Tagged: Twitter

21 Jul

0 Kommentare

Tweetbot for Twitter: Für den Mac erstmals nur 9,99 Euro

Kategorie: appSale, Mac - von Freddy um 07:55 Uhr

Der Twitter-Client Tweetbot ist für den Mac zum Tiefstpreis erhältlich.

tweetbot mac

Wer den Kurznachrichtendienst Twitter verwendet und am Mac nicht über den Browser surfen möchte, kann einen Blick auf das aktuell reduzierte Tweetbot for Twitter (Mac Store-Link) werfen. Die hochpreisige Applikation kostet aktuell nur 9,99 Euro statt 12,99 Euro, günstiger gab es die App bisher noch nicht. Der Download ist 11,4 MB groß und funktioniert ab OS X 10.10 oder höher.

Ein Pflicht-Download ist Tweetbot aus dem Mac App Store für alle Nutzer, die die gleichnamige App bereits auf dem iPhone oder iPad nutzen. Sie profitieren unter anderem von einer praktischen Synchronisation, dank der man beim Start der App die Timeline genau dort öffnet, wo man sie zuletzt gelesen hat – egal auf welchem Gerät. Gerade bei gut gefüllten Twitter-Konten dürfte das eine tolle Erleichterung für den Alltag sein. Weiterlesen

15 Jul

2 Kommentare

Twitter integriert natives Teilen-Menü in die iPhone-Version

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Freddy um 09:05 Uhr

Twitter verfügt jetzt auch über das von iOS 8 bekannte Teilen-Menü.

twitter iphone

Wer den Kurznachrichtendienst Twitter nutzt, wird für iPhone und iPad vermutlich auf eine App zurückgreifen. Die offizielle Twitter-App (App Store-Link) hat jetzt per Update auf Version 6.32 ein natives Share Sheet erhalten.

Bedeutet: Wer innerhalb der Twitter-App ein Foto oder Link teilen möchte, kann über das Teilen-Menü von iOS 8 die Inhalte an Drittanbieter-Applikationen weitergeben. Dies hat Twitter bisher unterbunden. So könnt ihr Fotos beispielsweise direkt in der Dropbox speichern, sie an Pocket weitergeben oder in iCab Mobile öffnen. Weiterlesen

30 Jun

1 Kommentar

Flyte 2: Kostenloser Twitter-Client für das iPhone als Tweetbot & Co.-Alternative?

Kategorie: appRelease, iPhone - von Mel um 16:34 Uhr

Wer viel im sozialen Nachrichtendienst Twitter unterwegs ist, wird auf einen funktionalen Twitter-Client Wert legen. Mit Flyte 2 gibt es für das iPhone eine kostenlose Option.

Flyte 2 1 Flyte 2 2 Flyte 2 3 Flyte 2 4

Auch unsere aktuell dreiköpfige Appgefahren-Redaktion twittert unter dem Account @appgefahrenRed regelmäßig Wissenswertes und Kurioses aus der Apple-Welt. Wer einen oder mehrere Accounts immer im Blick behalten möchte, kann seit dem 27. Juni dieses Jahres auf die iPhone-Anwendung Flyte 2 (App Store-Link) setzen, die ohne Werbung auskommt, aber für kleine Theme-Packs einen kleinen Obolus von jeweils 1,99 Euro verlangt. Die etwa 11 MB große Anwendung kann bisher nur in englischer Sprache genutzt werden, erfordert iOS 8.1 oder neuer und wurde schon für das iPhone 6 optimiert.

Flyte 2 ähnelt vom Aussehen ein wenig dem beliebten und auch bei mir seit langer Zeit zufriedenstellend im Einsatz befindlichen Twitter-App Tweetbot (App Store-Link). Mit einem Preis von 4,99 Euro für die iPhone-Variante und weiteren 2,99 Euro für die iPad-Anwendung (App Store-Link) ist die Anschaffung allerdings auch mit einigen Kosten verbunden. Flyte 2 bietet zwar nicht den Komfort von Tweetbot, vor allem was die Darstellung der ungelesenen Tweets sowie einfache Wischgesten und Fingertipps zur Verwaltung der Nachrichten betrifft, allerdings ist der Ansatz der neuen App lobenswert und kommt mit einigen praktischen Features daher.

