Tagged: Test

24 Okt

6 Kommentare

Fujitsu Scansnap iX100: Der Scanner mit App & zum Mitnehmen

Kategorie: appWare, iPad, iPhone, Top-Thema - von Fabian um 20:20 Uhr

Unterwegs ein Dokument scannen? Da gibt es doch eine App für. Alternativ greift man zum Fujitsu ScanSnap iX100.

Fujitsu ScanSnap iX100 2

Ich weiß gar nicht, wie viele Scanner-Apps wir euch in den letzten Wochen, Monaten und Jahren vorgestellt haben. Papier auf den Tisch legen, App starten, nicht wackeln, das Dokument zuschneiden, die Belichtung anpassen und dann als PDF speichern. Wenn man ab und zu mal ein Dokument digitalisieren möchte, ist das mit Sicherheit mehr als ausreichend. Wer wirklich hochwertige Qualität benötigt, muss sich allerdings nach Alternativen umsehen.

Eine Alternative ist der Fujitsu ScanSnap iX100 (Amazon-Link). Der mobile Scanner kostet rund 220 Euro und verfügt über eine WLAN-Schnittstelle, dank der man das Gerät einfach mit seinem iPhone oder iPad verbinden kann. Dort steht eine kostenlose App zur Verfügung, um die erfolgreich eingescannten Dokumente als PDF zu empfangen. Weiterlesen

24 Okt

6 Kommentare

Pack & Smooch Kingston: iPhone 6-Sleeve aus bayerischem Rindsleder und weichem Wollfilz

Kategorie: appWare, iPhone - von Mel um 18:18 Uhr

Es ist noch gar nicht so lange her, dass wir euch das Shetland-Sleeve von Pack & Smooch für die neuen iPhone 6-Modelle vorgestellt haben. Nun folgt mit Kingston ein weiteres Produkt.

Pack and Smooch Kingston 1 Pack and Smooch Kingston 2 Pack and Smooch Kingston 3 Pack and Smooch Kingston 4

Während der deutsche Hersteller Pack & Smooch aus dem norddeutschen Hamburg für sein bereits von uns genauer unter die Lupe genommenes Shetland-Sleeve (zum Artikel) reines Merino-Wollfilz verwendet, kommt beim Modell Kingston auch zudem Naturleder zum Einsatz. Dieses wird von Kooperationspartnern aus Bayern in einem umweltschonenden, rein pflanzlichen Verfahren gegerbt, das zwar aufwändiger und teuer ist, dafür aber Mensch und Natur nachhaltig schont.

Erhältlich ist das Pack & Smooch Kingston derzeit in zwei verschiedenen Farbvarianten jeweils für das iPhone 6 und den großen Bruder, das iPhone 6 Plus. Neben einer Kombination aus grauem Wollfilz für die Rückseite des Sleeves und einem hellbraunen Leder für die Vorderseite gibt es auch eine Version mit schwarzem Filz und dunkelbraunem Leder. Beide Modelle sind sowohl für das iPhone 6 als auch für das iPhone 6 Plus zu Preisen von 29,90 Euro bzw. 31,90 Euro bei Amazon bestellbar (Amazon-Link) und werden dort direkt vom Hersteller verkauft. Eine Prime-Versandoption ist derzeit leider nicht möglich, daher fallen Versandkosten in Höhe von 3,90 Euro an. Weiterlesen

23 Okt

17 Kommentare

iPad Air 2: Unsere ersten Eindrücke des neuen Apple-Tablets

Kategorie: appNews, iPad, iPhone, Top-Thema - von Fabian um 18:00 Uhr

Heute Mittag hatte das Warten ein Ende: Einen Tag früher als ursprünglich gedacht hat uns das neue iPad Air 2 erreicht. Wir haben erste Eindrücke für euch zusammengefasst.

iPad Air 2 Banner

Irgendwie ist es dann doch jedes Mal ein bisschen aufregend. Wann kommt der Paketbote, hat er tatsächlich alles dabei und sind die Geräte unversehrt geblieben? Beim iPad Air 2 hat das alles reibungslos geklappt. Wir haben uns das neue Tablet gleich mal geschnappt, neben das vorherige iPad Air gehalten und die beiden Modelle miteinander verglichen. Wie unterscheidet sich das Design, welche Schlüsse lässt ein Benchmark zu?

