Weitere Artikel aus dieser Kategorie

Ihr sucht einen ultrabequemen, individuellen und dazu noch langlebigen und robusten Rucksack für MacBook und Co? Dann haben wir mit dem Ethnotek Raja L-30 vielleicht die Lösung.

Ethnotek Raja L-30 1

Auch ich habe Zeit meines Lebens bereits so einige Rucksäcke auf dem Rücken getragen und verschlissen – seit meiner Zeit bei appgefahren kam eine nicht unerhebliche Menge an Rezensionsexemplaren und neuen Lieblings-Rucksäcken hinzu. Zu letzteren dürfte seit geraumer Zeit auch der Ethnotek Raja L-30 zählen, ein praktischer Allround-Rucksack, der sich aufgrund seines Stauraums von 30 Litern sowohl für einen langen Arbeitstag als auch einen Kurztrip übers Wochenende eignet. Weiterlesen

Ich war lange Zeit auf der Suche nach einem großen und trotzdem leichten Rucksack. Mit dem Arcido Faroe scheine ich endlich einen Treffer gelandet zu haben.

Arcido Faroe Rucksack lifestyle

Heutzutage ist es keine große Schwierigkeit mehr, sich am Freitag in den Flieger zu setzen und für wenig Geld eine eigentlich weit entfernte Stadt zu erkunden, bevor es am Sonntag wieder zurückgeht. Bei den aktuellen Gebühren für aufgegebene Koffer am besten mit Handgepäck – und bei mir heißt das in den meisten Fällen: Mit einem Rucksack. Hier muss im besten Fall nicht nur Kleidung für zwei Tage Platz finden, sondern auch MacBook, Kamera, Kopfhörer und alles andere, was man unterwegs benötigt. Weiterlesen

In der Vergangenheit haben wir schon mehrere tolle Produkte von Kancha vorgestellt. Mit dem Kancha Sonkyl gibt es nun erstmals einen Rucksack vom Berliner Unternehmen.

Kancha Sonkyl 1

Das Berliner Team von Kancha zählt bei uns immer wieder zu gern gesehenen Gästen in unseren Zubehör-Artikeln – legt man dort doch großen Wert auf natürliche, hochwertige Materialien, eine gute Verarbeitung, minimalistisch-stilvolles Design sowie eine faire Produktion. Letztere wird komplett über eine Manufaktur im kirgisischen Bishkek abgewickelt, wo man den dortigen Mitarbeitern über diese Kooperation wirtschaftlich unter die Arme greift und für faire Arbeitsbedingungen und -entlohnung sorgt. Weiterlesen

Wenn es um Rucksäcke geht, ist Booq unser erster Ansprechpartner. Da liegt es nahe, dass wir uns auch den neuen Pack Pro angesehen haben.

Booq Pack Pro London

Ich finde es ja immer noch etwas schade, dass Booq den Taipan Shock aus dem Portfolio genommen hat. Immerhin trage ich den Rucksack jeden Tag zur Arbeit und bin wirklich mehr als zufrieden. Als Einsteiger-Modell wurde er von der neuen Daypack-Serie abgelöst, die mittlerweile in sieben verschiedenen Farben erhältlich ist. Mit dem dreifachen Preis ist der Booq Pack Pro eine ganz andere Hausnummer. Dafür hat dieser Rucksack auch einige spannende Details zu bieten. Weiterlesen

Im zweiten Türchen unseres Adventskalenders hat sich unsere liebste Marke rund um Rucksäcke versteckt: Booq.

Booq Daypack

Bereits sehr mehreren Jahren vertraue ich auf meinem täglichen Weg ins Büro auf Rucksäcke der Marke Booq. Mein persönlicher Favorit ist der Rucksack Taipan Shock, den es mittlerweile leider nicht mehr zu kaufen gibt. Im Einsteiger-Preissegment hat Booq aber in diesem Jahr einen interessanten Neuling präsentiert, den Daypack. Weiterlesen

Vor allem die Damenwelt dürfte großen Gefallen an diesem Rucksack finden: Dem Moshi Helios Lite.

Moshi Helios Lite 1

Stellen meine beiden Kollegen Freddy und Fabian sonst vor allem Produkte für die technik-affine Männerwelt vor, bin ich dafür zuständig, dass auch die Damen mit diesen Eigenschaften nicht zu kurz kommen. Ich hatte nun die Möglichkeit, den Helios Lite, einen Design-Rucksack des amerikanischen Unternehmens Moshi, genauer unter die Lupe zu nehmen. Das Produkt ist aktuell zum Preis von etwa 103 Euro in beige-brauner Farbvariante bei Amazon erhältlich und kann kostenlos verschickt werden.

Im Laufe meines Lebens habe auch ich bereits so einige Rucksäcke verschlissen. Beim Waterfield Designs Bolt Rucksack könnte es allerdings sein, dass so schnell kein neues Exemplar gekauft werden muss.