Flyte 2 bietet In-App-Browser, Übersetzer und zwei Themes

Flyte 2 lässt sich unter anderem in einem hellen oder dunklen Theme nutzen, unterstützt die Apple Watch, bietet eine Auto-Vervollständigung für Nutzernamen und Hashtags und erlaubt die Einbindung von mehreren Twitter-Accounts innerhalb der App. Auch ein direkt in die Anwendung integrierter Web-Browser lässt sich beim Antippen von getwitterten Links nutzen, ebenso wie ein kleiner Translator, der fremdsprachige Tweets direkt ins Deutsche übersetzt.

Was allerdings negativ auffällt: Das Interface wirkt mit seinem am linken oder rechten unteren Bildschirmrand eingebundenen Account-Badge etwas unübersichtlich. Letzterer kann durch Antippen ein kleines Menü öffnen, das aber gerade im hellen Theme und mit Tweets im Hintergrund nur schwer zu erkennen ist. Obwohl die Timeline gerade auf den größeren Screens des iPhone 6 und 6 Plus viele Infos beinhaltet, ist die relativ kleine und nicht zu ändernde Schriftgröße ein weiteres kleines Manko von Flyte 2.

Nichts desto trotz ist dem Entwickler Shao Hung Tung mit seinem neuen Twitter-Client eine gute und ansehnlich designte Alternative zu den schon länger den App Store bevölkernden Twitter-Anwendungen gelungen. Solltet ihr auf dem iPhone noch auf der Suche nach einer guten und kostenlosen Lösung sein, die die offizielle Twitter-App ablösen kann, werft einen Blick auf Flyte 2 und spendet gerne bei Gefallen einen kleinen Obolus über eines der Theme-Packs. Auf diese Weise kann der Entwickler die Kosten durch Push-Mitteilungen und Tweet Marker stemmen.

Welche Twitter-Apps nutzt ihr im Alltag, um eure Kurznachrichten in die Welt hinaus zu versenden? Gibt es Empfehlungen, die wir uns unbedingt ansehen sollten?

04 Jun

2 Kommentare

Tweetbot für Twitter erstmals günstiger im Mac App Store

Kategorie: appSale, Mac - von Fabian um 19:00 Uhr

Die bereits im Oktober 2012 veröffentlichte Twitter-Applikation Tweetbot gibt es für den Mac nun erstmals ein wenig günstiger.

Tweetbot fuer Mac

Twitter ist zwar ein toller Dienst für Kurznachrichten, leider werden Apps von Drittanbietern eingeschränkt. Zu spüren hat das vor allem Tweetbot (App Store-Link) bekommen. Die auf iOS so beliebte App musste auf dem Mac mit einer begrenzten Schnittstelle auskommen, die nur eine bestimmte Anzahl von Nutzern erlaubte. Über den hohen Preis von 19,99 Euro haben die Entwickler die Downloads quasi künstlich eingeschränkt. Nun gibt es die beliebte und wohl funktionsreichste Twitter-App für den Mac erstmals etwas günstiger: Es werden aktuell nur 12,99 Euro fällig.

Ein Pflicht-Download ist Tweetbot aus dem Mac App Store für alle Nutzer, die die gleichnamige App bereits auf dem iPhone oder iPad nutzen. Sie profitieren unter anderem von einer praktischen Synchronisation, dank der man beim Start der App die Timeline genau dort öffnet, wo man sie zuletzt gelesen hat – egal auf welchem Gerät. Gerade bei gut gefüllten Twitter-Konten dürfte das eine tolle Erleichterung für den Alltag sein. Weiterlesen

17 Apr

0 Kommentare

Twitterrific bekommt interaktive Benachrichtigungen & Support für Apple Watch

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Fabian um 10:50 Uhr

Die beliebte Twitter-App Twitterrific 5 hat mit einem Update zwei interessante neue Funktionen bekommen.