Bereits in den Testberichten der großen Medienhäuser, die von Apple vorab mit Testmuster ausgestattet wurden, hat sich ein klares Bild gezeigt: Das iPad Air 2 ist flacher und schneller als sein Vorgänger, der wohl größte Unterschied ist allerdings das Display. Durch eine neue Bauweise und eine spezielle Schicht wurde nicht nur die Farbdarstellung verbessert, sondern auch die Spiegelungen reduziert. Im Praxis-Einsatz macht sich das vor allem durch nicht ganz so auffällige, lilafarbene Reflexionen bemerkbar. Weiterlesen

22 Okt

1 Kommentar

DeinDesign: Tolles persönliches iPad mini-Holzcase & 10€-Gutschein mit Gratisversand

Kategorie: appWare, iPad, iPhone - von Mel um 15:50 Uhr

Gewöhnliche Cases und Cover für iPhone und iPad hat ja jeder – wie wäre es da mal mit einem höchst individuellem Design?

DeinDesign 1 DeinDesign 2 DeinDesign 3 DeinDesign 4

Das Online-Portal DeinDesign bietet schon seit einiger Zeit Nutzern von Smartphones, Tablets und Laptops individuell gestaltbare Cases, Cover, Sleeves und Designfolien an – entweder mit einem Motiv aus dem riesigen eigenen Archiv, oder aber auch mit einem Nutzerbild, das im Gestaltungsvorgang hochgeladen werden kann. Wir hatten in der Vergangenheit die Möglichkeit, uns einige Produkte von DeinDesign anzusehen und wollen euch ein ganz besonders gelungenes Modell vorstellen.

Meine Liebe für natürliche Materialien wie Leder, Filz, Kork oder Holz sollte mittlerweile bekannt sein. Praktischerweise hält DeinDesign nicht nur entsprechende Kunststoff-Cases und -Cover für alle iPhone- und iPad-Modelle bereit, sondern wartet auch mit einem wirklich gelungenen Holzcase auf, das für das iPad mini bestellbar ist. Weiterlesen

22 Okt

24 Kommentare

Das iPad Air 2 im Test: Die ersten Stimmen

Kategorie: appNews, iPad, Top-Thema - von Fabian um 07:45 Uhr

Ausgewählte Medien durften das neue iPad Air 2 bereits genauer unter die Lupe nehmen. Wir haben die wichtigsten Stimmen aus dem Netz für euch gesammelt.

iPad Air 2

Heise Online: Das iPad Air 2 hat Apple in allen Belangen verbessert. Wer auf seinem Tablet Multimedia-Inhalte produziert, wird sich über die verdoppelte RAM-Ausstattung freuen, und wer viel in 3D spielt, über den A8X. Die Batterielaufzeiten sind im Vergleich zum Vorjahresmodell leicht gesunken, bleiben aber ungefähr im Rahmen dessen, was Apple verspricht.

Bild.de: Insgesamt ist das Air 2 eine sehr edle Erscheinung. Im täglichen Gebrauch bringen die Optimierungen am Gehäuse aber keine entscheidenden Vorteile gegenüber dem Vorgängermodell. Im BILD-Test wirkte der Bildschirminhalt auf dem neuen iPad tatsächlich näher und greifbarer als auf dem Vorgängermodell. Farben erschienen etwas brillanter und die Darstellung insgesamt kontrastreicher. Weiterlesen

21 Okt

5 Kommentare

Booq Taipan Shock: Hervorragender Tagesrucksack mit dem gewissen Etwas

Kategorie: appWare, iPad, iPhone, Top-Thema - von Fabian um 15:15 Uhr

Es ist mal wieder Zeit für einen Rucksack, schließlich wollen MacBook, iPad & Co. auch transportiert werden: Wir stellen euch den Booq Taipan Shock vor.

