Weitere Artikel aus dieser Kategorie

Der Facebook Messenger bietet ab sofort eine Möglichkeit, Nachrichten mit Freunden zu verschlüsseln. Allerdings gilt es einige Details zu beachten.

Facebook Messenger

iMessage und Threema bieten es schon lange, auch in WhatsApp können Nachrichten seit einiger Zeit verschlüsselt übertragen werden. Ab sofort ist dieses kleine Extra an Sicherheit auch im Facebook Messenger (App Store-Link) für iPhone und iPad verfügbar. Allerdings gilt es dabei einige Details zu beachten, denn die neue Funktion ist standardmäßig nicht aktiviert. Weiterlesen

Kürzlich machte ein Bild im Internet die Runde, auf dem zu sehen war, dass Facebook-Gründer Mark Zuckerberg Mikrofon und Webcam seines Laptops abgeklebt hat. Einfacher geht es mit Camera Guard.

Camera Guard Mac

Geheimdienste, Hacker, Spanner oder Online-Betrüger – im Internet ist man längst nicht mehr sicher vor Angriffen von außen. Wem die Privatsphäre heilig ist, greift wie Mark Zuckerberg entweder zum Klebeband, oder installiert sich die neue Mac-Anwendung Camera Guard. Diese lässt sich auf der Website der Entwickler von ProtectStar in zwei Varianten herunterladen. Weiterlesen

Nach dem Gewinnspiel ist vor dem Gewinnspiel. Wir geben im Sommer ordentlich Gas uns verlosen heute zehn Lizenzen für die Sicherheits-Suite F-Secure Safe.

F-Secure Safe Devices

Update am 29. August: Die zehn Gewinner sind soeben per Mail von uns benachrichtigt worden, das gleiche gilt für den neuen Besitzer des Netgear Nighthawk X6. Falls ihr F-Secure Safe selbst ausprobieren wollt, im Gewinnspiel aber kein Glück hattet, könnt ihr euch hier vier kostenlose Monate sichern.

Bis zum vergangenen Sonntag hatten ihr bei uns im Blog die Möglichkeit, drei Produkte von Devolo zu gewinnen. Die Gewinner sind bereits per E-Mail benachrichtigt – falls ihr kein Erfolg hattet, gibt es jetzt die nächste Chance für euch. In Kooperation mit F-Secure verlosen wir zehn Jahres-Lizenzen für F-Secure Safe im Wert von jeweils 59,90 Euro. Weiterlesen

Gestern Abend hat Apple ein wichtiges Update für iOS 9 veröffentlicht. Aufgrund einer Sicherheitslücke ist die Installation dringend empfohlen.

Pegasus. So heißt die gestern Abend von Apple gestopfte Sicherheitslücke im iPhone-Betriebssystem iOS 9. Theoretisch ist damit ein Zugriff auf zahlreiche Daten des Geräts möglich, Sicherheitsforscher der Firma Lookout, die die Lücke entdeckt und zusammen mit Apple gestopft haben, sprechen von Zugriffen auf E-Mail-Verkehr, Anrufe, Standortdaten und sogar Passwörter. Weiterlesen

Wie steht es eigentlich um die Sicherheit auf eurem Mac oder iPhone? Die neue App F-Secure Safe will sich genau darum kümmern.

F-Secure Safe Devices

Mit gesundem Menschenverstand kommt man im Jahr 2016 eigentlich auch noch sehr gut ohne ein Anti-Viren-Programm aus. Richtig gefährliche Viren gibt es für den Mac noch nicht und solange man keine Software aus zweifelhaften Quellen installiert, ist man eigentlich auf der sicheren Seite. Aber was heißt schon „eigentlich“? Für viele Nutzer gilt sicherlich der Grundsatz: Sicher ist sicher. Weiterlesen

Fast jeder Mac-User hat sensible Daten auf seinem Rechner – was tun, wenn diese sicher gelöscht werden sollen? Mit Shredo gibt es eine Lösung.