Twitterrific Apple Watch

Neben der originalen Twitter-Anwendung und der Premium-App Tweetbot kann man allen Twitter-Fans auch Twitterrific 5 (App Store-Link) ans Herz legen. Die Universal-App kann seit rund einem Jahr kostenlos aus dem App Store geladen werden und finanziert sich über einen kleinen Werbebanner, der für 1,99 Euro per In-App-Kauf dauerhaft deaktiviert werden an. Zu den erweiterten Funktionen der englischsprachigen App zählen auch Push-Benachrichtigungen und eine automatische Übersetzung, das gesamte Paket bekommt man für 3,99 Euro. Das ist günstiger als die Konkurrenz, wobei man mit der Gratis-App auch schon sehr viel geboten bekommt. Weiterlesen

16 Mrz

0 Kommentare

Myne: Twitter-Suchmaschine findet passende Tweets mit bis zu 20 individuellen Filtern

Kategorie: appRelease, iPhone - von Mel um 15:19 Uhr

Das Twitter-Universum ist riesig. Wer dort nicht den Überblick verlieren will, kann seit kurzem die App Myne nutzen.

Myne 1 Myne 2 Myne 3 Myne 4

Zwar beinhaltet auch Twitter selbst oder andere Netzwerk-Clienten, beispielsweise Tweetbot, eine eigene Suchoption, allerdings sind die Möglichkeiten dort eher beschränkt. Mit Myne (App Store-Link), einer am 4. März dieses Jahres neu im deutschen App Store erschienenen kostenlosen iPhone-App, soll es dem Twitter-Nutzer vereinfacht werden, Inhalte des Zwitscher-Netzwerkes genauer unter die Lupe zu nehmen und nach bestimmten Tweets oder Themen zu suchen. Die Myne-App ist 26,2 MB groß, erfordert zur Installation mindestens iOS 7.0 oder neuer auf dem iDevice, und steht bisher in englischer Sprache zum Download bereit.

Bevor es mit Myne los gehen kann, ist es vorab nötig, entsprechende Twitter-Accounts in die App einzubinden. Während dieses Schrittes kann man auch überlegen, ob man der „Go Pro“-Version von Myne eine Chance gibt, die nicht nur Werbebanner entfernt, sondern es unter anderem auch erlaubt, mehr als nur einen Account zur App hinzuzufügen, eine unbegrenzte Anzahl an „folgen“/„Nicht mehr folgen“-Aktionen pro Tag gestattet, und ein Daten-Backup anlegt. Das Pro-Paket lässt sich in Myne zum Preis von einmaligen 7,99 Euro erstehen – wer nur ein Monats- oder Jahres-Abo benötigt, kann diese für 99 Cent (30 Tage) bzw. 4,99 Euro (ein Jahr), sowie ein Dreimonats-Abo für 1,99 Euro in Myne kaufen. Weiterlesen

03 Mrz

0 Kommentare

OneShot: Längere Textauszüge einfach bei Twitter teilen

Kategorie: appRelease, iPhone - von Fabian um 20:20 Uhr

Twitter ist schnell und einfach, allerdings auf 140 Zeichen begrenzt. OneShot ist die Lösung für dieses Problem.

OneShotHabt ihr schon einmal einen längeren Text auf Twitter geteilt? Bei 140 Zeichen ist ja bekanntlich Schluss. Wenn es doch mal etwas mehr sein darf, ist das neue OneShot (App Store-Link) die Lösung. Die iPhone-Anwendung ist gerade einmal 25 MB groß und kann kostenlos aus dem App Store geladen werden. Voraussetzung zur Nutzung ist selbstverständlich ein Account bei Twitter, wobei dieser erst beim Absenden des erstellten Tweets notwendig ist.

OneShot funktioniert ganz einfach: Nach dem Start durchsucht die App eure Foto-Bibliothek nach zuvor angefertigten Screenshots, den zu teilenden Text oder Artikel müsst ihr vorab also fotografieren. Habt ihr den Screenshot ausgewählt, könnt ihr einen Bildausschnitt anlegen und Textabschnitte farblich markieren. Weiterlesen

20 Jan

0 Kommentare

SoTicker: Twitter-Nachrichten auf dem Mac immer im Blick

Kategorie: appSale, Mac - von Fabian um 13:37 Uhr

Ihr seid echte Twitter-Fanatiker und wollt keinen Tweet mehr verpassen? Dann hilft euch SoTicker auf dem Mac weiter.