Booq Taipan Shock 3 Booq Taipan Shock 2 Booq Taipan Shock 4 Booq Taipan Shock 1

Egal ob iPad-Hülle, Schultertasche oder Rucksack: Die Produkte von Booq haben eines gemeinsam: Sie sind exzellent verarbeitet und leider sehr hochpreisig. Mit dem Booq Taipan Shock gibt es einen neuen Rucksack des amerikanischen Herstellers, der sich eher im unteren Preissegment ansiedelt: Mit einem Preis von 95 Euro zählt das Modell zu den günstigsten Rucksäcken im Portfolio von Booq.

Weiterlesen

20 Okt

12 Kommentare

Pack & Smooch Shetland: Günstiges, aber gutes iPhone 6-Filzsleeve aus Hamburg

Kategorie: appWare, iPhone - von Mel um 17:33 Uhr

Auch wenn der Name Shetland einen anderen Herstellungsort suggeriert: Die Filzsleeves von Pack & Smooch werden im norddeutschen Hamburg hergestellt und vertrieben.

Pack and Smooch Shetland 1 Pack & Smooch Shetland 3 Pack and Smooch Shetland 2 Pack & Smooch Shetland 4

Über eine Pressemitteilung sind auch wir auf das Hamburger Unternehmen gestoßen, das sich auf hochwertige, aber trotzdem preis-leistungs-technisch günstige Taschen und Sleeves aus Naturmaterialien für viele Smartphones, Laptops und Tablets spezialisiert hat. Uns zur Verfügung gestellt wurde nun die „Shetland“-Filzhülle für das iPhone 5 in einer roten Farbvariante.

Das laut eigenen Angaben aus 100%igem Merino-Wollfilz hergestellte Shetland-Filzsleeve gibt es derzeit bei Amazon in drei verschiedenen Farbvarianten, namentlich in rot, anthrazit und weiß-meliert für beide iPhone 6-Modelle zu kaufen (Amazon-Link). Für die kleinere Version für das iPhone 6 mit 4,7“-Display wird jeweils 17,90 Euro inklusive Prime-Option bei Amazon fällig, die etwas größere Variante für das 6“-iPhone 6 Plus schlägt hingegen mit 18,90 Euro zu Buche. Weiterlesen

15 Okt

1 Kommentar

Liberate BT von House of Marley: Schönes Gewand mit kleinen inneren Schwächen

Kategorie: appWare, iPad, iPhone, Mac - von Mel um 21:00 Uhr

Bluetooth-Lautsprecher scheinen sich auf dem Markt immer mehr durchzusetzen. Mit dem Liberate BT bietet House of Marley ein neues, ansprechendes Modell an.

House of Marley Liberate BT 1Erstmalig bekamen wir den Liberate BT, der sowohl größen- als auch preistechnisch als Alternative zur Mini Jambox von Jawbone zu sehen ist, auf der diesjährigen IFA in Berlin zu sehen. Dort wurde der Liberate BT als Neuheit präsentiert und erstmalig einem breiten Publikum vorgestellt. Mittlerweile war es möglich, uns mit einem Testexemplar auszustatten, welches wir nun ausführlich unter die Lupe genommen haben.

