistische Darstellung der vorhandenen Pinsel, Stifte und Farben gelegt. Im Lieferumfang dieses Malkastens enthält der Nutzer nämlich nicht nur Bleistifte mit Härten zwischen 3H und 9B, sondern auch Buntstifte in 112 Farbtönen, dicke und dünne Filzstifte in 112 Nuancen, Kreidestifte in 14 Varianten und 14 unterschiedliche Pinsel für insgesamt 125 Ölfarben.

Mischpalette und Spiegel-Funktion sind in Paint Tools inklusive

Letztere können sogar über eine Mischpalette samt Terpentin und Stofflappen miteinander kombiniert werden, um so ganz neue Farben zu erhalten. Hat man sich doch einmal versehen oder möchte einen Pinselstrich rückgängig machen, hilft eine „Undo“-Funktion, oder auch ein Radierer in verschiedenen Ausführungen.

Abgerundet wird Paint Tools durch ein Spiegel-Feature und einen Schwarz/Weiß-Filter, sowie die Möglichkeit, die fertigen Werke in einem eigenen Album speichern zu können. Auch ein Ausdruck der Bilder, ein Versand per E-Mail sowie ein Teilen in sozialen Netzwerken ist in Paint Tools möglich. Eine wirkliche Revolution unter den Zeichen- und Mal-Apps ist Paint Tools sicher nicht, aber sie bietet zum kleinen Preis eine gute Ausstattung und ein realistisches Farbverhalten auf der Zeichenleinwand. Eine Unterstützung für drucksensitive Styli ist aber leider nicht gegeben.

21 Apr

2 Kommentare

Clear: Übersichtliche Todo-App bekommt interaktive Benachrichtigung

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Fabian um 14:55 Uhr

Die schicke und sehr übersichtlich gestaltete Todo-App Clear hat heute einen Haufen neuer Funktionen bekommen.

Clear iPhone

Die Universal-App Clear (App Store-Link) zur Verwaltung von Aufgaben ist doch tatsächlich schon mehr als drei Jahre lang im App Store vertreten. Damals war es eine der ersten Todo-Apps, die auf ein schlichtes, einfaches und dennoch farbenfrohes Design setzte. Die zunächst nur für das iPhone veröffentlichte Anwendung wurde nach einziger Zeit auch für das iPad angepasst und kann aktuell für 4,99 Euro geladen werden.

Das Update auf Version 1.7 liefert einige spannende Funktionen, mit denen ihr eure Aufgaben noch besser im Blick habt und abarbeiten könnt. So verfügt Clear ab sofort über interaktive Benachrichtigungen als Banner oder auf dem Lockscreen. Mit einem einfachen Fingerwisch kann man Aufgaben außerhalb der App als erledigt markieren oder einen 15-minütigen Timer aktivieren, wenn man an die Aufgabe erinnert werden möchte. Weiterlesen

20 Apr

0 Kommentare

Focus: Neue Zeitmanagement-App kann auch auf der Apple Watch angezeigt werden

Kategorie: appRelease, iPad, iPhone - von Mel um 19:16 Uhr

Im App Store gibt es bereits eine Fülle von Timern, die bei der Produktivität zu erledigender Aufgaben helfen sollen. Mit Focus gesellt sich nun eine neue hinzu.

Focus Your Productivity TimerFocus (App Store-Link), mit vollem Titel „Focus – Your Productivity Timer“, richtet sich an alle Personen, die auf sich allein gestellt produktiv arbeiten müssen, beispielsweise Studenten beim Anfertigen ihrer Abschlussarbeit oder Freiberufler bei einem Projekt. Die Universal-App lässt sich aktuell für 4,99 Euro aus dem deutschen App Store herunterladen und benötigt zur Installation neben 13,5 MB auch mindestens iOS 8.2 oder neuer auf dem Gerät.

Letztere Voraussetzung ist wohl dem Umstand geschuldet, dass sich Focus auch mit der bald erscheinenden Apple Watch blendend versteht. Ist die Smartwatch mit dem iPhone verbunden, kann auf ihrem Display die Focus-App genutzt und Timer und Aufgaben verwaltet werden. Unter iOS ist das einfache Layout von Focus eine praktische Erleichterung im Arbeitsalltag: Die App arbeitet nämlich übersichtlich mit Aufgaben, Sessions und Aktivitäten. Weiterlesen

19 Apr

8 Kommentare

Keycard erstmals kostenlos: Mac-App schützt vor unbefugten Zugriff

Kategorie: appSale, Mac - von Freddy um 13:37 Uhr

Alle Mac-Nutzer können jetzt das Tool Keycard kostenlos herunterladen.

Keycard

Die sonst bis zu 8,99 Euro teure Mac-App Keycard (Mac Store-Link) wird jetzt erstmals kostenlos im Mac App Store angeboten. Auch wenn die Bewertungen durchwachsen sind, können wir den 4,7 MB großen Download empfehlen.

Wer seinen Mac nicht mit einem Passwort versehen möchte, könnte Keycard einsetzten. Wird der Platz nur kurz verlassen, kann man im Zusammenspiel mit einem iOS-Gerät unbefugten Zugriff vermeiden. Das ganze funktioniert über eine Bluetooth-Verbindung (und dürfte damit auch mit anderen Smartphones funktionieren). Entfernt man sich vom Mac und die Bluetooth-Verbindung bricht ab, wird der Bildschirm gesperrt. Wird die Verbindung wieder aktiv, weil man sich dem Mac nähert, entsperrt sich der Bildschirm automatisch. Weiterlesen