SoTickerWir kennen die Idee aus dem Fernsehen: Am unteren Bildschirmrand laufen die aktuellen Nachrichten durch das Bild. Das funktioniert natürlich auch am Mac, wobei hier als Nachrichten-Quelle euer Twitter-Konto angezapft wird und die einzelnen Tweets am oberen Bildschirmrand angezeigt werden. So hat man selbst bei einem überfüllten Desktop immer alle neuen Twitter-Nachrichten im Blick.

Möglich gemacht wird das durch die Mac-App SoTicker (App Store-Link), die erst seit knapp einer Woche aus dem Mac App Store geladen werden kann. Während zum Start noch stolze 9,99 Euro fällig waren, bekommt man SoTicker heute deutlich günstiger: Es werden nur noch 1,99 Euro gefordert. Weiterlesen

02 Okt

2 Kommentare

Optimiert für iOS 8: Tweetbot 3 bekommt 1Password-Support & mehr

Kategorie: appNews, iPhone - von Freddy um 07:30 Uhr

Ab sofort kann Tweetbot 3 in neuer Version aus dem App Store geladen werden.

Tweetbot 3 for Twitter 1Aktive Twitter-Nutzer können sich über das Update auf Version 3.5 der App Tweetbot 3 (App Store-Link) freuen. Die nur für das iPhone verfügbare Applikation kostet 4,49 Euro, ist 7,2 MB groß und erfordert ab sofort mindestens iOS 8.

Version 3.5 bringt umfassenden iOS 8-Support, sowie eine Anpassung an das iPhone 6 und Phone 6 Plus mit. Optisch könnt ihr auf den neuen Geräten also deutlich mehr Inhalte sehen, auch haben die Entwickler neue Funktionen integriert. So gibt es ab sofort eine 1Password-Anbindung, so dass ihr eure Login-Daten per Touch-ID übernehmen könnt, auch könnt ihr mit der Safari-Erweiterung Inhalte sofort über Tweetbot teilen. Ebenfalls neu sind interaktive Mitteilungen, die ihr von der Nachrichten-App kennen solltet.

Tweetbot 3 für das iPhone kommt natürlich mit allen nötigen Funktionen daher, die sich ein Twitter-Nutzer wünscht. Die Übersicht über neue Tweets ist gelungen, auch habt ihr Zugriff auf private Nachrichten, könnt einen Mute-Filter aktivieren, der das Blocken von Nutzern erlaubt, auch die Synchronisation der Timeline-Position, Direktnachrichten und Mute-Filter zwischen iPhone, iPad und Mac sind möglich. Weiterlesen

02 Sep

2 Kommentare

Neuer Twitter-Client „Aplos“ mit gemeinsamer Timeline für mehrere Accounts

Kategorie: appRelease, iPhone - von Freddy um 16:00 Uhr

Mit Aplos hat es eine neue App in den Store geschafft, mit der ihr auf eure Tweets und Timeline zugreifen könnt.

AplosDer neue Twitter-Client Aplos (App Store-Link) kann seit wenigen Stunden aus dem App Store geladen und auf dem iPhone installiert werden. Der Download muss mit einmalig 1,79 Euro bezahlt werden und funktioniert nur unter iOS 7 oder neuer.

Aplos präsentiert sich in einem frischen und aufgeräumten Design und eignet sich vor allem für Power-User, die auch gerne über mehrere Accounts verfügen. Der Vorteil hier: Ihr könnt auf eine kombinierte Timeline zugreifen, die alle Tweets aus allen hinterlegten Accounts anzeigt.

Alle Tweets werden schön untereinander und übersichtlich aufgereiht, über das Menü am unteren Bildschirmrand könnt ihr zudem auf Retweets, eine Suchfunktion und eure Accounts zugreifen. Ein weiteres Menü öffnet sich durch einen Linkswisch über einen Tweet: Hier könnt ihr eine Antwort schreiben, einen Retweet absetzen, den Tweet als Favorit markieren oder direkt in Safari öffnen. Weiterlesen

24 Jun

9 Kommentare

Update-Mix: DB Navigator, Facebook Seitenmanager, Twitter, Newsify & box

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Freddy um 09:39 Uhr

In den letzten Tagen und Stunden hat Apple gleich eine Vielzahl an Updates freigegeben – einige möchten wir etwas näher beleuchten.