Der Liberate BT ist ein kleiner Bluetooth-Lautsprecher, der die bisher klaffende Lücke zwischen kleinen Brüllboxen wie dem Chant BT (Amazon-Link) und größeren, stationären Soundanlagen für das Wohnzimmer wie dem Get Together (Amazon-Link) schließen will. Bei Amazon ist die dunklere, als „Midnight“ bezeichnete Variante (Amazon-Link) derzeit zum Preis von 142,69 Euro inklusive kostenlosem Versand und Prime-Option zu haben. Zudem ist der Liberate BT, wie eingangs schon erwähnt, ein Konkurrent für bestehende kleine Lautsprecher im mittleren Preissegment, wie etwa der Jawbone Mini Jambox (Amazon-Link) oder dem Jabra Solemate (Amazon-Link). Was der kleine Lautsprecher zu leisten vermag, und wie er sich im Vergleich zu anderen Speakern dieser Klasse schlägt, soll unser kleiner Test zeigen. Weiterlesen

10 Okt

27 Kommentare

Devolo Starter Kit ausprobiert: Das Netzwerk aus der Steckdose

Kategorie: appWare, iPad, iPhone - von Fabian um 13:00 Uhr

Wir haben ein Devolo Starter Kit für euch ausprobiert – Netzwerk aus der Steckdose oder dLAN ist das Stichwort. Nun gibt es keinen Test, sondern viel mehr ein Erfahrungsbericht.

Devolo dLAN Starter Kit 1 Devolo dLAN Starter Kit 2 Devolo dLAN Starter Kit 3 Devolo dLAN Starter Kit 4

WLAN ist eine feine Sache. Es ist aber längst nicht immer einsetzbar, wenn zum Beispiel eine längere Strecke überwunden werden muss oder dicke Wände eine reibungslose Drahtlos-Kommunikation verhindern. In manchen Haushalten gibt es sogar Geräte, die ausschließlich mit einem LAN-Kabel an das Netzwerk gehangen werden können. Wer keine Lust hat, ein Netzwerkkabel durch die Wohnung zu legen, kann stattdessen das Stromnetz für die Datenübertragung nutzen.

Es gibt verschiedene Hersteller, die Produkte in diesem Bereich anbieten. Stellvertretend haben wir uns ein Devolo Starter Kit mit WLAN-Repeater angesehen, das aktuell für rund 119 Euro (Amazon-Link) zu haben ist. Dabei handelt es sich um das Top-Modell mit mehreren LAN-Anschlüssen und einem Steckdosen-Anschluss, es gibt allerdings auch günstigere Sets ab 44 Euro, alle Produkte von Devolo findet ihr auf dieser Übersichts-Seite. Gerne helfen wir auch in den Kommentaren weiter, wenn ihr nicht genau wisst, welche Adapter für euch die richtigen sind. Weiterlesen

10 Okt

35 Kommentare

Smart Body Analyzer im Test: Diese Waage kann sogar Wetter & Puls

Kategorie: appWare, iPhone, Top-Thema - von Fabian um 12:50 Uhr

Aus dem Hause Withings hat uns vor einigen Tagen der Smart Body Analyzer erreicht. Die Multifunktionswaage kann weit mehr als nur das Gewicht zu messen.

Withings Smart Body Analyzer

Update am 10. Oktober: Das ging schneller als gedacht. Nur einen Tag nach unserem Artikel wurde das Update der Health Mate Applikation mit HealthKit-Integration von Apple freigegeben. Damit kann die Waage ihre Daten direkt an die Gesundheits-App von Apple senden.

Eines vorweg: Die Smart Body Analyzer haben wir nicht nur für euch getestet, sie ist auch bis zum 12. Oktober im Angebot. Bei Amazon zahlt man mit dem Gutscheincode AMZNCOHE aktuell nur 119,96 Euro (App Store-Link) statt 149,95 Euro. Im Preisvergleich kostet die Waage von Withings mindestens 136 Euro, es kann also ordentlich gespart werden. Aber lohnt sich die Investition überhaupt?

