Tagged: Reisen

19 Nov

9 Kommentare

PeakFinder Earth ist beeindruckend: Der Berg ruft (reduziert)

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Fabian um 07:22 Uhr

Wer schon immer wissen wollte, wie die Berge in der Umgebung heißen, ist mit PeakFinder Earth genau richtig bedient.

PeakFinder Earth

Update am 19. November: Wie viele andere Apps auch ist Peakfinder Earth heute auf 89 Cent reduziert. Für eine tolle App wie diese ein echtes Schnäppchen für alle Berg-Liebhaber.

Ihr seid im Winter in den Bergen unterwegs oder habt den Wanderurlaub für das nächste Jahr schon fest eingeplant? Dann solltet ihr euch auf jeden Fall PeakFinder Earth (App Store-Link) auf euer iPhone oder iPad laden. Die App punktet zwar nicht mit spektakulären Satelliten-Bildern oder 3D-Aufnahmen, dafür aber mit einem sehr gelungenen Interface und einem riesigen Datenschatz. So einfach und schnell hat man jedenfalls noch nie herausgefunden, welche Gipfel man in der Umgebung entdecken kann.

PeakFinder Earth funktioniert ganz einfach: Anhand des aktuellen Aufenthaltsortes oder einer manuellen Ortsangabe generiert die App ein detailgetreues Panorama der Umgebung – mit einer einfachen schwarzen Linie auf weißem Grund. Alle Berge innerhalb von 300 Kilometern werden markiert und können in dem interaktiven Panorama entdeckt werden. Entweder wischt man mit dem Finger durch die Gegend oder aktiviert die Neigungssensoren und den Kompass des iPhone oder iPad. Weiterlesen

28 Okt

0 Kommentare

Last Minute Zimmer: Vier Hotel-Apps im Vergleich

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Fabian um 11:11 Uhr

Ein Hotelzimmer auf den letzten Drücker? Wir haben Last Minute Angebote in vier verschiedenen Apps genauer unter die Lupe genommen.

Hotel Tonight Booking Tonight Secret Escapes HRS

Die Idee ist denkbar einfach: Hotelzimmer, die noch nicht gebucht sind, werden zum Sparpreis angeboten, bevor sie leer stehen und gar kein Geld verdient wird. Mehrere Apps haben sich auf diese Last Minute Angebote spezialisiert, aber sind sie tatsächlich günstiger als eine klassische Buchung über ein großes Portal wie HRS? Wir haben die Apps Hotel Tonight, Booking Tonight und Secret Escapes genauer unter die Lupe genommen.

Für unsere Stichprobe gelten folgende Bedingungen: Gesucht wird ein Doppelzimmer für die nächste Nacht in Berlin, Hamburg und München. Das Hotel sollte mindestens 4 Sterne haben und nicht zu weit außerhalb liegen. Neben dem Preis haben wir auch die Qualität des Hotels anhand der Bewertungen von Holidaycheck überprüft. Weiterlesen

20 Okt

1 Kommentar

Secret Escapes: Noch eine App für günstige Reisen im Check

Kategorie: appNews, iPhone - von Fabian um 12:22 Uhr

Mal eben schnell ein Hotelzimmer per App buchen – das ist längst kein Problem mehr. Wir haben die App Secret Escapes unter die Lupe genommen.

Secret Escapes 2 Secret Escapes 1 Secret Escapes 3 Secret Escapes 4

Neben den großen Anbietern wie Booking.com oder HRS gibt es mittlerweile viele kleine Apps, die mit besonders guten Angeboten locken. Vor einigen Wochen haben wir euch TravelBird vorgestellt und auch Hotel Tonight hat zuletzt Schlagzeilen gemacht, nachdem es erstmals die Buchung für mehrere Tage im voraus erlaubt. Heute richten wir unseren Blick auf Secret Escapes (App Store-Link), wo man nicht nur die besten Hotels, sondern auch Luxusreisen finden soll.

Bevor wir näher auf die App eingehen, werfen wir einen Blick auf die Hintergründe von Secret Escapes. Das Unternehmen aus England wurde bereits 2011 gegründet und hat Anfang des Jahres das Berliner Start-Up JustBook übernommen, das sich auf Last-Minute-Buchungen spezialisiert hatte. Im Sommer erfolgte dann der Start einer App in Europa und den USA. Weiterlesen

20 Okt

3 Kommentare

Funcard: Postkarten-App der Post endlich aktualisiert

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Fabian um 10:45 Uhr

Es hat lange gedauert, nun ist es endlich soweit: Die Postkarten-App Funcard der Deutschen Post wurde aktualisiert.