Facebook SeitenmanagerDB Navigator (App Store-Link): Mit Version 11.20.05 ist der DB Navigator der Deutschen Bahn noch besser geworden. Ab sofort können auf www.bahn.de gebucht Online-Tickets, die die Voraussetzungen für ein Handy-Ticket erfüllen, auch direkt im DB Navigator heruntergeladen und angezeigt werden – dafür war bisher ja eine extra App notwendig. Auch wurden die Reservierungsoptionen in der App überarbeitet, so dass alle Funktionen von der Weboberfläche auch im DB Navigator zur Verfügung stehen. Besitzer der BahnCard können nun auch mobil den Punktestand abfragen. Der Download erfolgt auf iPhone und iPad natürlich kostenlos.

Facebook Seitenmanager (App Store-Link): Die Universal-App für iPhone und iPad liegt ab sofort in Version 4.0 zum kostenlosen Download bereit und bringt ein frisches und moderndes Design mit, das jetzt auch zu iOS 7 passt. Außerdem ist die Anzeige von Aktivitäten und Statistiken überarbeitet worden, auch wird angezeigt, welcher Admin welche Beiträge gepostet und kommentiert hat. Auch die Option zur späteren Bearbeitung von abgeschickten Beiträgen kann ab sofort im Facebook Seitenmanager vorgenommen werden, ebenso ist das Antworten auf Beiträge möglich. Wer bei Facebook eine eigene Seite betreibt und immer den Überblick wahren möchte, ist mit dem Facebook Seitenmanager gut bedient. Weiterlesen

13 Mai

1 Kommentar

Twitter 6.5: Mute-Funktion zum Stummschalten & Vorschau-Fotos auf dem iPad

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Freddy um 07:50 Uhr

Die mobile Twitter-App steht ab sofort in Version 6.5 zum Download bereit. Wir verraten euch, was sich getan hat.

TwitterDer Kurznachrichtendienst Twitter (App Store-Link) hat gestern Abend ein Update auf Version 6.5 erhalten, das vor allem auf dem iPad-Version mitbringt. Der Download kann natürlich kostenlos geladen werden. Ab sofort bekommt ihr auf dem iPad eine Vorschau von Fotos, Vine-Videos oder anderen ausgewählten Inhalten angezeigt. Zusätzlich haben die Entwickler in der Suche eine Auswahl zwischen „Beste“ und „Alle“ Tweets eingebaut, außerdem gibt es jetzt Schnelloptionen bei einem Tweet, mit der ihr Tweets sofort retteten, beantworten, favorisieren oder neuen Nutzern folgen könnt.

Auf dem iPhone hat sich wenig getan, dort hat man sich eher um kleine Verbesserungen im Hintergrund gekümmert. Zusätzlich wird in diesen Tagen auf iPhone und iPad eine neue Funktion ausgerollt, für die anscheinend kein Update erforderlich ist: Mute. Mit der Stummschalten-Funktion kann man einzelne Twitter-User von der eigenen Timeline ausblenden und Push-Meldungne deaktivieren. Wenn die Funktion bei euch schon aktiv geschaltet wurde, findet ihr sie über den „Mehr“-Dialog. Weiterlesen

25 Mrz

3 Kommentare

Twitterrific 5: Nennenswerte Twitter-App für iPhone & iPad wird kostenlos

Kategorie: appSale, iPad, iPhone - von Freddy um 18:10 Uhr

Twitterrific 5 ändert das Bezahlmodell und wird fortan kostenlos angeboten.

Twitterrific 5 for Twitter 2Ihr seid dem kleinen, blauen Vögelchen verfallen? Dann darf eine Twitter-App auf iPhone und iPad natürlich nicht fehlen. Neben der originalen Twitter-App gibt es viele Alternativen, wobei das empfehlenswerte „Twitterrific 5 for Twitter“ (App Store-Link) ab sofort kostenlos angeboten wird. Der Download musste bis dato mit bis zu 2,69 Euro entlohnt werden, ist 5,7 MB groß und setzt ein Gerät mit installiertem iOS 7 voraus.