Shredo Mac

Shredo (App Store-Link) ist eine 4,99 Euro teure Mac-Anwendung, die sich aus dem deutschen Mac App Store herunterladen lässt. Für die Installation sollte man mindestens über OS X 10.10 und einen 64-Bit-Prozessor sowie etwa 3 MB an freiem Speicherplatz verfügen. Eine deutsche Sprachversion existiert für Shredo bisher noch nicht. Weiterlesen

Im Vorfeld der WWDC hat Apple einige interessante Statistiken rund um die Nutzung von Touch ID verraten.

touchid

Touch ID ist eine wirklich feine Sache. Nachdem ich mein iPhone jahrelang ohne Schutz verwendet habe, reicht nun ein einfacher Fingerdruck auf den Homebutton aus, um das Smartphone zu entsperren. Auch Einkäufe im App Store sind deutlich einfacher geworden, da das lange Passwort der Apple-ID nicht jedes Mal eingegeben werden muss. Weiterlesen

Mit Lookout gibt es seit einiger Zeit eine Alternative zum iCloud-Backup und dem Apple-eigenen Feature „Mein iPhone suchen“.

Lookout

Lookout (App Store-Link) steht als Universal-App für iPhone und iPad bereits seit mehreren Jahren im deutschen App Store bereit – wir sind vornehmlich durch ein kürzlich erfolgtes Update auf die kostenlos aus dem App Store zu beziehende Anwendung aufmerksam geworden. Lookout benötigt etwa 52 MB des Speicherplatzes auf dem Gerät und kann ab iOS 8.0 oder neuer genutzt werden. Alle Inhalte der App stehen in deutscher Sprache bereit. Weiterlesen

Heutzutage gilt die Devise: Man kann nicht sicher genug sein im Umgang mit den eigenen Daten. Die neue App Cryptomator will bei diesem Vorhaben helfen.

Cryptomator

Cryptomator (App Store-Link) ist am 9. März 2016 als Universal-App zum Preis von 1,99 Euro im deutschen App Store erschienen und kann dort auf alle Geräte installiert werden, die mindestens über iOS 8.0 oder neuer sowie etwa 17 MB an freiem Speicherplatz verfügen. Das Interface von Cryptomator, das von den Bonner Informatikstudenten um Entwickler Tobias Hagemann und Sebastian Stenzel („tooPassword“) auf den Weg gebracht wurde, steht bereits in deutscher Sprache zur Verfügung. Weiterlesen

Das Online-Konto Number26 ist eigentlich eine feine Sache, auch wir haben bereits mehrfach über den Service berichtet. Aktuell gibt es allerdings nicht so positive Schlagzeilen.

NFC Kreditkarte

In den letzten Wochen haben uns immer wieder vereinzelte E-Mails rund um den Support von Number26 (App Store-Link) erreicht, der zum Teil gar nicht oder nur sehr langsam auf Anfragen antwortet. Eine Support-Anfrage an das Team von Number26 hat auch der Blogger Christian Hawkins gestellt – sein Anliegen war aber ein ganz anderes. Er hat herausgefunden, dass sowohl die Maestro-Karte als auch die Mastercard zum Teil sehr sensible persönliche Daten unverschlüsselt auf dem per NFC auslesbaren Chip speichern. Weiterlesen

Bislang konnten man die Vorzüge der iCloud-Synchronisation in 1Password nur nutzen, wenn man die App im Mac App Store gekauft hat. Das hat sich jetzt geändert.

1Password Mac Sync

Die beliebte Passwort-Verwaltung 1Password, wir haben ja erst gestern über das jüngste iOS-Update berichtet, ist auch auf dem Mac sehr beliebt. In den vergangenen Monaten und Jahren gab es die praktische Software immer mal wieder in diversen Mac-Bundles im Angebot, die Sache hatte aber einen Haken: Die iCloud-Synchronisation war darin nicht enthalten, denn aufgrund technischer Restriktionen war das nur bei Apps aus dem Mac App Store möglich. Die Betonung liegt an dieser Stelle ausdrücklich auf „war“. Weiterlesen