FuncardSpätestens seit dem Vergleichstest diverser Postkarten-Apps bin ich ein echter Experte auf diesem Gebiet. Funcard (App Store-Link) habe ich schon im April unter die Lupe genommen, damals erinnerte die App sogar noch an iOS 5 oder iOS 6. Mit dem in der vergangenen Woche veröffentlichten Update auf Version 2.0 wurde Funcard auf den aktuellsten Stand der Technik angepasst – doch die Bewertungen sind mit zwei Sternen im Schnitt immer noch mehr als durchwachsen.

Grund genug, die App zum Versenden von Postkarten noch einmal zu installieren. Einer der Kritikpunkte der Nutzer ist die Tatsache, dass durch das Update das Archiv mit bereits erstellten Postkarten gelöscht wurden. Sicherlich eine ärgerliche Sache, zumindest für Neukunden sollte das aber kein Problem darstellen. Weiterlesen

07 Okt

27 Kommentare

Expedia verschenkt FlightTrack 5 per Gutscheincode

Kategorie: appSale, iPad, iPhone - von Freddy um 10:25 Uhr

Heute könnt ihr beim Download von FlightTrack 5 4,50 Euro sparen.

FlightTrack 5 3FlightTrack 5 ist ein hochwertiges Tool für Vielflieger. Die sonst 4,49 Euro teure App aus der Kategorie Reisen kann für kurze Zeit über die Expedia-App kostenlos geladen werden – folgt einfach der unten eingebetteten Anleitung. Der Download ist 26,9 MB groß und für iPhone und iPad optimiert.

FlightTrack 5 erlaubt nach spezifischen Flughäfen auf der ganzen Welt zu suchen, Flugverbindungen anzeigen zu lassen, und auch Flüge in eine eigene Liste zu übernehmen. Besteht eine Reise aus mehreren Anschlussflügen, lassen sich die einzelnen Verbindungen nach der Suche entweder einer bestehenden Reise hinzufügen, oder als eigenständige Reise aufführen. Weiterlesen

27 Sep

3 Kommentare

TravelBird für das iPhone: Per App zum günstigen Urlaub?

Kategorie: appNews, iPhone - von Fabian um 17:07 Uhr

Mit der iPhone-Applikation TravelBird soll man im Handumdrehen einen günstigen Traumurlaub finden. Wir haben uns das Angebot angesehen.

TravelBird 4 TravelBird 3 Travelbird 2 Travelbird 1

Früher ist man ins Reisebüro gegangen, um eine passende Reise zu finden. Vor einigen Jahren gab es dann Fernsehsender, in denen man Reiseangebote präsentiert bekam. Mittlerweile wird fleißig am Computer und auch am iPhone gebucht. Wir haben euch schon Apps wie AirBnb oder HotelTonight vorgestellt, heute folgt mit TravelBird (App Store-Link) ein weiterer Vertreter mit einer ganz bestimmten Mission.

„Jeden Tag die besten Angebote auf einen Blick. Lassen Sie sich von TravelBird inspirieren oder überraschen und entdecken Sie neue Horizonte“, heißt es in der Beschreibung der kostenlosen Reise-App, die mit einer Download-Größe von weniger als 10 MB schnell auf dem iPhone installiert ist.

Optisch ist TravelBird tatsächlich sehr hübsch gemacht: Nach dem Start werden die aktuellen Tagesangebote mit hübschen Vorschau-Bildern und Preis aufgelistet, mit einem Fingertipp kann man weitere Details und eine ausführliche Beschreibung des Angebots abrufen. Sehr praktisch: Es wird eindeutig aufgelistet, welche Leistungen inklusive sind und welche Dinge nicht enthalten sind, etwa Freigepäck oder Flughafen-Transfers. Zusätzliche Angebote werden in TravelBird in den Kategorien Sonnenziele, Freizeitparks und Hotels gelistet.

Positive Stichproben in der TravelBird-App

Was uns besonders interessiert hat: Wie steht es um die Preise und die Qualität der angebotenen Hotels. Um das herauszufinden, haben wir vor einigen Tagen ein paar Stichproben gemacht und wollen die Ergebnisse kurz für euch zusammenfassen.

Stichprobe – Tagesangebot, 4*-Hotel in Paris für 99 Euro: Zwei Übernachtungen inklusive Frühstück für zwei Personen in der Stadt der Liebe sind schon eine Ansage. Das Hotel wird bei Holidaycheck mit 90 Prozent weiterempfohlen und bekommt solide 4.4 von 6 Punkten. Preisvergleich: 104 Euro.