Fangen wir mit den umfangreichen Fakten an. Der Withings Smart Body Analyzer überträgt seine Daten per WiFi oder Bluetooth an das iPhone, eine iPad-optimierte App stellt Withings leider nicht bereit. Neben dem Gewicht werden viele weitere Daten gemessen, zum Beispiel der Körperfettanteil, die Herzfrequenz und die Luftqualität. Außerdem kann der Smart Body Analyzer vor Regenwetter warnen. Weiterlesen

09 Okt

40 Kommentare

Amazon Fire TV Erfahrungsbericht: Apple muss liefern

Kategorie: appWare, iPad, iPhone - von Fabian um 20:31 Uhr

Ein Blick über den Tellerrand kann nie schaden – wir haben uns den Amazon Fire TV als direkten Konkurrenten des Apple TV näher angesehen.

Amazon-Fire-TV-flat-with-remote-popcornDer Ansturm war riesig, vor allem Prime-Kunden profitierten zum Vorbestellstart des Amazon Fire TV von einem dicken Rabatt. Mittlerweile kann der Amazon Fire TV für 99 Euro (App Store-Link) regulär bestellt werden, ist aber frühestens wieder ab dem 13. Dezember lieferbar. Bevor Apple uns in der kommenden Woche hoffentlich mit einem neuen Apple TV beglückt, wollen wir aber noch schnell einen Blick auf die kürzlich gestartete Konkurrenz werfen.

Die Installation des Amazon Fire TV verläuft ähnlich einfach wie die des Apple TV: An den Fernseher anschließen, mit dem WLAN verbinden, das aktuelle Software-Update laden und schon kann es losgehen. Eine praktische Sache für Einsteiger: Ein kleines Video zeigt in wenigen Minuten, welche Grundfunktionen das neue Gerät beherrscht und wie man sie erreicht. Weiterlesen

09 Okt

10 Kommentare

Find the Line im Test: Großartiges Puzzle-Spiel mit nerviger Werbung

Kategorie: appTest, iPad, iPhone, Spiele, Top-Thema - von Freddy um 08:40 Uhr

Find the Line zählt definitiv zu den interessantes Neuerscheinungen diesen Donnerstags.

Find the Line

Warum? Warum wird ein solch grandioses Spiel mit Vollbild-Videos versetzt? Wir können euch vorweg sagen: Find the Line (App Store-Link) ist ein wunderbares Puzzle-Spiel für entspannte Momente, die vorhandene Werbung ist aber mehr als nervig. Find the Line kann kostenlos auf iPhone und iPad installiert werden, ist 71,8 MB groß und hätte eine 5-Sterne-Wertung verdient.

Das Spielprinzip ist innovativ und perfekt für Touchscreen-Geräte umgesetzt. Ziel des Spiels ist es mit verschiedenen Linien ein Objekt zu formen. Dazu können die Linien mit einem einfachen Wisch nach rechts oder links bewegt werden, wobei diese einem festen Pfad folgen. Aus mehreren Linien muss dann ein Gesamtobjekt gebildet werden, wobei ihr auf dem Weg dorthin, immer wieder andere Objekte bildet, die allerdings nicht gesucht sind – ein tolles Extra. Weiterlesen

08 Okt

5 Kommentare

Philips BT7500B/12: Toller Bluetooth-Speaker für Zuhause

Kategorie: appWare, iPad, iPhone, Top-Thema - von Fabian um 12:58 Uhr

Nicht immer muss ein Bluetooth-Lautsprecher mobil sein – wir haben uns mit dem Philips BT7500B/12 ein stationäres Modell angesehen.

Philips BT7500B/12 im Test

Für den Einsatz in den heimischen vier Wänden schwöre ich auf AirPlay. In einem Haushalt, in dem nur Apple-Geräte beheimatet sind, ist das wohl ganz normal. Allerdings gibt es ja durchaus Familien, in denen nicht jeder ein iPhone oder iPad besitzt, sondern auch Android- oder Windows-Geräte unterwegs sind. In solchen Fällen ist es durchaus sinnvoll, einen Bluetooth-Lautsprecher zu kaufen, der plattformübergreifend eingesetzt werden kann.