Das Bezahlmodell wurde von Premium auf Freemium umgestellt. Die Applikation wird kostenlos angeboten, Zusatzfunktionen wie Push-Nachrichten, Tagesansicht und Werbefreiheit stehen als In-App-Kauf bereit. Für Bestandskunden ändert sich nichts, denn diese können weiterhin alle Funktionen ohne Einschränkungen und Werbung nutzen.

Natürlich liegt Twitterrific im iOS 7-optimierten Design zum Download bereit und bietet eigentlich alle Funktionen, die sich ein aktiver Twitter-Nutzer wünscht. Die übersichtliche Timeline informiert über alle Aktivitäten, über die oben angeordnete Navigation lassen sich Retweets oder Nachrichten schreiben. Wer möchte kann auch mit einfachen Gesten auf einen Tweet antworten oder diesen teilen, auch können gleich mehrere Accounts bei Twitterrific hinterlegt und verwaltet werden. Weiterlesen

03 Mrz

8 Kommentare

Tweets aus der Redaktion: Neuer Twitter-Channel startet durch (Gewinnspiel)

Kategorie: appNews, iPad, iPhone, Top-Thema - von Fabian um 18:20 Uhr

Wir wollen die Community noch näher mit der Redaktion verknüpfen. Ab sofort steht dazu ein neuer Twitter-Channel bereit.

appgefahren TwitterUpdate um 18:25 Uhr: Ein kleines Extra für euch. Wenn wir es heute auf 500 Follower schaffen, verlosen wir unter allen Followern einen iTunes-Gutschein im Wert von 50 Euro. Aktuell ist fast die Hälfte geschafft, das kriegen wir doch noch hin, oder?

Auf Facebook versorgen wir euch mit unserem Insider-Bereich ja schon seit Jahren mit kleinen News aus der Apple-Welt und aus der Redaktion. Wer nichts von Facebook hält oder sich noch mehr von uns nerven lassen möchte, findet ab sofort auf Twitter einen neuen appgefahren-Channel (@appgefahrenRed). Dort twittern wir direkt aus der Redaktion über uns, witzige Geschichten aus der Apple-Welt und spannende Apps.

Die Ziele sind klar definiert: Wir wollen uns noch enger mit euch verknüpfen. Schließlich seid ihr unsere Lebensversicherung und da müssen wir euch doch auch was bieten… Nein, ganz im Ernst: Wir sind gespannt darauf, wie der Austausch mit euch so laufen wird – obwohl Twitter so „alt“ ist, ist es doch ein kleines Abenteuer für uns. Weiterlesen

17 Feb

4 Kommentare

Twitterrific 5: Twitter-Client mit Verbesserungen & Preisaktion

Kategorie: appSale, iPad, iPhone - von Freddy um 07:53 Uhr

Die Twitter-App Twitterrific 5 ist für iPhone und iPad derzeit günstiger zu bekommen und wurde zudem aktualisiert.

Twitterrific 5 for Twitter 2Wer regelmäßig das kleine Vögelchen zwitschern lässt, sollte mobil auf eine entsprechende Applikation für iPhone und iPad setzen. Das kürzlich aktualisierte Twitterrific 5 (App Store-Link) rückt aktuell in den Vordergrund und muss derzeit nur mit 89 Cent statt mit 1,79 Euro bezahlt werden.

Durch das Update auf Version 5.6.1 haben die Nutzer nun die Möglichkeit, durch Tippen und Halten die Navigations-Tabs zu individualisieren. Wer beispielsweise an erster Stelle die Privaten Nachrichten sehen möchte, zieht das entsprechende Icon einfach an diese Position. Ebenfalls neu ist, dass der Zähler der neuen Tweets ab sofort in allen Timelines auftaucht, insofern mehrere Accounts eingetragen wurden.

Weiterhin haben sich die Entwickler um Verbesserungen gekümmert. So wurde der Tweet-Counter neu gestaltet, außerdem wurde an der Geschwindigkeit geschraubt, indem Änderungen im Hintergrund vorgenommen wurden. Twitterrific 5 ist aktuell mit guten viereinhalb Sternen bewertet, gerne möchten wir euch noch einmal die Vorteile des Twitter-Clients nennen. Weiterlesen