Stichprobe – Sonnenziele, Kurztrip nach Istanbul für 199 Euro: Ein Wochenende in der türkischen Metropole? Kein Problem. Drei Nächte im vier Sterne Hotel Beyaz Saray gibt es inklusive Flug von Berlin, Frankfurt, Hamburg, München, Düsseldorf, Köln-Bonn und Stuttgart zum Sparpreis. Das Hotel bekommt bei Holidaycheck 5.1 von 6 Sonnen und wird von 75 Prozent der Gäste weiterempfohlen, für Städtereisen scheint es gut geeignet zu sein. Preisvergleich: Ab 231 Euro pro Person.

Stichprobe – Freizeitpark, Belantis Deutschland für 24,95 Euro: Eine einfache Tageskarte gibt es über TravelBird für 23,80 Euro statt für 27,90 Euro über die offizielle Webseite des Parks.

Gebucht werden können die verschiedenen Angebote direkt in der TravelBird-App per Giropay, Kreditkarte oder Paypal. Was wir auf jeden Fall festhalten können: Die Preise sind wirklich in Ordnung und auch die Qualität der Hotels stimmt, man landet nicht in den letzten Absteigen.

Trotzdem gilt es Details zu beachten: Unbedingt die enthaltenen Leistungen überprüfen, denn wer zum Beispiel mit Günstig-Fluglinie fliegt und seine Koffer nicht vorher bucht, muss das am Flughafen oft teuer bezahlen. Außerdem würden wir uns in TravelBird Filter wünschen, um noch einfacher passende Angebote zu finden. So wäre es ungemein praktisch, von vornherein Angebote ausschließen zu können, bei denen der Flughafen viel zu weit entfernt ist.

16 Sep

10 Kommentare

Mein Tagebuch 3: Neue Tagebuch-App integriert nahtlos Text-, Foto- und Sprach-Einträge

Kategorie: appRelease, iPad, iPhone - von Mel um 20:00 Uhr

Waren das noch Zeiten, als man ein richtiges Tagebuch in Papierform sein Eigen nannte – heute wird selbst diese Tätigkeit digital ausgeführt. Mein Tagebuch 3 hilft dabei.

Mein Tagebuch 3 1 Mein Tagebuch 3 2 Mein Tagebuch 3 3 Mein Tagebuch 3 4

Mit der am 15. September erschienenen Anwendung Mein Tagebuch 3, das vom Entwicklerstudio Appmaker („Die Theke“, „My Art Zoo“, „iYodi“) in den App Store gebracht wurde, wird die Tätigkeit des Tagebuch schreibens auf auf iPhone und iPad möglich gemacht. Zum Launch-Preis von 2,69 Euro kann Mein Tagebuch 3 (App Store-Link) derzeit auf alle iDevices ab iOS 7.0 geladen werden, nach kurzer Zeit soll dafür der Normalpreis von 4,49 Euro gelten.

Mein Tagebuch 3 ist in einem sehr modernen und an iOS 7 angelehntem Layout gehalten und bietet dem Nutzer verschiedenste Möglichkeiten, den Alltag, Reiseerlebnisse oder auch die Schwangerschaft und Kindheit der lieben Kleinen festzuhalten. Neben einer nahtlosen Integration von Bildern, Texten und Sprachaufnahmen hält Mein Tagebuch 3 auch ortsbasierte Wetterangaben und eine Standortfunktion bereit und speichert diese Angaben mit im Tagebuch. Weiterlesen

16 Sep

0 Kommentare

Miranda & Chronulator: Zwei Gratis-Apps berechnen weltweite Zeitverschiebung

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Freddy um 12:50 Uhr

Wer viele internationale Meetings hat oder viel auf Reisen ist, könnte sich eine der beiden Apps genauer ansehen.

ClocksWie viel Uhr ist es eigentlich in Hong Kong? Wie viele Stunden ist uns Australien voraus? All diese Fragen lassen sich mit nützlichen Apps beantworten. Aus diesem Segment möchten wir euch zwei Gratis-Apps vorstellen: Miranda (nur iPhone) und Chronulator (iPhone und iPad).

Wer einfach nur die Zeit in fremden Städten wissen möchte, kann in der vorinstallierten Uhr-App von Apple die entsprechende Stadt eintragen und bekommt die aktuelle Zeit und die Zeitverschiebung angezeigt. Unsere beiden Alternativen können etwas mehr. Weiterlesen

04 Sep

0 Kommentare

Expedia: Reise-App fürs iPad komplett neu gestaltet

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Fabian um 12:30 Uhr

Die Reise-Webseite Expedia kennen wohl die meisten von uns. Heute gab es für die App ein umfangreiches Update.