Für den durchschnittlich gut gefüllten Geldbeutel wollen wir euch heute den Philips BT7500B/12 vorstellen. Das Produkt ist erst vor wenigen Wochen auf den Markt gekommen und kann für 149,99 Euro (Amazon-Link) bestellt werden. Im Lieferumfang enthalten ist neben dem Lautsprecher selbst nur ein Netzteil und ein Stromkabel – das macht die Installation einfach, die in wenigen Minuten erledigt ist. Weiterlesen

07 Okt

12 Kommentare

Kindle Unlimited: Die neue eBook-Flat im Vergleich mit Skoobe, Readfy & Audible

Kategorie: appTest, iPad, iPhone, Top-Thema - von Fabian um 13:05 Uhr

Heute Vormittag hat Amazon seine neue Lese-Flatrate Kindle Unlimited gestartet – passend zur Buchmesse in Frankfurt. Wir haben den neuen Service mit alten Bekannten wie Skoobe, Readfy und Audible verglichen.

Electronic library

In Sachen Musik sind wir ja ziemlich verwöhnt. Für rund 10 Euro im Monat gibt es bei diversen Musik-Streaming-Anbietern wie Simfy oder Spotify stets die neuesten Hits, die beliebtesten Alben und echte Klassiker. Fehlende Songs sind die absolute Ausnahme, quasi alle großen Plattenfirmen sind mit dabei. Aber wie sieht es eigentlich bei den eBooks aus? Wo bekommen Leseratten am meisten für ihr Geld? Wo bekommt man nicht nur alte Kamelle, sondern auch aktuelle Bestseller? appgefahren hat für euch den Test gemacht – mit vier verschiedenen Kandidaten.

Die Spielregeln waren ganz einfach: Bei welchem Anbieter gibt es die meisten eBooks aus der aktuellen Taschenbücher-Beststeller-Liste von Spiegel Online? Weiterlesen

07 Okt

2 Kommentare

The Banner Saga: Altnordisches, bildgewaltiges Rundentaktik-Epos im ausführlichen Test

Kategorie: appTest, iPad, iPhone, Spiele, Top-Thema - von Mel um 09:35 Uhr

Dass The Banner Saga schon jetzt äußerst beliebt im deutschen Apo Store ist, zeigt die minimale Verfügbarkeit von Promocodes. Auch wir mussten einige Zeit warten, bis wir das Strategiespiel testen konnten.

The Banner Saga 1 The Banner Saga 2 The Banner Saga 4 The Banner Saga 3

Kurz nach der Veröffentlichung wurde The Banner Saga (App Store-Link) bereits von Apple als “Unser Tipp” prominent in der Startleiste des App Stores präsentiert. Dieser Schritt bringt dem rundenbasierten Strategiespiel, das in einer altnordischen Fantasiewelt angelegt ist, derzeit immer noch eine Platzierung unter den Top Ten der bezahlten Apps im Store ein. The Banner Saga muss dort mit 8,99 Euro erstanden werden und benötigt zur Installation satte 1,75 GB an Speicherplatz. Für den Download sollte man zudem mindestens ein iPhone 4S mitbringen und über iOS 7.1 oder neuer auf dem Gerat verfügen.

Schon seit Anfang des Jahres ist The Banner Saga als PC-Version, unter anderem bei Steam, erhältlich, und hat nun samt einer deutschen Lokalisierung auch den Weg auf iPhone und iPad gefunden. Lediglich in den zwischenzeitig eingeblendeten animierten Szenen muss derzeit noch mit der englischen Sprache Vorlieb genommen werden, alle anderen Inhalte, darunter Menüs und Konversationen zwischen den Charakteren, können in deutscher Sprache aufgerufen werden. Weiterlesen