Waterfield Designs Bolt Rucksack 1

Die Taschenmanufaktur Waterfield Designs aus dem kalifornischen San Francisco setzt seit ihrer Gründung durch Ex-Fahrradkurier Gary Waterfield auf lokale Produktion in den USA, hochwertige Materialien und Taschen, die dafür gemacht sind, den Besitzer mehr als nur wenige Monate oder Jahre zu begleiten. Ein Taschenfreund fürs Leben quasi, wenn man so will. Diese Langlebigkeit und die Produktion vor Ort in der hauseigenen Manufaktur hat daher auch ihren Preis – und so ist es kein Wunder, dass der seit Juli dieses Jahres im Webshop von Waterfield Designs erhältliche Bolt Rucksack mit 329 USD (ca. 298 Euro) zu Buche schlägt. Weiterlesen

Mit Feuerwear Elvis hat der Kölner Hersteller vor ein paar Wochen einen neuen Rucksack vorgestellt. Heute stellen wir euch das neue Modell genauer vor.

Feuerwear_Rucksack-Elvis_010_Rot_Feuerwehrschlauch

Ich bin sowohl ein großer Fan von tollen Rucksäcken als auch von der Marke Feuerwear. Umso gespannter war ich vor einigen Monaten auf den ersten Rucksack des Kölner Herstellers. Doch leider hat mich Eric nicht überzeugen können: Die Form des Rucksacks hat mir persönlich weniger gut gefallen, außerdem hat er sich im Alltag als zu wenig flexibel bewiesen. Ich persönlich bleibe lieber bei Booq und dem Taipan Shock treu. Weiterlesen

Eine unserer Lieblingsmarken aus dem Zubehör-Bereich bringt in dieser Woche ein neues Produkt auf den Markt: Feuerwear Elvis.

Feuerwear_Rucksack-Elvis_Einsatzfoto_AP

Bereits vor ein paar Monaten hat Feuerwear ein ganz neues Experiment gewagt. Nachdem man sich in den vergangenen elf Jahren vor allem mit Taschen und kleinem Equipment wie Schutzhüllen oder sogar Gürteln beschäftigt hat, kam im März der erste Rucksack in den Handel. Feuerwear Eric ist groß und mir persönlich ein bisschen zu unhandlich, in Sache Qualität aber wie immer allererste Sahne. In dieser Woche bekommt die Rucksack-Familie der Kölner Marke Zuwachs: Elvis soll die Frauenwelt begeistern. Weiterlesen

Meine Beziehung mit dem Booq Daypack sollte Liebe auf den ersten Blick werden. Leider ist es dann doch etwas anders gekommen.

Booq Daypack

Anfang der Woche hat uns Booq eine erste Pressemitteilung rund um den Daypack zukommen lassen, heute habe ich den neuen Rucksack schon ausprobieren können. Als ich am Dienstag die ersten Bilder gesehen habe, war ich insbesondere von der blauen Variante sehr angetan, erhältlich ist der Daypack auch in Schwarz und Braun. Doch bevor ich näher auf die positiven und negativen Erfahrungen eingehen, die ich an Tag eins mit dem Rucksack gesammelt habe, möchte ich ein paar Worte zu Booq selbst verlieren. Weiterlesen

Auf der diesjährigen IFA in Berlin waren einige Neuheiten des Premium-Taschenherstellers Booq zu finden, darunter die Boa Saddle-Tasche und der Cobra Squeeze-Rucksack.

Booq Cobra Squeeze 1 Booq Cobra Squeeze 2 Booq Cobra Squeeze 3 Booq Cobra Squeeze 4

Auch Kollege Fabian hat lange Zeit einen Booq-Rucksack für seine täglichen Fahrten ins appgefahren-Büro genutzt und zeigte sich sehr zufrieden mit Materialqualität und Design seines Exemplars. Zugegeben, die extrem hochwertigen Produkte des deutsch-amerikanischen Herstellers sind nicht gerade als Schnäppchen zu bezeichnen, bieten aber nach der Investition eine lang anhaltende Qualität über viele Jahre hinweg sowie High-Tech-Stoffe, teils auch aus recycelten Materialien.

Cobra Squeeze wiegt nur knapp ein Kilo

Zu einer der Neuheiten zählt auch der rückenfreundliche und nachhaltig produzierte Laptop-Rucksack Cobra Squeeze, der nun auch mit der von Booq bekannten Bionic-Faser aus recyelten Plastikflaschen und Baumwolle erhältlich ist. Redaktionsmitglied Fabian hatte das Vorgängermodell, den Boa Squeeze, bereits in einem Testbericht genauer unter die Lupe genommen und zeigte sich hinsichtlich der kompakten Maße begeistert. Weiterlesen