ExpediaIn den Urlaubsvorbereitungen habe ich immer sehr viel Freude dabei, auf verschiedenen Webseiten und Portalen nach tollen Hotels, Bewertungen und natürlich auch den besten Preisen zu suchen, bevor dann im netten Reisebüro um die Ecke gebucht wird. Expedia (App Store-Link) hat sich auf iPhone und iPad ohnehin schon sehr modern präsentiert, mit dem heutigen Update gibt es für die iPad-Version ein wenig Feinschliff.

So wurde zum Beispiel die Suche optimiert. Es gibt nur noch ein einziges Suchfeld, in dem man die Stadt, den Flughafen oder die Region eingibt, um dann auf einer geteilten Ergebnis-Seite alle Hotels und Flüge auf einen Blick zu sehen. Die zuvor notwendige Eingabe von Reisedaten entfällt. Weiterlesen

02 Sep

14 Kommentare

Mein Reiseplaner: Ich packe meinen Koffer

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Fabian um 12:28 Uhr

Bereits 2012 zählte Mein Reiseplaner zu meinen Favoriten aus dem App Store. Mittlerweile hat sich bei der praktischen App für iPhone und iPad einiges getan.

Mein Reiseplaner 3 Mein Reiseplaner 2 Mein Reiseplaner 4 Mein Reiseplaner 1

Ich bin mal wieder urlaubsreif. Eine Apple-Keynote, zwei Tage auf der IFA in Berlin und rund eine Woche trennen mich noch von ein wenig Entspannung. Damit es davor nicht zu viel Chaos gibt und im Koffer und im Rucksack nicht wieder etwas wichtiges fehlt, kommt auch hier eine App zum Einsatz: Mein Reiseplaner (App Store-Link). Bereits vor rund zwei Jahren habe ich die Universal-App für iPhone und iPad vorgestellt – und sie seit dem nicht von meinen Geräten gelöscht.

Mein Reiseplaner kostet seit mehr als zwei Jahren konstant 1,79 Euro und wurde in der vergangenen Woche aktualisiert. Das Design der App wurde angepasst und etwas flacher gestaltet, ohne das grundsätzliche Konzept über den Haufen zu werfen. Man kann weiterhin im Handumdrehen Packlisten für die nächste Reise erstellen und nach und nach abhaken, was man bereits in den Koffer gepackt hat. Weiterlesen

26 Aug

10 Kommentare

FlightRadar24 Pro im erneuten Test: Es hat sich viel getan

Kategorie: appTest, iPad, iPhone, Top-Thema - von Fabian um 15:17 Uhr

Vor drei Jahren haben wir euch FlightRadar24 Pro schon einmal ausführlich vorgestellt. Die App ist immer noch ein Dauerbrenner.

FlightRadar24 Pro FlightRadar24 Pro 3 FlightRadar24 Pro 2 FlightRadar24 Pro 4

Dass die Download-Zahlen von FlightRadar24 Pro (App Store-Link) teilweise stark von negativen und positiven Ereignissen wie Abstürzen oder der Ankunft von Weltmeistern abhängig ist, verwundert kaum. Aber auch an ganz normalen Tagen hält sich die Universal-App in den Top-10 der Verkaufscharts. Grund genug für uns, noch einmal einen genauen Blick auf die App zu werfen, mit der man Flugzeuge am Himmel verfolgen kann. Immerhin hat sich in den letzten drei Jahren einiges getan.

Unverändert ist eigentlich nur das Preismodell geblieben. Die App kann für 2,69 Euro auf das iPhone und iPad geladen und danach ohne große Einschränkungen genutzt werden. Es gibt zwar drei In-App-Käufe, die allerdings nur für zusätzliche Funktionen oder optische Details sorgen. So kann man für jeweils 1,79 Euro Echzeit-Informationen zu Ankünften & Abflügen anzeigen oder das Standard-Flugzeug-Icon durch 20 passende Modelle ersetzen, damit eine 747 auf der Karte auch so aussieht wie ein Jumbo. Weiterlesen

23 Aug

1 Kommentar

Epiclist: Ungewöhnliche Reiseabenteuer auf der ganzen Welt finden, erstellen und nacherleben

Kategorie: appNews, iPhone - von Mel um 08:00 Uhr

Ein Jeep-Trip durch die Anden? Eine Kajaktour im Geiranger-Fjord? Mit Epiclist kein Problem.

Epiclist 1 Epiclist 2 Epiclist 3 Epiclist 4

Alle Reisewütigen oder diejenigen, die schreckliches Fernweh plagt, sollten einen genaueren Blick auf die gerade von Apple promotete Applikation Epiclist (App Store-Link) werfen, die momentan im App Store in der Rubrik „Die besten neuen Apps“ beworben wird. Epiclist stammt vom Berliner Developerstudio Epic Peaks GmbH, steht aber trotz dieses Heimvorteils leider nur in englischer Sprache bereit. Für die Installation der App werden neben 22 MB an Speicherplatz auch iOS 7.0 oder neuer benötigt. Weiterlesen

13 Aug

5 Kommentare

Interview: So funktioniert 1-2-3 Tanken hinter den Kulissen

Kategorie: appNews, iPad, iPhone, Top-Thema - von Fabian um 15:01 Uhr

Wie kommen die Spritpreise eigentlich in eine iPhone-App? Wir haben uns mit Florian Reinhart, dem Geschäftsführer von 1-2-3 Tanken, unterhalten.

1-2-3 Tanken Preisalarm 1-2-3 Tanken Liste 1-2-3 Tanken Statistik 1-2-3 Tanken Karte

Fangen wir mit einer hoffentlich einfachen Frage an: Wie seid ihr auf den Namen 1-2-3 Tanken gekommen?
Florian Reinhart: Wir legen bei der Entwicklung sehr viel Wert auf einfache und intuitive Bedienbarkeit der App. Das heißt für uns, dass der Nutzer in möglichst wenigen Schritten den günstigsten Preis einer Tankstelle finden kann. Genau das wollten wir auch mit dem Namen ausdrücken: Den günstigsten Preis mit 1-2-3 Tanken zu finden ist so einfach wie bis Drei zu zählen. Weiterlesen

11 Aug

11 Kommentare

Airbnb Erfahrungsbericht: Alternative zum klassischen Hotel?

Kategorie: appTest, iPad, iPhone, Top-Thema - von Fabian um 15:33 Uhr

Den nächsten Städtetrip direkt auf dem iPhone organisieren? Wir haben es mit Airbnb ausprobiert.

Airbnb Webseite

Wenn ich bisher ein kleiner Städtetrip nach London, Paris oder immer mal wieder ins nahegelegene Holland unternommen habe, habe ich meine Unterkünfte in den meisten Fällen per Booking.com gebucht. Dort findet man hauptsächlich Hotels, mittlerweile aber auch immer mehr Apartments. In der Vergangenheit haben wir mehrfach über die iPhone-App von Airbnb (App Store-Link) berichtet. Was lag da näher, als einfach mal einen Wochenendtrip direkt über die App zu buchen?

Ob man dabei schon genau weiß wo es hingehen soll oder ob man in seinen Planungen noch flexibel ist, spielt dabei keine Rolle. Sowohl in der App als auch auf der Webseite bietet Airbnb neben einer praktischen Suche mit optional einstellbaren Filtern auch eine Entdecken-Funktion, in der man in interessanten Städten und Unterkünften stöbern kann. Was klar sein sollte: In Airbnb gibt es keine Hotels und großen Ketten, sondern private Unterkünfte. Vom einzelnen Zimmer über Apartments bis zu Ferienhäusern ist alles vertreten, was man sich vorstellen kann. Weiterlesen

08 Aug

10 Kommentare

Blipcard: Die schönste App für Postkarten im Check

Kategorie: appTest, iPhone - von Fabian um 09:22 Uhr

Ihr seid gerade im Urlaub und wollt personalisierte Postkarten an die Verwandtschaft schicken? Dann schaut euch Blipcard an.

Foto

Vor einigen Wochen haben wir acht Postkarten-Apps im Vergleich antreten lassen. Wer mehr Optionen und Möglichkeiten zum geringeren Preis sucht, sollte einen Blick auf Blipcard (App Store-Link) werfen. Die App zum Versand von Postkarten überzeugt mit einem tollen Design, vielen Optionen und einem Preis von nur 99 Cent pro Postkarte nach Deutschland.

Neben dem Preis kann Blipcard vor allem mit dem Design der Karten und der einfachen Handhabung punkten. Spielend einfach kann man neue Bilder hinzufügen, sei es ein direkt geschossenes Bild oder eine Aufnahme auf der Foto-Bibliothek, Facebook oder Instagram. Zudem bietet Blipcard viele Bearbeitungsmöglichkeiten. Weiterlesen